DX9 vs. DX10 Vergleich: Alle wichtigen Fakten mit Screenshots und FPS-Angaben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DX9 vs. DX10 Vergleich: Alle wichtigen Fakten mit Screenshots und FPS-Angaben

      Liebe FSX-Gemeinde,

      in diesem Thread möchte ich meine Erfahrungen und einige Hintergrundinformationen der Modi DX9 und DX10-Vorschau des Flight Simulator X bekanntgeben. Ich habe in deutschen und amerikanischen Foren und auf diversen Blogs schon soviel dazu gelesen und genausoviele unterschiedliche Meinungen bisher gehört. Nun habe ich es selbst angepackt weil ich's genau wissen wollte und gebe hiermit meine Erfahrungen weiter.

      In meinen Tests verwende ich die Grafikkarte Saphire Radeon HD-5870 Vapor-X mit der aktuellen Catalyst-Suite (10.1) und dem System, welches in meiner Signatur angegeben ist. In den ATI-Grafikkarten-Einstellungen (Catalyst) sind (sofern nicht anders von mir angegeben) die Default-Werte eingestellt, sprich "Use application settings". Also Anti-Aliasing und Anisotropische Filterung verwaltet und berechnet der FSX (Haken rein bei AA, und AF-Filter im FSX gewählt) Die FSX-Einstellungen waren wie folgt:

      Globale Einstellungen:


      Für die DX9-Screenshots:


      Für die DX10-Screenshots:


      Für die Tests bin ich folgendermassen vorgefahren: ich lade einen Freiflug im DX9-Modus, drücke die Pause-Taste und speichere ihn ab. Nachdem ich alle Screenshots geschossen habe, stelle ich im FSX-Menü auf DX10-Modus und starte den FSX neu. Ich lade die zuvor abgespeicherte Szene und wiederhole die Screenshots mit gleicher Kamerastellung für den DX10-Modus. So hat man immer exakt das gleiche Bild, und kann ganz einfach zwischen DX9 und DX10 vergleichen. Für das Wetter habe ich KLAR gewählt, damit keine Wolken abgebildet werden und die Szenen immer identisch geladen werden (soweit wie möglich versteht sich, da sich ja auch Verkehr bewegt, aber der ist jetzt irrelevant). In den Screenshots sind oben links jeweils die FPS des Screenshots enthalten, mit denen man sehr übersichtlich die Performance vergleichen kann.

      Für den Test-Durchlauf habe ich die Aero L39-C Albatros (Addon Flugzeug) und FTX Flughafen Tamworth YSTW gewählt.

      Da es mehrere Screenshots in den original Abmessungen 1920x1200 Pixel sind, habe ich sie in ein Archiv zusammengepackt und biete sie HIER zum Download an (~30 MB). In dem gepackten Archiv sind mehrere Szenen (Perspektiven) fotografiert worden. Pro Szene gibt es 6 Screenshots, die ich wie folgt benannt habe (fortlaufend nummeriert):

      A) 001_dx09.jpg
      B) 001_dx09_nobloom_noaircraftselfshadow.jpg
      C) 001_dx09_nobloom_noaircraftselfshadow_aa2x.jpg
      D) 001_dx09_nobloom_noaircraftselfshadow_aa4x.jpg
      E) 001_dx10.jpg
      F) 001_dx10_nobloom_noaircraftselfshadow.jpg

      A= DX9-Einstellung, wie oben in dem Screenshot gezeigt
      B= wie A, jedoch "Beleuchtung" und "Luftfahrzeug wirft Schatten auf sich selbst" AUS geschaltet
      C= wie B, Anti-Aliasing im FSX ausgeschaltet, dafür im Catalyst-Treiber simples 2x AA Boxed ausgewählt
      D= wie C, aber mit 4x AA Boxed
      E= DX10-Einstellung, wie oben in dem Screenshot gezeigt
      F= wie E, aber ohne "Beleuchtung" und ohne "Luftfahrzeug wirf Schatten auf sich selbst"



