Ariane: Geld zur?ck?!

  • Habe mich vor einigen Tagen dazu durch gerungen die Ariane 737-700 ( FS9 ) zu kaufen, sehr ?bereifrig wie ich nachher bemerkte :-(


    Denn ich habe erst nach meinen Kauf von den zu kaufenden Repaints geh?rt und dass man f?r eine erneute Aktivierung auf einem neuen PC Geld zahlen muss.


    Auch wenn es "nur" 34? waren, habe ich dem Support jetzt eine Nachricht geschrieben, dass ich doch gerne mein Geld erstattet bekommen h?tte.
    Ich habe zwar eine Aktivierungsmail bekommen nach 2 Tagen, habe den Code jedoch noch nicht aktiviert, wodurch es ja eigentlich so zusagen ein Umtausch mit Bon und Originalverpackung ist ( <- Ist nur bildlich gemeint ), habe es n?mlich gedownloadet.


    H?tte ich also nicht theoretisch das Recht auf eine Erstattung, ich w?re meinetwegen auch mit einer "Bearbeitungsgeb?hr" von 5? einverstanden.


    Ich wei?, dass ich mich vor dem Kauf h?tte besser informieren m?ssen, aber es ist nunmal passiert ...


    Glaubt Ihr, dass ich Erfolg haben k?nnte? Habe die Mail vor etwa 2 Tagen abgeschickt ( noch keine Antwort )



    Gru?
    Thomas

  • Hi,


    die Aktivierung bei denen ist in der Tat super nervig. Das war f?r mich der Grund nie wieder ein Ariane Produkt zu kaufen. Ich habe nichts gegen Produktaktivierungen. Dann aber bitte vern?nftig, so wie z.B. bei Microsoft. Denn da kann man so oft aktivieren wie man lustig ist. ?ndert sich die Hardware ist nur ein Anruf bei einem kostenlosen Telefonautomaten n?tig. Aber wie bei Ariane, bei jeder Neuinstallation eine Mail schreiben zu m?ssen, wo erst nach 2 Tagen eine Antwort kommt. No way.
    Aber das eine erneute Aktivierung Geld kostet, kann ich mir nicht vorstellen. Das w?re ja eine Unversch?mtheit. Ich glaube allerdings nicht, dass du dein Geld wiederbekommst. Es sei denn, nirgendwo auf der Homepage steht geschrieben, dass du aktivieren musst. Dann m?ssen die dir zur?ckzahlen. Aber das steht bestimmt irgendwo.


    Andreas

    Momentan habe ich keine FSX Hardware. Ich warte Prepar3D V2 ab, bevor ich neue Hardware anschaffe.

  • man kann nicht oft genug warnen-Finger weg von diesem Dre....laden

    gru?

    J?rg


    Asus P8Z68-V- Core i7 2600 3,4Ghz, GF580 GTX, 16GB RAM , 2TB davon 1TB f?r den FSX (eigene Part.),
    Cougar 700W- Creative SB X-FI Titanium, Win7 (64Bit)

  • http://www.netzwelt.de/news/81…egeln-online-einkauf.html


    unabh?ngig vom oberen Posting kann aber folgendes geschehen oder angewendet werden,


    Zitat von dieser Seite: http://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/12.html


    Fernabsatzgesetz und Downloads


    Auch hinsichtlich der Anwendbarkeit des FernAbsG auf das Downloaden von Musik, Videos, Software usw. bestehen weiterhin juristische Unklarheiten.
    Wie gerade dargestellt, ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen, wenn z.B. die online bestellte und mit der Post geliefert Software entsiegelt wurde.


    Was ist aber, wenn Software, eBooks oder Music Files gleich nach Vertragsschluss zum Download bereit stehen ? Der Ausschluss des Widerrufsrechtes gilt f?r den Download von Daten nicht. Somit k?nnte der Verbraucher auch diese Vertr?ge widerrufen und w?rde sein Geld zur?ck erhalten, h?tte die digitalen Daten aber bereits auf seinem PC. Dass dies zur Unredlichkeit geradezu anstiftet, wurde bei der Schaffung des Gesetzes ?bersehen. Ein dahin gehender ?nderungsvorschlag wurde von der Bundesregierung abgelehnt.


    Als Ausweg dient hier ? 312d Abs.4 Nr.1 BGB. Dieser sagt aus, dass der Widerruf bei G?tern ausgeschlossen ist, die zur R?cksendung nicht geeignet sind. Software, die sofort nach Vertragsschluss heruntergeladen werden kann, f?llt oftmals unter diese Gruppe. Gleiches gilt auch f?r Audio-, Video- oder Textfiles.


