[17 FEB 2017 | 19-21(22)z] 1. CPDLC Themenabend

    • VATSIM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [17 FEB 2017 | 19-21(22)z] 1. CPDLC Themenabend

      1. CPDLC Themenabend bei VATSIM Germany

      Datum: 17. Februar 2017
      Zeitraum: 1900-2100z (2200z in EDDF/Frankfurt)

      Teilnehmende Flughäfen und Center-Stationen:
      • Frankfurt: PDC in EDDF | CPDLC bei EDGG_E_CTR
      • Düsseldorf: PDC in EDDL | CPDLC bei EDGG_P_CTR
      • Bremen: PDC in EDDW | CPDLC bei EDWW_A_CTR
      • München: PDC in EDDM | CPDLC bei EDMM_R_CTR

      Vor bereits mehr als einem Jahr wurde das CPDLC Quick Starter Manual veröffentlicht. Einige Piloten und Fluglotsen haben bereits damit experimentiert, aber eine weitere Verbreitung haben wir leider noch nicht verzeichnen können.
      Die Erfahrung hat bisher gezeigt, dass die Mehrheit unserer Online-Kollegen von dem Programm angetan waren, nachdem sie es endlich installiert und ausprobiert hatten. Bei nicht wenigen wich die Skepsis der Begeisterung.
      Es gab immer wieder Anfragen, ein Event zu diesem Thema durchzuführen, damit unsere Piloten und Lotsen, die PDC und CPDLC gerne in der Praxis anwenden würden, dies auch tun können.

      Der Zeitpunkt ist nun gekommen, am Freitag den 17. Februar 2017 laden wir alle interessierten Piloten dazu ein, an unserem ersten CPDLC Themenabend teilzunehmen!

      Teilnehmende Flughäfen
      Wir haben keine Kosten und Mühen gespart und haben neben EDDF/Frankfurt auch die Kollegen in EDDL/Düsseldorf, EDDW/Bremen und EDDM/München aktivieren können. Der Themenabend beginnt offiziell um 1900z/20:00 Uhr Ortszeit und wird offiziell bis mindestens 2100z/22:00 Uhr Ortszeit dauern. Da Freitags Frankfurt seinen regulären Onlinetag veranstaltet, werdet ihr dort bis mindestens 2200z/23:00 Uhr Ortszeit besetzte Lotsenstationen vorfinden.

      PDC | Pre-Departure Clearance
      Das bedeutet, dass ihr an diesen vier Flughäfen jeweils eure Streckenfreigaben per PDC beantragen könnt. Der dafür zuständige Lotse, also entweder DEL/Delivery oder GND/Ground/Apron, werden ein CPDLC-Programm nutzen, um eure PDC-Anfragen zu empfangen, zu bearbeiten und euch dann die Freigaben zuzuschicken. Die Adresse, an die ihr eure PDC-Anfragen schicken müsst ist der ICAO-Code des Flughafens, an dem ihr gerade seid, also EDDF, EDDL, EDDW oder EDDM.

      CPDLC | Controller Pilot Data Link Communication
      Weiterhin wird die Streckenkontrolle (CTR/Center) in Langen, Bremen West und München mit CPDLC ausgestattet sein, sodass ihr diese Flugphase auch mit euren Tools/Clients bestreiten könnt. Wichtig dabei ist, dass ihr euch wie gewohnt auf der Frequenz per Voice meldet, aber nur euer Rufzeichen und das magische Wort "CPDLC" nennt, also z.B. Langen Radar, Guten Abend, Lufthansa 123A, CPDLC. So weiss der Lotse, dass ihr auf der Frequenz seid, wird aber mit euch per CPDLC kommunizieren. Während für eine PDC kein Logon zu jeweiligen Station nötig ist, müsst ihr euch beim zugewiesenen Streckenlotsen einloggen. Der Logon-Code wird in der Controller-Information zu finden sein.

      Installation der Software
      Also, wer noch keinen CPDLC-Client installiert hat, sollte dies in den nächsten Tagen nachholen und dann am Freitag teilnehmen. Als ersten Schritt ladet ihr euch einfach das CPDLC Quick Starter Manual herunter und folgt dann darin den wenigen Schritten, um einen Login-Code für das Hoppie-Netzwerk zu erhalten (dauert wenige Sekunden) und die Software für euch zu installieren. Bei Problemen einfach im Forum melden, wir helfen gerne.

