MSFS 2020 mit CP Flight und Open Cockpit Hardware

  • Hallo Flusi-Freunde,


    Schön, dass es Euch wieder gibt!

    Nun werde ich mal das Bastelforum wieder beleben. Falls das Thema hier falsch sein sollte, bitte verschieben.

    Ich betreibe seit vielen Jahren ein 737 Homecokpit mit Motion Plattform auf Basis der PMDG 737. Und, ja, noch mit dem FSX.

    Zum Einsatz kommen Komponenten von VRinsight, Open Cockpit, CPFlight, Saitek und viele Komponenten, die ich mit mobiflight ansteuere.

    Die Motion Software kommt von Ian Hopper (BFF Simulation).

    Nun habe ich mir auch den MSFS 2020 installiert und möchte so nach und nach den Neuen an mein Homecockpit gewöhnen.

    Nach Installation von FSUIPC7 beta funktioniert Mobiflight bereits wie es soll.

    Nun folgende Idee:

    Der Autopilot von CP Flight funktioniert ja angeblich auch mit der Default 737 vom FSX. Meine Idee nun:

    Um mir die Wartezeit bis zur PMDG 737 zu verkürzen, suche ich eine Möglichkeit das Modul zusammen mit der 787 vom MSFS 2020 zum

    Laufen zu bekommen. Die Standardoffsetwerte sollen ja zu einem großen Teil gleich geblieben sein.

    Ich habe mir zunächst den Treiber für den FSX Standard runtergeladen und unter Win 10 installiert. MCP wird erkannt und funktioniert auch

    mit der CP Flight Testsoftware. FSUIPC7 beta funktioniert auch. Das MCP mit der 787, wie zu erwarten, leider nicht.

    Nun installiert die CP Flight Software in einen Pfad, den es so bei dem neuen MSFS 2020 nicht gibt. Hier hat sich ja vieles geändert.

    Hat jemand eine Idee, was man ausprobieren könnte um dem Autopiloten Leben einzuhauchen.

    Wo könnte der korrekte bzw. ein möglicher Installationpfad sein? Gibt es da überhaupt ein Chance?


    Das gleiche möchte ich auch mit den COM Modulen von OpenCockpits und deren Standardtreiber versuchen aber eins nach dem anderen.


    Vielleicht war ja jemand mit den CP-Flight Modulen schon erfolgreich....


    Ich bin für jeden Hinweis dankbar und würde entsprechend testen.


    Viele Grüße

    Michael

  • Ja, das würde mich auch sehr interessieren, ob es einen Weg gibt das MCP von CP Flight in der PMDG 737 im FS2020 weiter verwenden zu können. Hab es allerdings noch nicht probiert, da ich zurzeit nur die B 747 (Standardpaket) drauf habe.


    Schöne Grüße

    Peter

  • Hallo,


    McFly, zunächst vielen Dank für Deinen Hinweis zu den Opencockpit-Modulen! Tatsächlich ist das für mich erst die zweite Baustelle.

    Zunächst hat die Integration meines cpflight mcp und efis Priorität.

    Auf meiner Suche dazu bin ich auf einen Entwickler gestossen der sich offensichtlich damit auseinandersetzt:

    https://www.simforums.com/foru…0-support_topic63977.html

    Allerdings scheinen für die Integration noch wesentliche Elemente zu fehlen, die aber bei MS/Asobo angefragt wurden.


    In diesem Thread findet sich noch der Ansatz mit einer Zusatzsoftware unsere bisherigen homecockpits (FSX, P3D) weiterzunutzen und den msfs 2020

    nur für die Außensicht(en) zu nutzen. Dachte, da dieser Ansatz für einige von uns interessant sein könnte, verlinke ich das mal hier.

    Der Entwickler schreibt selbst, dass das nur eine Übergangslösung sein kann und natürlich davon abhängig ist, wohin sich der msfs noch

    entwickelt....


    Viele Grüße

    Michael

  • Da ich damals mein HC verkauft und jetzt wieder neu aufstelle bin ich auf der Suche nach einer guten Plattform. CP Flight sollte da als Basis für die MIP Komponenten dienen. Daher ist das Thema ganz interessant.

    Ich werde aber erstmal abwarten da ich OVHD und Pedestal von Poldragonet dann erstmal zusammenbauen muss. Das dauert ohnehin.

    Schade das der Marktplatz hier nicht funktioniert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!