      Nachdem ihr das Archiv in einem beliebigen Ort auf eurer Festplatte entpackt habt, könnt ihr z.B. mit dem Windows-Bildbetrachter komfortabel mit den Cursor-Tasten (rechts/links) durch die Bilder blättern. Die Dateinamen sind so gewählt, damit die jeweiligen Bildern der exakt gleichen Szene immer nacheinander gezeigt werden. Durch Rechts/Links-Klicken sieht man so pixelgenau die einzelnen Unterschiede zwischen den jeweiligen DX9 und DX10 Screenshots. Falls beim Entpacken eine andere Sortierung erfolgt ist, vergewissert euch, dass ihr "Rechtsklick" auf das Ordnerfenster macht, und dann "Sortieren nach Namen" wählt. Dann werden die Dateinamen richtig nach Namen sortiert und ihr könnt durch die Screenshots klicken.

      Da man nicht 6 Fotos der gleichen Szene untereinander, sondern zwei bestimmte Konfigurationen direkt (Head-to-Head) vergleichen möchte, habe ich übersichtshalber die jeweiligen Screenshots in einen zusätzlichen Ordner kopiert. Zum Beispiel enthält der Ordner "C-F" die jeweiligen Szenen-Screenshots C + F. In dem Fall die DX9-Bilder ohne Beleuchtung, ohne eigener Schatten und manuellem 2x Anti-Aliasing im Vergleich zu den DX10-Bildern ohne Beleuchtung und eigenem Schatten. Ich habe C-F, D-F, und A-E erstellt, da es meiner Meinung nach die aussagekräftigsten Varianten sind.

      Wer möchte kann sich aus dem Hauptordner die jeweiligen Screenshots selbst in Ordner kopieren, falls er andere Vergleiche aufstellen möchte.

      Nun zu den Ergebnissen und meinen Schlussfolgerungen:

      Wie die meisten bemerkt haben, ist die FPS-Rate deutlich im DX10-Modus am besten. Ich kann das auch bestätigen, da ich sehr genau beim Sichtwechsel erkennen konnte, dass hochauflösende Texturen im DX10-Modus sehr sehr schnell geladen wurden, wogegen im DX9-Modus das Ganze etwas länger gedauert hat. Ich möchte meine Ergebnisse zusammenfassen und betone hiermit, dass ich meine subjektive Meinung hier niederschreibe. Ob nun einem der DX9 oder DX10 Modus anspricht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

      Fazit:

      - im DX10-Modus ist das Anti-Aliasing sehr schwach. Ich würde nicht sagen, dass AA gar nicht funktioniert, aber ich schätze aufgrund meines Empfindens, dass es sich allerallerhöchstens um simples 2x Anti-Aliasing handelt. Normalerweise kann man in den Grafikkartentreiber-Einstellungen oder durch Zusatz-Tools wie nHancer (nVidia) bzw. ATI Tray Tools (ATI) selber festlegen, welcher Typ und welche Stärke AA und AF angewendet wird. Dazu sagt man dem FSX "Trilineare Filterung" und macht den Haken bei AA weg. Dann regelt das die Grafikkarte mit dem AA und AF und entlastet somit auch den FSX, was ihm mehr Ressourcen für sonstige Berechnungen gibt. Allerdings sind meine bisherigen Erfahrungen, dass dieses Grafiksetup-"Override" im DX10-Modus NICHT funktioniert. Ich habe diese Bestätigung auch irgendwo in einem englischsprachigen Forum gelesen. Daraus resultiert auch das VSync-Problem, von welchem einige User im DX10-Modus berichtet haben. Allerdings habe ich aber auch gelesen, dass es evtl. doch möglich sei, mit einem Direct3D-Tweak, die Einstellungen trotzdem zu forcieren. Ich werde das auf jeden Fall noch testen, da ich noch nicht dazu gekommen bin. Sobald ich näheres hierzu weiss, werde ich selbstverständlich berichten.