    Andere Meinungen gehen davon aus, dass es sich hierbei um einen Ausschluss des Widerrufsrechtes nach ? 312d Absatz 3 BGB handelt, da der Verbraucher die Ausf?hrung der Dienstleitung durch den Download selber veranlasst hat.


    Zitatende.



    Noch ein kleiner Tipp nebenbei. Bei jedem OnlineKauf die Angebot-Seite als Digitale Kopie speichern.
    MAn kann ja nie wissen.


    Wenn dort verschwiegen wird dass die Liverys sp?ter dazugekauft werden m?ssen, was ja nicht ueblich ist,
    sondern erst nach dem Download ersichtlich ist, hast du bessere Chancen.


    Auch wenn dies auf Seite xyz irgendwo im Netz steht. Das mu?t du ja nicht Wissen, ma?gebend ist die Angebotsseite.

    MfG
    Dr. f.s. Sandra Marion R.
    Polygon-Dompteuse


    Hurrraaaaa - es wird Morgens hell und Abends dunkel.

    Edited 2 times, last by Sandra_007 ().

  • Och n? nicht das A-Wort :(


    "Einer,der nichts wei? aber wei?, dass er nichts wei?, wei? mehr als einer, der nicht wei?, dass er nichts wei?"-Sokrates
    "Wenn zwei Philosophen zusammentreffen, ist es am vern?nftigsten, wenn sie zueinander blo? 'Guten Morgen' sagen."-Jean Paul Sartre
    "... und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir:" L?chle und sei froh, es k?nnte schlimmer kommen!"... und ich l?chelte und war froh, und es kam schlimmer."
    -Unbekannt

  • Quote

    Als Ausweg dient hier ? 312d Abs.4 Nr.1 BGB. Dieser sagt aus, dass der Widerruf bei G?tern ausgeschlossen ist, die zur R?cksendung nicht geeignet sind. Software, die sofort nach Vertragsschluss heruntergeladen werden kann, f?llt oftmals unter diese Gruppe. Gleiches gilt auch f?r Audio-, Video- oder Textfiles.


    Alles Theorie - ich bezweifele, dass das B?rgerliche Gesetzbuch bei einer Firma gilt, die ihren Sitz in Gro?britannien hat. Au?erdem betr?gt der Streitwert ca. 35 Euro, da lohnt sich der Rechtsweg ohnehin nicht.

  • Ohhhhhh liebe Leute,


    auch ich habe die Ariane f?r unser Cockpit kaufen wollen (das ging ja noch)....aber bei der Aktivierung kam "sorry, comercial use...".
    Ich dann zur?ck, "wo steht denn das?"
    Ja es stand irgendwo ganz versteckt...dann fragte ich den Laden "was darf es denn kosten"
    Antwort, "das w?re u.a. vom Erfolg meines Unternehmens abh?ngig",
    Ich darauf hin "mein Erfolg sei nicht von seiner Ariane abh?ngig"
    Zwischendurch lange Mails hin- und her. Ich sollte dann mithelfen ProjectMagenta nachzuprogrammieren und ich wei? nicht noch was sonst so alles.


    Das ist jetzt Wochen her, inwzischen wei? ich, da? mich das Teil rund 600 EUR pro Jahr kostet + irgendwelche monatlichen Supportgeb?hren.
    Ich habe kein Problem damit, wenn etwas gutes Geld kostet (von mir aus auch dieser Betrag). Die Trennung zw. privatem und kommerziellem ist mir allerdings zuwider und - bitte entschuldigt diese Wortwahl - kotzt mich in dieser Szene einfach nur an.
    Zahle ich f?r den Mercedes 500.000 EUR, nur weil er als Taxi f?hrt, zahle ich f?r Outlook 7.000 EUR, nur weil ich ne Firma bin?


    Dieses ewige hin und her hat mir am Ende ein Review versaut mit der Ariane, weil es mit PM nicht harmonierte.


    Ich glaube das Produkt ist gut, zumindest die Flightperformance fanden wir beeindruckend. Aber diese Inhaber ist sehr eigenartig.

  • Quote

    Ich glaube das Produkt ist gut, zumindest die Flightperformance fanden wir beeindruckend. Aber diese Inhaber ist sehr eigenartig



    Ariane Politik gleicht einer Sektenstruktur


    Ich bin Froh,das die nur Flugzeuge Programmieren..



    Deren Motto lautet:Wenn dein Kunde nicht unterw?rfig ist,mach Ihn fertig


    Mache Ihn abh?ngig und verarsche Ihn so,das er am Ende selbst daran glaubt.Obwohl er jedesmal Neu bezahlen muss f?r das gleiche Produkt

  • Hat Du n?here Details? Ich habe mir die Berichte von 2002 durchgelesen, waren ja bitter...aber noch etwas mehr Aktuelleres w?rde mich interessieren, danke Dir.

  • Flugsimulator



    Ich m?chte hier keine Possen reissen


    Ich bin nur lange dabei,und sehe den Werdegang von Ariane
    Allein schon Problem Navdatenbank Aktivierung und eine Maschine die eher an Ariane erinnert und nicht an eine authentische 737 zeigt mir wie Giftig diese sind.Vor allem wenns um Kritik geht
    Und nein ich habe nichts aktuelles..?? Es ist so wie es ist.Bei Ariane ist es immer so... Weichgekochte Kunden unterdr?cken Ihre ohnm?chtige Wut,und sind aus Frust weil man eh nichts machen kann einverstanden damit.Und glauben hier nicht mal selbst an die Argumente,wenn sie Ariane verteidigen
    Mach deine Erfahrung und schreib hier rein

  • Hallo zusammen,




    zun?chst m?chte ich mich in diesem Forum zur?ckmelden. Ich war fr?her oft dabei, musste dann aber aus beruflichen Gr?nden 'k?rzertreten'.


    Ganz besonders m?chte ich meine alten Kollegen der Condor-VA gr?ssen ! Hallo Jungs, auch wenn ich in den letzten Jahren aus Zeitgr?nden nicht mehr online fliegen konnte, fand ich doch immer wieder Zeit f?r kurze Offline-Fl?ge und bin insofern uptodate, was die gesamte Entwicklung in der Flusi-Szene betrifft.




    Nun aber zum Thema :




    Nein, man muss nicht 5 ? f?r eine erneute Aktivierung nach Hardwarewechsel/?nderung zahlen !


    Ich habe das schon zweimal durchexerziert, ohne etwas zahlen zu m?ssen.




    Ja, Ariane ist in gewisser Weise ein Abzockladen - oder sagen wir mal so, das Gesch?ftsgebahren ist gew?hnungsbed?rftig ;) !


    Sie haben halt ihre eigene Philosophie und sind ?berzeugt davon. Man muss als Kunde entscheiden, ob man das akzeptieren kann oder nicht. Ich habe es akzeptiert, weil ich der Meinung bin, dass es f?r den FSX zur Zeit kein besseres Kurz/Mittelstreckenflugzeug gibt als die Ariane. Schw?chen/Mankos wie z.B. VNAV oder Fuelcalculation kann ich pers?nlich akzeptieren, zumal jeder auch noch so hochqualitative Flieger irgendwo seine spezifischen Schw?chen hat. Bei dem einen funktioniert der eine Schalter nicht, bei dem anderen ein anderer, von dem wir uns jeweils einbilden, er h?tte Einfluss auf unseren Flug ... Man wird sehen, wie das wird, wenn PMDG mit seiner neuen 737 rauskommt.


    Wichtig f?r mich ist, dass sich der Flieger vor allem bei Start und Landung gut und (subjektiv) realistisch anf?hlt . Und das tun die Ariane-Flieger. Sie sind meiner Meinung nach qualitativ hochwertig. Ob sie wirklich den tats?chlich zu zahlenden Preis wert sind, und ob man generell mit Arianes Gesch?ftsphilosophie zurechtkommt, muss jeder f?r sich selbst entscheiden.


    Nur, wenn man sich entschieden hat, sollte man auch nachher nicht meckern :) - man hat es ja so gewollt (wie ich) oder sich vorher nicht informiert. Dass man z.B. f?r Liveries extra zahlen muss, ist ganz klar auch so auf der Homepage angezeigt.




    ?brigens ist der Support bei Ariane besser als sein Ruf. Man darf nat?rlich nicht fragen, warum z.B. das ND nicht angezeigt wird, nachdem man den Flieger geladen hat, weil hier erwartet wird, dass man auch die Handb?cher liest und weiss, dass man erst einen IRS align machen muss. Aber wenn man wirklich ein Problem hat, dann wird einem auch geholfen.




    Das Aktivierungsverfahren ist nat?rlich suboptimal. Da k?nnte ich mir auch was besseres vorstellen, obwohl meine Aktivierungen nie 2 Tage gedauert haben, sondern immer innerhalb von 8-10 Stunden erledigt waren.






    Mein Res?mee : Es ist eine Frage der Priorit?ten. Wer einen qualitativ hochwertigen Flieger f?r den FSX haben will und bereit ist, das etwas ungew?hnliche und zum Teil restriktive Gesch?ftsgebahren in Kauf zu nehmen (mit anderen Worten : wer ein dickes Fell hat !) ist mit Ariane gut beraten und wird daran auch viel Freude haben. Die anderen sollten tunlichst die Finger davon lassen !




    ?brigens kommen die Navdaten f?r die Ariane von Navigraph nun definitiv im Herbst.








    Mit Fliegergru?




    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!