"Highmemfix=1" - Tweak (Grafikfehler beseitigen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Commander-AUT schrieb:

      ch muss nicht alle addons besitzen, um ein reines Gewissen zu haben, aber wenn man das Verhalten nichtmal umfassend auf den für sein Produkt zertifizierten Plattformen (XP, VISTA, W7) prüft, nicht mal das Nummer 1 Addonwetter besitzt, das Verhalten (bzw. die Performance) auf einem FSDT bzw. Aerosoft airport checkt (letztere sind von Problem B nicht betroffen), dann ist etwas faul im Staate Dänemark.


      Das kann ich nicht bestätigen Commander, auch bei Aerosoft Airports passiert das bei mir, es kann also nicht nur an FSDT oder deren bglman.dat liegen.
      Vorzugsweise bei Dämmerung / Dunkelheit oder auch in der Sofortwiederholung.

      Den Tip mit dem Kompatibilitätsmodus habe ich auch schon probiert, ebenfalls ohne Erfolg, das Ganze hat dann nur den Fehler zeitlich etwas nach hinten geschoben.
      Viele Grüsse Hannes

      Ivy i7-3770k @ 5,2 GHz, 24/7, Asus Maximus V Gene, 8 GB GSkill Trident X 2666 MHz, 2 x EVGA Titan X, OCZ IBIS 240 GB/OCZ IBIS 360 GB,Corsair H100, Corsair HX 1000, Cooler Master HAF-X, Dell Ultra Sharp 3008WFP 2560x1600 @ 8x SGSSAA
      Fliegst du schon P3D oder ruckeltst du etwa immer noch??
    • Captain Gary schrieb:

      Ob ich wohl doch zuviel verlange?!:pleasan:
      Wie ist das eigentlich bei Euch, die mit Lod 7.5 fliegen können: Könnt Ihr das auch mit realem Wetter und in der Dämmerung?


      Wie gesagt, ich bin seit ner Woche "nur" am fliegen mit LOD RAD 7.500000 und meinen restlichen geposteten Settings, völlig Fehler- und Grafikfehlerfrei, egal wo und wann. FSDT- Addons hab ich leider nicht auf der Platte. Im FSX alle Regler rechts (ausser Wasser und Wolkendarstellungsentferung auf 80 Meilen.
      Der einzige Fehler bei mir ist wie gesagt die Geschichte mit dem FSX minimieren und wieder aus der Taskleiste hochholen. Das kann probleme machen.
    • Commander-AUT schrieb:

      Ich halte übrigens den sound nicht für die Ursache sondern für einen sideeffect


      Hallo Commander
      ...hab gar nicht gemerkt, dass Du Dich oben vor mich gedrückt hast :D
      Inzwischen wissen wir ja, dass auch die Soundauflösung ein gewisser Performance-Tweak ist. Ich hab z.B. durch das herunterschrauben von 44100Hz (Standard) auf 32000Hz ein paar Frames gewonnen ohne dass die Klangqualität leidet. Performcesteigerung im FSX
      Ist es dann nicht tatsächlich so, dass ein herabsetzen auf 8000Hz ganz einfach massig Ressourcen freisetzt, wo dann eben keine Probleme auftauchen. Aber wie gesagt: Das ist ein absolutes "No-go"! Man könnte sich eigentlich auch fragen was es denn dann mit den Treibern zu tun haben soll, wenn es mit 44.1kHz nicht geht aber mit 8kHz - das hat doch wohl nichts mit dem Treiber zu tun... Aber das ist nur so ein Überlegung von mit.

      Seit dem Profil von Steven ("Stingray") kann man wohl auch nicht mehr behaupten, dass es etwas mit Asus vs. Gigabyte zu tun hat...

      @Hannes: Bei mir treten diese Probleme natürlich auch auf allen grossen Flughäfen auf. Allerdings eben mit nicht vollständig vorhandenen AI-Traffic und Verkehr etc - naja, siehe Beispiele. FSDT hat zusätzlich noch das Problem mit den Gebäuden...

      @Nico: Kannst Du vielleicht hier nochmal genau posten was in Deiner .cfg so alles steht?

      So, aber jetzt ist endgültig Ende für heute für mich... :D

      Gerald
      Intel i7 3930K@4.5GHz; Asus Rampage IV Extreme; 16GB; GTX980UC NVSurround 3xFullHD 40`LED 5760x1080; SSD 240GB Windows; OCZ RevoDrive3 PCI-SSD 240GB FSX; Brunner FFYoke + FFPedals; 3x Saitek Panels;
      Windows10 Pro 64bit FSX mit allen Add-Ons für CH+DE
    • B777-200 schrieb:

      Das kann ich nicht bestätigen Commander, auch bei Aerosoft Airports passiert das bei mir, es kann also nicht nur an FSDT oder deren bglman.dat liegen.
      Vorzugsweise bei Dämmerung / Dunkelheit oder auch in der Sofortwiederholung.


      servus,

      jetzt wo du es sagst, fällt mir wieder ein, dass ich in EDDH auch schon diese Probleme hatte (dafür auch unter tags), LFMN funktioniert jedoch bei mir zb immer (egal zu welcher Tages Nachtzeit) soweit ich mich erinnern kann.
      Von der Sofortwiederholung mache ich keinen Gebrauch.
      Mit welchem aircraft und welchem Wetter passiert dir das? Hast du testweise schon mal einen Anflug auf einen deiner Problem Airports ohne Wetter gemacht?

      Bei FSDT kann ich es wirklich einschränken und hatte auch schon simconnect in Verdacht, weil der Addonmanager scheinbar darauf beruht. Bei FSDT sieht es nämlich so aus, wie im DEMO Modus. Jetways da, alles andere fehlt, flieg ich mit "klarem himmel" (FSX seitig) sind die AIrports auch in der Nacht da.

