FSX treibt mich in die Verzweiflung

    • FSX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Martin,

      ne, das war anders ... ich habe erst das System einmal rundum erneuern lassen dann FSX getestet und auch geprüft, was die Auslastung der CPU und GPU betrifft, da war klar, dass die GPU max 50% Load hat, aber die CPU schon 100%m erst dann haben wir den I5 eingebaut...nun, ich kann ja nur über die Systemsteuerung deinstallieren...auf E hatte er eine Sicherung gespeichert, vielleicht hängt es damit zusammen.

      Ok, nachdem ich den FSX nun schon x mal neu installiert habe, kommts auf einmal mehr oder weniger auch nicht an, werde es nochmals versuchen.

      Klar, kenne ich, schöne Ecke ... und ne, liegt nicht so ganz in meiner Nähe :P :P

      Sobald ich wieder alles neu habe, geb ich nochmals Bescheid, kann aber nächste Woche werden, Danke aber trotzdem erstmal für Deine Mühe.

      VG in die Schweiz
      N.
    • HeyTroet,

      ne, Win Home 7 premium ... meine Frau hatte W 10 auf ihrem Laptop, das war auch nichts für schwache Nerven, haben dann irgendwann auch dort Win 7 HP drauf gepackt, daher habe ich mich gar nicht damit ers auseinander gesetzt.

      An Steam dachte ich auch schon, aber ich glaube, da ist man mit den Add Ons sehr eingeschränkt.

      VG
      N.-
    • Nur deinstallieren über die Systemsteuerung genügt beim FSX nicht. Da bleibt noch Müll in der Registry und den Benutzerdaten und weiss nicht wo. Das führt dann immer wieder zu Problemen, wenn man den FSX neu installieren will. Ich glaube es gibt Tools, die da noch einiges ausmisten können. Ich mache aber immer eine Neuinstallation von Windows, weil nur dann alles sicher richtig klappt.

      viele Grüsse Martin
    • Tja, komisch ist aber nach wie vor, dass alle 4 Kerne während der Ausführung FSX nahezu selten unter 100% liegen, da stimmt doch was nicht, die 4 I5 können doch kaum schlechter als die 8 AMD sein.

      Ich hatte mit cc cleaner das Registry gesäubert und bin jeden Ordner durch, ob noch irgendwas vom FSX drauf ist ... habe alles gelöscht und neu installiert ... Basisprogramm gestest, lief, Acc pack lief auch ( ggf auch Zufall ? ) ... Airbus X drauf und der Käse ging wieder los...AX runter und PMDG 747 drauf, lief nicht ideal aber besser.

      Für heute habe ich die Nase echt voll davon ... vielleicht alles auf den Müll und einen Lappi holen, da kann ich mir ja dann auf you tube ansehen, wie es laufen könnte :D

      VG
      Norman
    • Hatte gerade ein ähnliches Problem gehabt ,zwar mit P3D V3 aber am Flusi lag es bei mir nicht!
      Und zwar hatte ich ebenfalls 100% CPU Auslastung ,P3D V3 hat teilweise für 1-2 Sekunden ausgesetzt ,selbst der mauszeiger ruckelte während dieser Perioden!
      Aber auch Crashes ohne ende, EZDOk ist ständig abgeschmiert u.s.w!

      Kontrolliere mal deine CPU Auslastung im Idle (leerlauf) also direkt nach den Booten von win. wenn du da schon 20-30% hast sag mal Bescheid!
      i54690K @4,4 - Zotac GTX 1080 OC - 16GB Ram
    • Dass dein i5 besser ausgelastet, als der AMD 8-core ist nicht weiter verwunderlich. Der erste Core läuft auf beiden so schnell wie möglich mit dem Hauptprozess. Dieser ist jetzt deutlich schneller als vorher und dadurch kann er ach mehr Arbeit für die anderen Core bereitstellen. Das sind nun aber nicht mehr 7 sondern 3 Core, die sich diese Arbeit aufteilen. 3 sind genug, aber sie haben auch recht zu tun. Also ist alles in Ordnung.

      Installiere doch vorläufig nur den FSX und noch keine Addons. Läuft es dann Problemlos? Dann stellen wir zuerst alles sauber ein. Wenn die Probleme erst mit den Addons kommen, kann es auch an diesen liegen.

      viele Grüsse Martin
    • Hallo zusammen,

      habe mich heute nochmals rangesetzt ... Airbus X deinstalliert und dann mit relative hohen Einstellungen jetzt fast 1 Std mit PMDG 747
      im Raum LAX geflogen, einige Touch and Go's Radius Detailgenauigkeit auf max ... was soll ich sagen, er lief, ist nix passiert, selbst diese
      blöde Meldung nach 30 min ( Danke, dass Sie die Demoversion gespielt haben ) kam nicht mehr...irgendwie hat mein FSX ein Eigenleben.

      Kann es denn an dem Airbus X liegen, nur weil es installiert ist ?

      Also ich werde es morgen nochmals länger testen...aber per heute endlich mal wieder Spaß dabei.

      VG
      N
    • Hallo Martin,

      habe über den Tas Manager nochmals die Dienste angesehen, ständig läuft Adobe und Windows Update Service, wenn ich die beende, ist auch die Belastung des RAM niedriger und die CPU läuft seltener bei 100%, selbst mit zB Oslo von Aerosoft und Airbus X...daher nehme ich an, dass hier auch eine Ursache liegt .... leider schalten die Dienste sich von selbst irgendwann wieder ein und schwupps steht der FSX...zumindest habe ich das eben so erlebt.

