VAS Usage zu hoch bis zum OOM

    • FSX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VAS Usage zu hoch bis zum OOM

      Guten Morgen erstmal,

      ich betreibe meinen neuen 21:9 LG Curved Monitor, mit dem ich sehr zufrieden bin, FSX läuft im Fenstermodus - daneben läuft noch ein Samsung 2243LNX für das EFB von Aivlasoft, Pro ATC etc.
      Nun stand ich gestern mit meiner T7 am Gate 10 des Warsaw Chopin Ariport ( Drziewecki Design), AS16+ ASCA + Pro Atc+ EFB von Aivlasoft.
      da hab ich echt gemerkt, wow wie stabil läuft denn mein FSX... der hat gearbeitet und gearbeitet, aber auf einmal der TON , den keiner hören will - ankündigung
      des OOM.

      Soweit zu der Ausgangsposition, meine Frage - den 2. monitor für efb und pro atc brauch ich in der Regel nicht unbedingt - nimmt mir ein 2. monitor auch Arbeitsspeicher? oder liegt es an den Programmen die im Hintergrund laufen ( EFB, Pro ATC, AS 16);
      Meine Regler im Flusi sind alle mehr als "standard" also Traffic bei 25%, GA Traffic 10% - LOD radius bei 4,5, Autogendichte mittel usw.

      Würde mich interessieren, wie ihr das seht.
      Danke und LG
    • Hallo Emanue
      klar braucht jedes Programm Speicheradressierungen, aber der Hauptverursacher von OOMs ist und bleibt der FSX bzw. die darin enthaltenen Szenerien. Dass Du Dir aber ein OOM bereits am Departure Gate (wenn ich das richtig verstanden habe) einfängst, ist schon sehr ungewöhnlich!

      Hast Du denn die Befehlszeile
      HIGHMEMFIX=1
      in der fsx.cfg im Abschnitt [Graphics] schon eingetragen?
      Gruss, René

      @ Kato
      Hilft der Wechsel von Onboard Sound zur einer Soundkarte, das "Volllaufen" des VAS entscheidend zu verringern? Wäre eine Variante, die mich interessieren würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rene ()

    • Hallo emanuels

      Für das VAS-Problem ist der virtuelle Adressraum des FSX zuständig, der bei einem 32-bit-Programm wie dem FSX maximal 4 GB sein kann. Du kannst die Auslastung im Ressourcenmonitor unter Arbeitsspeicher verfolgen. Es geht nur um den Speicher, den der FSX für sich verbraucht. Wenn der Verbrauch gegen 3.8 GB steigt, stürzt der FSX ab.

      Alle anderen Tools sollten also keinen Einfluss auf das VAS-Problem haben. Im FSX hat dafür sehr vieles einen Einfluss auf den VAS-Verbrauch. Vor allem die Einstellungen unter Scenerie, zusätzliche Fenster des FSX und auch Addons können den Bedarf schnell ansteigen lassen. Kannst du uns einmal deine FSX.cfg anhängen? Da hat es einige Schrauben, an denen man etwas drehen kann, um den Verbrauch zu senken. Welche Addons hast du?

      Was für einen PC hast du? (CPU, Grafikkarte) Hast du mindestens 8 GB RAM?

      Wenn der Warnton kommt, gibt es noch eine Notlösung. Speichere den Flug und starte ihn neu. Dann ist der Speicher wieder aufgeräumt.

      viele Grüsse Martin
    • Martin Gut schrieb:

      Welche Addons hast du?
      AS 16, Pro ATCX, Aivlasoft EFB, FSX SP2, PMDG 777, PMDG 737, PMDG 747, PMDG j41 und viele andere Flugzeuge ( ist die Anzahl der installierten Addon flugzeuge relevant für den VAS oder die FPS? oder tangiert es nur das Laden des FSX beim Start up?
      REX Worldwide Airports, Dolby Cockpit Sounds, 3d Effects - beides von FSPS, Immersion Packages von FSFX also precipit und die speziellen für die t7, die bbj, und den AS airbus

      Martin Gut schrieb:

      Was für einen PC hast du? (CPU, Grafikkarte) Hast du mindestens 8 GB RAM?
      Intel core i7 4930k , 3,4 ghz overclocked auf 4,2gHz, Nvidia Ge Force GT780 und 16GB Ram --> kann ich da durch Aufrüsten von irgendeinem Komponenten noch mehr rausholen ?