      - im DX10-Modus wird die Funktion "Luftfahrzeug wirft Schatten auf sich selbst" besser umgesetzt. Im Dx9-Modus werden diese Schatten deutlich ohne Kantenglättung geworfen, einfach grässlich. Auch unterscheidet sich generell der eigene Schattenwurf in den Modi DX9 DX10. Da wird der eigene Schatten teils komisch geworfen 8|

      - im DX10-Modus funktioniert BLOOM nicht, stattdessen nur HDR. Um auch hier allen Missverständnissen aus dem Weg zu räumen, möchte ich euch den Unterschied zwischen Bloom und HDR erklären. Ich denke viele verwechseln das oder werfen es in den gleichen Topf, wobei es zwei verschiedene Effekt-Techniken sind. Wenn man in die Richtung der Sonne blickt dann würde man normalerweise nichts erkennen und geblendet werden. Oder treffen Sonnenstahlen auf blankes Metall würden wir ebenfalls geblendet weggucken. Da unser Monitor solche Helligkeitsgrade nicht darstellen kann wird die betreffende Textur mit einem Überblend (=HDR) Effekt überzogen. Bloom kann man als eine abgeschwächte Version des HDR bezeichnen. HDR funktioniert nur auf DX10. Bloom und HDR können niemals zusammen auftreten, entweder das eine oder das andere. Aus meiner persönlichen Sicht wird im DX9-Modus Bloom verwendet, und bei DX10 wird HDR verwendet.

      Beispiel HDR (Quelle: Wikipedia):


      Vergleich zwischen Normal, Bloom und HDR (Quelle: tweakguides.com)


      Ich hatte mir Gedanken über die gewaltigen Performance-Vorteile von FSX im DX10-Modus gemacht, und dachte evtl. liegt's ja einfach daran, dass im DX10-Modus kein ressourcenlastiges Bloom angewendet wird, sondern HDR, und dazu noch schwaches Anti-Aliasing (2x). Das würde ja dann erklären, warum der DX10-Modus viel mehr FPS ausspuckt. Oder liegt’s daran, dass die Prozesse aufgrund der moderneren DX10-Technik effektiver und somit performanter ausgeführt werden? Wer weiß ....

      Aus diesem Grunde wollte ich den DX10-Modus und DX9-Modus so nah wie möglich simulieren, um besser vergleichen zu können. Sowohl optisch, als auch FPS-bezogen. Dabei habe ich im DX9 und DX10 Modus jeweils "Beleuchtung" ausgeschaltet (weil im DX10 wird HDR verwendet, in DX9 Bloom, und das kann man nicht direkt miteinander vergleichen, sowohl optisch als auch aus Sicht der Belastung) und den eigenen Schattenwurf deaktiviert (da auch unterschiedlich wie erwähnt).

      Und jetzt kommts --> Die Screenshots und die FPS-Anzeige verdeutlichen eigentlich sehr genau (finde ich), dass die Bilder aus dem Vergleich (Ordner C-F DX9 ohne Beleuchtung, ohne eigener Schatten, mit 2fach AA im Vergleich zu DX10 ohne Beleichtung, ohne eigener Schatten) sehr identisch wirken. Auch die FPS-Zahlen des DX9-Modus kommen hier entweder sehr nahe an die des DX10 ran, oder teils sogar auch drüber hinaus. Also wird im DX10 tatsächlich ca. 2-fach Antialiasing betrieben wie man an den Beispielen sehr gut erkennen kann. In Bild 012 erkennt man, dass selbst die 2x AA im DX9-Modus die Linien besser darstellen, wie im DX10-Modus. Wahrscheinlich leidet im DX10-Modus auch die AA-Transparenz. An manchen Bildern sieht aber das AA des DX10 ein klein wenig besser aus wie beim Vergleichsbild des DX9. Also alles in allem, habe ich durch diese Einstellung die zwei DX-Modi nah beieinander zum Vergleichen hinbekommen.