      Kann man die dauerhaft abstellen ohne das es schädlich für den PC an sich ist . ich meine Windows updates kann ich ja auch gelegentlich in der Systemsteuerung aufrufen und vornehmen lassen ?!

      VG
      Norman
    • Bevor ich den FSX starte beende ich nicht benötigte Dienste und Tasks per Batch-Dateien um Speicher freizuschaufeln.
      Dienste:
      @echo off
      echo Automatisches Stoppen und Starten der RWT / DNC Dienste

      set DIENSTNAME1="chip1click"
      net stop %DIENSTNAME1% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME1%
      )
      set DIENSTNAME2="AGSService"
      net stop %DIENSTNAME2% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME2%
      )
      set DIENSTNAME4="AdobeUpdateService"
      net stop %DIENSTNAME4% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME4%
      )
      set DIENSTNAME5="Backupper Service"
      net stop %DIENSTNAME5% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME5%
      )
      set DIENSTNAME7="FreemakeVideoCapture"
      net stop %DIENSTNAME7% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME7%
      )
      set DIENSTNAME8="ss_conn_service"
      net stop %DIENSTNAME8% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME8%
      )
      set DIENSTNAME9="gupdate"
      net stop %DIENSTNAME9% 2>nul
      if errorlevel 2 (
      echo Dienst ist bereits gestoppt . . . Starte %DIENSTNAME1%
      net start %DIENSTNAME9%
      )
      @echo Alle Dienste und Tasks beendet!
      pause

      und die Tasks

      TASKKILL /F /IM jusched.exe /IM AGSService.exe /IM Sidebar.exe /IM GoogleCrashHandler.exe /IM GoogleCrashHandler64.exe /IM googledrivesync.exe /IM klebez.exe /IM chrome.exe /IM ACDSeeCommanderUltimate8.exe /IM wispits.exe

      die ja bei jedem individuell verschieden sind
      i7-3770k 3,4GHz • NVidia GeForce GTX 660Ti • 3x NEC 2180UX 4800 x 1200 • 16GB RAM • 2x SSD 128GB • 1x 1,5TB Seagate Barracuda • Be Quiet! 750W • Alpenföhn Brocken
    • Hallo Norman

      Du hast auch W 7, dann ist es kein Problem. Ja das kann man abschalten. (Bei W10 geht es auch, aber es wird einem deutlich mühsamer gemacht) Anleitungen findet man auch im Netz.

      Gib in der Suchleiste im Startmenu "Update" ein und wähle "Windows Update aus". Unter "Einstellungen ändern" kannst du festlegen was Windows noch macht. Wenn du "Suchen aber Zeitpunkt zum herunterladen selbst festlegen" wählst, bekommst du einfach eine Meldung wenn es Updates gibt. Du kannst die Suche auch ganz abschalten. Dann bekommst du manchmal Warnungen, dass die automatischen Updates aus sind, aber auch diese Meldung kann man beseitigen.

      Es ist nicht schädlich, wenn Windows nicht immer ganz aktuell ist. Es ist auch nur ein Teil der Updates, die mit der Sicherheit zu tun haben. Die anderen kann man gut weg lassen. Du kannst ja die Updates so häufig machen, wie du möchtest und selbst wählen, was installiert werden soll. Fast wichtiger ist daneben ein gutes Virenschutzprogramm (ich nehme immer Norton, gibt natürlich auch andere). Diese erkennen deutlich mehr verschiedene Bedrohungen als Windows, auch wenn es aktuell ist.

      viele Grüsse Martin
    • Hallo Martin,

      vielen Dank für Deine Mühe / Tipps !! Also habe gerade nochmals den ( für mich zumindest ) ultimativen Test gemacht ... 737800 von Posky ex CGN / to FRA mit Aerosoft Airports und Live ATC aus dem
      Netz ... es hat nicht einmal etwas geruckelt und ist wie Butter gelaufen ... lediglich nach 30min kam nun doch wieder die Meldung ..."Danke dass Sie die Demoversion gespielt haben " ... das kapier ich immer
      noch nicht, es ist alles vernünftig angemeldet / registriert .... naja, nervt zwar auch, aber wenn der Rest klappt, kann ich damit leben...jedenfalls macht es so richtig Laune, ich hoffe, es bleibt auch so.

      Hast Du wg dieser blöden Demomeldung noch eine Idee ... ich hab den FSX seit ich ihn habe best 20 x installiert / deinstalliert aber die Meldung kommt doch fast immer ... MS brauch ich ja nicht fragen, die
      antworten eh nicht.

      Danke nochmals sehr für Deine Tipps ... auch bei den anderen die hier gepostet haben

      VG
      Norman
    • Hallo Mika,

      ja, aber die Meldung kam schon nach der Erstinstallation und ich hab den FSX im Laden neu gekauft, hatte ihn mir ja sogar später nochmals gekauft, weil ich dacht, ich hätte irgendein fehlerhaftes Programm erworben, aber bei dem neuen FSX das Gleiche in Grün = Danke, dass Sie dei Demo ...."

      *
      Aber nachdem ich jetzt div Dienste im Task Manager auf beendet bzw manuell gestellt habe, läuft er ( bisher ) wirklich gut, daran hatte ich schon fast nicht mehr glauben wollen :)
    • Hm..ja, aber das war es nicht, es kam immer ( auch nach dem ersten Mal ) die Meldung "erfolgreich registriert", daher fand ich das ja so komisch...ok, es ist auch jetzt blöde, aber wenn man dafür 30min den FSX nutzen kann ohne sich zu ärgern, dann kann ich damit leben, auch wenns eigentlich nicht in Ordnung ist.