XPlane für iPad

    • XPlane für iPad

      Hallo Wissende,

      ich habe mir das Spiel runtergeladen und installiert. "Spiel"?! Ja, was anderes scheint es nicht zu sein. Okay, durch das intuitiv zu bedienende Multitouch-Display des iPads sind die Schalter und Drehknöpfe zwar gut zu bedienen, aber mir verschließt sich irgendwie das Gesamtkonzept dieses "Minisimulators". Gibt es jemanden, der damit klar kommt und nicht nur rumgurkt, um dann mehr oder weniger elegant in den Boden neben der Runway zu semmeln? Ich muss dazu sagen, dass ich vor Jahren mit dem MS-FS2002 mit meinem POSKY-Jumbo viel in der Welt rumgekommen bin und mit Flugplanung und Navigation vertraut war. Wollte so langsam (außerhalb der inzwischen zurückgelassenen Microsoft-Welt) wieder anfangen zu fliegen und da kam mir mir "X-Plane für iPad" gerade recht. Bin aber enttäuscht. Wie seht Ihr das?

      Viel Grüße!
      -Uli-
      _____\!/__
      ____(@@)____
      -oOO-(_)-OOo-
      Es muss was geschehen, aber es darf nix passieren!
    • Ich habe mir das "Spiel" für´s iPhone 4 geladen.

      Dort ist es noch etwas schwieriger mit den Frequenzeinstellungen.
      Aber: Im Prinzip kannst du die Frequenzen rasten und nach Instrumenten fliegen.

      Ich habe eine Anfrage gestellt, ob es in Zukunft "komplexer" wird.

      This stuff is not possible w/ the current app that you've got, Sir. But we're looking into (some, at least) of this stuff for a future build.
      Ich für meinen Teil bin schon recht zufrieden mit dem, was bisher geht. Alles eine Frage der Rechenpower. Für das 4 s mit Dualcore-Prozi wird man sicher mehr machen können.

      Und die Zukunft wird sicher mehr bringen. Nämlich das schrittweise Laden von benötigten Fluggeräten, Navigationshilfen, Flughäfen und anderen Dingen.

      Was mich bisher sehr begeistert, ist die Flugphysik.

      Der größte Vorteil für mich ist der geringe Energieverbrauch.

      Es gibt auch Missionen.

      Start vom Flugzeugträger, Abschuss eines Gegners und Landung auf dem Flugzeugträger.
      Die Kampfflugzeuge erlauben alle eine Art Mission.