Sind die Planes und Helis in Xplane inzwischen so gut, dass keine Probleme mehr auftreten

  • In die Disskussion über die Flugphysik möchte ich mich nicht einmischen. Solche Diskussionen hatten wir im alten From zur Genüge und gebracht hat es nie was. Immer nur verteitigen der eigenen Ansichten. Nach einer Seite ist alles gesagt, was es man zu dem Thema von den Herstellern weiss, aber die Diskussion geht endlos weiter. Wenn jeder die Ansicht des anderen kennt, kann man irgendwann auch aufhören.

    Das ist ja das Schlimme ... die Fakten liegen seit Jahren auf dem Tisch, aber wie weiter oben, den FSX als State of the Art zu bezeichnen (nicht von dir ;)), ist schon weit hergeholt. Wie ich weiter oben schrieb, wenn einem das Fliegen an sich eher nebensächlich ist, dann bricht mir das keinen Zacken aus der Krone, wegen "freies Land" und so ...

    Und ja ... man kann es natürlich mit einigen wenigen ("elitären") Addons nachrüsten, ist dann aber auf diejenigen festgelegt. Wenn ich aber nun genau diese nicht fliegen will, weil ich z.B. im Verein ein anderes Modell fliege, oder ich einfach Fan eines anderen Modells bin, dann ...

    Und ja ... die XP-Modelle sind nicht 100%ig perfekt real. Punkt! Das hat auch niemand jemals behauptet. Die Wettervorhersage ist es nicht. Punkt! Und RealAir, A2A auch nicht. Punkt! ^^


    Sorry, ich wollte eigentlich nur etwas zur vereisten Runway bei -10 Grad sagen. Nach den Vorschriften hat der Winterdienst die Piste frei von Schnee und Eis zu halten. Wenn das nicht machbar ist, muss der Flugplatz geschlosssen werden und kein Flugzeug darf starten oder landen. Da wäre höchstens noch eine Notlandung möglich wenn sich der Pilot trotz geschlossener Piste zum landen entschliesst. Bei -10 Grad ist eine Eisfreie Piste aber mit etwas Salz noch leicht machbar. Schwierig wird es erst unter -30 Grad oder bei starkem Schneefall.

    Ich war mir sicher, dass der Einwand kommen würde. Macht aber nix ;). Die folgenden Bilder sind selbsterklärend, denke ich.


    ksnip-20210106-094954.jpg


    ksnip-20210106-095116.jpg



    Man könnte auch noch diskutieren, ob das Eis sehr glatt ist, oder rauh, usw.. Im Augenblick ist das nicht implementiert, kommt ja vielleicht sogar irgendwann (?). Und dann kommt wieder einer mit "Na, wenn da was geändert wird, kann es vorher ja nicht richtig gewesen sein."

    Da haben halt die letzten x % gefehlt ("ganz schlimm das"), dass an anderer Stelle aber die letzten 100% fehlen, will man nicht sehen.


    :kaffe:

  • Hmmm, mir ist aufgefallen, dass die meisten XP11er in den Foren immer irgendwie so angefressen sind. Also auch in den anderen Foren.


    Das merkt man an den schrägen, unqualifizierten und oft wahrheitsverdrehenden Seitenhieben.

    Das kommt schon ziemlich nah an FlyAgis besonderen Freund 'ran, den P3D-ShomeSimmer.

    Der ist auch immer so angefressen.


    Das ist kein guter Geist für ein Forum, das wirkt abstoßend.


    So sehr viel Spaß scheint das XP11-Simmen also nicht zu machen, trotz angeblich ach-so-toller Flugphysik, wenn man keine schönen Landschaften hat, über die man fliegen kann.


    Ich setz' mich dann mal wieder hinter das Steuer meiner Lancair Legacy von RealAir, um mit dem FSX plus Addons über wunderschöne fotoreale Landschaften ohne Farbsprünge und mit feinem Höhen-Mesh zu cruisen.

