Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FlightX.net - das größte deutschsprachige Forum der Flugsimulation. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flight-Team Marc

Administrator

  • »Flight-Team Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 266

Registrierungsdatum: 11.09.2007

Vorname: Marc

Wohnort: Luxemburg

Alter Postingstand: 1630

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juli 2011, 13:43

iPad

Benutzt du ein iPad

Insgesamt 54 Stimmen

87%

Nein (47)

13%

Ja (7)

benutzt du ein iPad?

falls ja, auch für den FS?
Marc Goergen
Chefredakteur

Flight! Das Magazin der Flugsimulation

whv1

First Officer

Beiträge: 2 626

Registrierungsdatum: 16.12.2009

Vorname: Yannick

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juli 2011, 14:16

Nein,

mir reicht mein Smartphone!
Gruß
Yannick

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juli 2011, 14:48

Also seit ich mein IPad habe, überlege ich sogar, aufs IPhone zu verzichten. Zum Telefonieren sollte ein Nokia-Block auch reichen und am IPad sehe ich wenigstens, was dargestellt wird. Und wer mit dem Smartphone erstmals im Ausland war, kennt die finanziellen Nachteile ... Wer jemals am IPad gespielt oder "gearbeitet" hat, möchte nicht mehr darauf verzichten (PDF lesen, Musik hören, Games, Videos vom PC streamen, etc.). Sogar meine 350 TV-Sender kann ich inzwischen problemlos am IPad empfangen. Und das, obwohl die Konkurrenz immer behauptet, daß es ein Nachteil ist, daß wichtige Schnittstellen fehlen.

FSX und IPad:
Also es sind zwar noch einigermaßen Spielereien (zB. CDU am IPad, FSX Follow, usw.), aber der Weg ist der Richtige und ich erwarte mir da noch einige Innovationen der Entwickler. Diesen zolle ich Respekt vor jeder Neuentwicklung für den FSX.

Gruß, Heini

Dyna Soar

wünscht sich ein FMC fürs Auto

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 09.10.2008

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juli 2011, 20:10

Moin,
kannst Du das mal bitte näher beschreiben, was Du genau damit jetzt machst? Meine Kumpels und ich rätseln nämlich immer, was genau man damit machen soll. Ich hab z.B: einen PC im Schlafzimmer, der alles macht. Mit was für Programmen schaust du Fernsehen (fehlendes Flash)? Mit welchem Programm schaust du Dir PDF Dateien an? Hast du Deine ganzen Filme auf dem PC? Nutzt Du ein Programm wie z.B: Open Office, also um Briefe damit zu schreiben?
Tschö
Ulf


Du willst Party? Dann sende eine SMS mit Stichwort "Party" oder "Bombe" an die 110 und innerhalb von 5 Minuten stehen 20 Männer und Frauen mit lustigen Partyhüten und Sirenen vor deiner Tür!

(Kein Abo. ~100€/SMS. Kosten können je nach Bundesland abweichen).

Beiträge: 5 105

Registrierungsdatum: 31.12.2007

Vorname: Mike

Wohnort: Viersen und Hoboken

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juli 2011, 20:17

Mit was für Programmen schaust du Fernsehen (fehlendes Flash)? Mit welchem Programm schaust du Dir PDF Dateien an?
Ich habe zwar kein iPad, dafür ein iPhone, die Betriebssysteme bauen ja auf dem gleichen Kern auf, ohne irgendeine App kann ich schon seit 2007 mit meinem iPhone pdf's öffnen und Youtube-Videos (Flash) anschauen. Hab mir aber nie Gedanken darüber gemacht warum mein iPhone das kann, es ist einfach so.
Mike - Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 2007.

