Posts by skystar

    Ja, interessant. Ich sitze jetzt hier, nachdem ich deine Mitteilung gelesen hatte, auch schon eine halbe Stunde und suche, aber da scheint nix programmiert worden zu sein.

    Da ich ja mit den Saitek/Logitech Panels die Frequenzen einstellen kann dachte ich, ich würde irgendwo eine Reaktion sehen. Aber nix.


    Kannst du anscheinend derzeit nur VFR mit fliegen...


    Grüße

    Ralf


    P.S.

    Oh Gott... Ich hab gerade zum ersten Mal versucht, mit dieser Maschine zu fliegen. Hiiiilfe.... Die wackelt und wackelt dass man sie kaum unter Kontrolle bringt... und im Landeanflug, als ich Full Flaps ausfahre, da reicht mein Stick nicht mehr aus, um die Maschine zum Sinken zu bringen... Eyecandy. Kaum zu gebrauchen...

    Auch wieder sowas lustiges: Beulen im Wasser.

    Hier ein Beispiel:

    Das ist links Offenbach-Kaiserlei und rechts ist das Hochhaus der europäischen Zentralbank.

    Die Häuser sind von Flightsim.to

    So eine "Wasserbeule" hatte ich gestern auch noch woanders, aber ich hab vergessen wo ich da war...

    Grüße

    Ralf

    Ich bin nicht sicher, ob du das mitbekomen hattest. Es wurde nicht kontinuierlich heruntergeladen, sondern es wurde häppchenweise geladen und gleich installiert. Bei mir hing es einmal mit der Installation von Gibraltar. Das ging dann nach dem schliessen und neu starten mit dem nächsten Durchlauf problemlos bis es an anderer Stelle nochmal hing. Same procedure.


    Ralf

    Keine Ahnung... Aber ich meine mich erinnern zu können, dass man z.B. bei einigen Gamepads einen Schiebeschalter hat: XBOX <-> PC

    Daher denke ich mir, dass es kaum möglich sein wird PC Hardware so einfach an der XBOX anzuschließen.


    747 mit XBOX Gamepad fliegen... Das stelle ich mir "aufregend" vor


    Ralf

    Ich hatte gestern Nacht auch mehrere "Hänger". Hab dann jedesmal MSFS geschlossen und neu gestartet. Das ging dann 3 Mal so und dann hatte ich irgendwann die rund 16GByte geladen.

    Sieht für mich nicht nach einem Serverproblem aus. Scheint mir eher, dass sich der eigene Rechner bei der Verarbeitung "verschluckt".


    Grüße

    Ralf

    Unfassbar dass ich das noch erleben darf:

    Auf der Logitech-Seite kann man einen neuen MSFS Treiber für die Panels (Radio, Switch, Multi) herunterladen.

    Und das schönste: Sie funktionieren damit. Incl. der 7Segment-Anzeigen, für die man bisher Spad.Next kaufen musste.

    Hab ich jetzt mit mehreren Flugzeugen ausprobiert und funktioniert einwandfrei.

    Man muss nichts zuordnen. Alles sofort einsatzbereit.

    Derzeit muss man noch, nach dem Start des MSFS, die Logitech Software starten, aber auch das soll später nicht mehr nötig sein.


    Grüße

    Ralf


    P.S.

    Basteltipp:

    Ich hab meine Panels auf eine Metallplatte geschraubt. Ehemalige Grundplatte eines Thrustmaster Hotas Joystick.


    Hallo aus der Hauptstadt.


    Habt ihr auch ständig Autos auf den Taxiways? Hatte ich bei den letzten 5 Flügen 4 Mal, dass die mir im Weg standen.
    Hier auf dem Bild bin ich gerade in Aalborg gelandet und komme praktisch nicht von der Piste weg...


    202009121922.jpg


    Grüße

    Ralf

    Hallo aus der Hautpstadt.


    Nun, unter 14,90? w?rde ich denken, es ist billiger Mist ;-)


    Alleine schon, wenn das Glideslope-Signal der RWY28 in Heringsdorf endlich funktionieren w?rde, w?re das ein Segen...


