Eure Emergencies/Abst?rze

  • Mein bisher einziger Emergency (wenn man das so nennen kann) in meiner halbj?hrigen Karriere auf IVAO war ein Go-Around in K?ln (RWY24), auf einmal etwas Gegenwind (oder was es auch immer war, kann mich nicht mehr so genau erinnern, kann auch sein das ich einfach mal wieder nicht aufgepasst habe :D ), wiegesagt Go-Around, da die Piste 24 nicht die l?ngste ist, einmal ne Ehrenrunde ?ber K?ln gedreht mit toller Aussicht (die ich nicht genossen habe, da besch?ftigt), wieder aufs ILS gedreht und sicher gelandet. Das wars auch schon. :)

  • Mein bisher einziger Emergency (wenn man das so nennen kann) in meiner halbj?hrigen Karriere auf IVAO war ein Go-Around in K?ln (RWY24), auf einmal etwas Gegenwind (oder was es auch immer war, kann mich nicht mehr so genau erinnern, kann auch sein das ich einfach mal wieder nicht aufgepasst habe :D ), wiegesagt Go-Around, da die Piste 24 nicht die l?ngste ist, einmal ne Ehrenrunde ?ber K?ln gedreht mit toller Aussicht (die ich nicht genossen habe, da besch?ftigt), wieder aufs ILS gedreht und sicher gelandet. Das wars auch schon. :)

    Ne Go Around ist kein Notfall
    Der kommt in Real t?glich auf der Welt vor.

  • Hab heute mal ein bi?chen mit der Instructor station rumgespielt. Ich habe einen engine failure bei 150 KTS gearmt. Normaler Startlauf, V1, rotate, V2. Positive rate, gear up. Direkt danach kam dann der Ausfall von Engine No.2. Es zieht bzw. schiebt einen sofort nach rechts. Ausgleichen mit Rudder und weil das nicht reichte auch mit Ailerons (nach links). Zum Gl?ck hatte ich nur 5 KTS Seitenwindkomponente, von links, was zus?tzlich noch etwas r?berschob. Sehr langsames Steigen vom Platz weg, trotz No. 1 max thrust. Trimmung des Rudders mit +5 bis 6 Einheiten (keine Ahnung, ob das der Realit?t entspricht). Dann engine shutdown in flight durch Schlie?en des throttles No. 2 und des cutoff-levers No. 2. Die Flaps habe ich derweil erst mal bei 5 belassen, da ich ohnehin erst mal nicht ?ber die flaps retract-Geschwindigkeit kam und meinen return zum emergency landing at the nearest suitable airport, also meinem Startflughafen, vorbereiten wollte. Den Autothrottle hatte ich schon vorher abgeschaltet. Dann ging?s daran, dem Autopiloten so viel Arbeit aufzub?rden wie m?glich, um einen engine restart Versuch zu machen. Also ALT HOLD und HDG select rein, Command A auf "on". So bin ich erst mal auf 5000 Fu? rumged?mpelt und hatte meine H?nde frei und konnte den linken Fu? vom "Gaspedal" (Rudder) nehmen. Dann habe ich einen crossfeed start versucht. Dazu musste ich erst mal in das QRH schauen. Die Anleitung sieht vor, das isolation valve auf AUTO zu stellen. An der Instructor station muss dann der engine failure aufgehoben werden, sonst klappt der restart nicht. Dann folgte der ganz normale Startvorgang mit Start selector auf FLT, bis N2 auf 20-25% klettert, dann kann man normal einen Startversuch machen mit cutoff lever auf idle. Ich war gl?cklich: es klappte. Danach dann normaler Weiterflug nach Vancouver as filed.
    Weils so viel positiven Stre? machte, habe ich es gleich nochmal versucht. Diesmal lie? sich engine No. 2 aber nicht erneut starten. Deshalb musste ich die Landung mit einem engine inop machen, auch das ging relativ einfach, nachdem das Ruder gut ausgetrimmt war.


    Hier ein Bild aus dem simulierten Flight Data recorder:

    Die rote Linie entspricht N1 von engine No. 2. Sie bricht steil ein, als das Triebwerk ausf?llt. Gleich danach starkes Ausschwenken von rudder (blau) und aileron(gelb). Bei diesem Versuch ging?s am Ende daneben (Absturz), wie man ganz rechts im Diagramm sehen kann, weil ich das Ruder nicht ausgetrimmt habe. ;-)


    Erste Anzeige der engine failure im EICAS:


    Auf dem n?chsten Bild kann man die wesentlichen "Einstellungen" sehen, die nach dem engine failure notwendig sind (der cutoff lever ist allerdings noch nicht auf "off"):