Intel i5 2500K @ 4,7GHz, Scythe Mugen2, Sapphire HD5850 Toxic @ 24" 1920x1080, 8GB Ram Corsair Vengeance LP , Asus P8P67, Corsair Force 3 60& 120GB SSD, Samsung 840 Pro 256GB SSD, Creative X-Fi Xtreme Audio, Corsair VX 550 Netzteil, Cooler Master Gladiator 600
FSX Gold Edition auf WIN 7 64Bit Home Premium

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Juli 2011, 16:37

Mit was für Programmen schaust du Fernsehen
Ja, das tät´st gerne wissen, hehe :D
Ist nur für Leute, die sich auskennen

Gruß, Heini

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juli 2011, 17:29

Zitat von »Dyna Soar«

Sodern, jetzt habe ich für Dich mein IPad hervorgeholt und schaue nach, was dort so alles drauf ist. Ich bin grad auswärts, daher formuliere ich etwas holprig. Zum folgenden Text möchte ich vorausschicken, dass ich wie etwa 90 Prozent der IPad-Besitzer das IPad überwiegend "at home" nutze. Alleine schon wegen dem Wert, ich wäre total fertig, wenn es wer stehlen würde :D

1.) TV:
Da verwende ich WinTV von Hauppauge mit WinExtend und meistens noch DVB-Viewer (mit einem Streamserver vom PC weg)

2.) Flash:
Mit Splashtop hole ich mir ruckelfrei einen meiner PCs aufs IPad. Ruckelfrei bei Flashvideos, ruckelfrei bei TV, ruckelfrei bei VLC, Windows Mediaplayer, etc.

3.) Video:
Wenn nicht gerade "2" greift, dann verwende ich Air Video. Das hat nicht diese Formate-Probleme von Windows und es ist völlig egal, welcher Container (mkv, avi, etc.) und welches Format (mpeg, mp4, usw.). Geht ureinfach und konvertiert zur Echtzeit

4. PDF:
Meistens nehme ich das beim Ipad beigelegt iBooks, manchmal aber auch FastPDF+. Ist ziemlich egal, alle diese Programme sind verzögerungsfrei und perfekt in der Darstellung.

Am IPad habe ich alle Com!, alle C´T, alle Chip und alle PC-Welt des laufenden Jahres, viele Magazine wie GEO, Stiftung Warentest, CNC-Fräsbücher, alle meine selbst gescannten Bücher und auch fertig Online-Bücher (zB. sehe ich gerade: "Professionelle Konfliktlösung", "Computer numeric control programming basics", "Das Harvard Konzept", und Einiges mehr) die mich interessieren, etliche Flusi-PDFs (so ziemlich alle Ifly, PMDG und so weiter Anleitungen in Buchstärke), ca. 200 Trivial-Literatur-PDFs, und vieles mehr

5. Musik:
Ich habe mehrere hundert Klassik-Alben am Ipad, auf meiner NAS dann noch 30 Gigabyte davon (alleine schon die Herbert von Karajan-Sammlung, u.a., von der deutschen Grammophon besteht aus mehreren hundert CDs und viele davon habe ich schon gehört). (Meine Filmesammlung, alles in HD, wie zB. Opernübertragungen, Discovery-Channel-Beiträge, etc., ist da viel, viel grösser!) - das alles geht problemlos vom Ipad aus mit zB. "Stream to me" (einfach in der Bedienung, ohne notwendiges Fachwissen, wie überhaupt fast alles bei Apple).

6. Unterhaltung:
Mit meinem Sohnemann spiele ich manches Game, am Ipad sind Autorennen (Asphalt 6, diverse Need for Speed-Versionen, etc.), Trainsimulator und sogar ein Flugsimulator (XPlane), Knobelspiele, Fun, ich habe alle links auf die österreichischen Tageszeitungen (Krone, Kurier, Österreich, Der Standard, Die Presse, Vienna.at, usw.), diverse TV-Portale mit Mediatheken von ORF, RTL, usw., den ORF-Teletext auf Knopfdruck, Amazon, alle 35 TV-Programme meines Handyproviders, Sprachübersetzer, dann noch Internetradio-Programme, da ich den PPL habe, auch noch reale Flugsoftware wie Jeppesen Charts, Weight & Balance-Berechnungen, Flugplanaufgabe, und vor allem Einiges für die Seefahrt (ich komme gerade von 2 Wochen Adria auf einer Bavaria 50 mit Marine Navionics Mittelmeer am IPad), ist schon geil, im Cockpit das IPad mit der Map, darauf meine Position, Groundspeed, ETA, etc.