      Fragerunde und Testmöglichkeit
      Am 16.2.2017, das ist der Donnerstag vor dem Event, biete ich eine Fragerunde und Testmöglichkeit an: Treffpunkt ist Teamspeak zwischen 19:00 und 20:00 Uhr Ortszeit.

      Wir freuen uns auf euch und wünschen gutes Gelingen!
      Cheers, Andreas
      VATSIM Germany | VATSIM Supervisor
    • Hallo zusammen!

      Heute Abend steigt die CPDLC-Party und wir hoffen, möglichst viele von euch in Frankfurt, Düsseldorf, München und Bremen begrüssen zu dürfen! Weiterhin hat sich Stuttgart als PDC-Station angemeldet.

      Beim gestrigen Support hat sich herausgestellt, dass einigen Piloten nicht ganz klar ist was der Unterschied zwischen PDC (Pre-Departure Clearance) und CPDLC (Controller Pilot Data Link Communication) ist und vorallem wie man die Kommunikation jeweils durchführt.

      PDC (Pre-Departure Clearance)
      Bei dieser Funktion dürft ihr euch nicht beim zuständigen ATCO einloggen, sonern ihr schickt ihm lediglich eine vorformattierte Nachricht! Damit ihr eine PDC abschicken könnt, müsst ihr beachten, dass ihr zunächst die Seite ACARS PREFLIGHT ausfüllen müsst. Eingabepflichtig sind alle Felder, die als Quadrat dargestellt werden.

      Beispielflug von EDSB nach EDDF. Die FLT NO (Flight Number, Flugnummer) muss mit dem Rufzeichen übereinstimmen, mit dem ihr euch bei VATSIM eingelogged und den Flugplan aufgegeben habt!


      Die Quadrate bei ATIS und ATS UNIT sind Pflichtfelder. Bei ATS UNIT tragt ihr die Station ein, an die ihr die PDC-Anfrage schicken wollt. Im Normalfall kommt hier der ICAO-Code des Startflughafens rein. Wichtig: Nicht bei dieser Station einloggen! Ihr schickt der Station lediglich per ACARS eine Anfrage für eure Clearance, mehr nicht.


      Fertig ausgefüllte Seite: Der Lotse steht als EDSB für PDC bereit. Beim ATIS reicht die Eingabe eines einzelnen Buchstaben, hier "A". Die MCDU ergänzt es automatisch als "ALPHA".


      Nachdem der zuständige Lotse die PDC-Anfrage erhalten, bearbeitet und beantwortet hat, erscheint in der Eingabezeile (Scratchpad) die Nachricht ATC UPLINK. Nun einfach auf die ATC-Taste drücken und sofort landet ihr in der Pre-Departure Clearance des ATC-Menüs mit allen Informationen der Freigabe.


      Wenn ihr die Clearance akzeptieren wollt, reicht es nicht einfach ACCEPT auszuwählen, ihr müsst die Antwort ROGER, die auf der nächsten Seite erscheint, noch mit RESPONSE SEND abschicken.


      Damit wäre das Thema PDC für euch beendet, ihr ruft danach ganz normal per Voice den zuständigen Lotsen für eure Anlassfreigabe und den Pushback, sofern nötig.

      Merke: PDC-Kommunikation erfolgt immer ohne Logon.

      CPDLC (Controller Pilot Data Link Communication)
      CPDLC ist eine echte Zwei-Wege Kommunikationsmethode, welche im Gegensatz zur PDC einen LOGON zum jeweiligen Lotsen erfordert. Dies macht ihr über das ATC-Menü, das ihr über die Taste MENU und dann ATC oder direkt über die ATC-Taste auf der MCDU erreichen könnt.


      Nachdem ihr ihr euch bei ATC eingelogged und die Bestätigung ATC COMM ESTABLISHED erhalten habt, müsst ihr euch noch kurz beim gleichen Lotsen per Voice/Text melden: ABCDE Radar, Lufthansa 12AB, CPDLC. Somit weiss der ATCO, dass ihr auf seiner Frequenz seid, sollte ein kurzfristiges Eingreifen nötig sein. Die reguläre Kommunikation mit euch wird er per CPDLC führen.


