P3D v4 mit 64 bit News zu möglicher Beta Version 2017

    • P3D-Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schröder schrieb:

      Alohatyp schrieb:

      Hat sich Grafikmäßig soviel von XP10 zu 11 getan? Ich hatte mal 10 und fand das trotz64bit eher dürftig. Das einzige was mit positiv in Erinnerung blieb was das volumetric Light.

      Mal sehen was 11 kann
      Ich habe bisher nur XP 10.51, kann also zu XP 11 nicht viel sagen! Was mir aber an XP generell gefällt, ist, wie schnell du XP aufmotzen kannst und das in fast allen Fällen für Nüsse! Die Community ist einfach unglaublich!
      Was mir an XP absolut gefällt, ist die Flugphysik! Ich habe in meinem P3D-Hangar nur einen Flieger stehen, der da ansatzweise drankommt: Die Milviz F15E!
      Das Flugverhalten in XP ist ein Traum!
      Ich mag XP schon sehr, auch wenn es bisher für eine komplette Ablösung von P3D noch nicht gereicht hat! Das liegt zum größten Teil aber an den Flugzeugen, die es für XP gibt! Wie schon so oft hier erwähnt, wenn es Flugzeuge wie die 738NGX von PMDG, oder schon erwähnte Milviz F15 (Wobei die Colimata Mig29 auch klasse ist!), dann würde ich mir über einen Wechsel keine Gedanken machen, dann würde P3D auf meiner Platte vermutlich vergammeln!

      Also, noch reicht mir das Angebotene bei XP nicht. Gut, ich kenne XP11 noch nicht, denn ich müsste erstmal meinen Rechner aufrüsten und das werde ich erst im Laufe des Jahres hinbekommen...
      den Beitrag habe ich übersehen, da ich gerade selber am Schreiben war :)

      aber du hast recht, die Physik ist in XP eine ganz andere, das ist kein Fliegen auf Schienen, sondern da sind Winde etc. auch viel mehr spürbar.
      aber wie du sagst, das Angebot reicht einfach noch nicht.
      was mir noch sehr gefällt sind die Mesh Daten, so brutal schöne Berge gibts in p3d trotz fs global ultimate bei weitem nicht, weil das xp mesh an keine Form von Gitter gebunden ist, sondern wo mehr punkte benötigt werden, können mehr platziert werden, und wo ewig lange gerade Flächen sind, sind auch nicht so viele Punkte platziert. als mesh und w2xp + fotoszenerie schlägt einfach alles.

      ich brauche nur noch Wetter, skymaxx + fs real weather connector überzeugt mich von der Darstellung aber nicht so wie x-enviro, und x-enviro hat aber keine ordentlichen 3d wolken, somit kaufe ich da nix. ich werde sowieso erst wieder was kaufen, wenn es mehr Flieger gibt.
    • Luke_92 schrieb:

      dass JAR ein Update hat, wusste ich nicht, muss ich gleich mal ansehen, die alte Version hat mich sehr enttäuscht für das Geld.
      dass p3d nicht für XP anbietet ist klar ja, alleine schon mit w2xp und den default Texturen sieht XP schon verdammt gut aus. dann gibt es die komplette Welt als Fotoszenerie zum freien download, und kann auch selber eine bauen.

      die x737 habe ich auch, die hatte ich ganz vergessen, ich habe mir auch das payware fmc gekauft.
      ist noch im Beta Stadium. Aufpreis für Xp 11 zwischen ?19.90 Dollar und nichts.
      jardesign.org/forum/viewtopic.php?id=2748
      Ich bastel nur noch Ortho4XP tiles derzeit. w2Xp für den Rest den ich nicht habe und der irgendwann noch kommt - Europa sollte es dann schon sein mit Ortho, aber da brauche ich noch eine neue SSD für :)
      System:
      P3D V3.2

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // GTX 970 SC EVGA 4 GB // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Also mit Flugzeugen habe ich in X-Plane bisher nur Pech und Ärger gehabt.