Das alles mit 10-11 Stunden Akkulaufzeit, und im Gegensatz zum PC ist meine Frau am IPad zum Frühstück binnen einer Sekunde Online und kann News lesen. Keine verrückten Windows-Updates mehr, die ihr auf ihrem Lappy bis zu 10 Minuten kosteten. Da war das Frühstück schon wieder fertig, bis sie an die Information kam. TV schauen in der Küche kann sie mit dem Stream von meiner TV-Karte (siehe oben), sie braucht dazu keinen Fernseher mehr, dazu auch kein lästiges 220V-Kabel, dazu auch keinen lästigen SAT-Receiver, der in der Küche verstauben würde. Und Sie kann unser IPad - weil Akkubetrieben - einfach auf die nächste Arbeitsplatte stellen, wenn sie ihre Kocherei dorthin verlegt. Und wenn Frau einmal ein anderes Programm als ich im TV sehen will, ist das auch kein Problem, sitze ich halt neben ihr (ja, das gefällt der Frauen!) und schaue am IPad mit Kopfhörer.

Ich mache noch viel mehr am IPad, wie zB. Softwareentwicklung, aber davon möchte ich nichts Näheres erzählen. Diesen Text habe ich jetzt nicht korrekturgelesen, also stelle ich ihn "as is" hier rein, denn es ist schon spät und jetzt lasse ichs mir gut gehen.

Bevor jemand neidig ist: Nun, ich kann mir das leisten, weil ich gut verdiene und finanziell sorglos lebe. Auch Zeit habe ich daher, ich bitte dafür um Verständnis.

Ich hoffe, Deine Fragen halbwegs solide beantwortet zu haben,
Gruss, Heini

Edit: Als Nachsatz:

Ich habe ja den FSX vergessen: Über iDisplay und auch Air Display hole ich mir die CDU meiner Ifly NGX aufs Ipad, mit Touchscreen eine liebe Sache. Mit FSX Follow habe ich eine Movingmap via Google-Maps und sie zeigt seit Neuestem sogar nicht nur mein Flugzeug, sondern auch meinen Flugplan an. Die Aerosoft-Fluginstrumente werden noch zu testen sein, obgleich es da schon Alternativen gibt. Da ich aber derzeit nur ein IPad habe (ein IPad II für meine Frau ist schon angedacht ...), ist mir das trotz Multitasking dann wieder zuviel, deswegen verwende ich meistens nur die CDU und FSX Follow.

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »fliegerkind« (21. Juli 2011, 17:50)


PTI139

First Officer

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 20.11.2008

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juli 2011, 06:29

Meine Frau hat auch ein IPad und ist total begeistert - für sie die größte technische Erfindung der letzten 20 Jahre. Weil man aber soviel damit machen kann und wohl deshalb auch muss, verbringt sie, seit sie das Ding hat, ein Grossteil ihrer Freizeit damit und ich frage mich, ob man mit den flachen Alleskönnern nicht künstliche Bedürfnisse schafft, die man dann irgendwann nicht mehr loswird, und die einen dann irgendwann in der ganzen Reizüberflutung baden gehen lassen.

Wenn ich lese, was Du, Heini, alles mit deinem IPad machst, bekomme ich schon beim Lesen psychosomatische Beschwerden. Klar, wenn man 30 Gigabyte Karajan hat, dann MUSS man sie auch hören. Und dann MUSS man auch noch 20 Zeitschriften und (gleichzeitig?) 5 Bücher lesen und Filme, Fernsehen ... manche bemängeln ja noch, dass IPad kein Multitasking kann - dann könnte man das alles auch noch gleichzeitig machen ... nein - den Stress tue ich mir nicht an. Dann benutze ich die IFly - CDU lieber in herkömmlicher Weise und wenn ich mal flusieren will, dann gehe ich an den guten alten PC, auch wenn der ab und zu mal abstürzt.

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juli 2011, 06:44

dann MUSS man sie auch hören

Hehe - nein, nein. Ich mache mir überhaupt keinen Streß. Ich empfinde viel viel Lust dabei, und Zeit habe ich auch genug. Es macht einfach riesen Spaß. Es wäre eine Unterstellung, wenn hier jemand behaupten würde, ich mache das zu meinem Nachteil. Nebstbei habe ich 3 Kinder, das 4. kommt in 5 Wochen, habe eine tolle Frau, wir haben ein schönes Haus und unternehmen auch sonst sehr viel - gehen wandern, regelmässig zum Heurigen, machen mit dem Radanhänger Familytage, in wenigen Tagen fahren wir ins Thermenhotel ...