    Au?erdem:
    Geh bitte mal auf die Webseite von Prepar3d. Dort unter Community - News erz?hlen die was von einem neuen 64bit SKD, was irgendwie gewaltige Vorteile hat, weil man damit nicht mehr an zu kleine Filegr??en gebunden ist.
    Ich habe P3D in der $199,- Professional Version gekauft... und benutz es derzeit gar nicht... Nur zum Vergleich zu deinen 7,99?... :-)


    Gr??e
    Ralf

    Wird es noch jemals eine aktuelle FSX/P3D Szenerie geben?


    Zu Zeiten des FS9 war ich noch nicht geboren... :-)


    EDAH ist wohl so ziemlich der einzige deutsche Flugplatz, den es f?r den FSX noch nicht gibt. Hier er?ffnet sich doch hier eine gewaltige Marktl?cke.
    Ein Distributor wie Aerosoft w?rde h?nderingend auf die Vermarktung warten und das Geld w?rde nur so sprudeln.
    Bei allem Enthusiasmus f?r Freeware Projekte: Geld ist auch was feines...
    Das sollte doch ein Anreiz sein, von dem nicht nur toten, sondern schon skelettierten Pferd FS9 abzusteigen und die schon gelernten Kenntnisse in ein wirklich ben?tigtes Projekt zu stecken, das einen kommerziellen Markt hat.


    Gr??e aus der Hauptstadt.
    Ralf

    Hallo Kalle320.


    Danke erstmal f?r die nette Antwort.


    Ach so, ich dachte immer, man muss erst die Leg-Seite ausf?llen.
    Wieder was gelernt.


    Auf der Route-Seite kam ich "damals" ins Schleudern und hatte dann den anderen Weg gefunden.
    Jetzt hab ich das mal mit deinen Tipps nochmal probiert und so geht das nat?rlich viel einfacher.


    Danke!
    Ralf

    @Jamoo, du fliegst nicht zuf?llig Online bei IVAO?


    Ich hatte das gleiche Problem wenn ich bei IVAO den IvAp schon gestartet hatte, dann die Triebwerke ausgemacht habe und dann die APU einschalten wollte.
    Vielleicht etwas unlogisch in der Reihenfolge, aber so konnte ich auch stundenlang die APU starten und es kam nichts mehr.


    Anderer netter Effekt: Wenn IvAp schon lief, dann konnte ich den linken Treibstofftank nicht mehr einstellen. Egal wieviel Prozent ich ausgew?hlt hatte, sobald ich auf "OK" geklickt hatte sprang der wieder zur?ck auf 100%...


    Erster Vorschlag: Nimm den Microsoft Standard Flug im Gleiter wieder als FSX Startflug. Klingt dumm, hilft aber bei vielen Problemen. Ich hatte auch lange ein "Cold & Dark" Szenario als Standard-Flug, aber mittlerweile gehe ich wieder ?ber "laufende Triebwerke" beim Start und schalte die erstmal aus, NACHDEM ich im richtigen Cockpit auf dem richtigen Flugplatz stehe. Ist ?brigens ein Tipp aus einem PMDG Handbuch (zur JS4100)


    Zweiter Vorschlag: Starte IvAp erst, nachdem das Flugzeug fertig konfiguriert ist. Lass die Triebwerke vorher schon an und mach das Pushback mit zugedr?ckten Augen und laufenden Triebwerken...


    Gr??e
    Ralf


    P.S.
    Und wenn du gar nicht bei IVAo fliegst und IvAp gar nicht kennst, dann war es trotzdem sch?n mal dar?ber gesprochen zu haben ;)

    Hallo aus der Hauptstadt.


    Ich habe eine Frage zur Eingabe einer Route in das FMS der CaptainSim Boeing737-300. Wie ist der logische Weg bei der Eingabe in die CDU


    Der Einfachheit halber habe ich per Routefinder (Database:Cycle 1012) eine "Mini" Route auf FL270 ausgew?hlt, f?r die eine 767 sicher "zu gro?" ist, aber es geht ums Prinzip


    EDDH SID AMLUH UL619 VIBIS STAR EDDT


    Meine erste Annahme ist, und ich bitte mich zu berichtigen wenn ich falsch liege: Ich k?mmer mich um die SID erst relativ sp?t, n?mlich dann, wenn sie mir in der Flugfreigabe mitgeteilt wurde. Also auch erst nachdem ich die Route zwischen SID und STAR bereits eingegeben habe!?


    Ich beginne mit der Eingabe der Route. (Ich habe das "Position Init" bereits erledigt)


    Auf der Tastatur der CDU klick auf "RTE"
    Ich gebe bei ORIGIN den Flughafen an, auf dem ich gerade stehe. Z.B. EDDH f?r Hamburg.
    Ich gebe bei DEST den Flughafen ein, zu dem ich will, Z.B. EDDT f?r Berlin
    Die Runway lasse ich zun?chst ebenfalls frei, auch wenn ich z.B. RW23 erwarte, denn die sagt mir "CLR" ja auch erst sp?ter "offiziell" ?ber Funk bzw in Hamburg ?ber Datalink.


    Gehe ich jetzt normalerweise schon auf "Activate" und danach "Perf Init" oder mache ich erst mit "LEGS" weiter?


    Ich gehe wider besseres Wissen auf "LEGS"


    Erster LEGS-Eintrag ist AMLUH (Ende der SID)
    Zweiter LEGS-Eintag ist schon VIBIS (Anfang der STAR)


    So, wo gebe ich nun ein, dass ich auf der UL619 fliegen will.
    Von AMLUH direkt nach VIBIS w?rde ja nicht den kleinen Kurswechsel bei PITEN ber?cksichtigen. (Enroute Chart EU 6N)


    Ich hab durch Probieren herausgefunden, dass ich wieder auf "RTE" klicke, wo ich ja schonmal die beiden Start- und Zielflugh?fen eingegeben habe, und dann auf die Seite 2/2.
    Dort stehen meine LEGS und bislang auf der linken Seite unter VIA jeweils "DIRECT". Da kann ich nun in der 2. Zeile UL619 eingeben.
    Durch diese Eingabe wird dann wiederum auf der Seite "LEGS" eine Menge an Wegpunkten eingef?gt, die sich auf dieser Route befinden.


    Ist das so der richtige Weg? Muss ich zun?chst alle LEGS eingeben, danach alle Luftstra?en zwischen den LEGS auf der RTE Seite?
    Oder kann ich die Luftstra?e schon zuvor bei der Eingabe der LEGS irgendwie mit eingeben? (Bei der PMDG JS4100 gibt es sowas...)


    Ich finde den Weg, den ich mir da gesucht habe etwas unlogisch? Oder ist das wirklich so... Hab ich was ?bersehen?


    Danke
    Ralf

    Ich muss Christian Adrigan nat?rlich in einem Punkt Recht geben: Ich bin da ganz anders ran gegangen. Als Hobby-Flieger der mal "was gro?es" steuern will. Daf?r ist es, wie schon geschrieben, wenig geeignet. Ohne jemals zuvor eine 767 geflogen zu sein und von den Funktionen "erschlagen".
    Mittlerweile habe ich mich mit den Einstellungsm?glichkeiten schon viel mehr angefreundet. Manchmal muss man z.B. die Maus l?nger gedr?ckt lassen.
    Inzwischen schaffe ich es auch schon die "kalte" Maschine zu starten. (Hilfreich dabei war ein Youtube-Video das erkl?rt, wie man es bei der LevelD Maschine macht) ;)
    Die vielen funktionierenden Kn?pfchen und diversen Animationen sind in der Tat enorm mehr als man zun?chst vermutet. Da hab ich in meinem ersten Kommentar neben diversen Rechtschreibfehlern (...und es waren nat?rlich kBit/sec. beim Download...) wohl der Fa. CaptainSim etwas zu sehr unrecht getan.


    Neben der niedrigen Framerate, die h?chstens hoch ?ber den Wolken mal bis auf 13-14fps hoch geht, macht mir aber leider eine Sache ganz gro?e Probleme. Und nicht nur mir, wie kurzes Googeln ergab:


    Das unkontrollierte, immer st?rker oszillierende Rollen (Pendeln) im ILS Endanflug. Da sitzt man "stundenlang" auf dem Flug von Frankfurt nach Lissabon, genie?t die Aussicht auf den Golf von Biskaya, und schmiert dann im automatischen Endanflug kurz vor der Landebahn ab. Ein offensichtlich auch bei der 757 von CaptainSim auftretendes Problem, dass noch keine zufriedenstellende L?sung hat. Ich bin jetzt zig mal von Frankfurt Hahn (EDFH) nach Frankfurt/Main (EDDF) geflogen und hab mehrere Einstellungen ausprobiert: Keine Chance. Wetter an, Wetter aus, anderweitig vorgeschlagene ?nderungen in der [Custom Autopilot] Sektion in der C:\Program Files\FSX\SimObjects\Airplanes\CS_B767-300\aircraft.cfg.


    Jede Kurskorrektur im Endanflug wird heftiger und heftiger, so dass sich die Maschine nicht mehr f?ngt.
    Das Problem hat interessanterweise nicht jeder. Aber viele... und vor allem ich :S


    Gr??e
    Ralf


    Hier ein Screenshot eines Anfluges auf die 25R in Frankfurt. (War ein Sichtflug, und ich hab beim Flughafen nicht Guten Tag gesagt, deswegen ist schon Traffic auf der Runway...aber so sieht man wenigstens wie das TCAS funktioniert...)


    Hallo aus der Hauptstadt.


    Ich kenne die LevelD Variante leider nicht. Ich hatte in den letzten gut 4 Jahren fast nur mit der PMDG 737 zu tun. Davor hatte ich auch mal eine 747 von Phoenix, aber das waren wohl noch FS2000 Zeiten, soweit ich mich erinnere.
    H?tte ich mich vorher besser informiert, h?tte ich sicher auch die LevelD Variante der 767 gekauft. Allein schon, weil die Instrumente "moderner" sind. Bei CaptainSim ist eher noch ein Uhrenladen angesagt.


    Ich hab mir also gestern CaptainSim Boeing 767-300 Base Pack V1.2 gekauft und bin doch relativ ungl?cklich damit.


    Bislang war ich ja mit dem FS9 und PMDG 737-800 unterwegs. Hat mich immer wieder begeistert. Nun bin ich auf den FSX Pro umgestiegen. Nach dem ersten Flug mit der mitgelieferten Boeing 737 habe ich mich erstmal gesch?ttelt und nach etwas besserem gesucht. Da PMDG noch keine Boeing737 f?r den FSX anbietet und mir deren 747 zu teuer und zu gro? ist (...z.B. f?r Fl?ge zwischen D?sseldorf und Berlin u.a. ...) habe ich nach einer Alternative gesucht. Irgendwie bin ich dann bei CaptainSim gelandet und war davon begeistert, dass hier ein Cockpit angeboten wird wo schon Wetter-Radar mit eingebaut ist. Die 767-300 ist zwar auch zu gro? dimensioniert f?r das, was ich so dachte, aber gut, das Wetter Radar gab den Ausschlag...


    So, dann ging das Drama los.
    Auf der Webseite den Bestell-Button gesucht und irgendwie dann auch die 767-300 V1.2 in den Warenkorb bekommen und mit Kreditkarte bezahlt.
    Statt einer Best?tigung oder einem Downloadlink dann eine Fehlermeldung und sonst nichts. Hab ich den Kauf nun schon get?tigt?
    Zum Gl?ck musste ich meinen Junior vom Kindergarten abholen, denn sonst h?tte ich sicher nochmal den Bestellprozess gestartet. Als ich nach 30 min. wieder kam fand ich zum Gl?ck eine Email vor mit einer Bestellbest?tigung und einem Download-Link. Ca. 70MByte die ich zwischen 400-600MBit/sec laden konnte.


    Installiert und FSX gestartet. Nanu! Wo sind meine 20fps geblieben?!? Pl?tzlich habe ich beim 2D Cockpit 4fps!!! OK, alle Anzeigeeinstellungen vom FSX auf Standard zur?ck gesetzt, aber trotzdem nur 4fps...
    Ich versuche mich an die Bedienung zu gew?hnen und stelle schnell fest, dass man beim Anklicken einiger Panels nur schwarze Fl?chen bekommt. Hmmm... Liegt es vielleicht am FSUIPC? Also erstmal bei Schiratti die neueste Version geladen und installiert. Ohne Registrierung allerdings. Ergebnis: Nichts anderes als zuvor. Schwarze Panels.
    Beim Googlen findet man andere, die das gleiche Problem haben. Im Forum bei CaptainSim will man keine technische Unterst?tzung geben. "Es ist kein Support-Forum..." Man solle eine Email schreiben und sein Problem schildern.
    Dann habe ich die Ursache zum Gl?ck doch noch alleine gefunden: Man muss das FSX Service Pack2 installiert haben. Hatte ich nicht. Ich hatte nur FSX SP1. OK, k?nnte man unter "eigene Doofheit" abhaken, aber bei den Systemvoraussetzungen auf der CaptainSim Webseite kein Wort ?ber die Notwendigkeit vom SP2.


    Nun habe ich durch das SP2 wieder h?here Framerates bekommen. Um die 8fps...


    So, wie fliegt man nun dieses Ding. Kann doch nicht so viel Unterschied zur Boeing 737 sein? Doch!
    Die rechte Maustaste, die ich von PMDG gewohnt war gibt es nun nicht mehr. D.H. Einstellungen von Frequenzen, Kurs, H?he usw. werden zur nervenaufreibenden Fummelei. Teilweise findet man den Punkt nicht, mit dem der Wert ver?ndert wird, teilweise ?ndert sich der Wert einfach nicht, weil der Rechner auf allen 4 Prozessorkernen zu 100% ausgelastet ist und keine Zeit hat sich darum zu k?mmern. ILS Anfl?ge f?hren dann nicht selten dazu, dass die Maschine wild hin und her schwenkt um letztendlich wenige Meilen vor der Landebahn abzust?rzern.


    Die Bedienung des Autopiloten ist vermutlich n?her an der Realit?t als bei PMDG. Ohne dass man im Stand zumindest einen der 3 IRS Kan?le auf "Align" setzt und wartet, bis der die aktuelle Position gefunden hat, kann man keinen Autopiloten einschalten. Also mal eben einfach so starten und dann den Autopiloten zur Bequemlichkeit einschalten is nich... Wenn die IRS Einstellung erledigt ist und man dort von "Align" auf "NAV" umgestellt hat kann man den Autopiloten benutzen. Ein Handbuch in dem das erl?utert wird findet man ?brigens nicht bei dem Download Package. Man kann sich nachtr?glich 5 gezippte PDF Files laden und bekommt dort die einzelnen Funktionen erl?utert. Aber das ist nichts f?r Anf?nger die Spa? an einem neuen Produkt haben wollen. Das ist so dieses typische Problem, dass sich ein Entwickler nicht in den Kopf eines Users hinein versetzen kann. Der Chef dieser russischen Firma CaptainSim ist wohl 767 Pilot bei der Aeroflot. Zumindest habe ich mir das aus den Angaben zur Firmengeschichte zusammengereimt. Wer die Pilotenlizenz f?r eine 767 besitzt braucht diese Erkl?rungen sicher nicht, aber ich bin Hobby FSIM Pilot und m?chte auch gerne lernen, wie etwas geht. Bei PMDG fand ich das weit besser erkl?rt.


    Overhead Panel. Aha... Da muss man erstmal dutzende Kn?pfchen anklicken, damit die EFIS Warnmeldungen Meldungen verschwinden. Aber kein "Ding Dong", wenn man die Passenger Signs einschaltet? Schade... OK, nach ein bisschen Ausprobieren hat man den Laderaum klimatisiert und alle Warnmeldungen verschwinden.


    So, endlich mal fliegen. ILS/MACH auf 250, ALT auf 5000 , Kurs "Runway Heading" manuell gesetzt. Flaps 5, Betankung habe ich auf 40% eingestellt und dann mal los.
    Kein "80 Knots" Call-out. Kein V1 vom CoPilot, kein Garnix...Schade.
    Machine hebt mit ihren 8FPS ruckelnd ab. Fahrwerk einfahren. Nanu. EFIS Warnmeldung? Muss wohl so sein. Geht weg, wenn die R?der drin sind. Flaps wieder rein auf 0. Autopilot ein.
    Hmmm.... Die Maschine fliegt nicht den Kurs, den sie fliegen soll. Nach einem halben Tag suchen zuf?lig gefunden warum: Rechte Maustaste auf den Kurswahlknopf "SEL" und dann folgt er dem Kurs auch.
    Bei allen anderen Autopilot-Varianten die ich bisher kannte war es so, dass man den Kurs eindrehte und dann "Hold" anklickte. Hier ist das wohl so wie in der realit?t, wo Hold nat?rlich meint, den gerade in dem Moment geflogenen Kurs zu halten stat einen eingestellten anzustreben. Muss man ja wissen... H?tte ich gerne im PDF Handbuch irgendwo gefunden.... Statt dessen bin ich beim ersten Flug von Frankfurt nach Berlin bei Usedom in die Ostsee gest?rzt, weil ich einstellen konnte was ich wollte, die Maschine flog einfach einen anderne Kurs und steuerte auch jedesmal wieder dorthin zur?ck, wenn ich den Autopiloten wieder eingeschaltet habe, weil ich eben nicht wusste, dass ich mit der rechten Maustaste "Heading Select" aktivieren muss. Ja, gut, ich bin vielleicht zu dumm und kenne mich mit dem realen Autopiloten nicht so gut aus. Bei PMDG und allen FS mitgeliferten Varianten kam ich bislang immer gut damit klar. Eine Beschreibung w?re soooo hilfreich gewesen.
    Die CDU Einstellungen sind umfangreicher als bei PMDG. Man muss Werte kennen, die kennt man gar nicht... Also probiert man irgendwas, denn erkl?rt ist es wieder mal nicht. Z.B. CG auf der Takeoff Page. Da wird ein Prozent-Wert verlangt. Ja woher soll ich den denn kennen ?!?


    Bei VATroute.net dann eine Route von EDDF nach EDDT gesucht und gefunden. In die CDU eingegeben und aktiviert. Gut. Alle Waypoints erkannt. Aber der FSX hat leider andere Waypoints... Da kann vielleicht CaptainSim nichts daf?r, nur wie soll ich einen IFR Flug machen, wenn die in der CDU eingegebenen Waypoints nicht abgeflogen werden k?nnen. Sichtflug? Lustig... Je nach Wetterlage ist der Flughafen auf dem man landen will gerade "nur IFR" und man hat "verloren". Aber das ist, wie gesagt, nicht in erster Linie ein CaptainSim Problem.


    Sch?n anzusehen ist die Maschine von aussen und auch die verschiedenen Ansichten innen sehen sch?n aus. Nice to have, aber eigentlich uninteressant, denn ich will ja fliegen und nicht in der Kabine spazieren gehen.


    Gut, ich will es nicht endlos machen. Das Cockpit verh?lt sich offensichtlich weit realer, als ich es bislang gewohnt war. Es l??t sich aber leider auch nur schwer bedienen, insbesondere wenn Drehkn?pfe eingestellt werden m?ssen. Man fummelt und fummelt und bekommt die Werte nicht eingestellt. Das nervt gewaltig. F?r Anf?nger vollkommen ungeeignet. Man muss sich schon mit der CDU Bedienung etwas auskennen sonst ist man aufgeschmissen. "Reinsetzen und losfliegen" is nich...


    Die Anspr?che an die Hardware sind ENORM!!! Mein Core2Quad mit 4*2,4Ghz reicht nicht!!! Meine nVidia 9800GTX+ reicht nicht!!!
    Dann m?sste ich also erst meinen n?chsten Computer in 2-3 Jahren abwarten und dann nochmal testen.


    Gr??e
    Ralf