    Das overhead zeigt ein paar bunte L?mpchen, der No. 2 Generator ist nat?rlich abgekoppelt und die Hydraulik-Pumpe ENG 2 funktioniert nicht:


    F?r den crossfeed restart ist das isolation valve auf AUTO gestellt und der DUCT pressure ist mindestens 30 PSI, s. gauge:


    VG
    Christoph

  • Also ich bin mit nem A300F von Onyx Cargo von Leipzig nach ESGG Landvetter geflogen und zur?ck kam aber nie in EDDP an. Mein Airbus ist kurz vor D?nemark in die Ostsee gest?rzt. Die Unfallursache ist unklar. Auf FL370 war die Geschwindigkeit bei 40 Knots IAS und die Maschine stallte. Ich, die Nase runter auf -20 L?ngsneigung und die Triebwerke auf volle Leistung. Und was passiert? Nichts die Speed war auf null und ich st?rzte AF447-like ins Meer. Was ist da passiert? Den Wind habe ich danach gecheckt und er war nicht wirklich stark. Also was haben die Airbusse? Wisst ihr es?

  • Wie man ?berall in der Presse lesen konnte hat Onyx gewaltig an den Wartungskosten gesparrt. Vermutlich waren deine Straurohre defekt.
    Diesen Mangel hat Onyx versucht durch Massive Werbung zu vertuschen, zum Gl?ck ohne Erfolg!
    Die hohen Absturzserien der Vergangenen 12 Monaten, welche man bei IVAO ja regelm?ssig mit Onyx Rufzeichen mitbekommt, sind wohl in der Wartung als auch in der schlechten Ausbildung verschuldet!


  • So, dies war DLH534 Frankfurt - Caracas, ein flug voller Probleme... :


    Um 09:45z bin ich in Frankfurt gestartet und habe schon kurz nach Erreichen beim Fuel Check gemerkt dass ich mich verrechnet habe und knapp 10t zu wenig dabei habe.
    Da der Wind auf FL380 geringer war, entschloss ich mich sehr fr?h zu steigen um mir so etwas fuel zu sparen. Leider reichte es nicht und ?ber der Karibik musste ich mich entscheiden zwischen zu landen. Westlich der Karibik Inseln habe ich nur die St. Maarten Scenery, und da diese sowieso ein muss ist, habe ich mir gedacht fliege ich doch dort hin. Die Landung war auch ?berhaupt kein Problem, einzig das drehen f?r den Backtrack war viel kleinarbeit.



    Nach dem Auftanken dann schnell wieder richtung Caracas raus, Takeoff mit TOGA und Flaps 3 ebenfalls sehr locker.


    F?r meine Passagiere von FSpassengers gabs nochmal eine Warme Mahlzeit und schon ging es runter in den decend.
    Im Final dann Gear down und bums.. nichts passiert... der Copilot erz?hlt etwas von Fahrwerks Problemen und ich dr?cke die Schubhebel auf TOGA und fliege die Missed APCH ab.
    Im Holding dann die ?berlegung mittels Gravitation das Fahrwerk auszufahren.... einige Man?ver sp?ter habe ich dies dann aufgegeben und bin zur?ck ins Holding. das AOM (FSpassengers Forum :D ) am durch lesen kommt die erleuchtung... landung ohne gear....
    Also das ganze wieder von vorne... downwind, base, final turn und dann gings runter... vorher noch GPWS abgeschalten, spoiler nicht gearmt und fr?h in die Final app speed um den perfekten winkel zu bekommen...


    Wie ihr seht, landung gegl?ckt! 1500 Punkte von FSP, daf?r eine 350.000? rechung f?r die Reparatur.
    Landingspeed war 142,9knt
    Touchdown mit 113,1ft/min
    Pitch 2,19?



    Hier die Route
    http://www.vataware.com/flight.cfm?id=10097957

  • Servus!