Also keine Rede von Sucht, von Negativerlebnissen, auch wenn mir das immer wieder Leute suggerieren wollen ... Ich kann nur jedem empfehlen, er möge machen, was er wolle und damit glücklich werden. Ich wurde hier etwas gefragt, habe geanwortet und mich dabei hoffentlich nicht aufgedrängt. :D :D :D :D

manche bemängeln ja noch, dass IPad kein Multitasking kann
stimmt einfach nicht. Seit Version 4.0 gibt es natürlich auch Multitasking.

Gruss, Heini

PTI139

First Officer

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 20.11.2008

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juli 2011, 06:55

Ich glaub dir das, Heini, dass Du damit keine Probleme hast und sogar viel Spass. Ist wohl so wie bei anderen Drogen - wenn man es gut verträgt, ist es sogar von Vorteil. Ich aber lass die Finger davon.

Ja, klingt seltsam - ich vergleiche die ganze Smartphone/IPad-Flut mit Drogen wie Alkohol oder Nicotin - schliesslich stimulieren sie mit ihren Bildern, Filmen und Tönen ja auch die Sinne.

Take Care :)

Gradl

Einweiser

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 18.12.2009

Vorname: Florian

Wohnort: EDML

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Juli 2011, 08:27

IPad, nein.

Aber ich verwende aktuell das Xoom von Motorola, also ein Android Tablet. Eine Frage könnte man hier im Forum über den Tellerrand schauen und die Frage auf "Benutzt du einen Tablet PC" ändern ;). Mich ärgert die Frage in den Öffentlichen schon immer "Ist das ein neues IPad von Apple ?", es gibt mehr als angeknabberte Äpfel :P

@Heini

Ich wundere mich bloß, was du machst wenn du mal unterwegs keine leistungsfähige Internetverbindung hast. Dann sind die ganzen tollen Funktionen, die du auf den PC "auslagerst" weg. Zudem ist deine PC Infrastruktur sicher nicht billig. Ich finde ein Tablet macht Spaß und es ist ein nettes Gimmik, aber einen Laptop ersetzten kann es derzeit noch nicht.

Und Heini bitte trag nicht so Dick (auf Deutsch Angeben) auf das macht einen eher negativen Eindruck ...

MFG
Gradl
[img][/img]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gradl« (22. Juli 2011, 08:45)


fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Juli 2011, 09:53

Und Heini bitte trag nicht so Dick (auf Deutsch Angeben) auf das macht einen eher negativen Eindruck ...
Das kommt aber gar nicht gut rüber :D
Warum bist denn so überheblich?
Heini

PTI139

First Officer

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 20.11.2008

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. Juli 2011, 11:28

Und Heini bitte trag nicht so Dick (auf Deutsch Angeben) auf das macht einen eher negativen Eindruck ...
Das kommt aber gar nicht gut rüber :D
Warum bist denn so überheblich?
Heini
Heini,

du hast etwas getan, was man in einem deutschsprachigen Forum vermeiden sollte, wenn man sich nicht unbeliebt machen will. Du hast geschrieben, ...

... dass du genug Geld hast und auch Zeit es zu geniessen,

... dass du für etwas Schönes auch mal etwas mehr Geld ausgibst,

... dass du recht zufrieden bist und viel Spass hast.

Das tut man nicht ;)

Boris

Teilzeit-Flugsimulant

Beiträge: 946

Registrierungsdatum: 23.09.2007

Wohnort: Mittenaar/Hessen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Juli 2011, 12:34

Na und? Wer lang hat, lässt lang hängen. Lieber reich und gesund als arm und krank :D

Aber wegen der Umfrage - ich müsst jetzt ja und nein ankreuzen; wie mach ich das ?(

Gruß
Boris

FSX: Gigabyte GA-Z77X / i7-3770K / 16GB@1600 / XFX HD6950 2GB mit 25,5" Samsung / Win7HP64

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Juli 2011, 12:35

Ok, OK, da möchte ich kein Mißverständnis produzieren. Das machte ich, um von vornherein auszuschliessen, dass mich jemand brandmarkt und ich kriege den Vorwurf, dass ich das alles unmöglich kaufen hätte können und ich mir dann womöglich noch zwiespältige Vorwürfe gefallen lassen müsste, von wegen Besorgung all dieser Dinge ... (im Forum hier geht ja schon, wie in vielen anderen Foren auch, seit langer Zeit ein einigermaßen grosser Anteil an den Threads damit drauf, dass unterstellt wird, was das Zeug hält).