      Kaum hatte ich 757 gekauft, kam die Version 2 raus. Nochmal 40,- Euro investiere ich da erstmal nicht. Die V1 ist aber akzeptabel.
      Der A330 von Jardesign ist bei mir aufgrund andauernden Disconects des Autopiloten absolut unbrauchbar geworden. Es gibt einige Leute mit diesem Problem, was den Entwickler trotzdem nicht zu interessieren scheint. So etwas würde man bei PMDG nicht erleben...
      Und zuletzt noch der A350 von FlightFactor. Kam jetzt erst das Update 1.43 raus. Immer noch kein voll funktionierendes FMC mit SID und STAR. Wäre sonst sicher ne klasse Maschine.

      Ich werde momentan keine weiteren Investitionen für die Flugsimulation vornehmen und bis Ende Jahr warten, was für mich am besten ist. Als Feierabendflieger brauche ich funktionierende Maschinen und will nicht noch ewig rumbasteln.
      Da bietet mir P3D eindeutig mehr. Allerdings habe ich auch kein Bock mehr auf 32 Bit.

      @Blueflight
      Du kannst mir gerne mal einen Einführungskurs im Bereich Konvertieren geben... 8o ;)
      Gruss
      Thomas
    • Gerne:) kann ich machen. Ich denke ein Video plus Beschreibung sollte als Einstieg reichen, plus weitere Lessons danach. WED, OD, objects bearbeiten, Lichter kreieren, Sketchup 3D Modelle adaptieren wenn notwendig und Mesh improvements manuell, wenn man es benötigt :)

      Ich habe mir das in 3 Wochen selber beigebracht, aber musste Unmengen im Internet durchwursteln. Gebe das gerne mal geballt weiter.
      System:
      P3D V3.2

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // GTX 970 SC EVGA 4 GB // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Bernd: so unterschiedlich sind die Erfahrungen.
      Ich habe xp10 relativ schnell entsorgt weil ich die Grafik schlechter fand und die flugphysik eher befremdlich. Also erstmal nicht anders als im p3d. Als ich mit der derault 747 im langsam en Tiefflug auf den kopf gerollt bin war ich verwirrt. Das geht in echt eher nicht so.
      Das aufmotzen mag sein aber emfinde ich die Ladezeiten etwas heftig.
      XP entwickelt sich, kann aber zur Zeit meiner Vorstellung von einer Flugsimulation noch nicht entsprechen. Wobei ich gerade wegen vfr und Helikopter immer noch damit liebäugel.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Blueflight schrieb:

      ist noch im Beta Stadium. Aufpreis für Xp 11 zwischen ?19.90 Dollar und nichts.jardesign.org/forum/viewtopic.php?id=2748
      Ich bastel nur noch Ortho4XP tiles derzeit. w2Xp für den Rest den ich nicht habe und der irgendwann noch kommt - Europa sollte es dann schon sein mit Ortho, aber da brauche ich noch eine neue SSD für :)
      muss ich mir mal ansehen, bzw. mich auch mit Ortho4XP befassen.

      Blueflight schrieb:


      Ich habe mir das in 3 Wochen selber beigebracht, aber musste Unmengen im Internet durchwursteln. Gebe das gerne mal geballt weiter.
      dieses Angebot würde ich auch gerne annehmen :)

      Alohatyp schrieb:

      Bernd: so unterschiedlich sind die Erfahrungen.
      Ich habe xp10 relativ schnell entsorgt weil ich die Grafik schlechter fand und die flugphysik eher befremdlich.


      Das aufmotzen mag sein aber emfinde ich die Ladezeiten etwas heftig.
      XP entwickelt sich, kann aber zur Zeit meiner Vorstellung von einer Flugsimulation noch nicht entsprechen. Wobei ich gerade wegen vfr und Helikopter immer noch damit liebäugel.
      nackt gefällt mir der XP10 auch nicht, mit Addons ist xp aber schon nett.
      die Ladezeiten werden wirklich lange, würde XP auf jeden Fall auf die SSD geben, das hilft enorm :)
      werde mir dieses Jahr auch vermutlich eine m.2 pcie SSD holen, die ist nochmals deutlich schneller und mittlerweile auch leistbar.
    • Die Ladezeiten mit den Addons war mehr auf Berichte und erfahrungen von anderen. Ich hatte keine Addons drauf.
      Aber wenn einer schreibt er hat bis zu 15 Minuten wartezeit wenn er die ganzen Geländeupdates drauf hat dann mal ehrlich......äh nein.