    Jetzt muss ich auch noch loswerden, was mir schon vor ein paar Monaten passiert ist :) Bei einem meiner ersten online-Fl?ge auf IVAO, im Anflug auf Bogota SKBO. Es war einiges an Verkehr unterwegs, also viel Text auf Unicomm, und als dann Approach-Fluglotse online gekommen ist, war auf der Frequenz die H?lle los (...ist mir als Neuling damals zumindest so vorgekommen :D ) weil ihn nat?rlich alle Piloten gleichzeitig auf Englisch und Spanisch kontaktieren wollten.
    Ich bin aber durchgekommen, hab meine Landefreigabe erhalten und war ganz stolz auf meinen Anflug, bis auf einmal diese Ger?usche losgegangen sind, die bei FsPassengers Gewehrkugeln machen, wenn sie Aluminium durchschlagen :D Ich Depp hab' diese "Dangerous Airports"-Funktion von FsP komplett vergessen gehabt, aber hab' mir gedacht "Augen zu und durch" und bin, so gut es gegangen ist, weitergeflogen, w?hrend mir FsP ein System nach dem anderen au?er Funktion gestellt hat :) Die Landebahn hab ich zwar ber?hrt, aber das war's auch schon, weil gleich in die Pampa gerauscht, alles komplett schwarz, nix gesehen, weil mitten in der Nacht. Ich war aber ziemlich schnell, weil anscheinend die Bremsen im Eimer waren, und mit der Schubumkehr aus einem Triebwerk (das andere war ja kaputt) d?rfte ich die Maschine in Drehung versetzt haben, weil auf einmal der Flughafen wieder ins Blickfeld gekommen ist. W?hrend ich meine Pirouetten gedreht habe, hat ATC geglaubt, ich starte durch und mir Vectors gegeben. Das war vielleicht peinlich... Als ich mich entschuldigt, von IVAO disconnected und den Flug im FS beendet gehabt habe, ist meine Maschine noch immer nicht zum Stillstand gekommen gewesen... Das mit den "Dangerous Airports" hab ich jetzt deaktiviert :)


    Und vergangene Nacht h?tte ich meine Maschine nach einem Go-Around fast in den Boden gebohrt, weil ich den Autopilot doch nicht so aktiviert hatte, wie ich gedacht habe. Als, wie ich geglaubt habe, nach dem Durchstarten die Situation stabil und ich am Missed Approach war, hab ich mir kurz FOB und Zeit notiert, und als ich zur?ck ins Cockpit schaue, gehts mit -4000fpm durch 1500ft Altitude. Ist sich zwar noch einmal ausgegangen (wenn die FsPaxe ungl?cklich ?ber die hohen g-Kr?fte waren), aber n?chstes Mal schau ich ganz genau, ob der Autopilot aktiviert und im richtigen Modus ist :D


    Alsdann, Happy Landings! :)
    Stefan

  • Achja, mein erlebnis:


    Mit der Lufthansa 735 (eigentlich die 736 von PMDG :D ) im Final auf Runway 24. ATC war ein blutiger Anf?nger, ich hatte das Gef?hl der hat die Flieger einfach zu der Piste gelotst, wo die Flieger am n?chsten dranstanden :whistle:
    Also, ich habe direkt Landefreigabe bekommen, allerdings rollte ein Flieger auf die Piste, weil er zur 32R geschickt wurde. Gleichzeitig rollte ein Flieger auf die 14L, weil er dort starten sollte.
    Ich denke, der stoppt das alles, fliege weiter. Aber nein, Crossing f?r den Flieger approved, und er kommt nicht aus den F??en. Startfreigabe f?r den auf der 14L (jetzt herscht das totale Chaos).
    Ich war vorsichtshalber schon auf minimum Speed runter, damit ich etwas Zeit gewinnen konnte, aber es brachte nichts. Als ich ?ber der Anflugbefeuerung war, tauchte der Flieger hinter den B?umen auf. Also Gashebel durchgedr?ckt, Nase nach oben und die Aussicht ?ber K?ln genie?en.
    Ich bin dann in ein Holding gegangen bis keine traffic mehr am Flughafen war, damit der Typ nichts mehr falsch machen kann. Habe das dann auch Langen Radar mitgeteilt, der meinte auch das er mit diesem Jungen totale Probleme h?tte.
    Naja, jeder f?ngt mal an, da kann es halt noch spektakul?r werden :D

  • Hatte grade ein verr?cktes Erlebnis mit der alten Diva namens D-ALCI.
    HECA-OMSJ, ?ber Saudi-Arabien, auf FL370, ich arbeite in OpenOffice, switche kurz zum FS zur?ck, und Freude kommt auf! Flugzeug im Overspeed, dreht vom Kurs weg, nur noch auf FL340 und vor allen Dingen All Engines Out! Allerdings war da nur die Meldung OIL PRESSURE 1/2/3 LOW im EAD, nicht die ?bliche Liste wenn die Triebwerke in der Luft nicht das tun, was sie tun sollen... Die kam dann doch noch korrespondierend, als ich Fuel Cutoff bet?tigt habe. Also ich weiter runter, APU an, und Triebwerke wieder anschmei?en. Das ging auch problemlos, au?er dass der Flieger jetzt nochmal von der Technik durchgecheckt werden sollte, weil ich nat?rlich prompt N1 und N2 "?berdreht" habe. Okay, in die Technik sollte der sowieso mal. ^^ Zwischendurch konnte ich den Flieger ?brigens ?berhaupt nicht steuern, auch nicht mit den AUX HYD Pumps, ich konnte nur dem Aufopilot dankbar sein, dass er die 11 einigerma?en gleichm??ig ausgetrimmt hatte. Nachdem die P?tte wieder liefen, habe ich im Cockpit aufger?umt und alle Systeme sich wieder selbst zum Management ?bergeben. Im SD stand bei AIR nur noch eine Warnung ?ber ein offenes Ventil, zu der jedoch das QRH "keine Konsequenzen" sagt.
    Meine Fragen jetzt: Hat jemand ne Ahnung, wie das zustande gekommen sein k?nnte?! Als Wetter benutze ich FSrealWX, falls es damit was zu tun haben k?nnte. Und gibt es was an meiner Vorgehensweise zu verbessern? Man muss dazu sagen, dass ich leider mit den Abnormals der Diva nicht so vertraut bin und das QRH hier mein Freund und Helfer war, ich aber nichts ?ber All Engines Out gefunden habe, ich also nach Gef?hl handeln musste... :D