      Vorteile/Nachteile wären: im DX9-Modus sieht man die Blendenflecke an der Cockpitscheibe (z.B. Bild 017 im Ordner C-F), die mir persönlich sehr gefallen. Im DX10-Modus sind diese nie zu sehen. Weiterer Vorteil für DX9 wäre, dass man diese weisse Umrahmung der Runwaymarkierungen und die fehlerhafte Texturüberlappung der Fahrbahnmarkierungen NICHT hat. Diese treten im DX10 immer auf, wie die Meisten von euch wohl wissen und auch in den Screenshots erkennbar. Dann wäre auf Bild 006 deutlich zu sehen, dass im DX10-Modus die Sichtbarkeitsgrenze anders ist Der Berg hinten verschwindet komplett. Scheint hier der DX10 evtl. den LOD_Radius anders zu regeln? Das ist keine Ausnahme, in anderen Probe-Aufnahmen habe ich das auch schon gesehen gehabt (hab leider die Pics nicht mehr). Würde ja bedeuten, dass die Grafikengine auch hier weniger zu Arbeiten hat, da sie weniger Details darstellen muss. Im Grunde spricht hier alles für DX9, die Qualität ist identisch wie DX10 (teils sogar besser, da man hier die Blendeffekte auf der Cockpitscheibe sieht) und auch keine Grafikfehler hat. Allerdings muss ich ganz ehrlich gestehen, dass der DX10-Modus doch ein klein wenig performanter wirkt, irgendwie einen kleinen Tick flüssiger. Ich habe das subjektiv wahrgenommen, wenn ich zwischen den einzelnen Sichten geschaltet habe. Wenn ihr die FPS-Anzeige in diesem Ordner auch kritisch betrachtet, werdet ihr etwas deutlich feststellen: die untere Grenze im DX9-Modus ist immer weit geringer wie die des DX10-Modus. Das bedeutet, die dargestellten FPS im DX10-Modus sind stets stabil, oder sagen wir nahezu stabil. Im DX9-Modus wurden zwar hohe FPS erreicht, allerdings mit tiefen Unter-Grenzen, d.h. grösseren Schwankungen. Das verdeutlicht auch nochmals, dass der DX10 doch etwas performanter und flüssiger läuft. Aber trotz allem ist der DX9-Modus in diesem Beispiel zufriedenstellend performant gelaufen.

      In den DX10-Screenshots ist deutlich zu erkennen, dass hier andere Helligkeitsstufen verwendet werden. Vor allem an den Runways sieht man das weiss viel kräftiger strahlen, selbst bei ausgeschalteter "Beleuchtung“ in den FSX-Grafik-Einstellungen. Auch das Wasser erscheint viel heller wie im DX9-Modus. Ich persönlich konnte aber bisher keine bessere Bildqualität beim DX10-Modus gegenüber dem DX9 feststellen, wie so oft behauptet wird. Allerdings möchte ich noch weitere Szenen ausprobieren, quasi nach dem gleichen Prinzip wie oben. Ich werde vielleicht FlyTampa's St.Maarten probieren aus der Luft, damit man auch Blick aufs Wasser hat, und evtl. auch mit Wolken. Evtl. auch mal den FSX-internen Framlimiter nicht auf unendlich stellen, sondern mal 30 FPS probieren. Mal schauen, wie ich das zeitlich hinkriege, kostet halt viel Zeit die ganze Recherche ...

      Hier einige Eckdaten zu den Modi DX9 und DX10:

      - im DX10-Modus gibt es oft Textuflackern, vor allem bei den nVidia-Karten
      - DX10 läuft immer performanter wie DX9
      - im DX10 wird HDR als Beleuchtungseffekt verwendet, im DX9 kommt Bloom zum Einsatz
      - im DX10 wird der G-Effekt nicht angezeigt (schwarzer bzw. roter Bildschirm bei hohen G-Kräften, sofern in den Realitätseinstellungen aktiviert)
      - Es gibt viele Add-Ons, die nicht DX10-kompatibel sind. Da kann es also sein, dass Addon-Flieger komplett in weiss erscheinen. Bei mir z.B. auch einige WOAI-Flieger
      - in DX10 funktionieren nHancer, bzw. ATITrayTools Override-Einstellungen nicht, sie greifen einfach nicht in FSX ein. Daher auch das bekannte VSync-Problem, man kriegt VSync nicht aktiviert im Dx10-Modus.


      Momentan fällt mir nichts mehr dazu ein, mein Kopf ist auch schon so was von voll X/ :sleeping: :kaffe: Sollte mir noch was Wichtiges einfallen, oder falls ich was vergessen haben sollte, werde ich das natürlich nachträglich nachreichen.

      Bitte entschuldigt den langen Text, aber ich möchte es so detailliert wie möglich durchführen, damit möglichst viele Fragen bzw. Unklarheiten von Anfang an beseitigt werden. Ich möchte nochmals betonen, dass all die hier geschilderten Sachen meine subjektive Meinung widerspiegeln. Ich möchte hiermit auf keinen Fall behaupten, dass es bei allen so ist, denn ich habe die Testresultate nur aufgrund persönlicher Recherchen erstellen können. Falls ihr irgendwelche Fehler findet, ich lasse mich gerne des Besseren belehren und nehme auch gerne Vorschläge entgegen.

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      Und jetzt allen viel Spass beim Betrachter der Screenshots.


      PS: ich empfehle ausserdem jedem, der sich mit dieser Thematik kritisch auseinandersetzen möchte, das von mir bereits empfohlene Grafikkarten-Guide. Es hilft ungemein zum besseren Verständnis.


      Direct-X-ige Grüsse,
      Pegasus.
      Intel i7-920 @4 GHz, 12GB RAM OCZ Platinum @1.646MHz,Sapphire HD-5870 Vapor-X, 30" Dell @2560x1600, TrackIR 5, Win7 64bit
      PEGASUS' Bilder-Thread

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pegasus ()

    • Hallo liebe Leute,

      heute (16.Februar 2010) gibt's ein Update mit mehr Screenshots. In dem Archiv sind folgende Szenen enthalten:

      (1) Albatros in FTX Tamworth
      (2) Cessna Citation in Zürich
      (3) Cessna Skylane 182Q in St.Maarten
      (4) Eurocopter in Manhattan (Heliport)
      (5) PMDG Lufthansa über Hawaii Dillingham


      Szene 1+2 sind im Downloadlink des ersten Posts von mir enthalten gewesen. Neu hinzugekommen sind also 3, 4 und 5. Dort sind sehr gut die Unterschiede auch des Wassers zu sehen, sowie auch Grafikfehler im DX10-Modus (falls z.B. ein Aircraft nicht unterstützt wird). Alles sehr ersichtlich meiner Meinung nach. Die Unterschiede sind klar zu erkennen, jeder muss sich seine eigene Meinung bilden.In Szene 5 bei der PMDG werdet ihr sehen, dass die Screens nicht eingeschaltet sind. Keine Ahnung warum, beim zweiten Ladevorgang für die DX10-Screenshots waren die Instrumente teils ausgeschaltet und die Schalter anders belegt. Lustigerweise werdet ihr bei der PMDG Lufthansa feststellen, dass sogar die Flächen der Luftfahrzeugs und das Fahrwerk ganz anders dargestellt werden. Das hat mich total verwirrt :p Was ich noch hinzufügen möchte: der DX10-Modus ist deutlich und immer performanter. Da kommt der DX9-Modus niemals ran finde ich. Ich spreche wie schon oft betont aus EIGENER Erfahrung und anhand meiner eigenen Tests. Kann sein, dass es ja bei anderen anders aussieht. Daher alle Angaben hier ohne Gewähr :)

      Ich würde mich über Meinungen und Anregungen freuen. Gerne würde ich mich auch freuen, wenn sonst noch jemand ähnliche Tests mit seinem eigenen System durchführen könnte. Dann könnte man noch bessere Vergleiche anstellen.

      Das neue Archiv (ca. 69 MB) ist hier mit sehr schneller Bandbreite verfügbar --> DOWNLOAD
      Das Passwort für das Archiv lautet "pegasus-dx910" ohne Anführungszeichen versteht sich. In diesem Archiv sind alle Szenen enthalten.