Eigentlich ist ja bereits mein Beitrag "3" in diesem Thread auch schon eine Rechtfertigung auf die Kritik dazu (Beitrag "4"), wo ich über das IPad und mich schreibe :D. Und meinen Beitrag "3" habe ich meiner Meinung nach zumindest sehr wertfrei gehalten und niemanden kritisiert, dafür eine ziemlich unterschwellige Formulierung als Antwort erhalten (jaja, darüber könnte man streiten, aber irgendwie stehen da, - gerade noch höflicher als beleidigend - formuliert, Zweifel an meiner Aussage?). Ich möchte solche Sachen nicht grundsätzlich unwidersprochen abhaken und wollte beweisen, dass mein IPad - für mich - trotzdem viel Sinn macht, auch wenn es der Beantworter anders sieht.

Aber wie ich sehe, meinen wir letztendlich beide dasselbe, nur bestimmt immer der Standort den Standpunkt,
Gruss, Heini

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »fliegerkind« (22. Juli 2011, 12:54)


Dyna Soar

wünscht sich ein FMC fürs Auto

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 09.10.2008

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Juli 2011, 13:59

@ Heini

Danke für die Beschreibung, wie du Dein Ipad benutzt. Leider fällt für mich fast alles weg, so daß ich es nicht nutzen könnte und es für mich rausgeschmissenes Geld wäre.

Tschö
ulf


Du willst Party? Dann sende eine SMS mit Stichwort "Party" oder "Bombe" an die 110 und innerhalb von 5 Minuten stehen 20 Männer und Frauen mit lustigen Partyhüten und Sirenen vor deiner Tür!

(Kein Abo. ~100€/SMS. Kosten können je nach Bundesland abweichen).

Gradl

Einweiser

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 18.12.2009

Vorname: Florian

Wohnort: EDML

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Juli 2011, 18:13

Es tut mir leid Heini wenn ich so direkt war, aber fands halt ein Bisschen zu "viel" (z.B. Komm grad aus der Adria war dort 2 Wochen mit einer großen schicken Jacht segeln). In Deutschland is man solchen Aussagen gegenüber echt ein bisschen "konservativ". In Russland glaub ich das ganz normal, zeigen was man hat.
[img][/img]

fliegerkind

alt und unerfahren

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 21.12.2008

Vorname: Heini

Alter Postingstand: 2.861

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. Juli 2011, 18:47

Achso, alles klar! Weisst Du, ich bin mit 17 Jahren für einige Wochen von Wien nach St. Tropez und Umgebung Autostopp gefahren, hatte ein Tagesbudget zum Verhungern, wir haben uns heimlich in den Personalduschen geduscht und im Sand oder im Bahnhofspark geschlafen. Ich war jung, hatte viel Kraft, aber kein Geld. Meine ersten Autos schauten irgendwie aus wie meine ersten Freundinnen :D und ich hatte beide auch nie lange. Jetzt bin ich älter. Es ist bei uns hier in Ostösterreich normal, dass ältere Menschen irgendwann einmal ein halbwegs normales Budget haben - dadurch und auch durchs Altern werde ich faul, bequem, und die Aktivitäten ändern sich naturgemäss auch dadurch. So eine Yacht ist auch kein Luxusartikel, entweder bist Du Skipper, dann zahlt Deinen Anteil Deine Crew, oder Du zahlst mit, dann kostet Dich die Woche 400,00 Euro zuzüglich normale Lebenskosten. Meine seglerische Ausbildung machte ich, als ich jung war und hat mich eine Ehescheidung gekostet ;) Ich denke, ein All-Inclusive-Urlaub in Egypt oder Turkey ist teurer als das herumshippern auf einer alten Bavaria. Deswegen fand ich nichts dabei, das zu erwähnen. Ich bin halt wirklich seit jeher geil auf Navigation und meine Hobbies passen daher halt dazu. Und wir Flusi-Simulanten machen ja genau das, daher auch meine Antwort auf die Frage zu meinem IPad.