      Ich bleib dran und beobachte.....
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Ein zwischneidiges Schwert wie ich finde. Aber ja es hat etwas von "Produkt Evangelisten" wenn man ein Produkt XY stark promoted.
      Bin auch von XP11 und insbesondere der IXEG angetan ( :love: X-Plane 11) . Out of Box bekommt man (bei XP11) die beste Erfahrung und das kann man zur jetzigen Zeit denke ich als Faktum sehen. Was allerdings die Entwickler aus der Platform machen ist jedoch eine andere Story und da sieht es "leider" etwas Trist aus. Ob sich das in Zukunft ändern wird, wird die Zeit und Motivation der Entwickler zeigen und eventuell das Know-How vor allem beim VC-Design.

      Solange man aber nicht generalisiert mit Platform X ist besser als Platform Y - weils eben so ist - ... dann ist eh alles gut. Man kann ja durchaus die Vorteile in einer konstruktiven Form aufzeigen (so wie hier bereits geschehen) und ja die X-Plane Community benötigt mehr "Anhänger" weil sonst wird sich X-Plane >11 einfach nie durchsetzen und es wird auch nie bessere Addons geben in einer tollen Qualität. Ich finde das nicht verwerflich für eine gute Plattform Marketing zu betreiben und das ist XP11 definitiv.

      Wie auch immer .. wie bereits aufgezeigt wurde ist P3D 64bit sicher nicht der Heilsbringer (aus mehrerer Hinsicht). Technisch ist aber mal ein Schnitt notwendig, wie die Konsequenzen dann aussehen steht auf einem anderen Blatt.
      Entwickler müssen sich halt anpassen und die Frage ist ob man wieder in den Geldbeutel greifen muss.

      lg Emmanuel
    • Blueflight schrieb:

      Naja die IXEG spielt if PMDG Niveau.
      Die IXEG ist sehr gut keine Frage, aber nein sie ist definitiv nicht auf PMDG Niveau, nicht ansatzweise auf 777, schon gar nicht 747 Niveau und im vergleich mit der NGX fehlt einfach noch das vollständige FMS (Holdings, etc.), sie könnte sicher bald in der gleichen Liga spielen, dafür braucht es aber noch einiges an Nacharbeit. Das darf man sich gerne eingestehen.

      BT:

      Lockheed hat zum Ende 2016 offiziell ein Statement abgegeben, das in 2017 ein enormes P3D Update, mit sehr großen Auswirkungen ansteht. Ich würde diese obige Meldung nicht ganz bei Seite wischen und es ist durchaus möglich, dass 32bit Code´s in 64bit Programmen laufen können. PMDG hat jedenfalls mehrfach bestätigt, das sie 64Bit Updates kostenlos zur Verfügung stellen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harun ()

    • Es hält sich immer hartnäckig, dass keine 32-bit-Addons in einem 64-bit-Simulator laufen sollen, oder nur wenige.
      Warum? In einem 64 bit Windows gibt es eine WOW64-Struktur, in der sich 32 bit-Programme (wenn man will "Addons") tummeln können. Warum sollte ein Sim das nicht auch bieten können?

      mfg Kai
      Kai-Uwe Weiß, Mitglied im neuen FlightXPress Forum seit Sep 2007.
      Hardware: Gigabyte X79-UD3
      CPU: Sandy-Bridge E Core i7 3930k @4,3Ghz
      MSI GTX 980Ti
      24 GB RAM
      Windows 7 Ultimate 64
      P3Dv3.4

      "Der perfekte Sklave weiß nicht, das er ein Sklave ist."
    • Kai-Uwe Weiß schrieb:

      Es hält sich immer hartnäckig, dass keine 32-bit-Addons in einem 64-bit-Simulator laufen sollen, oder nur wenige.
      Warum? In einem 64 bit Windows gibt es eine WOW64-Struktur, in der sich 32 bit-Programme (wenn man will "Addons") tummeln können. Warum sollte ein Sim das nicht auch bieten können?

      mfg Kai
      Richtig. Die Probleme sind vorrangig "nur" in den Schnittstellen zum Simulator und Addon zu finden. Wenn man keine Float-Variable im 64bit Raum benötigt dann muss man auch nicht umstellen. Allerdings wenn sich die Simulator-Variable von 32bit auf 64bit geändert hat dann muss man das natürlich berücksichtigen. Da ist halt die Frage wie gut man schon im Voraus entwickelt hat und PMDG zumindest hat ja angeblich ein Plattform-unabhängiges Framework geschaffen dass das bereitstellen soll.
      So ziemlich jede andere Aussage eines Entwicklers der hier mehr Geld sehen möchte weil die Anpassung "ja doch so groß" ist sollte sich zuerst an der eigenen Nase nehmen.