    Da kommt gute Laune auf, kann ich jedem nur empfehlen! :flieger:


    Torsten

  • Hmmm, mir ist aufgefallen, dass die meisten XP11er in den Foren immer irgendwie so angefressen sind. Also auch in den anderen Foren.

    .......

    Das ist kein guter Geist für ein Forum, das wirkt abstoßend.

    stimmt ist für mich auch immer wieder erstaunlich wie rechthaberisch das von von einigen verbissenen Foristen betrieben wird. Hier macht auch dann die Diskussion keinerlei Sinn mehr. Spar Dir die Energie und steig besser im FSX auf?

  • Ok, ich verspreche an mir zu arbeiten.


    :beer:

    Ich hatte gedacht, das es hiermit erledigt wäre, aber

    es gibt Leute, die gut im nachtreten sind.


    Dann habe ich noch das gelesen:

    Der FSX in der Flug-Sim-Community in 2021


    Jetzt bedanke ich mich nochmals herzlich, dass du meinen Threat mit deinem STOLZ zerstört hast.


    Danke

  • Heiliger Bimbam, jetzt schlägt's aber 13. Ich rekapituliere (nicht alle Details aber sinngemäß): 2 XP-User berichten über ihr X-Plane-Erlebnis und warum sie dem MSFS den Rücken gekehrt haben. Nun gut, das dürfen sie, ist ja auch ein XP-Unterforum hier. Dadurch schien sich jemand dermaßen auf den Schlips getreten zu fühlen, dass er glaubte einschreiten zu müssen, und zu erklären, was ihm an XP nicht gefällt. Nun gut, darf er ja, wir haben Meinungsfreiheit.


    Da wäre z.B. der Dunst in der Ferne, das hätte man in XP immer noch nicht hinbekommen, und wenn jemand das so zeigen könne wie im Screenshot aus Aerofly FS (was hat der eigentlich mit dem FSX zu tun?), dann würde ihm ein Denkmal gesetzt. Also, es wurde gezeigt, dass das geht, auch wenn es (die meiste Zeit) unrealistisch ist, jeder Real-Pilot weiß das.

    • "Ja, ... aber ... das meinte ich nicht (stand aber so genau so oben drin), sondern die Auflösung der Orthofotos". Es wurde (u.a.) erklärt, dass man bis ZL20 einsetzen kann, was aber höchstens dann Sinn macht, wenn man am Flughafen jede Grasnarbe sehen will.
    • "Ja, ... aber ... dann gehen die fps in die Knie." Es wurde dargelegt, dass das nicht der Fall ist.
    • "Ja, ... aber ... der Farbsprung da rechts unten gefällt mir nicht." Es wurde gezeigt, dass der natürlich Ursprungs ist.
    • "Ja, ... aber ... vergleich mal die PMDG 737 mit der Zibo 737." Teure Payware mit (allerdings sehr guter) Freeware vergleichen? Echt jetzt? Es gibt übrigens auch die IXEG 737. Hätte man wissen können.
    • "Ja, ... aber ... die Sache mit dem Schub des Auspuffs von bis zu 10% bei Propellerflugzeugen." Wurde inzwischen ja weiterentwickelt. Wie sieht es diesbezüglich beim FSX aus?
    • Es wurde die Flugphysik von XP mit Fakten dargestellt. "Ja, ... aber ... das ist eigentlich ziemlich unwichtig." Echt jetzt? Bei einem FLUGsimulator?
    • "Ja, ... aber ... "
    • "Ja, ... aber ... "


    Das dauernde "Ja, ... aber ... " nervt.


    Übrigens, Torsten: Gebäude kann man in X-Plane deaktivieren, Straßen auch, wenn sie einem nicht gefallen. Aber wer will schon über platte Fotolandschaften fliegen, wie du "stolz wie Bolle" (nicht meine Ausdrucksweise, sondern deine) in diesem Link (immerhin hochauflösend) zeigtest? Außerdem: was haben Screenshots aus dem FSX denn in einem XP-Unterforum zu suchen? Man stelle sich mal vor, es wäre umgekehrt, ich wette, da kämen Forderungen, den User hier rauszuschmeißen.



    Und - wer hat denn hier die Schärfe reingebracht?


    klar? !!!

    Wer schreit hat unrecht - ist eine Binse ...

    ... der beste Beweis dafür, dass die Flugphysik bei den verschiedenen FlugSims eher eine Frage des Glaubens ist als des fühl- und spürbaren Erlebens. ...


    Der Gipfel der Unverschämtheit:

    ... dann musst Du Dich eben dorthin zurückziehen, wo die X-Planer unter sich sind.


    Oder übersetzt: "Du gehörst hier nicht hin, schleich' di'." Und das in einem XP-Unterforum. Geht's noch? Man stelle sich mal vor, es wäre umgekehrt, ... ich will mir nicht vorstellen müssen, was dann passieren würde.


    Das wird mir hier jetzt echt zu blöd, so kann man nicht diskutieren.

  • @Torsten:

    Darf ich dann im Xplane-Bereich z.B die Frage stellen wie der Vergleich des Aerosoft A320 für FSX in Vergleich mit dem Jardesign A320 für Xplane bezüglich der Realitätsnähe ist und mit welchen Xplane A320 der FlightSimLabs A320 vergleichbar ist?

    Darf ich im X-Plane-Bereich dann Fragen zu Ortho4XP stellen um die Scenerie von X-Plane zu verbessern?

    Darf ich im Xplane-Bereich Erfahrungen zu LittleNavMap stellen, weil dieser nicht mit Xplane verbunden werden kann, sondern auch mit FSX?

    Darf ich im Xplane-Bereich z.B. Hilfestellung geben, wie man mittels Plan-Maker das KLN90B GPS in die DC3 hinein bastelt?

    Darf ich im X-Plane-Bereich zeigen, wie ich fehlende Heliports mittels WorldEditor an Krankenhäuser erzeuge oder an das Mesh von Ortho4XP Kacheln anpasse?



    Muss ich dann wieder mit dem STOLZ-indizierten Übergriff auf meine Diskussion oder auf Antworten anderer Interessierte rechnen.


    Ich Frage das nur, weil ich mir überlege, ob es Sinn macht, in diesem Forum im X-Plane Bereich überhaupt noch irgendwelche Fragen zu stellen.

  • Erhöhte Komplexität führt nicht immer zu einer Optimierung. Manchmal ist weniger auch mehr.


    Ich hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt, auf X-Plane umzusteigen. Aber gerade die Berichte vieler Experten und Realpiloten, die der Meinung waren, dass die von Austin Meyers genutzte Blattelementetheorie zwar sehr gut geeignet ist, die Kräfte, die auf ein Flugobjekt einwirken, theoretisch zu erklären und deshalb auch hilfreich für die Konstruktion von kleineren, einfachen Flugobjekten mitverwendet werden können, sich aber weniger dazu eignet, die Flugphysik kleiner und großer Flugzeuge aller möglichen Provenienz innerhalb des Erfahrungshorizonts eines PC-Spiels zu simulieren.


    Dadurch kommt es in X-Plane zu den häufig als übertriebenen und nicht nachvollziehbaren Flugverhalten, die auch viele Realpiloten in Erstaunen versetzen.


    Unter dem Strich würde ich daher auch in Zukunft von X-Plane Abstand halten und auch weiterhin auf die bewährte Flugphysik der Microsoft-Tradition setzen, um in Summe mit den begrenzten Möglichkeiten meines PCs ein möglichst realistisches Flugerlebnis zu genießen.

  • Ach ja, es ist ja wieder wie früher. Alle schlagen sich die Köpfe ein und am Ende hat niemand etwas gewonnen. :) Nachdem jetzt hier jeder seine Meinung kundtun konnte, schaffen wir es vielleicht ja in Zukunft, die Themen wieder sachlicher anzugehen? Und Meinungen anderer User als solche einzuordnen und auszuhalten, ohne gleich wieder mit der Kavallarie loszuziehen. Klappt ja anderswo auch. Eine Botschaft wird ja meist nicht überzeugender oder wahr, wenn man sie zigmal wiederholt. Oder: Wer kotzt, den kann man nicht füttern.


    Letztlich passiert hier doch schon wenig genug, da muss man sich doch nicht noch gegenseitig in die Flucht schlagen.

  • Dirk hatte ja noch eine Frage gestellt, ob er als X-Planer hier im X-Plane-Unterforum denn noch posten darf, die wurde allerdings noch nicht beantwortet.


    Ach ja, es ist ja wieder wie früher. Alle schlagen sich die Köpfe ein und am Ende hat niemand etwas gewonnen. :) Nachdem jetzt hier jeder seine Meinung kundtun konnte, schaffen wir es vielleicht ja in Zukunft, die Themen wieder sachlicher anzugehen? Und Meinungen anderer User als solche einzuordnen und auszuhalten, ohne gleich wieder mit der Kavallarie loszuziehen. Klappt ja anderswo auch. Eine Botschaft wird ja meist nicht überzeugender oder wahr, wenn man sie zigmal wiederholt. Oder: Wer kotzt, den kann man nicht füttern.


    Letztlich passiert hier doch schon wenig genug, da muss man sich doch nicht noch gegenseitig in die Flucht schlagen.


    Ja, schee war's, oder? ^^ Ich hatte damals jedenfalls meinen Spaß. Den habe ich auch jetzt noch ...


    Bezeichnend ist ja, dass es immer einige wenige sehr sendungsbewusste FSX-Eiferer sind, die im Stile von "Erwachet" in die XP-(Unter-)foren stürmen um ihre Heilsnachricht zu verbreiten. Ich weiß auch nicht, warum das so ist. Diese müssen dann aber mit Widerspruch rechnen, diesen auch aushalten können und nicht wild um sich schlagend XP'lern nahelegen (in ihrem Unterforum) "Geh doch dahin, wo X-Planer unter sich sind". Damit disqualifiziert man sich doch selber bei neutralen Beobachtern.


    Den umgekehrten Fall - XP-User in FSX-Foren - kommt ja nicht vor, um sich dort auszukotzen, was ihnen am FSX nicht gefällt (Wozu auch? Verschwendete Zeit. Es gibt Wichtigeres im Leben), und schon gar nicht etwas wie "Geh doch dahin, wo FSX'er unter sich sind". Sowas verbietet einem die gute Kinderstube. Jedenfalls erinnert mich das an den "guten alten ShomeSimmer" :D (eigentlich heißt er ja anders ...), der war ähnlich freundlich.


    Quellen wären hilfreich. Aber bitte nicht Fox-News oder ähnlich seriöse Medien. "Ich habe etwas in einem Forum gelesen, in dem der Verfasser beschrieb, dass seines Nachbarn Cousins Tocher Ehemann Pilot ist, und der sagte ..." ist nichts belastbares. Ich habe nämlich auch im Internet (in Foren und sozialen Medien) gelesen, dass Hillary Clinton eine Reptiloidin ist.


    Physik ist Physik. Hebelwirkungen, Strömungsmechanik, Massenträgheitsmomente, ... wirken gleich, egal, ob großes oder kleines Flugzeug. Vielleicht gibt's ja aber doch Luftteilchen, die da so vor sich hinschweben und auf einmal ein Flugzeug auf sich zukommen sehen. Aufgrund dessen Größe müssen sie nun nachdenken, wie sie sich zu verhalten haben. Ich habe solche Teilchen noch nie gesehen. Ein Coronavirus habe ich allerdings auch noch nie gesehen, und trotzdem gibt es Leute, die behaupten, dass es das gäbe. Daher gibt's ja vielleicht ja auch solche "intelligenten" Luftteilchen. Wer ein solches nachweisen kann, kriegt von mir ein Denkmal gesetzt. Und darüber hinaus in etlichen Jahren evtl. sogar den Nobelpreis. Das meine ich nicht ironisch, sondern wirklich ernst. Vielleicht müssen wir dann alles, was wir bisher wussten, über den Haufen werfen. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass sich die Wissenschaft getäuscht hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!