      Wenn ihr den Zuständigkeitsbereich eines Lotsen verlasst, schickt er euch entweder zur nächsten CPDLC-Station oder auf eine klassische ATC-Frequenz.

      Fall 1: Nächste Station bietet CPDLC an




      Nachdem wir die Übergabe akzeptiert haben (ACCEPT), kümmern wir uns um den Frequenzwechsel: Die nächste Station hat den Logon-Code EDWA, den wir auf der Seite ATC LOGON/STATUS eingeben und dann senden. Nach erfolgreichem Logon melden wir uns bei diesem Lotsen auf seiner Frequenz und melden ihm, dass wir mit CPDLC kommunizieren.

      Fall 2: Klassische Kommunikationsfrequenz


      Hier weist uns der Lotse an, die nächste Station wie gewohnt per Voice/Text zu kontaktieren, da sie über kein CPDLC verfügt.

      Bitte habt mit allen Teilnehmern etwas Geduld. Viele nutzen diese neue Kommunikationsmethode heute zum ersten Mal oder haben noch keine große Routine in ihrer Anwendung. Der heutige Abend dient des Lernens, nicht dem Perfektionismus.

      Wir wünschen gutes Gelingen!

      Für korrekte Flugpläne empfehlen wir die Freeware-Datenbank vroute.

      Hier eine Auswahl der primären Event-Routen:

      Quellcode

      1. Frankfurt EDDF
      2. EDDF-EDDL | FL060-400 | MARUN Y152 ARPEG Z850 ADEMI T854 DOMUX
      3. EDDF-EDDM | FL110-230 | DKB T104 ANORA
      4. EDDF-EDDW | FL060-240 | MARUN Y153 WRB N850 NIE Z88 VERED
      5. EDDF-EDDS | FL100-240 | ANEKI Y163 NEKLO Y171 INKAM N850 KRH T128 BADSO
      6. Dusseldorf EDDL
      7. EDDL-EDDF | FL150-230 | COL T150 ROLIS
      8. EDDL-EDDM | FL260-450 | DODEN Y853 BOMBI T104 ANORA
      9. EDDL-EDDW | FL100-290 | MEVEL L179 OSN M170 BASUM T820 PIXUR
      10. EDDL-EDDS | FL150-240 | KUMIK L603 BOMBI N850 KRH T128 BADSO
      11. Munich EDDM
      12. EDDM-EDDF | FL240 | GIVMI Y101 ERNAS T161 ASPAT
      13. EDDM-EDDL | FL260-390 | GIVMI Y101 TEKTU Z850 ADEMI T854 DOMUX
      14. EDDM-EDDW | FL260-340 | INPUD Y102 ALIBU UL604 MASEK UN851 KEMAD UP605 DLE Z88 VERED
      15. EDDM-EDDS | FL090-240 | RIDAR L173 DODIL T127 TEKSI
      16. Bremen EDDW
      17. EDDW-EDDF | FL140-190 | ERLAD Y804 PIROT T152 KERAX
      18. EDDW-EDDL | FL100-240 | BASUM M170 HMM T851 XAMOD
      19. EDDW-EDDM | FL260-450 | NIE Z88 DLE UL986 POVEL UZ94 GALMA T703 LULAR T105 EXUSI
      20. EDDW-EDDS | FL260-450 | ERLAD Y804 PIROT N850 WRB UL126 OSBIT P605 TOSTU T726 LBU
      21. Stuttgart EDDS
      22. EDDS-EDDF | FL100-190 | ETASA T163 PSA
      23. EDDS-EDDL | FL190-240 | TAGIK Z3 ABUMO N850 GISEM Z505 ARPEG Z850 ADEMI T854 DOMUX
      24. EDDS-EDDM | FL060-230 | ABTAL L173 RIXED
      25. EDDS-EDDW | FL270-410 | OKIBA N851 RIMKI Z99 LOHRE UN851 KEMAD UP605 DLE Z88 VERED
      Alles anzeigen
      Cheers, Andreas
      VATSIM Germany | VATSIM Supervisor