      @Harun wegen IXEG. Da hast du komplett recht, auch wenn ich selbst von der Kiste begeistert bin ist sie definitiv nicht PMDG Niveau könnte aber sehr "leicht" auf diesem ankommen wenn an den Problemstellen nachgearbeitet wird. Allerdings muss ich auch gleich dazu sagen dass es für mich ein leichtes ist diese Probleme, wie bei keinem anderen Addon, in Kauf zu nehmen weil sie einfach so viele andere tolle Features und Punkte hat wo sie alles richtig macht das sie für mich keinen Dealbreaker darstellen. Nicht dass hier noch jemand auf die Idee kommt die IXEG ist ein schlechtes und unfertiges Produkt ;)

      lg EK
    • Harun schrieb:

      Und mal ehrlich, wer glaubt das PMDG mit ihrer extremst in die länge gezogenen Veröffentlichung der 747 nicht längst den P3D v4 auf dem Radar und sogar noch mehr hatten, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann ;)
      Und ich vermute mal, nicht nur PMDG!
      Lieben Gruß
      Bernd


      i7/4790, GTX960, 16GB Ram, 2x Samsung Evo850 250Gb (1xSystem und 1xP3D V3.2), Crucial 120 GB (X Plane), 1TB HDD, Saitek X52 Pro.
      P3D V3.2, X Plane 10.50
    • Ein P3D V4 in 64 bit wäre sicher eine längst überfällige, und notwendige Weiterentwicklung, selbst um den Preis, dass zumindest anfangs nicht alle Add On's aus V3 kompatibel sein werden. Da freuen sich dann wieder Anbieter von Programmen wie dem "Migration Tool", die es ermöglichen aus Sicherheitsgründen den alten neben dem neuen Simulator auf der Platte zu haben, damit man zur Not noch all seine geliebten AddOns der 3er Version weiter nutzen kann. Aber wie gesagt: Es muss und soll wohl sein.

      Zur P3D vs. X-Plane Diskussion kann ich häufig den Sinn nicht verstehen. Beide Simulatoren haben zweifellos ihre Vor- und Nachteile, aber aktuelle Festplatten und SSD's sind doch locker groß genug, um beides parallel zu betreiben, und das viel leichter als bei oben geschilderter Parallelinstallation von zwei P3D's. Für den Preis eines mittelprächtigen Add On Fliegers für P3D gibt es bei X-Plane eine ganz neue Flusiwelt, wobei ich den Kaufpreis schnell wieder drin habe, wenn ich z.B. anstatt 23,-€ für ORBX's St. Catalina Szenerie auf die fast gleichwertige Freeware für X-Plane ausweiche, oder mir die eine oder andere Fotoszenerie selber bastle. Wirklich "top notch" Airbus für X-Plane? Fehlanzeige. Greife ich eben zu einem Produkt für P3D. Guter Helikopter gesucht? Gib's samt extrem detaillierter Stadtszenerie als Übungsareal als Freeware für X-Plane.
      Es wird immer so getan als würde ein X-Plane parallel zu einer P3D Installation so sein als würde man seine Frau betrügen, und man müsse sofort den P3D von der Platte putzen, nur weil man jetzt X-Plane fliegt. Warum nicht einfach das Beste aus beiden Welten völlig problemlos nebeneinander auf dem gleichen Rechner nutzen? Gerade wenn ein kostenpflichtiger Umstieg auf P3D V4 ansteht ist doch ein guter Zeitpunkt erst einmal abzuwarten was wann kompatibel sein wird, und solange parallel zu seiner P3D Installation die Vorteile von X-Plane zu erkunden. Was sind in unserem Hobby schon 50,-€?
    • Also bis jetzt hatte ich nicht das Gefühl das hier eine XP vs LM Diskussion aus dem Ruder läuft das kennen wir anders.
      Jeder muss für sich entscheiden was er besser finder oder eben wie beschrieben beides nutzen.
      Ich werde meinen p3d mit Sicherheit weiter betreiben entweder mit p3d 64 bit oder xp 11 parallel.
      Zur Zeit investiere ich auch in nichts neues mehr. Habe genug Flugzeuge um nach jeden flug zu wechseln.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Ich nutze ja auchbeide Sims.
      Wenn ich am Abend kein Bock habe mein A320 Simulator hochzu fahren fliege ich mit der CRj 200
      gerne mal durch die Xplane Landschaften