Wie ich schon sagte, eigentlich passieren Mißverständnisse meistens dadurch, dass der Standort den Standpunkt bestimmt und durch mangelhaftes Senden und Empfangen gibt es noch zusätzliche Übertragungsstörungen. Auch ich möchte hier in diesem Forum gemeinschaftlich leben und glücklich sein :)

Gruss, Heini

19

Freitag, 22. Juli 2011, 19:18

Ich finde nicht, dass Heini zu dick aufträgt, ganz im Gegenteil.
Was mich in Deutschland immer nervt, ist, dass erwartet wird, dass man, wenn man etwas erreicht hat, sich versteckt und das bloß nicht zeigt.
Hier regiert das Mittelmaß. In anderen Ländern ist das gar kein Probleme, meine Kollegen in den USA haben es leichter.
Aber das ist ein anderes Thema.

In den USA ist auch das iPad erheblich weiter verbreitet. Als ich gestern abend z.B. (real) von Newark nach Frankfurt zurückgeflogen bin, habe ich in der dortigen Lounge glatt 14 iPads gezählt. Und das waren nur die, die gerade in Benutzung waren.

Ich habe mir vor über einem Jahr eines der ersten iPads gekauft, die zu kriegen waren und es diese Woche gegen ein iPad 2 getauscht.
Vorher hatte ich mir auch diverse andere Tablets intensiv angeschaut, u.a. das Xoom oder auch das PlayBook von Blackberry.
Die konnten m.E. aber weder beim Preis noch bei der Leistung mit dem iPad mithalten.
Ich bin von dem Teil begeistert. Da ich sehr viel reise, ist es genau das, was ich brauche, um mich unterwegs immer informieren zu können.
Vorhin habe ich z.B. mal wieder einen Star Alliance Auszug bekommen, allein seit März dieses Jahres habe ich über 35.000 Statusmeilen angesammelt. Das sind einige Langstreckenflüge, die da in vier Monaten zusammen gekommen sind.
Manchmal bin ich mehrere Monate am Stück im Ausland unterwegs, wenn ich da einen adäquaten Vorrat an Büchern usw. mitnehmen wollte, würde allein das die Gepäckobergrenze überschreiten.
Und wenn ich doch mal in Deutschland bin, fahre ich extrem viel Bahn, da kommen an vier Tagen/Woche bestimmt drei bis vier Stunden/Tag zusammen.
Da will man nicht zu viel Ballast mit sich rumschleppen. Und wie sonst kriegt man ein halbes Dutzend Zeitungen, eine vierstellige Zahl Bücher, die Tagesschau, Filme und Fernsehsendungen sowie eine Musiksammlung in ein paar hundert Gramm unter?
Ich bin auch keiner von denen, die unterwegs im Flieger oder Zug auch noch arbeiten.
Das ist für mich meine Freizeit, die will ich zur Entspannung nutzen (soweit das da überhaupt möglich ist).
Außerdem will ich nicht, dass mir beim Reisen u.U. die Konkurrenz auf den Bildschirm schaut.

Auf meinem iPad habe ich vor allem:

- Tagesschau-App: um auch im Ausland richtige Nachrichten anschauen zu können. Insbesondere in den USA ist das sonst schwierig.

- Spiegel-Abo: mein Spiegel-Abo kann ich jeden Sonntag runterladen und dann offline lesen, egal, wo ich in der Welt bin. Kostenloses WiFi gibt es ja inzwischen fast an jeder Ecke, zumindest dort, wo ich mich rumtreibe.

- Zeit-Abo: dito. Die Zeit kriegt man auch nicht an jedem Kiosk der Welt, außerdem ist sie im Flugzeug sehr unhandlich zu lesen.

- PC-Pilot Abo: Deren iPad-Ausgabe lässt sich genauso gut lesen, wie die gedruckte, ist aber immer aktuell. Das gedruckte Heft bekommt man ja nicht überall und immer am Kiosk.