      Martin Gut schrieb:

      Kannst du uns einmal deine FSX.cfg anhängen?

      du meinst des file, unter appdata/roaming .... oder?


      LG
    • Kommt auch auf deine Einstellungen bzgl der Texturgröße an.
      Auch die T7 zieht allehand Speicher und alle Airports von Drziewecki Design sind meinerMeinung nach ebensolche Speicherfresser.
      Ich denke die maximaleTexturgröße wäre mit 1024 ausreichend.
      Die Zahl der installierten Sachen ist egeal, dauert eben der Programmstart nur länger.
    • Vor allem was du aktuell brauchst, braucht VAS. Was nicht verwendet wird, wird meist auch nicht geladen. Zum Beispiel spielt es eine Rolle, welches Flugzeug du gerade fliegst. Dann kommen dazu der Startflugplatz und alle Scenerieen, die du überfliegst. Leider werden diese nicht mehr entfernt, auch wenn du schon lange darüber weg geflogen bist. dadurch steigt der Speicherverbrauch bei einem langen Flug immer höher. Oft wird es genau dann zu viel, wenn du in die Nähe des Zielflughafens kommst und dieser geladen wird. Wetter-Addons haben natürlich auch einen Einfluss. Vor allem komplexe Wolken können viel Leistung brauchen. Alles was als Bild auf dem Bildschirm erscheint, muss ja vom FSX zuerst berechnet werden und braucht damit Prozessorleistung und RAM. Das halbfertige Bild wird dann an die Grafikkarte gegeben und von dieser fertig gezeichnet und verschönert.

      Dein PC ist sehr gut. Da gibt es nichts zu verbessern. Je nach Situation kann es sein, dass die Grafikkarte an ihre Grenzen kommt. (Wolken und hohe Filterungseinstellungen) Mit GPU-z oder dem Nvidiainspector kannst du die Auslastung der Grafikkarte verfolgen. Mit deinen VAS-Problem hat das aber nichts zu tun.

      Ja die FSX.cfg ist im Ordner benutzer/.../Appdata/roaming/microsoft/FSX .

      viele Grüsse Martin
    • Hallo Emanuel

      Die meisten Einstellungen sind vernünftig gesetzt.

      TEXTURE_MAX_LOAD=2048 bei den meisten läuft es nur mit 1024 gut

      D3D10=0 die DX10-Vorschau kannst du einmal ausprobieren (=1)

      [JOBSCHEDULER]
      AffinityMask=84
      Eventuell läuft es besser, wenn du das weg lässt. Es kann aber auch schlechter sein. Probiers mal aus ohne.

      viele Grüsse Martin
    • Hallo Delfinchen

      VAS bezeichnet in diesem Zusammenhang den "virtual address space". Unter Windows hat jedes 32-bit-Programm maximal 4 GB Adressraum zur Verfügung. Das entspricht nicht ganz dem RAM, der von einem Programm dann auch wirklich verwendet wird, sondern dem möglichen adressierbaren Platz, den der Programmierer maximal brauchen kann. Der FSX lädt zuerst seine Programmdateien, dazu kommt dann das Flugzeug und die Landschaft. Während dem Flug wird dann immer mehr Landschaft dazugeladen. So kann es bei einem längeren Flug passieren, dass der verfügbare Adressraum aufgebraucht ist. Wenn es gut läuft, kommt kurz davor noch eine Warnmeldung, der PC kann aber auch gleich abstürzen. Vermeiden kann man das Problem vor allem durch etwas tiefere Einstellungen unter Scenerie und nicht zu vielen speicherfressenden Addons.

      viele Grüsse Martin