      Und sollte wirklich mal der 64 bit P3D rauskommen, ahre ich 3 Gleisig auch kein Problem.

      Zudem habe ich keine andere Wahl, da mein Simulator nur unter P3D funktioniert und auf Grund das ich kein komplexes Flugmodell nutze noch nie einen OOM hatte.

      Also Füße stillhalten und abwarten
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      FSX "fliegst du schon, oder tweakst du noch"



    • Alohatyp schrieb:

      Also bis jetzt hatte ich nicht das Gefühl das hier eine XP vs LM Diskussion aus dem Ruder läuft das kennen wir anders.
      Jeder muss für sich entscheiden was er besser finder oder eben wie beschrieben beides nutzen.
      Ich werde meinen p3d mit Sicherheit weiter betreiben entweder mit p3d 64 bit oder xp 11 parallel.
      Zur Zeit investiere ich auch in nichts neues mehr. Habe genug Flugzeuge um nach jeden flug zu wechseln.
      Ich denke auch, das man hier sachlich diskutieren darf. Fan boys gibt's in jeder Ecke und die sind schnell zu identifizieren.
      Optimal gibt's noch nicht, jeder der Sims bringt eben seine Schwächen mit und jeder muss wissen, wo seine Stärken liegen.
      Ich werde auch weiterhin mit P3D und Xplane fahren, wobei ich genau beobachte, was nun mit P3D passiert. Bis dahin widme ich Xplane und entwickel dort meine sceneries so weiter, das ich genügend Auswahl habe. Das liegt aber sicherlich an meinen hohen Anspruch an die sceneries an sich. Losfliegen mit Freeware geht allemal.
      Mich bedrückt eher die derzeit verfehlte kommunikationskultur der Publisher. Nichts hören, sehen, sagen. Wenn ich einen Kundenkreis, hier sehr ausgewählt, bediene ist es elementar, gute Kommunikationskultur zu pflegen. Das passiert nicht. Ich fühle mich eher als Kind behandelt, siehe FSL mit ihrer Taktik negative Post zu löschen und erwachsene Kunden des Forums zu verweisen. Das ist nicht der Weg nach vorne. Daher hoffe ich, das, sollte P3D mit 64 bit und etwaigen Verbesserungen vor allem in der Grafik Engine released werden, hier eine humane und vor allem zukunftsreiche Preis- und Entwicklungspolitik von den Publishern vorgenommen wird. Alles andere wäre dem Kunden nicht gerecht.
      Daher mein Grund mich auf Xplane zu konzentrieren. Ich bin weniger abhängig was die Entwickler anbelangt und kann eben fast alles selbst gestalten. Neues Update in real life am Flughafen. Schwups den Airport editiert in einem sehr einfachen aber durchaus komplex arbeiten Programm und wer dann noch ein wenig 3D modelling beherrscht, hat die Erweiterung in kürzester Zeit für umme in seinem Simulator. Daher schaffe ich mir durch die Basis der payware Flughäfen einen Ausgangspunkt, mit dem ich dann immer weiter arbeiten kann. Neue Texturen für ein Gebäude. Kein Problem, einfach in sketchup editiert und fertig. Daher sehe ich einen guten Markt für Xplane, wenn derjenige interessierter Bastler ist und sich nicht nur eben mal schnell ins Cockpit setzen will.
      Da ist auch denke ich, der Trennungspfad zwischen beiden Simulatoren.
      System:
      P3D V3.2

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // GTX 970 SC EVGA 4 GB // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor