FSX ab i5?

  • Laut PMDG w?re das die beste Performence


    Best Performance


    OS: Windows 7 64-bit


    Processor: Intel Core i5 or i7 (Sandy Bridge core) or better


    RAM: 4GB+


    Video Card: Nvidia GTX560 Ti, 570 or 580 with 1GB+ of video memory or better


    Monitor: Widescreen 1920x1080+


    PMDG *highly* recommends the use of 64-bit versions of Windows due to memory limitations in FSX.

    SUPPORT

    Vielleicht sp?ter mal 8)

  • Hi,


    ich habe einen Intel Quad Core i 920 - 2,67 GHz, WIN 7 64 bit, 8 GB RAM und eine GeForce 275 GTX. Meine FPS im FSX schwanken sehr, sehr stark uind ohne erkennbaren Grund zwischen 24,0 und 2,3 (!) fps und das selbst bei einem cruiseflight in 33000 ft. Da ?ndert sich am Bild nun wirklich nicht mehr viel, das solche starken Schwankungen ausl?sen k?nnte.. Aber es macht einfach keinen Spass, mit 4-8 fps am Boden zu taxeln. Ich habe schon in vielen Foren um Hilfe ersucht, aber keiner konnte mir etwas zur besseren Performance beitragen. Vielleicht wei? ja hier irgend jemand einen guten Rat. Ich vermute, das ist ein Softwareprogramm ist, das mir da reinfunkt. Aber welches? Danke schon mal vorab.


    Gru?
    Peter

    Grandpa, Mitglied im neuen FlightXPress Forum seit Sep 2007.
    ... auch bekannt als "Peter Timm" in alten Forum seit 3. Okt. 2001.

  • Also ich kann mit meinem AMD X4 965 BE @ 3.95 GhZ, 6GB Ram, Win7 64Bit und einer 550GTX GTI alles (REX,ORBX,FTW,Aerosoft und Ifly+PMDG Addons) alles auf High mit konstanten 30 FPS spielen. Man sieht es geht auch ohne Intel.

    Gr??e aus Hagen!


    System:
    Intel i5 3570K
    Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H
    Geforce GTX 550 TI
    6GB DDR 3 1300 RAM
    CORSAIR H60 Wasserk?hlung
    Cooler Master Centurion 5 II Geh?use
    1x1TB HDD
    Win 7 64 Bit

  • Hi,


    ich habe einen Intel Quad Core i 920 - 2,67 GHz, WIN 7 64 bit, 8 GB RAM und eine GeForce 275 GTX. Meine FPS im FSX schwanken sehr, sehr stark uind ohne erkennbaren Grund zwischen 24,0 und 2,3 (!) fps und das selbst bei einem cruiseflight in 33000 ft. Da ?ndert sich am Bild nun wirklich nicht mehr viel, das solche starken Schwankungen ausl?sen k?nnte.. Aber es macht einfach keinen Spass, mit 4-8 fps am Boden zu taxeln. Ich habe schon in vielen Foren um Hilfe ersucht, aber keiner konnte mir etwas zur besseren Performance beitragen. Vielleicht wei? ja hier irgend jemand einen guten Rat. Ich vermute, das ist ein Softwareprogramm ist, das mir da reinfunkt. Aber welches? Danke schon mal vorab.


    Gru?
    Peter

    Das Problem ist ganz klar der niedrige Takt der CPU. 2,67 Ghz sind deutlich zu wenig f?r den FSX mit anspruchsvollen Add-ons. Was glaubst du warum manche ihren i7 auf bis zu 4Ghz oder mehr takten?


    MFG Denny ;)

  • Hi Denny, kommst du mit deinen 3.6 GHz denn gut aus?
    Ich bin momentan n?mlich auch dabei mir einen Rechner f?r den FSX zusammenzustellen, auf den ich dann umsteigen werde.
    MfG Cendric

  • Hallo Peter


    Ich habe auch einen i7-920 und habe zwischen 45 und 20 FPS. So stark wie bei dir sollte es nicht schwanken. Ob ein anderes Programm Leistung beansprucht siehst du im Taskmanager oder dem Ressourcenmonitor.


    Wie hoch hast du die Einstellungen gestellt und welche Addons hast du? Haben die FPS schon immer so stark geschwankt?


    viele Gr?sse Martin


    Bei einem Neukauf w?rde ich auch einen Sandybridge w?hlen. Die haben viel mehr Power und sind sehr preiswert.

  • Es ist immer eine Frage des Anspruchs.


    Ich habe einen Core 2 Duo auf 3,6GHz und in den meisten Situationen kann man damit ganz gut fliegen. ?ber der 18FPS Marke bin ich eigentlich immer. Das ist dann auch kaum noch ein Unterschied zu 30 oder 60 vom Gef?hl her. Ein Sandy Bridge bereitet da noch mehr vergn?gen, keine Frage.


    Was hast du denn f?r einen Rechner?

  • siehe Profil :) ja wenn dannn will ich richtig Power, sprich der i7 w?re schon meine Kragenweite, aber daf?r habe ich momentan keinn Geld, habe zur Zeit andere Priorit?ten :D

  • Seit ich vor zwei Wochen gesehen habe, wie FSX auf der WinXP-Partion eine I-Mac l?uft, will ich nichts anderes mehr. :) Im Moment fahre ich meinen FSX allerdings auf nem IntelDuo T2330 prozessor mit 4GB Ram und ner NVidia 8400M/GS... geht auch.

  • Hi Denny, kommst du mit deinen 3.6 GHz denn gut aus?
    Ich bin momentan n?mlich auch dabei mir einen Rechner f?r den FSX zusammenzustellen, auf den ich dann umsteigen werde.
    MfG Cendric

    Naja was hei?t gut auskommen.Von meinen ?blichen 3GHz auf 3,6 GHz gab es schon sp?hrbahre Ver?nderungen FPS m??ig. Bei Mittleren bis Hoheneinstellungen bekomm ich ~30 FPS ohne einbr?che oder dergleichen. Aber kommt Viel AI Traffic hinzu bzw komplexe scenerys wirds ziemlich eng ~20fps.Um den fsx voll und ganz genie?en zu k?nnen w?rde ich doch einen i5 bzw i7 der sehr hoch getaktet ist empfehlen.Hier im Forum gibt es bestimmt genug Themen die dir das Optimale system f?r den FSX verraten. :thumbup:


    MFG Denny

  • Vielen Dank, ich denke mal ich werde mir auch einen i7 zulegen.
    Ich m?chte bei IVAO Events auch ?berhaupt zur RWY taxeln k?nnen, nicht wie vor Kurzen in M?nchen, als echt ?berhaupt nichts mehr ging.

  • ja servus,
    ich selber habe ein i5-2500k CPU, eine Geforce 560 GTX TI, 8 GB DDR3 Ram 1600mhz und muss sagen das der FSX gerade mal so l?uft, mit den standard fliegern bzw. PA oder Aerodesign Bussen l?uft mein FSX besser, Wilco Busse gehen noch geradeso aber sobald ich irgendein Airport von Aerosoft anfliege oder starte, geht mein rechner in die knie und meine frames in den keller, ultimate terrain und andere texturen haben auch kein erfolg gebracht ... :irefull:
    hoffe ich konnt dir helfen


    gruss
    daniel

  • Habe auch oft ?ber den FSX geschimpft aber es ist alles eine Frage der richtigen Einstellung.


    Wenn man nicht alles auf volle Pulle stellt und bewusst seine Addons w?hlt die man auch wirklich braucht macht der FSX keine Probleme.


    Bei mir l?uft er auf einem Lowend System und macht mir mittlerweile mehr spass als der FS9, da die Grafik um einiges besser ist.


    Wichtig ist, alles ?ber den NVIDIA Inspector zu steuern, sofern man Besitzer einer NVIDIA ist:-)

  • Also ich hab performancem?ssig ?berhuapt keine Probleme mit dem FSX.
    Alle Regler rechts. Das Einzige, was ich nicht verwende ist AI-Traffic, da ich nur online unterwegs bin.

    CPU: Intel i7 2600K @ 4700MHz (1.36v) | Mobo: ASUS Maximus Extreme IV-Z | RAM: 8GB Corsair Dominator @ 1600MHz CL8-8-8-24 | Graka: POV GTX 580UC | NT: Corsair HX1000W | HDDs: 1x Crucial RealSSD C300 256GB, 2x WD VelociRaptor 300GB Raid-1 | CPU-K?hler: HeatKiller 3.0 | OS: Windows 7 Ultimate 64-bit

  • Wenn du vllt meinst ob dein Prozessor f?r den FSX mindestens ein i5 sein muss (sollte) dann beantworte ich das mit einem ja.

    Es geht auch ein "alter" IntelQuadcore, 9550 oder 9650, hat auch 3GHz @ Standart und 12MB Cache... damit rennt mein FSX auch.
    Macht Sinn wenn man noch ein 775 Board hat ( wie ich ;) ).
    Sonst w?rde ich auch lieber einen I7 nehmen, obwohl der i5 2500k eine Rennmaschine sein soll ;-) . das "K" steht f?r freien Multiplikator ->> Gut ?bertaktbar.
    Ich glaube mit neuem Board w?re es der i5 2500k, sonst geht auch mein System ( siehe Profil ) sehr gut f?r den FSX mit hohen Einstellungen und 30 fps normalerweise... minimal jedoch immer 20 fps 8) !


    Gr??e
    Henrik

    IntelCoreDuo Quad 9650 @ 3,00 GHz
    Gainward GeForce GTX770 Phantom 4GB
    8GB DDR2-1066
    Creative SB Recon3D Fatal!ty professional
    Win7 prof. 64bit/ Inside FractalDesign Arc, Cooling by Noctua & beQuiet

    Details siehe Profil
    Kampfflieger( Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2005.)

  • Hier mal der Versuch, ein klein wenig Licht ins Dunkel zu bringen:


    Es kommt nicht nur auf die GHz an. Das w?re fast so, als wenn man die Leistung eines Autos ?ber den Spritverbrauch einsch?tzen w?rde. Wichtig ist zu allererst einmal zu wissen, da? unterschiedliche Architekturen bei gleichen Taktraten unterschiedliche Performance bei unterschiedlichen Anwendungen erm?glichen. F?r den FSX sieht das derart aus, da? ein aktueller Prozessor der Core i5/i7-Familie mehr bringt als ein ?lterer Core 2 Duo / Core 2 Quad oder ein noch ?lterer Pentium. Waren die AMD Phenom II dagegen noch in der Lage, den FSX besser zu f?ttern als ein Core 2 Duo, k?nnen die Phenom II im FSX mit den i5/i7 nicht mehr mithalten. Wie das bei den neuen AMDs aussehen wird, vermag ich noch nicht sagen zu k?nnen. Meine Empfehlung f?r den FSX ist daher noch immer der Intel Core i5-2500K mit einer Taktfrequenz von 3,3 Ghz oder der i7-2600K mit einer Taktung von 3,4 Ghz. Beide Modelle k?nnen recht gut ?bertaktet werden und erreichen bei sinnvoller K?hlarchitektur problemlos 4,2 bis 4,4 Ghz.


    Anmerken m?chte ich noch, da? es der Prozessor allein nicht richtet, die anderen Hauptkomponenten m?ssen dazu passen (Mainboard, Speicher, Graka und Netzteil).

    Gru? Stef
    Chef der ersten Flusi-PC-Schmiede
    [url='http://www.itmall24.de/SH_Pg_ProdGroup?shopid=732893178&groupid=370405']
    Mitglied im FlightXPress Forum von Jun 2005 bis Mai 2013. Hardwareberatung nun auf fs-gate.de

  • Also ich hab performancem?ssig ?berhuapt keine Probleme mit dem FSX.
    Alle Regler rechts. Das Einzige, was ich nicht verwende ist AI-Traffic, da ich nur online unterwegs bin.

    Na, bei deinem High-End Rechner wundert mich das nicht. Den h?tte ich auch gerne... ;)

    Gl?ckauf


    Matthias Kummer
    VATSIM Pilot LTU189


    Matthias Kummer, Mitglied im FlightXPress Forum seit dem 26.04.2001

  • FSX ab i5?


    Die Frage kann man eindeutig mit "Nein!" beantworten.


    Ich mache das jetzt schon etwas l?nger mit dem FSX und kann eigentlich sagen, dass der FSX ab dem Intel Core 2 Duo E 8400/8500/8600 eine Menge Spa? bereiten kann. Die gro?en Wolfsdale Dualcore liefen von 3,00-3,33 GHz im Standartakt. (bei einem L2-Cache von 6MB)


    Diese CPU haben uns ab Ende 2007 - Anfang 2008 begleitet. Die meisten User werden sich wohl damals f?r E 8400 und E 8500 (den hatte ich auch) entschieden haben. Der E 8600 war im Vergleich eigentlich immer zu teuer.


    Seit diesem Zeitpunkt ist der FSX schreibtischtauglich. (wenn man auch in den anderen Hardware-Teilaspekten seine Hausaufgaben gemacht hat)


    Es kommt aber nat?rlich bei jeder neuen CPU-Generation die Diskussion auf: "Brauche ich Sandy Bridge f?r den FSX?", "Ben?tige ich mindestens 3,4 GHz?"


    Die Fragen m?ssten eigentlich anders lauten. "Welche Hardware soll ich verbauen, wenn ich mir am 10. Oktober 2011 einen neuen Rechner kaufe?"


    (ich warte auf den Bulldozer "Zambezi". Der soll am 12. Oktober 2011 erscheinen. Das passende AM3+ Board habe ich mir mit dem Gigabyte GA-990XA-UD3 schon gekauft. 1.866 RAM ist auch schon vorhanden. Lediglich die CPU fehlt noch. Weitere Erfahrungen folgen)


    Gr??e
    Rolf

    Under Construction
    Gigabyte GA-990XA-UD3
    FX-8150 mit vier Modulen (8 Integer-Cores) bei 3,6 GHz (Turbo: 4,2 GHz)
    ***momentan noch den Athlon II X4 635 als ?bergangs-CPU auf dem AM3+ Mainboard***
    8GB DDR3 GEIL Evo Corsa 1.866
    Sapphire Vapor-X HD 4890 1GB
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Creative Gigaworks T20 II
    be quiet! PURE | POWER 530W
    Windows 7 Ultimate 64 Bit

  • Diese CPU haben uns ab Ende 2007 - Anfang 2008 begleitet. Die meisten User werden sich wohl damals f?r E 8400 und E 8500 (den hatte ich auch) entschieden haben. Der E 8600 war im Vergleich eigentlich immer zu teuer.

    Man mu? dabei aber dann doch anmerken, da? der FSX mit diesen Prozessoren zwar lief, aber man doch recht gro?e Abstriche in der Performance machen mu?te und einiges Gefrickel bei den Einstellungen in Kauf nehmen mu?te.

    Gru? Stef
    Chef der ersten Flusi-PC-Schmiede
    [url='http://www.itmall24.de/SH_Pg_ProdGroup?shopid=732893178&groupid=370405']
    Mitglied im FlightXPress Forum von Jun 2005 bis Mai 2013. Hardwareberatung nun auf fs-gate.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!