- Bücher: ich habe eine Bibliothek von ca: 1.200 eBooks, zum Teil kostenlos, zum großen Teil gekauft. Die habe ich da alle im Zugriff und muss nichts gedrucktes mehr mit mir rumschleppen. Papier ist schwer.
Ein eBook-Reader war eh fällig, weil mein Regal im Wohnzimmer mit einer vierstelligen Zahl Bücher überquillt und ich keine neuen mehr reinbekommen habe.

-Guitar Pro: Ich spiele Bass, habe auf meinen Reisen auch oft einen Shortscale-Bass dabei (den habe ich etwas umgebaut, der ist dank nachgerüsteter Stahlgewinde recht einfach an den Halsschrauben zerlegbar, so passt er gut in einen großen Rimowa-Koffer.
Guitar Pro ist ideal zum üben, insbesondere auf dem iPad. Das kann ich einfach wie ein Notenheft in einen Ständer stellen und dann spielen, wobei das iPad das Tempo vorgibt.

- X-Plane 9: macht auf dem iPad richtig Spaß.

- Filme und Fernsehserien: ich lade gern zum Abschalten halbwegs gute deutsche Fernsehserien und Filme runter, die ich mir dann abends im Hotelzimmer anschauen kann. Was für amerikanische Nachrichten gilt, gilt auch für deren sonstiges Fernsehprogramm.

-Musik: ich habe unterwegs einen kleinen speziellen iPad-Verstärker, der an die Dock-Buchse angeschlossen wird und ein paar sehr performante Mini-Boxen dabei, die reichen, um ein normales Hotelzimmer angenehm zu beschallen.

- ein paar Spiele zur Unterhaltung, insbesondere Skat, Risiko und Catan haben es mir angetan. Aber eben auch X-Plane 9 und zum Dampf ablassen 'Need for Speed', usw.

- Fototank: ich habe immer eine Digitalkamera dabei und mache sehr viele Fotos.
Über das Camera Connection Kit lade ich die dann auf das iPad. Da kann ich sie mir genauer anschauen, ggf. etwas nachbearbeiten, z.B. mit Adobe Photoshop Express und zwischenspeicher, bis ich wieder an den PC komme.

Der Austausch gegen das iPad 2 war eigentlich nicht nötig.
Aber weil ich gerade 6 Tage in New York war und meine 13-jährige Tochter dabei hatte, die mir permanent mein iPad weggenommen hat, um drauf zu spielen, sich in Facebook rumzutreiben und 'Gossip Girls' zu schauen (sie hat immer die Schauplätze gesucht, um dann am nächsten Tag da hinzufahren und sich vor den Drehorten fotografieren zu lassen, das scheint bei den Mädels ein Sport zu sein), habe ich die Gelegenheit genutzt, mir im Apple-Flagship-Store auf der 5th Avenue ein neues zu kaufen und ihr mein altes zu schenken.
Da hatte ich dann Ruhe und mein iPad wieder für mich.

Im April habe ich auch meiner Mutter ein iPad zum 72. Geburtstag geschenkt.
Alle haben mich für bescheuert erklärt, aber nach zwei Wochen rief mein Vater an und meinte, meine Mutter sei völlig aufgeblüht.
Dank der intuitiven Bedienung ist sie von Anfang an perfekt damit klargekommen, völlig unproblematisch.
Sie mailt regelmäßig mit ihren Enkelinnen, die freuen sich über die Oma, die eMail hat.
Sie meinte kürzlich, so viel Kontakt habe sie noch nie mit ihren Enkelinnen gehabt, seit sie das iPad und eMail hat. Jetzt kriegt sie auch regelmäßig Fotos gemailt, das war früher immer viel umständlicher.
Ein PC wäre für sie nie in Frage gekommen, da sind die Berührungsängste zu groß.
In Safari habe ich ihr ein paar Favoriten eingerichtet, so kann sie sich bei Spiegel-online und einigen aderen Seiten immer auf dem Laufenden halten.
Bei schlechtem Wetter spielt sie darauf Skat oder Bridge, sie hat ein Abo für eine Wohnzeitung drauf und auch sonst einiges mehr.