    Gr??e, Robert


    Frankly, I get bored on vacation. It's much more fun to be at work here blocking reform, flying my black helicopters, imposing global taxes, demoralizing my staff.
    Boutros Boutros-Ghali

  • Bei mir ging's aufm Rollfeld los :D Super lange Planung und so weiter.. Alles auf realistisch gestellt.. So pushback gemacht und los gerollt bei einen ?bergang wo auch die Fahrzeuge lang fahren kam mir dann eins entgegen. Hab gedacht das schaff ich noch.... Crash mit den Schei?ding :D seitdem hab ich die Fahrzeuge auf Flugh?fen aus ;D
    Und dann gabs noch einen Zwischenfall mit der QW 757 das war mein erster Linienflug mit der. Ich dann take Off gemacht und dann merke ich das ich nur noch 4 gall. Sprit mit und muste erstmal zwischenlanden-.- seit dem nehm ich auf niedrigeren flugh?hen so FL200 10.000 LBS mehr mit auf h?heren ab FL300 sogar 15.000 LBS! Die 757 ist so eine spritschleuder ! :D

    Gru? Niklas :D
    i5 2300 @ 2,8 Ghz
    Gigabyte GTX 660 Windforce 2x
    4 GB Ram
    1000 GB
    Launcher? Niemals!

  • .... Crash mit den Schei?ding :D seitdem hab ich die Fahrzeuge auf Flugh?fen aus...

    Ja, das mit den Crashes mit der AI is ?rgerlich, egal ob Fahrzeuge oder Flugzeuge :) Auch schon erlebt. Zum Beispiel, weil ein Gate so nahe am Taxiway war, dass mich der vorbeirollende Jumbo aufgeschlitzt hat. Ein andermal ist am Short Final eine AI-Dash-8 von hinten genau durch meine Do-27 durchgerauscht (was zwar bedeutet hat, dass der Anflug perfekt war, aber mit Landen war halt dann nix mehr). Ich hab jetzt einfach die Collision Detection im Flusi ausgeschaltet.

  • Quote

    Wie schaft man da mit ner 757 noch ne Zwischenlandung ?(

    Eine zwischenlandung die man niemals so in echt machen w?rde :D kam also Kr?ppel runter ;)

    Gru? Niklas :D
    i5 2300 @ 2,8 Ghz
    Gigabyte GTX 660 Windforce 2x
    4 GB Ram
    1000 GB
    Launcher? Niemals!

  • Ich geb auch mal meinen Senf dazu ;) :


    Nach ca. 1000 Stunden auf der NGX dann schon so ein zwei "Serviced based failures" bekommen... Oft eher harmlos, beispielsweise war meine Bremstemp anzeige kaputt, hatte halt ne warnung gebgeben, k?nnte aber noch bremsen (was macht man eigentlich wenn man keine bremsen mehr hat :S ) . Einmal wars schon etwas h?hrter: Druckabfall inner Kabine, wei? Gott warum, dann erstmal schon im Sturzflug runter und notlandung auf Sylt :D Einmal war dann noch ein Triebwerk ausgegangen, aber ich glaube das war ein Eingabefehler von mir :D
    Sonst, bei recht viel wind auf Madeira einfach mal neben der Bahn aufgeschlagen, aber was solls 8| :D Passt schon...

  • Zwar schon ?lter der Thred aber was soll's :
    Habe letztens meinem Kumpel das Fliegen mit der Standard Cessna C172 beigebracht und bepinselndem ersten Anflug auf Stuttgart , hat er das Bugfahrwerk erst einmal sch?n in die Einflugschnaise gesammelt , die Maschine war aber noch ok bis auf das fehlende Rad :D

    Mein System:


    Win-7 Home Premium 64 bit
    Acer Travelmate 7740G
    Intel Core i5 2x 2.67GHz
    RAM:4,00GB
    ATI Radeon


    MfG Felix ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!