Posts by Dirk.M

    Ich nehme Shift-F8. Dann mit der rechten oder linken Pfeiltaste die Kamera ums Flugzeug führen. Winkel zwischen Flugzeug und Kamera und somit den Bildauschnitt kannst du mit Q und E Steuern. Pfeiltasten nach oben und nach unten hebt und senkt die Kamera. R und F schwenkt die Kamera nach oben oder unten. Damit kann man jeden beliebigen Bildauschnitt erhalten.


    Gruß


    Dirk

    Für produktive Tätigkeiten nutze ich Linux, für Simulation und Games Windows.


    Das Terramaxx keine Orthophotots umwandeln kann war mir bewußt und ich nannte Winterrizer als mögliche Lösung.

    Es geht mir um den Erfahrungsaustausch, wie ihr Xplane-er Seasons umsetzt.


    Ich finde auch gut, das die Tools für Linux auch genannt werden.


    Es gibt auch ein Tool von flyagi, welche Orthophotos bearbeitet. Hat da schon jemand Erfahrung gemacht.


    Gruß Dirk

    Hallo Simpiloten,


    wir ihr vielleicht schon mitbekommen habt, fliege ich mit Xplane, bis vor 4 Jahren FSX. Aber wie im normalen Computerleben, dort arbeite ich mit Linux, schaue ich gerne über den Tellerrand und habe auf meinen Rechnern auch Windows 10 am laufen.


    OK, Videos habe ich schon einige gesehen. Die Szenerie in diesen Videos schaut schon sehr photorealistisch und gut aus.

    Warum gibt es dann inzwischen so viele Airports zu kaufen, oder Freeware?

    Worin unterscheiden diese sich dann von den Stock-Airports?


    Gestern habe ich ein Video gesehen, wo ein recht unbedarfter Pilot die Citation in Lukla gelandet hat. Er ist VFR geflogen und hat beim Anflug weder auf Speed und Höhe geachtet und trotzdem die Maschine recht sauber gelandet. Hier

    Real wird Lukla mit STAL-Planes angeflogen. Weder in FSX noch in Xplane ist die Landung so locker nebenbei gemacht.

    Ist das nur mit den Stock-Planes so?


    Würde gerne eine sachliche Diskussion führen.


    Gruß


    Dirk

    Hallo,


    Xplane bietet selbst keine Jahreszeiten in der Szenerie an. Je nach Jahreszeit und Temperatur simuliert Xplane Vereisungseffekte an den Flugzeugen, aber die Szenerie stellt keine Jahreszeiten dar. Es fällt dann bei Niederschlag kein Regen, sondern Schnee, der aber nicht dazu führt, dass der Boden weis wird.

    Um das zu verbessern gibt es ja mehrere Möglichkeiten.

    Ich verwende four-seasons. Dieses Toll bringt für die Vier Jahreszeiten die Libraray mit. Wenn man allerdings SAM-Seasons mit der SAM-Site mit installiert, kann man diese deaktivieren. Inzwischen hat auch EuropeX die Möglichkeit, die Gebäude zur Wintertexture der Umgebung anzupassen. Auch die Vegetation von EuropeX passt sich den vier Jahreszeiten an.


    Wie steuert ihr die Jahreszeiten?


    Gruß

    Dirk

    @Torsten:

    Darf ich dann im Xplane-Bereich z.B die Frage stellen wie der Vergleich des Aerosoft A320 für FSX in Vergleich mit dem Jardesign A320 für Xplane bezüglich der Realitätsnähe ist und mit welchen Xplane A320 der FlightSimLabs A320 vergleichbar ist?

    Darf ich im X-Plane-Bereich dann Fragen zu Ortho4XP stellen um die Scenerie von X-Plane zu verbessern?

    Darf ich im Xplane-Bereich Erfahrungen zu LittleNavMap stellen, weil dieser nicht mit Xplane verbunden werden kann, sondern auch mit FSX?

    Darf ich im Xplane-Bereich z.B. Hilfestellung geben, wie man mittels Plan-Maker das KLN90B GPS in die DC3 hinein bastelt?

    Darf ich im X-Plane-Bereich zeigen, wie ich fehlende Heliports mittels WorldEditor an Krankenhäuser erzeuge oder an das Mesh von Ortho4XP Kacheln anpasse?



    Muss ich dann wieder mit dem STOLZ-indizierten Übergriff auf meine Diskussion oder auf Antworten anderer Interessierte rechnen.


    Ich Frage das nur, weil ich mir überlege, ob es Sinn macht, in diesem Forum im X-Plane Bereich überhaupt noch irgendwelche Fragen zu stellen.

    Ok, ich verspreche an mir zu arbeiten.


    :beer:

    Ich hatte gedacht, das es hiermit erledigt wäre, aber

    es gibt Leute, die gut im nachtreten sind.


    Dann habe ich noch das gelesen:

    Der FSX in der Flug-Sim-Community in 2021


    Jetzt bedanke ich mich nochmals herzlich, dass du meinen Threat mit deinem STOLZ zerstört hast.


    Danke

    Du fragst, was ein Simmer davon hat.

    Gute bis exzellente Freeware Airplanes und Helicopter, preiswerte Payware, die sich nicht von FSX/P3D Planes verstecken müssen.

    Und warum, weil die Entwickler ihr Plane auf eine ausgezeichnete Plattform stellen können. Das Spart wesentliche Entwicklungskosten, die man in die Programmierung der Systemtiefe stecken kann.


    Ich bin unter FSX die folgenen Planes geflogen

    PMDG 737NX

    A2A Commanche 250

    ASA C172 Trainer

    FlightSimlabs A320 X

    Aerosoft CRJ 700/900

    Majestic Dash8 Q800

    Aerosoft DHC6 TwinOtter

    Carenado 690B Turbocommander

    Carenado KingAir 350

    Carenado TBM850

    Aerosoft HueyX

    Wilco Chessna CitationX


    Welche Flugzeuge bist du unter Xplane geflogen? Und das ist keine rethorische Frage.

    Du siehst, es ist mit deiner Transparenz nicht allzu weit her.

    Wenn man in dieser transparenten Art einen Ratgeber hätte, für welche Einsatzzwecke welche Sims am besten in Frage kommen, dann könnte man auf diese ständigen Seitenhiebe und Hickhacks verzichten, wie sie in anderen Foren oft das Klima vergiften. Und statt aufwändiger Richtigstellungen könnte man sich gezielter um individuelle Beratung und interessante Beiträge kümmern.

    Das wäre zum Vorteil für alle Beteiligten.


    Das könntest du wunderbar im FSX-Bereich machen, da ist gerade genauso viel los wie hier.


    Zum Schluss noch für FSX und all meine Addons habe ich im laufe der Zeit ca 1200 Euro ausgegeben. Für Xplane ca 400 und ich habe für die 400 Euro wesentlich mehr bekommen.

    Es ist schon vollkommen klar, das man die Flugphysik am Simulator nicht am Po spürt.

    Es geht ganz alleine darum, ob man bei Addon-Flieger die Flugphysik erst aufwendig dazu programieren muss, wie bei PMDG oder A2A für FSX oder P3D. Oder, wie bei Xplane, wo die Flugphysik im Simulator verankert ist und nicht von jedem Addonhersteller von neuem erstellt werden muss.

    Zudem ist es ja so, das Airbus die Xplane Flugphysik für ihre Simulation verwendet. Das kann bisher weder FSX/P3D noch der neue MsFs von sich behaupten.

    Der grosse Vorteil, man kann als guter 3D Entwickler ein Addon erstellen, was dann auch gut fliegt, ohne tiefgreifende Kenntnisse in alle physikalischen zusammenhänge zu haben.

    Damit das Video etwas verständlicher wird, hier noch eine Erklärung.

    Code
    Mit X-Plane 11.40 wird Austin Meyer sein Flugmodell deutlich überarbeiten oder genauer gesagt präzisieren. Der Flugsimulator arbeitet seit je her mit der Blade Theory. Anders formuliert, wenn etwas im Planemaker flugfähig gebaut wird, und sei es nur ein Stein, dann werden dessen aerodynamischen Eigenschaften korrekt umgesetzt. Der Simulator ist diesbezüglich so gut, dass selbst Airbus ihn verwendet. Wie Meyer festgetellt hat, fehlt es dem Simulator trotzdem noch an Präzision. So haben Flugzeuge etwa nicht nur durch den Propeller Vortrieb, mitunter ist der Auspuff für zehn Prozent des Schubs verantwortlich. Das berücksichtigt X-Plane in der Alpha-Version jetzt, wenn das experimentelle Flugmodell aktiviert wird.
    Ad

    https://www.golem.de/news/x-pl…rbessern-1908-143500.html

    You made my day


    In FSX mussten die Entwickler die Flugphysik in ihr Modell durch zusätzliche Programme hinein programmieren, damit diese nicht wie auf Schienen fliegen.

    In Xplane ist die Flugphysik in Simulator selbst vollständig integriert

    Erklärung von Austin Mayers

    Mit Hilfe von Planmaker kann man nun ein Flugzeug entwickeln und gibt alle notwendigen relevanten Daten ein:

    Quote

    Plane Maker is a program bundled with X‑Plane that lets users design their own aircraft. Using this software, nearly any aircraft imaginable can be built. Once all the physical specifications of the airplane have been entered (e.g., weight, wing span, control deflections, engine power, airfoil sections, etc.), the X‑Plane simulator will predict how that plane will fly in the real world; it will model the aircraft’s performance just like it does for X-Plane’s built-in aircraft.

    Wenn du wirklich Xplane besitzen würdest, wärst du schon mal darüber gestolpert, denn das Programm ist im X-Plane Hauptverzeichnis.


    Z.B. Der Entwickler der DC3 ist mit einem Aeroclub befreundet, der die DC3 heute noch fliegt. Daher die recht photorealistische Darstellung des Cockpits. Die Piloten von diese Club sind im Rentenalter und fliegen seit Jahrzehnten ihre clubeigene DC3 und setzen sich auch an den Simulator und prüfen wie realitätsnah das Plane ist.

    Das gleiche gilt für die ZIBO 737 und viele andere.


    So und jetzt bin ich raus hier, denn ich habe keine Lust mich im Xplane Forum mit dir auseinander zu setzen. :duw:.

    Es gibt ja noch andere Foren, die meine Kenntnisse gerne annehmen wo ich auch gerne mit Entwicklern zusammenarbeite.

    Das ist das, was ich an X-Plane schätze:

    Detaillierte Flieger mit hoher Systemtiefe, wie die Freeware DC3 Dakota, hier mit dem KLN90B/MD41 ergänzt. Dies ist ein GPS aus den frühen 90'. Beides ist Freewareawxdc3 - 2021-01-03 18.29.08.jpgawxdc3 - 2021-01-03 18.27.20.jpg


    Dabei ist es mir egal, wie die Bäume aussehen, oder jede Felsspalte an richtigen Ort ist.


    Ich war vor ein paar Jahren in einem Fullmotion Simulator der A340 von der Lufthansa. Wir sind eine Runde über München geflogen. Da war sogar der Münchner Airport gerade mal rudimentär dargestellt.