      Ich bin wirklich schon stinkig, weil es letztendlich dazu führt, dass ich mir keine Airport Szenerien mehr kaufen werde, wenn die so halbherzig getestet werden. Warte ja schon sehnsüchtig auf YBBN im April und ich trau mich wetten, dass dieser Airport die Probleme nicht haben wird, dann gute Nacht Europa! :D

      Nhancer als Ursache kann ich übrigens auch ausschließen. Ließ sich mit ingame AA ohne dieses Werkzeug bei mir auch reproduzieren.

      Was das ALT-Enter blackscreen Problem anbelangt, das spielt bei mir inzwischen eine untergeordnete Rolle, weil alles was mich dazu ermutigen könnte nach dem Start nóch auf den Desktop zu wechseln, längst auf einem 2ten Rechner ausgelagert ist. Das ist zwar auch keine Lösung aber zumindest kann ich jeden Flug, egal wie lange er dauert, mit vollständigem Aircraft in Innen und Aussenansicht beenden.
    • Captain Gary schrieb:

      Ist es dann nicht tatsächlich so, dass ein herabsetzen auf 8000Hz ganz einfach massig Ressourcen freisetzt, wo dann eben keine Probleme auftauchen. Aber wie gesagt: Das ist ein absolutes "No-go"! Man könnte sich eigentlich auch fragen was es denn dann mit den Treibern zu tun haben soll, wenn es mit 44.1kHz nicht geht aber mit 8kHz - das hat doch wohl nichts mit dem Treiber zu tun... Aber das ist nur so ein Überlegung von mit.


      Ich gehe dieses Weg sowieso nicht mit. Ich setze nicht herunter, ich will die Ursache wissen, keinen workaround zweifelhafter Natur. Zudem lassen es gar nicht mehr alle Treiber der Soundchips zu, auf 8khz runterzugehen.(siehe AVsim)
    • Black Screen oder der Abschied von zu hohen Einstellungen

      Ich habe heute nochmals mehrere Tests durchgeführt, unter anderem auch mit den FSX Standardeinstellungen von LOD_RADIUS=4.5 und TextureMaxLoad=1024.
      Vorab: Mit diesen Einstellungen kann ich problemlos bei Nacht mit der PMDG 747 Zürich anfliegen ohne das Gebäude verschwinden oder nur noch Teile des Flugzeugs zu sehen sind.

      Meine Vermutung:
      Eine 32 bit Applikation wie der FSX kann mit dem LargeAdressAware, welches mit SP2 eingeführt wurde in einem 64 bit Betriebssystem 4 GB an virtuellem Speicher adressieren.
      Da bis DirectX 9 einschließlich dem virtuellen Arbeitsspeicher eine Kopie der Videospeicherressourcen zugeordnet wird und eine Anwendung jetzt versucht eine so grosse Menge an Videospeicher ( z.B. 1GB Grafikkarte) zu nutzen, wird dementsprechend ein sehr grosser Teil des virtuellen Adressraumes für genannte Kopie benötigt, ist dann irgendwann der Punkt erreicht, wo die 4 GB an adressierbarem Speicher nicht mehr ausreichen.
      Diese Kopie des VRAMS wird genutzt, damit beim Umschalten von ALT+TAB, bzw. ALT+ENTER (in diesem Moment geht ja der Inhalt des VRAMS verloren) die Anzeige schnell wieder hergestellt wird (was auch das Auftreten des Fehlers beim switchen zwischen Fenster-u. Vollbildmodus erklärt, da sieht man das der FSX eben diese Kopie des VRAMS in den virtuellen Adressraum verlagert).

      Bei DX10 ist das von MS geändert worden, was auch erklärt warum dieses Phänomen in der DX10 Vorschau des FSX nicht passiert.

      D.h. je aufwändiger die Szenerie, desto mehr wird in den Videospeicher geladen, folglich ist die Kopie die dem virtuellen Speicher jetzt zugeordnet wird, auch grösser.
      Wenn man jetzt den LOD_RADIUS oder die Texturgrösse erhöht, wird logischerweise auch erheblich mehr in den Videospeicher geladen, Nachtflüge benötigen ebenfalls mehr VRAM.
      Wenn der adressierte Raum durch die Kopie des Videospeichers jetzt zur Neige geht, äussert sich das in fehlenden Texturen oder sogar dem Black Screen.

      Unter diesem Gesichtspunkt frage ich mich natürlich nach dem Sinn von REX Texturen, die eine installierbare Grösse von 4096 haben oder Zusatzliveries von MCPhat, wo ebenfalls eine TEXTURE_MAX_LOAD von 4096 eingestellt werden muss, wenn man sie in vollem Umfang geniessen möchte.
      Solche Addons sind in meinen Augen, sorry für den Ausdruck, Verarsche des Kunden.
      Es kann mir niemand erzählen, dass diese Probleme bei Tests der Payware Hersteller nicht aufgetreten sind oder fliegen die Leute nur mit dem Standard Rasenmäher Cessna in der Wüste durch die Gegend?

      Wozu soll man sich solch hochaufgelöste Texturen kaufen, wenn man sie gar nicht nutzen kann?

      Ein weiterer Aspekt, der mir bei diesem Problem auffällt: Die vornehme Zurückhaltung der Payware Hersteller bei der Erörterung des Problems.
      Weder im PMDG Forum (wo der ellenlange Thread zu finden ist), noch in anderen Foren sieht man konstruktive Hinweise oder Mitarbeit.
      Warum?
      Ist man sich dessen bewusst und möchte den Käufer nicht über die Risiken aufklären um keine Kundschaft zu verlieren?
      Bleiben dann evtl. noch mehr User beim FS9, da man gewisse Addons trotz hochgelobtem 64 bit System nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen kann?
      Ich lasse das jetzt mal kommentarlos im Raum stehen.

      Also Gerald, Commander, Nico und andere, die gerne den FSX in seiner vollen Schönheit nutzen wollen, ich denke von unseren hohen Einstellungen müssen wir uns leider verabschieden und müssen einen gesunden Kompromiss finden, sei es durch Reduzierung des Lod Radius oder der Texturgrösse, bzw. aufwändigen Addons falls doch solch hohe Werte gefahren werden.
      Viele Grüsse Hannes

      Ivy i7-3770k @ 5,2 GHz, 24/7, Asus Maximus V Gene, 8 GB GSkill Trident X 2666 MHz, 2 x EVGA Titan X, OCZ IBIS 240 GB/OCZ IBIS 360 GB,Corsair H100, Corsair HX 1000, Cooler Master HAF-X, Dell Ultra Sharp 3008WFP 2560x1600 @ 8x SGSSAA
      Fliegst du schon P3D oder ruckeltst du etwa immer noch??
    • B777-200 schrieb:

      Also Gerald, Commander, Nico und andere, die gerne den FSX in seiner vollen Schönheit nutzen wollen, ich denke von unseren hohen Einstellungen müssen wir uns leider verabschieden und müssen einen gesunden Kompromiss finden, sei es durch Reduzierung des Lod Radius oder der Texturgrösse, bzw. aufwändigen Addons


      ...eieieieiei - vernichtend! ;( :S
      Man wird wohl ums reduzieren nicht herumkommen... Aber eben, mit diesen vielen Kleinigkeiten, die wir schon rausgefunden haben, kann man eben dort wo es nicht weh tut etwas sparen, dafür an anderer Stelle wieder hochdrehen... So richtig verstehen tue ich aber immernoch nicht, wieso es bei manchen geht und bei Anderen offenbar überhaupt nicht. Und wenn ich dann noch lese, dass z.B. Dieter sogar noch mit 2 Monitoren fliegen kann, dann muss ja doch irgendwo etwas existieren, dass man das nicht "Systembedingt" hinnehmen muss... Nur ein kleines Beispiel: Auf meinem "alten" System (E8500, gleiche Graka GTX 280) flog ich mit der Default Beech58 von CH-Kleinflugpl. Samedan nach Default München über CHPro und VFR-G. Schönes Wetter. Einzig Lod 4.5 hat 2 Monis vertragen!!! Alles was darüber war gab Fehler! Mit 1 Moni ging Lod7.5.

      Was Du über REX etc gesagt hast stimme ich gerne zu. Aus diesem Grund möchte ich mein System nicht auch noch mit Wetter und Traffic Add-Ons belasten, und dann am liebsten auch noch in 4096... Naja, so hat jeder andere Prioritäten.

      Danke auch für Deine technische Erklärung! Und jetzt nochmal die freche Frage eines Laien: Da kann man nichts im System einstellen? Meinetwegen dass da mehr zur Verfügung steht, dass die Kopie vielleicht gar nicht angelegt wird etc? Sorry, dass sind jetzt wahrscheinlich sehr naive Vorschläge, aber manchmal muss man ja auch so an die Sache ran gehen... ^^

      Commander AUT hat mal den Vorschlag gemacht, es mal im "Kompatibilitätsmodus" zu probieren. Kommt das diesem DX9-Problem irgendwie (wenigstens theoretisch) entgegen? Überhaupt, müsste der ganze FSX dann schon unter diesem Modus installiert worden sein, oder wird der einfach im Kompatibilitätsmodus ausgeführt?

      Ich bin gerade dran das gesamte System zu plätten. Werde nochmal hübsch ganz von vorne anfangen (war ja immerhin schon 3Monate alt... :D ). Diesmal gänzlich ohne FSDT. Werde zwischendurch auch mal Probeflüge mit meinen Wunscheinstellungen machen. Mal sehen, ob und ab wann es wieder auftritt... Aus diesem Grund wird man wahrscheinlich ein Weilchen nichts von mir hören...

      Jetzt nochmal ein "Denkanstoss" zum Thema Fehler am Zielflughafen (nicht die Blackscreens etc nach Sichtwechsel):
      Z.B. so ein AI-Flieger scheint ja aus verschiedenen "Teilen" designed zu sein (logisch). Haben diese dann in ihrem Aufbau verschiedene "Priorität" bei der Anzeige? Meistens "überlebt" noch das Cockpit, die Räder und die Lichter... Der Rest ist "verloren gegangen". Genauso bei den Fahrzeugen: Nur die Räder stehen noch (fahren sogar noch frech an mir vorbei!). Noch ein kleines Beispiel zu FSDT: Auf dem FSDT-Zürich, wenn man sich auf solche "Gepäckwägelchen" zu bewegt, verschwinden darauf die seitlichen Vorhänge, bzw tauchen plötzlich wieder auf - Der Wagen steht aber noch unberührt.
      Was könnte uns das sagen? Hat es für diese "Teile" einfach keinen Platz mehr, wie Du oben beschrieben hast? Oder kommen die Teile einfach erst "zu spät" an? Da man ja in gewissen Grenzfällen sogar noch beobachten kann wie etwas sich erst "aufbaut" (z.B. eben die Gepäckwägelchen).
      Selbst hab ich ja auch keine wirkliche Idee, aber eben als Denkanstoss an diejenigen die sich besser auskennen:
      Was könnte uns das sagen?
      Könnte da vielleicht doch Hardwaremässig etwas schneller (oder vielleicht sogar eine Komponente gedrosselt werden) gemacht werden? Dieter hat z.B. so einen "Super-CPU"...
      Wo könnten diese Teile "hängen bleiben"?

      Naja, jetzt muss ich weiter installieren... :thumbsup:

      Gute Nacht!
      Gerald
      Intel i7 3930K@4.5GHz; Asus Rampage IV Extreme; 16GB; GTX980UC NVSurround 3xFullHD 40`LED 5760x1080; SSD 240GB Windows; OCZ RevoDrive3 PCI-SSD 240GB FSX; Brunner FFYoke + FFPedals; 3x Saitek Panels;
      Windows10 Pro 64bit FSX mit allen Add-Ons für CH+DE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Captain Gary ()

    • @Hannes: Ich denk mal du hast in allem recht. Stimme Dir voll zu. Ich fahr z. B. 512er Wolken, die sind schön genug ;) Wenn man immer an die Grenze der Leistungsfähigkiet seines PCs tweakt darf man sich nicht wundern dass dann bei ZürichX Schluss ist.

      @Gerald: Auf Deinen Wunsch hier nochmals meine aktuellen Einstellungen in Deinem thread:

      [BufferPools]
      PoolSize=0
      [Display]
      TEXTURE_BANDWIDTH_MULT=2000
      [GRAPHICS]
      TEXTURE_MAX_LOAD=1024
      [SCENERY]
      SmallPartRejectRadius=1
      [TERRAIN]
      LOD_RADIUS=7.500000
      TERRAIN_MAX_AUTOGEN_BUILDINGS_PER_CELL=1600
      TERRAIN_MAX_AUTOGEN_TREES_PER_CELL=2400

      [DISPLAY.Device.NVIDIA GeForce GTX 285.0]
      Mode=2560x1600x16
      TriLinear=1
      [DISPLAY.Device.NVIDIA GeForce GTX 285.1]
      Mode=1600x1200x32






      Nhancer mit den Einstellungen vom Nik.
      Start mit FPS Limiter 45FPS um die Blitzer zu minimieren.
      Da ich nur online auf IVAO fliege habe ich den AI Traffic deaktiviert.

      Diese Einstellungen bringen für mein System das Optimum.

      Was aber nicht bedeuted, dass das fehlerfrei läuft. Blitzer, die übrigens nur durch autogen verursacht werden und wiederum nur ein Problem der NVIDIA Karten sind, bleiben wenn auch nur vereinzelt (manchmal 3 minuten gar keine Blitzer, manchmal innerhalb 1 min 2 Blitzer). Blitzerfrei bleib ich mit bufferpools=4000000. Bei längeren Flügen nehm ich halt diesen Wert und muss nach dem Landen ruckeliges taxen bei aufwändigen Szenerien in Kauf nehmen (z. b. Zürich X 17-18FPS, mit bufferpools=0 25-28 FPS).

      Ich wollte eigentlich auf die ATI 5870 umsteigen. Hatte sie 3 Tage im Test. Die beherrscht bufferpools=0 völlig fehlerfrei. Nico wirds bestätigen. Hab sie aber trotzdem wieder zurückgeschickt aus 2 Gründen:
      1. Das relativ starke Baumflimmern war nur durch supersampling zu verhindern. Danach hatte ich in ZürichX noch 7-8 FPS. :D Ich hätte trotzdem mit dem Baumflimmern leben können wenn da nicht
      2. eine schlechtere Gesamtqualität der Darstellung gegenüber der NVIDIA gewesen wäre. Einfach nicht so scharf und so schöne Farben. Immer irgendwie der Eindruck von verwaschen den ich bei der NVIDIA nicht hatte.

      Leider gibts halt keine eierlegende Wollmilchsau. :D

      Die Probleme die du in Zürich schilderst hab ich nicht, auf keinem Platz. Nach ALT+ENTER bekomm ich auch einen schwarzen screen. Nur, ich drück das nie weil ich immer im Fenstermodus fliege da ja sonst mein zweiter Monitor nicht geht. ;)

      Zürich nachts mit ActiveSkyX:


      Noch zwei Sachen sind mir heute aufgefallen:

      Habe für Spanien eine hochauflösende Photoszenerie (105GIG :D ) ohne autogen installiert in der ich heut mal wieder geflogen bin. Mit FPS Limiter 45 hatte ich ständig Ruckler bei 45 FPS. Ohne FPS Limiter um die 100FPS völlig ruckelfrei und schnellers Schärfen.



      Ich bin da ca. 2 Stunden völlig smooth rumgeflogen und ging dann auf Pause für 1 Stunde. Danach Fortsetzung mit ruckeligem Fliegen so wie mit dem FPS Limiter. Ich dachte halt irgendwann käme der FSX wieder auf die Reihe und gab ihm nochmal ne Stunde. Er hat sich nicht mehr erholt. :D

      Und jetzt geh ich in die Falle bevor ich ganz die Übersicht verliere.
      Gruß
      Dieter
      in IAVO als LOVV_CTR, LOWK_APP, AUA291, OEDSW
    • Hallo Dieter

      Vielen Dank für Deine Beispiele! Und ich gönne Dir ja das echt von Herzen!!! :D Aber ich versteh das einfach nicht.
      Du hast bis auf den Traffic sogar noch höhere Einstellungen als ich
      SmallPartReject=1
      Lod 7.5
      Auflösung sogar 2500er
      und vorallem 2. Bildschirm

      Wenn Du Zürich anfliegst, über welche Szenerie fliegst Du dann? CHPro oder UTE?

      Ich hatte ja insgeheim noch gehofft, dass Du gar kein FSDT Zürich hast, aber sogar das ist ja drauf...

      Aber moment, ich sehe gerade, dass Du ja überhaupt keinen AI-Traffic und auch keine Flughafen Fahrzeuge eingestellt hast, dann können diese ja auch nicht unvollständig dargestellt werden... Das relativiert natürlich alles. Würde es Dir sehr viel ausmachen, beides mal einzuschalten AI-Flieger z.B. 40%, Flughafenfahrzeugaufkommen: Mittel, und schauen ob dann diese auch so dargestellt werden wie ich ganz am Anfang Bilder gezeigt habe? Es würde mich einfach interessieren, ob an Deinem System irgendwas anders ist... Nochmal: Es geht hier überhaupt nicht um Blitzer o.ä.

      @Nico: Da es ja bei Dir auch funktioniert... Hast Du auch keinen AI-Traffic und Fahrzeuge?

      @Steven: Da es ja bei Dir überhaupt nicht funktioniert... Steht der bei Dir evtl. sehr hoch?

      Noch ein Gedanke zur "Priorität": Als ich mal versuchsweise ein Traffic-Programm installiert hatte, waren diese Flieger tadellos da! Dafür fehlte nochmehr an Fahrzeugen etc... :S
      Das wär ja vielleicht überhaupt noch ein Ansatz: Ein Traffic-Programm (wo offenbar die Priorität wieder hoch genug ist, dass diese korrekt angezeigt werden) und eben gar keine Bodenfahrzeuge... Müsste man nochmal probieren. Aber wer weiss, wo der FSX dann wieder geizt... :scary:

      Vielen Dank!
      Gerald
      Intel i7 3930K@4.5GHz; Asus Rampage IV Extreme; 16GB; GTX980UC NVSurround 3xFullHD 40`LED 5760x1080; SSD 240GB Windows; OCZ RevoDrive3 PCI-SSD 240GB FSX; Brunner FFYoke + FFPedals; 3x Saitek Panels;
      Windows10 Pro 64bit FSX mit allen Add-Ons für CH+DE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Captain Gary ()

    • Hi Gerald,

      hab mal AI-Flieger 40%, Flughafenfahrzeugaufkommen: Mittel gesetzt.

      Flug LOWI-LSZH mit MD11 mit obigen Einstellungen.

      Da bin ich erst gar nicht bis Zürich gekommen. :D Vor KPT VOR heftigstes Grieseln Blackscreen FSX-Absturz. Grieseln war nur durch Neustart des PCs zu beheben.

      Zweiter Flug bei Dämmerung mit poolsize=4000000. Fehlerfreier Flug nach Zürich. Im cruisen FL220 35FPS ohne Limiter. Im Anflug 35FPS. Im short final 25FPS. Beim Taxen +-18FPS. Aber. selbe Effekte wie bei Dir. :D



      Nach 10 Minuten on present position dann dies :D



      Nach Schließen des FSX und Neustart in der laufenden Sitzung mit Autosave Fehlanzeige. Kam nicht mal bis zum Eröffnungsbildschirm. Sofort Fehlermeldung mit laufendem Balken. Wirst ja kennen :D .

      Nach Neustart Win7 und Start der letzten Position mit autosave wie zuvor alles einwandfrei.



      Beim Taxen dann im 3D Cockpit 17-18FPS (ohne poolsize=0 halt) im 2 D Panel 22-24 FPS (auch nicht berauschend).

      Wie Du siehst hab ich mit meinen Einstellungen mein System auch schon am Anschlag aber fehler- und absturzfrei bis auf die gelegentlichen Blitzer bei poolsize=0. AI-Traffic ist dann zuviel des guten. Dafür bräuchte ich einen PC dens noch nicht gibt. :D Wie gut, dass ich nur online fliege. Hatte übrigens AI-traffic bis dato noch nie probiert.

      Wäre AI wichtig für mich, ginge die ganze tweakerei wieder los. Müsste wohl auf den lieb gewonnenen lod_level=7.5Mio verzichten und evtl. auf einiges mehr.
      Gruß
      Dieter
      in IAVO als LOVV_CTR, LOWK_APP, AUA291, OEDSW
    • Der Out of Memory Fehler von Dieter deutet ja ganz klar auf das von mir beschriebene Problem hin, dem FSX steht in dem Moment kein adressierbarer Speicher mehr zur Verfügung, ähnlich wie damals im FS9, wo bei einem 32 bit System nur der Eintrag in der Bootini half mit Patch des LargeAdressAwareFlags oder der Umstieg auf ein 64 bit System.

      Durch den höheren Grafikspeicherverbrauch im FSX, der ja als Kopie im virtuellen Speicher abgelegt wird wie ich in meinem Posting beschrieben habe, geht dem FSX dann trotz 4GB adressierbarem virtuellen Speicher bei zu hohen Einstellungen auch irgendwann die Puste aus.

      So muss jeder seine Einstellungen austesten, wie weit man maximal die Werte erhöhen kann, die einem wichtig sind.
      Ich denke, es wird da keine andere Lösung geben, da es bei DX9 von MS so gemanaged wird.

      Dieter fährt z.B. Lod-Radius 7.5 bei normaler Texturgrösse von 1024 ohne AI und Wasser auf 1x.
      Ich habe mich mittlerweile an Lod_Radius 5.5 heran getestet, allerdings bei einer Auflösung von 2048, auch ohne AI und Wasser bei 2 fach min.
      Wenn ich den Lod_Radius jetzt noch höher schraube (bei gleicher Texturauflösung) , bekomme ich wieder Probleme.
      Poolsize=0 haben wir beide, zum einen gibt es bessere Frames (bei mir nur ganz selten Blitzer wenn ich nach längerer Zeit in die Aussenansicht wechsle und um das Flugzeug schwenke, weil da die Texturen neu aufgebaut werden müssen) und es wird nicht so viel in den Grafikspeicher geladen was wiederum ein Vorteil ist, wenn man sowieso im Grenzbereich fährt.
      Viele Grüsse Hannes

      Ivy i7-3770k @ 5,2 GHz, 24/7, Asus Maximus V Gene, 8 GB GSkill Trident X 2666 MHz, 2 x EVGA Titan X, OCZ IBIS 240 GB/OCZ IBIS 360 GB,Corsair H100, Corsair HX 1000, Cooler Master HAF-X, Dell Ultra Sharp 3008WFP 2560x1600 @ 8x SGSSAA
      Fliegst du schon P3D oder ruckeltst du etwa immer noch??
    • Hey Dieter!

      ...na dann bin ich ja mal beruhigt! :D ...bitte nicht falsch verstehen :friend: ! Ganz herzlichen Dank, dass Du es auch mal mit meinen Einstellungen probiert hast! :thumbsup:
      Ist schon erstaunlich, wieviel Ressourcen also der Traffic braucht...
      Damit ist jetzt wenigstens auch die Annahme vom Tisch, dass es irgendwie an verschiedenen Systemen oder gar noch an Gigabyte vs. ASUS liegt...

      Dieses "Grieseln" (wie schlechter TV-Empfang) kommt, wenn in der Graka mal der "GPU-Load" auf 100% (hat glaub ich nichts mit Speicher zu tun!) gestiegen ist (Tool: GPU-Z). Vielleicht kann ja Jemand hier mit dieser Info was anfangen... Bei mir kam das auch schonmal vor, wenn ich mit Sichtschwenks zu wild getan hab.

      Den OOM hab ich zum Glück noch nie bekommen. Ausser als ich das mal provoziert habe: Nachts über UTE bei Lod 9.5 - Nach 1.5 Min war Ende... In der Speicherauslastung der Graka stand dann 980MB.

      Das Ganze mit dem Traffic ist eigentlich eine sehr gute Idee...
      Da ich sowieso nur Add-On Flughäfen anfliege (alles Andere ist zu hässlich - is' ja klar!), könnte man zumindest den Flughafenverkehr schonmal abschalten. Die Add-Ons haben sowieso meistens eigene Fahrzeuge, die übrigens IMMER korrekt dargestellt wurden (Stichwort: "Anzeige-Priorität"?). So würde ja schonmal der Ärger wegfallen, wenn wiedermal nur 4 Räder an mir vorbeirollen. 8o
      Ich hatte auch immer den Eindruck die Fehler treten in verschiedenen "Schweregraden" auf:
      1. Stufe: Fahrzeuge unvollständig
      2. Stufe: AI-Flieger unvollständig
      3. Stufe: FSDT fehlt

      Naja, das ist das 1., was ich ausprobieren werde: Die Fahrzeuge weglassen... Vielleicht schafft das in Grenzsituationen schon wieder genügend Ressourcen für die AI-Flieger.
      Das 2.: Die FSX-AI-Flieger durch Add-On AI-Flieger ersetzen. Diese wurden nämlich, dank einer höheren "Priorität" auch immer korrekt angezeigt.
      Was ich mit diesem "hyper-empfindlichen" FSDT Zürich und Genf mache, weiss ich noch nicht ob ich mir das wieder antue :S Schöööön sind sie ja schon... ^^

      Zuerst muss ich aber wieder alles installiert haben - Aber Ihr lasst mich ja vor lauter interessanten Posts hier nicht... :pleasan:

      Na denn...
      Gerald
      Intel i7 3930K@4.5GHz; Asus Rampage IV Extreme; 16GB; GTX980UC NVSurround 3xFullHD 40`LED 5760x1080; SSD 240GB Windows; OCZ RevoDrive3 PCI-SSD 240GB FSX; Brunner FFYoke + FFPedals; 3x Saitek Panels;
      Windows10 Pro 64bit FSX mit allen Add-Ons für CH+DE
    • Hi,

      es ist uns ja inzwischen klar geworden, aber nochmal:

      Es ist ersichtlich das es sehr schwer ist per forum Systeme und derer Ergebnisse zu vergleichen. Selbst bei angenommen exakt gleichen Hardwarekomponenten eine gleiche Testumgebung im FSX zu schaffen ist ebenfalls schwerer als man denkt. Die enorme Feinarbeit wird wohl leider jeder für sich selbst erfliegen müssen, das haben wochenlange Tests (parallel per Headset mit Dieter) einfach gezeigt. Manchmal sind "mehr" FPS mit negativen Nebeneffekten wie Blitzer, Hänger etc. in gewissen Situationen verbunden, somit unakzeptabel. Während meiner Feinarbeiten hab ich die FPS für mich völlig links liegen lassen, und mich auf einen flüssigen und möglichst störungsfreinen FSX, bei höchstmöglicher Qualität konzentriert. Das hab ich manchmal bei 22 FPS besser erreicht als bei 105 FPS.
      Das subjektive Empfinden von Fehlern, Qualität und performance ist meiner Ansicht nach ebenfalls schwer zu vergleichen. Ein ehemals FS9- Flieger (Performanceverwöhnt) mit unendlich vielen Addons wird seinen FSX womöglich anders beurteilen als einer der sich recht früh von einem weniger aufgeblasenen FS9 verabschiedet hat um zum FSX zu wechseln. Ich selbst sehe mich in letzterer Situation. Einstellungsänderungen des Grafiktreibers/nHancer/ATI Catalyst haben sich bei Dieter und mir stellenweise völlig unterschiedlich ausgewirkt, auch hier gab es keine "Musterlösung".


      Zurück zu etwas mehr Fakten ;)

      Captain Gary schrieb:

      @Nico: Kannst Du vielleicht hier nochmal genau posten was in Deiner .cfg so alles steht?


      Hi Gary,

      ok ich poste nochmal meine Änderungen gegenüber einer frisch erneuerten FSX.CFG:


      [Display]
      TEXTURE_BANDWIDTH_MULT=1800
      UPPER_FRAMERATE_LIMIT=0
      WideViewAspect=True

      [DISPLAY.Device.ATI Radeon HD 5800 Series .0]
      Mode=1920x1080x32
      Anisotropic=1

      [BUFFERPOOLS]
      Poolsize=0

      [TERRAIN]
      TERRAIN_MAX_AUTOGEN_TREES_PER_CELL=4000
      TERRAIN_MAX_AUTOGEN_BUILDINGS_PER_CELL=250
      LOD_RADIUS=7.500000 ACHTUNG: Jede Änderung von settings im FSX selbst, setzt hier wieder auf Standartwert zurück!

      [GRAPHICS]
      TEXTURE_MAX_LOAD=1024 ACHTUNG: Jede Änderung in ASA/ASE setzt diesen Wert auf 4096! Jede Jede Änderung von settings im FSX selbst, setzt hier wieder auf 1024!

      [Main]
      FIBER_FRAME_TIME_FRACTION=0.33
      DisablePreload=1
      PerfBucket=7


      Werte nur zur Info an euch zum möglichen Vergleich:

      [Main]
      ProcSpeed=14225

      [GRAPHICS]
      SHADER_CACHE_PRIMED_10=1693500672
      SHADER_CACHE_PRIMED=1693500672

      Diese Werte setzt die FSX.CFG selbstständig für euer System.

      Desweiteren hab ich diese 32Bit- UIAutomaticore.dll im FSX- Haupverzeichnis.

      REX2:

      -> Alle Häkchen drin ausser die beiden DX10- spezifischen Punkte, da ich aufgrund der Addons ausschliesslich vollen DX9 fliege anstatt nem halben DX10.
      -> Wolkenauflösung 512

      ASE:

      -> Alle Regler zwischen 75-100% auf maximal.

      FSX akuell:

      -> FPS unbegrenzt
      -> 1920x1080x32 auf einem 24" TFT
      -> Filtern: Antisotrop
      -> AA: AUS
      -> Globale Strukturauf.: Sehr hoch
      -> Lichtreflexe
      -> Erweiterte Animationen
      -> Hochauflösendes 3D- Cockpit
      -> LFZ wirft Schatten auf Boden
      -> Landelichter beleuchten Boden
      -> Alle Einstellungen unter "Szenerie" max. rechts, ausser: Wasser mittel 1x, Autogen sehr Dicht.
      -> Landdetailstrukturen
      -> Wolkendarstellungsentferung: 80 Meilen
      -> Detailierte Wolken
      -> Bewölkungsdichte max.
      -> Rate Wetteränderung max.

      Captain Gary schrieb:

      @Nico: Da es ja bei Dir auch funktioniert... Hast Du auch keinen AI-Traffic und Fahrzeuge?


      Ich nutze kein Standart FSX- AI. Ich fliege ausschliesslich online auf IVAO und IVAO- Traffic wird ja quasi wie FSX- AI implementiert.


      ATI Catalyst- Treibereinstellungen:

      -> AA: 4x (Box)
      -> AA-Mode: Adaptive Multi-Sample AA
      -> AF: 16x
      -> AI: Disable AI
      -> MipMap Detail Level: High Quality
      -> Wait for Vertical Refresh Rate: Off, until Application specifies
      -> Tripple Buffering: OFF


      So läuft mein FSX sehr schnell und ruckel/hängerfrei, egal wo und wann und mit welchem Luftfahrzeug. Beim Kunstflug bekommt man selbstverständlich mal ein Ruckeln und Hänger.

      dieterle schrieb:

      Ich wollte eigentlich auf die ATI 5870 umsteigen. Hatte sie 3 Tage im Test. Die beherrscht bufferpools=0 völlig fehlerfrei. Nico wirds bestätigen. Hab sie aber trotzdem wieder zurückgeschickt aus 2 Gründen:
      1. Das relativ starke Baumflimmern war nur durch supersampling zu verhindern. Danach hatte ich in ZürichX noch 7-8 FPS. :D Ich hätte trotzdem mit dem Baumflimmern leben können wenn da nicht
      2. eine schlechtere Gesamtqualität der Darstellung gegenüber der NVIDIA gewesen wäre. Einfach nicht so scharf und so schöne Farben. Immer irgendwie der Eindruck von verwaschen den ich bei der NVIDIA nicht hatte.


      Genau so ist es.
      Meine Nvidia 275 GTX hatte LOD Radius 7.500000 mit anderen hohen Settings lange nicht so gut weggesteckt wie Dieters 285. Um "smoothness" zu erreichen war bei mir nur Bufferpools=0 oder maximal 4000 verwendbar, aber durch die Grafikfehler unfliegbar. Entgegen Dieter bleib ich bei meiner ATI, mit 2 Tagen Feineinstellung bin ich nun Grafikfehler und Blitzerfrei bei Bufferpools 0 und LOD RADIUS 7.500000. Mit meiner finalen FSX.CFG für die ATI steckte ich nochmals die 275 GTX twin razr rein, sie packte diese ATI- Settings nicht.

      Fazit:

      Ich kann hier Dieters Erfahrungen exakt bestätigen, jedoch hatte er die jeweils höherwertigere 285 vs. HD 5870 getestet.
      -Meine ATI steckt meine Settings konstant, stabil, sehr flüssig und fehlerfrei dar. Performanceunempfindlicher auf Flugzeugwechsel, daher bleibt sie drin. Baumflimmern, Schärfe und Farbsättigung sind mir nachteilig aufgefallen.
      -Die Nvidia war qualitativ echt besser, vollere Farben, auffallend mehr Schärfe der Bodentexturen. Sie löst diese definitiv feiner auf, Vsync ebenfalls besser als bei der ATI. Nur leider mit hohen Settings und Bufferpools < 4000 nicht verwendbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nico081 ()

    • "TERRAIN_MAX_AUTOGEN_BUILDINGS_PER_CELL=250"

      Ist das ein Tippfehler oder steht das wirklich so? So hast doch kaum Häuser?

      Warum stellst du die Catalyst AI auf off? Stell die mal auf Standard. Mach dir am besten mal Ati Tray Tools drauf, da kann man die Sachen komfortabler einstellen + einige nützliche Funktionen mehr.
      Farbsättigung kann man doch auch je nach Vorlieben einstellen. Was soll das berühmte Baumflimmern eigl. sein? Mir ist noch nie aufgefallen dass bei mir ein Baum flimmern würde. Adaptive AA eingeschalten?
      Und warum stellst du die REX Wolken auf 512 Pixel...da kannst auch bei den originalen bleiben.

      Ich versteh ehrlich gesagt eure Probleme nicht , ich habe jetzt meinen Bufferpoolsize auf 0 sowie den TBM mal auf 2.000 gestellt, fast alles auf UltraHigh (sogar TrafficX auf 100%) und selbst in EDDF nie unter 25FPS geschweige denn Grafikfehler, genauso in VFR Germany Szenerien. Alles top smooth und flüssig, einfach Klasse. Natürlich mit LOD_Radius 8.5. Und ich hab keinen teuren Core i irgendwas.
    • Hi Hans,

      Hans300 schrieb:

      "TERRAIN_MAX_AUTOGEN_BUILDINGS_PER_CELL=250"

      Ist das ein Tippfehler oder steht das wirklich so? So hast doch kaum Häuser?


      Hast recht, Tippfehler, muss 2500 heissen.

      Hans300 schrieb:

      Warum stellst du die Catalyst AI auf off? Stell die mal auf Standard. Mach dir am besten mal Ati Tray Tools drauf, da kann man die Sachen komfortabler einstellen + einige nützliche Funktionen mehr.
      Farbsättigung kann man doch auch je nach Vorlieben einstellen.


      Hab gelesen der soll unter Win7 64Bit nicht funktionieren oder? Wenn er so einfach und übersichtlich funktioniert wie der Nhancer für die Nvidias kapier sogar ich das und werds demnächst mal ausprobieren.

      Hans300 schrieb:

      Was soll das berühmte Baumflimmern eigl. sein?


      Bäume haben wie der Name schon sagt ein flimmern, sie werden nicht satt und klar positioniert dargestellt wie beispielsweise Gebäude. Auffallend in weiten Entfernungen. Bei der Nvidia war das Flimmern weniger.

      Hans300 schrieb:

      Mir ist noch nie aufgefallen dass bei mir ein Baum flimmern würde. Adaptive AA eingeschalten?


      Siehe meine Settings. Hab ich ja an!

      Hans300 schrieb:

      Und warum stellst du die REX Wolken auf 512 Pixel...da kannst auch bei den originalen bleiben.


      Falsch, ich hab dann keine vielseitigeren Wolkentexturen. Die von REX sind einfach besser als der Standart- Mist. Mein persöhnliches Empfinden und der Vergleich mit der Realität beim fliegen, lässt mich durchaus die 512er nehmen. Für mich passender als 1024er.

      Hans300 schrieb:

      Ich versteh ehrlich gesagt eure Probleme nicht


      ? Welche denn? Also ich hab eigentlich keine, nur auf wunsch meine Settings gepostet.

      Hans300 schrieb:

      ich habe jetzt meinen Bufferpoolsize auf 0 sowie den TBM mal auf 2.000 gestellt, fast alles auf UltraHigh (sogar TrafficX auf 100%) und selbst in EDDF nie unter 25FPS geschweige denn Grafikfehler, genauso in VFR Germany Szenerien. Alles top smooth und flüssig, einfach Klasse. Natürlich mit LOD_Radius 8.5. Und ich hab keinen teuren Core i irgendwas.


      Dass verrat uns mal dein System inklusive deiner restlichen Settings..



      Gruss Nico
    • Hans fliegt ja auch im DX10 Modus, zumindest hat er das ja hier und in anderen Foren so oft geschrieben.
      Da ist die Speicherverwaltung (WDDM1.1) eine ganz andere, wie in meiner Antwort auf der letzten Seite schon geschrieben, dort gibt es auch keine Probleme mit zu wenig adressierbarem Speicher so wie es hier der Fall ist.
      Viele Grüsse Hannes

      Ivy i7-3770k @ 5,2 GHz, 24/7, Asus Maximus V Gene, 8 GB GSkill Trident X 2666 MHz, 2 x EVGA Titan X, OCZ IBIS 240 GB/OCZ IBIS 360 GB,Corsair H100, Corsair HX 1000, Cooler Master HAF-X, Dell Ultra Sharp 3008WFP 2560x1600 @ 8x SGSSAA
      Fliegst du schon P3D oder ruckeltst du etwa immer noch??
    • Ich kann mich im DX10-Modus mit dem fehlenden, bzw. sehr schlechtem Anti-Aiasing nicht zufriedengeben. Hans, wie schauts denn bei dir aus mit AA? Kriegst du damit keine Probleme im DX10? Klar würde das einiges erklären, warum Hans so gute Performance hat, denn unter DX10 sieht die Sache schon ganz anders aus.
      Intel i7-920 @4 GHz, 12GB RAM OCZ Platinum @1.646MHz,Sapphire HD-5870 Vapor-X, 30" Dell @2560x1600, TrackIR 5, Win7 64bit
      PEGASUS' Bilder-Thread