Ich hatte mir auch andere Tablet-PCs angeschaut, fand (und finde) das iPad aber immer noch am überzeugendsten. Es ist am wertigsten verarbeitet, hat das überzeugendste Gesamtkonzept und den besten Service.
So einen Service bietet einfach kein anderer Hersteller.
Als ich diese Woche in New York war und meiner Tochter das iPad 1 geben wollte, habe ich es natürlich über 'Wiederherstellen' komplett platt gemacht.
Blöderweise ist mir mein Virenscanner dazwischengekommen, es blieb im Restore-Modus stecken. DFU-Mode brachte auch nichts.
Bei Apple kein Problem, ich bin einfach in den Apple Store gefahren (das war so gegen Mitternacht), bin zur Genius-Bar (der Service-Bereich bei Apple) gegangen, habe einen Termin vereinbart. Den habe ich 10 Minuten später bekommen, obwohl eine Menge los war.
Dem Techniker habe ich das Problem geschildert, der bat mich, das iPad zur Reparatur da zu lassen. Keine 20 Minuten später klingelte mein Handy und er teilte mir mit, dass er das Problem gelöst hat, ich könne mein iPad abholen. Außerdem hat er mir erklärt, wieso der Virenscanner an meinem Problem schuld war und wie ich das in Zukunft vermeiden kann.
Obwohl ich es schon im April 2010 gekauft hatte, es also schon aus der Garantie raus war, war dieser Service komplett kostenlos.
Welcher andere Hersteller bietet sowas schon?

Ein Notebook-Ersatz ist das allerdings für mich nicht. Dazu ist es einfach nicht geeignet.
Ich habe mir zwar damals dazu auch gleich die Bluetooth-Tastatur gekauft, aber weder die Textverarbeitung noch die Tabellenkalkulationen (es gibt ja verschiedene) sind mangels Makrofunktion für mich geeignet.
Einzig das Präsentationsprogramm nutze ich öfter, um ad-hoc-Präsentationen vorzubereiten und in Meetings mit Hilfe eines winzigen Nano-Beamers (in den USA sind die Dinger wirklich spottbillig) direkt an die Wand zu werfen. Das war es dann aber auch schon mit der 'produktiven' Nutzung.
Das NB habe ich also trotz iPad immer noch dabei, allerdings hauptsächlich für berufliche Zwecke, während das iPad überwiegend privat ist.

So viel wollte ich jetzt eigentlich gar nicht schreiben...
Bin ich jetzt ein Angeber?

20

Freitag, 22. Juli 2011, 19:27

Meine Frau hat auch ein IPad und ist total begeistert - für sie die größte technische Erfindung der letzten 20 Jahre. Weil man aber soviel damit machen kann und wohl deshalb auch muss, verbringt sie, seit sie das Ding hat, ein Grossteil ihrer Freizeit damit und ich frage mich, ob man mit den flachen Alleskönnern nicht künstliche Bedürfnisse schafft, die man dann irgendwann nicht mehr loswird, und die einen dann irgendwann in der ganzen Reizüberflutung baden gehen lassen.

Wenn ich lese, was Du, Heini, alles mit deinem IPad machst, bekomme ich schon beim Lesen psychosomatische Beschwerden. Klar, wenn man 30 Gigabyte Karajan hat, dann MUSS man sie auch hören. Und dann MUSS man auch noch 20 Zeitschriften und (gleichzeitig?) 5 Bücher lesen und Filme, Fernsehen ... manche bemängeln ja noch, dass IPad kein Multitasking kann - dann könnte man das alles auch noch gleichzeitig machen ... nein - den Stress tue ich mir nicht an. Dann benutze ich die IFly - CDU lieber in herkömmlicher Weise und wenn ich mal flusieren will, dann gehe ich an den guten alten PC, auch wenn der ab und zu mal abstürzt.


Top +1
ich sehe das auch so, aber haargenau so.

Ich schau schon erstaunt wenn mein PC mal nicht muckt innerhalb einer Woche.

Ja, das sogar in einem Monat.

Auf Handy und Konsorten kann ich gut verzichten. (Teils habe ich Verständniss wenn man es unabdingbar für den Beruf benötigt. Polizei, Arzt, Krankenwagen- Personal ect.).

Ich brauche sowas nicht schon am Frühstückstisch. Nein Danke.
MfG
Dr. f.s. Sandra Marion R.
Polygon-Dompteuse

Hurrraaaaa - es wird Morgens hell und Abends dunkel.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher