Angepinnt Endlich: Out of Memories im Griff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Moin,

      Hat bei mir leider alles keinen Zweck, anstatt OOM bekomme ich dann jetzt Fehlermeldungen kurz vor dem Aufsetzten auf die 09L wie diese



      es waren aber auch in ermüdenden Versuchen die G2D.dll u. G3D.dll usw.

      Ich hatte diesen Trick auch schon mal vor einiger Zeit ausprobiert weil auch Espen davon berichtet hatte allerdings hieß es auch gleich wieder das es wohl Probleme in Verbindung mit Grafikkarten der Neuesten Generation gäbe aufgrund des hohen Speichers (bei mir 768MB).

      Ich probiere jetzt noch mal die Queen aus, ansonsten muss ich halt nur UTE aus dem Fenster werfen, dann funktioniert ja alles....
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Hallo

      Ich krieg den Bluescreen so kurz nach dem Systemstart, dass ich die Bootloader-Datei nicht mal mehr verändern kann...

      Weiss jemand Hilfe...?

      Gruss
      Pascal
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      @Mocambo

      Das, was Du da zeigst, hängt aber ganz eindeutig mit AES zusammen - installiere das mal neu.

      @PFlight2000

      Auch komisch, denn zu dem Zeitpunkt spielen die angefügten Parameter noch keine Rolle. Boote den Rechner in DOS und tippe am prompt C:\edit boot.ini

      Dann kannst Du die Datei im DOS Editor bearbeiten. Wie gesagt, es ist sehr unwahrscheinlich, dass das mit der Modifikation zusammenhängt, denn bei allem Feedback gab es so etwas noch nicht.

      Was wird denn im Bluescreen angeprangert?
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Hallo Nick

      Das ging alles zu schnell um irgendwas zu lesen. Der Bluescreen wurde nur etwa eine halbe Sekunde lang angezeigt, dann startete das System neu - Endlos-Schlaufe...

      Ich hab jetzt die Datei geändert und alles funktioniert wieder.

      Vielen Danks aber trotzdem für Deine Mühe, bei einigen scheint's ja tatsächlich zu funktionieren.

      Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich kürzlich eine Testversion von O&O CleverCache installiert hatte und DANACH OOM's in London hatte. Ich habe das Programm jetzt wieder deinstalliert, vielleicht funzt's ja jetzt wieder.

      Pascal
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Zuerst mal: Ein liebes Hallo an alle im Forum. Ich fliege seit dem FS2 (1985 oder so). Ich lese immer wieder in diesem (und dem alten) Forum - durch diesen Thead musste ich mich aber nun unbedingt anmelden.

      Nick: Du bist ein Genie. Seit Jahren bastelt die Community an einer Lösung dieses Problems, aber diese Anleitung hat - zumindest bei mir - das Problem tatsächlich gelöst. Habe gestern und heute zwei Flüge mit der Flight1 Super 80 (einer meiner allerliebsten Addons) gemacht. Davor parkte sie seit einem Jahr im Hangar und wurde nur für Kurztripps rausgeholt - seit der Installation von UTE und Ground Enviroment lief sie max. 30min vor dem unweigerlichen OOM. Espen hat im Super80-Forum den 3 GB-switch zwar mehrfach diskutiert-leider hat er nichts gebracht bzw. meinem System mehrere BlueScreens beschert. Deine Lösung hab ich aber so noch nirgends gefunden.

      Mein System:
      XP, SP2
      AMD 4400+
      NVidia 8600 GTS
      FS2004, SP1

      Die Testflüge:
      LOWW (FlyTampa) - EDDF (GA)
      LOWW-EGLL (Std)
      dauernd zw. VC und draußen gewechselt

      Beide online (auf VATSIM), mit ActiveSky und jede Menge Charts gleichzeitig offen.

      Nach diesen zwei Flügen kann ich mit SICHERHEIT sagen: das Problem ist MASSIV reduziert, wenn nicht überhaupt behoben.

      WAHNSINN - DANKE!:)

      Wenns so bleibt melde ich mich vielleicht weitere 20 Jahre nicht. Ansonsten berichte ich euch die Probleme.

      LG!
      Walter
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      KBOS - EGLL mit:
      - KBOS V2.1
      - MegaAirport Heathrow
      - LevelD 767
      keine Probleme, ausser den üblichen Stotterern im Short Final auf die 9R. Dabei habe ich zwischenzeitlich 8x Simrate eingestellt damit ich heute noch durchkomme. :) Das hat wohl wirklich an der O&O Software gelegen mit dem OOM.

      Trotzdem: Seltsam dass mit Nicks Parametern mein System gleich streikt...

      Naja, jetzt funzt alles wieder, ich bin happy und bald ist Weihnachten.

      Gruss an alle
      Pascal
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Moin,

      Also Fakt ist schon das das der richtige Weg ist sowohl XP für Anwendungen in Verbindung mit der Applikation mehr Virtuellen Speicher zuzuweisen.

      Es gibt da aber keine Generallösung, letztendlich muss jeder ein wenig experimentieren was klappt und was nicht, Espen hat ja schon im S 80 Forum geschrieben das man auch nicht unbedingt alles auf 11 drehen muss (Muckerscherz) und insofern einfach mal Testen.

      Zusammen werden wir schlauer.
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Hallo Andy

      Absolute Zustimmung. Nick hat ja auch selber geschrieben dass das jeder auf eigene Gefahr ausprobiert. Bei meinem System scheint's nicht zu funzen - damit hab ich kein Problem. Schliesslich habe ich die OOM's mit der Deinstallation der O&O auch in die Wüste geschickt.

      Gruss
      Pascal
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      So, bin nun auch zum Test gekommen und leider mit keinem guten Ergebnis. Weiterhin OOM mit PMDG 747 im Flug von EDDF nach EGLL. Auf halber Strecke schon die OOM Meldung von Windows und Ende. Bringt somit wohl leider hier nichts. Schade, hatte Hoffnung den FS9 noch mal auf meinem neuen System zu aktivieren, aber so wird das nichts. Hoffe, beim FSX wird es anders...
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Dann weiß ich auch nicht weiter - immerhin klappt es nun offenbar doch bei etlichen vormals geplagten (es wäre schön, wenn ihr das auch hier reinschreiben würdet ;) ) Ich kann selbst mit zusätzlichen AI-Flugplänen, die sich der PMDG 747 bedienen und diese als statische Flugzeuge auf EGLL parken (normalerweise der FS9-Overkill) keine OOMs provozieren, selbst dann nicht, wenn ich mit der Super 80 anfliege. Aber wenigstens weiß ich jetzt, wie man die Framerate im FS9 in den Keller bekommt :D

      Bezüglich EGLL - nachdem selbst Oliver Pabst mal meinte dass es mit den doppelt belegten ILS Frequenzen im AFCAD probleme geben könnte, habe ich mir ein eigenes AFCAD erstellt, auf dem ich die Frequenzen der jeweiligen L Runways um 0.05 geshiftet habe, die 9L hat also jetzt 110.35 bei mir.

      Testet ihr nur mit EGLL?

      Zusätzlich nutze ich noch den IoPageLockLimit Tweak (oder so ähnlich), wobei der alleine das Problem bei mir auch nicht lösen konnte.

      Irgendwann kommt bestimmt raus, dass Microsoft dinen FS9-Killer in eines ihrer Webupdates geschmuggelt haben, damit der FSX nicht mehr wie Blei in den Regalen liegt ;) Aber ist schon erstaunlich, dass diese Seuche offenbar nur leistungsstarke Systeme betrifft.
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Steffen May schrieb:


      Ja schade, wo es doch gerade mit den "großen" Addons auf den neuen Systemen so geil wäre im FS9 im Vergleich zum FSX (Performance).


      Diesen Traumzustand erlebe ich ja gerade und bin hin und weg vom 9er. Ich verstehe die FSXler nicht, die wegen ein paar optischer Neuerungen (hauptsächlich) diesen ganzen Zirkus auf sich nehmen. Vorhin EDDF mit 80% Traffic und ~45fps im VC der Super 80 angeflogen, mit allem Zipp und Zapp. Dat is einfach nur herrlich :cool:
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Hallo Nick,

      zwei Verständnisfragen zu Deiner Aussage: ..."Schritt eins weist Windows XP an, mehr als 2GB an virtuellem Speicher zur Verfügung zu stellen."

      1. Die Angabe nach userva= beziffert die Größe der zu nutzenden Auslagerungsdatei, richtig? Dann verstehe ich die Zahl 2560 nicht, bzw. wie kann man hier ggf. mit anderen Werten "spielen"?
      2. Was muss systemseitig unter virtuellen Speicher angegeben sein, damit es zu keinen Konflikten kommt? Ich habe glaube ich - sitze gerade am anderen PC :rolleyes: - eine feste SWAP-Datei von 564 MB eingerichtet. Dann würde der Befehl in der boot.ini wohl ins Leere gehen? Richtig?
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Michi schrieb:


      Hallo Nick,

      zwei Verständnisfragen zu Deiner Aussage: ..."Schritt eins weist Windows XP an, mehr als 2GB an virtuellem Speicher zur Verfügung zu stellen."

      1. Die Angabe nach userva= beziffert die Größe der zu nutzenden Auslagerungsdatei, richtig? Dann verstehe ich die Zahl 2560 nicht, bzw. wie kann man hier ggf. mit anderen Werten "spielen"?
      2. Was muss systemseitig unter virtuellen Speicher angegeben sein, damit es zu keinen Konflikten kommt? Ich habe glaube ich - sitze gerade am anderen PC :rolleyes: - eine feste SWAP-Datei von 564 MB eingerichtet. Dann würde der Befehl in der boot.ini wohl ins Leere gehen? Richtig?


      zu 1) - genau weiß ich es nicht, ich binmir aber fast sicher dass es *nicht* die zu nutzende Auslagerungsdatei betrifft

      zu 2) 564 sind für eine feste Auslagerungsdatei viel (!) zu wenig. Mindestens das 1,5fache des vorhandenen RAM sollten es schon sein.

      Ich persönlich erziele bessere Ergebnisse, wenn ich mehrere Pagefiles auf verschiedenen Platten einrichte, die dann von Windows verwaltet werden.
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Sooo, ich bin gerade auch mal mit der Frachtqueen von EDDF nach EGLL geflogen.
      Beim ersten Versuch hatte ich nach ca. der Hälfte der Strecke zwar kein OOM aber dafür einen Schwarzen Bildschirm u. keine Rückmeldung des FS.

      Daraufhin habe ich in Erinnerung an den Beitrag von Pascal mal nachgeschaut welche Dienste aktiv sind (da ich auch O&O benutze, allerdings nur zum Defragmentieren eigentlich dürfte nichts im Hintergrund laufen) und habe einen Dienst mit dem Namen OOdag o. so ähnlich (wird im Erfolgsfall natürlich noch genau recherchiert) beendet.

      Danach der gleiche Flug zur gleichen Uhrzeit mit UTE, AES (Neu installiert) Traffic, FSP und allem Pipapo, ohne Probleme, das machte mal richtig Spaß.

      Ich bleibe jetzt einfach noch eine Stunde in Heathrow stehen u. versuche dann zurück zufliegen, sollte das auch noch klappen wäre das schon ein kleiner Durchbruch für mich *Froi*

      Ich bin jetzt in Heathrow wieder gestartet, allerdings nicht direkt nach Frankfurt sondern über Reina Sofia und dann nach Frankfurt.

      Bis jetzt Gesamtflug bzw. Simzeit ohne Probleme 4:31 Std.

      MeatWater schrieb:


      Mit oder ohne "meine" Modifikation?


      Ich arbeite leicht anders (wenn überhaupt). Ich hab die FS9.exe mit Hilfe von Explorer Suite bearbeitet und Userva mit 3072 angegeben, witzigerweise hatte ich das schon vor 1-2 Wochen ausprobiert allerdings wieder verworfen da sich kein Erfolg einstellte. Erst nachdem ich heute diesen ominösen OO-Task beendet habe stellt sich ein gewisser Erfolg ein, bis jetzt hab ich beste Laune..


      Hmm, nach ca. 6:45 Std. Simzeit direkt auf FL 390 über dem Meer (also ohne aufwendige Szenerie) mit der Meldung "g3d.dll musste ganz dringend, bla bla bla..." abgeschmiert. Das muss jetzt nichts heißen, kann `ne ganz normale Laune des FS gewesen sein.
      Ich teste morgen weiter..Gute Nacht
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      MeatWater schrieb:


      Michi schrieb:


      Hallo Nick,

      zwei Verständnisfragen zu Deiner Aussage: ..."Schritt eins weist Windows XP an, mehr als 2GB an virtuellem Speicher zur Verfügung zu stellen."

      1. Die Angabe nach userva= beziffert die Größe der zu nutzenden Auslagerungsdatei, richtig? Dann verstehe ich die Zahl 2560 nicht, bzw. wie kann man hier ggf. mit anderen Werten "spielen"?
      2. Was muss systemseitig unter virtuellen Speicher angegeben sein, damit es zu keinen Konflikten kommt? Ich habe glaube ich - sitze gerade am anderen PC :rolleyes: - eine feste SWAP-Datei von 564 MB eingerichtet. Dann würde der Befehl in der boot.ini wohl ins Leere gehen? Richtig?


      zu 1) - genau weiß ich es nicht, ich binmir aber fast sicher dass es *nicht* die zu nutzende Auslagerungsdatei betrifft

      zu 2) 564 sind für eine feste Auslagerungsdatei viel (!) zu wenig. Mindestens das 1,5fache des vorhandenen RAM sollten es schon sein.

      Ich persönlich erziele bessere Ergebnisse, wenn ich mehrere Pagefiles auf verschiedenen Platten einrichte, die dann von Windows verwaltet werden.


      ähem, SWAP war doch 3 GB...:rolleyes:, aber auf einer separaten, schnellen HD, die keine andere AUfgabe hat....

      Danke für Deine ANtworten!
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Hallo Nick,
      ist schon toll, was Du da so alles schaffst! Ich bin wirklich begeistert und möchte mich persönlich bei Dir bedanken!
      Also, ich hatte ja das Problem mit der Super80, doch das ist jetzt vorbei. Ich habe es so gemacht, wie Du beschrieben hast, und es funktioniert!!! Ich habe meinen ersten kompletten Flug ohne Abbruch gehabt. Das einzige ist, das bei Sichtwechsel die Cockpittexturen langsamer nachladen, aber damit kann ich leben.
      In diesem Sinne, danke und ein schönes Weihnachtsfest und ein guten start ins neue Jahr (ich gehe jetzt in Urlaub).

      Gruß

      Reinhard
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      Reiku schrieb:


      Hallo Nick,
      ist schon toll, was Du da so alles schaffst! Ich bin wirklich begeistert und möchte mich persönlich bei Dir bedanken!
      Also, ich hatte ja das Problem mit der Super80, doch das ist jetzt vorbei. Ich habe es so gemacht, wie Du beschrieben hast, und es funktioniert!!! Ich habe meinen ersten kompletten Flug ohne Abbruch gehabt. Das einzige ist, das bei Sichtwechsel die Cockpittexturen langsamer nachladen, aber damit kann ich leben.
      In diesem Sinne, danke und ein schönes Weihnachtsfest und ein guten start ins neue Jahr (ich gehe jetzt in Urlaub).

      Gruß

      Reinhard


      Danke Reinhard, es ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen - ich war nur so wahnsinnig, alle möglichen und unmöglichen Variationen ausgiebig zu testen um am Ende das Beste von allen zusammenzuführen. Das Know-How haben andere vorgelegt.

      Dass die Cockpit(!)texturen langsamer nachladen sollte eigentlich nichts damit zu tun haben, die Grafikkarte arbeitet in dem Bereich ja fast eigenständig, wenn ich mich nicht täusche. Da ich aber auch gleichzeitig an den IoPage-Werten gespielt habe kann ich nicht sagen, ob es ohne das nicht vielleicht auch so bei mir wäre. Wichtig ist, dass es funktioniert. In London dutzen mich die Controller bald schon, so oft wie ich in der vergangenen Woche dort war :D

      Dir auch schöne Tage!
    • RE: Endlich: OOMs im Griff

      ist schon erstaunlich, dass diese Seuche offenbar nur leistungsstarke Systeme betrifft.


      Confirmed. FS2004 SP1, Super 80, UTE, GA, und weitere Adons hatte ich vorher auf einem AMD 2000+ (jep, Slideshow, eher mühsam) Kein einziges mal hatte ich OOMs.

      Zum Virtual Memory derzeit: 4GB fix, bei 2 GB RAM.

      Und ganz was komisches: ich "glaube" ich hatte signifikant höhere Framerates bei meinen beiden Testflügen mit der MD81. Glauben deshalb, weil ich den Flieger schon so lange nicht mehr über weite Strecken bewegen konnte. Werde in den nächsten Tagen die PMDG 747 diesbezüglich testen.