      Des Weiteren hier noch einige Infos zum DX10-Modus. Aerosoft sagt DAS HIER ZU DX10


      Viele Grüsse,
      Pegasus.
      Intel i7-920 @4 GHz, 12GB RAM OCZ Platinum @1.646MHz,Sapphire HD-5870 Vapor-X, 30" Dell @2560x1600, TrackIR 5, Win7 64bit
      PEGASUS' Bilder-Thread
    • Update: 17.02.2010

      Habe noch eine Szene hinzugefügt, Nr. 6 ist neu

      (1) ...
      (2) ...
      (3) ...
      (4) ...
      (5) ...
      (6) Beaver (Wasserflugzeug) beim Start der Mission "Ausflug zu den San Juan Islands"

      In diesem Archiv ist nur die Szene Nr.6 enthalten. Die Datei ist 8,2 MB gross und kann HIER downgeloadet werden. Das Passwort lautet wie üblich "pegasus-dx910" ohne Anführungszeichen.


      Meiner subjektiven Meinung nach hat der DX10-Modus nur den gewaltigen Vorteil der Performance und die des Wassers (auch wenn das nur sehr gering ausfällt). Ansonsten spricht alles für den DX9-Modus. Es ist sonst absolut NICHTS optisch besser im DX10-Modus. Das ist meine persönliche Meinung bisher, bitte nicht angegriffen fühlen. Meine Meinung basiert auf all diesen Tests, die ich hier mit Screenshots präsentiert habe.

      Falls jemand der Meinung sein sollte, dass der DX10-Modus trotzdem eine viel bessere und qualitativ schönere Optik wie der DX9-Modus bietet, der nenne mir bitte eine bestimmte Szenerie, die voll DX10-kompatibel ist und anscheinend auch bessere Grafik liefert. Ich werde versuchen (sofern ich dieses Szenerie-Addon haben sollte) auch dort Vergleichs-Screenshots aufzunehmen, um das kritisch zu betrachten.

      Bei weiteren Fragen wendet euch an euren Arzt oder Apotheker :)

      Viele liebe Grüsse und gute Nacht,
      Pegasus.
      Intel i7-920 @4 GHz, 12GB RAM OCZ Platinum @1.646MHz,Sapphire HD-5870 Vapor-X, 30" Dell @2560x1600, TrackIR 5, Win7 64bit
      PEGASUS' Bilder-Thread

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pegasus ()

    • Hmm ich versteh dich einfach nicht,

      "Ansonsten spricht alles für den DX9-Modus."

      wieso denn, es spricht eher alles dagegen.

      Du erwähnt soch die Vorteile von DX10 selbst:

      Performance, schöneres Wasser und HDR, das sind doch gute Gründe auch DX10 zu aktivieren.

      Wenn es jetzt so wäre dass die Performance unter DX10 wegen dem HDR und dem schöneren Wasser um 50% einbrechen würde würde ich sagen ok, da kann man sich dann drüber streiten ob es einem das Wert, aber so?

      Man darf auch nicht stocksteif auf den FSX schauen, kuck dir mal andere Spieletitel an die in DX9 und DX10 laufen können, da gab es nie gravierend große Änderungen, die Verbesserungen vollziehen sich immer nur langsam und im Detail, da steht der FSX garnicht schlecht da mit den wie ich finde sinnvollen Verbesserungen im DX10, also von "nur" zu sprechen finde ich bisschen abwegig. Bei DX10 im Vergleich zu DX11 sieht es genauso aus, immer nur marginale Unterschiede.

      Wenn man die teilweise flackernden Runway-Texturen und die Tatsache dass nur 2x FSAA verkraften kann, was mich z.B. in keinster Weise stört, ist man mit DX10 doch immer besser dran und zieht Vorteile daraus.

      Aber jeder soll das nehmen was ihm lieber ist und fertig :)
    • Pegasus schrieb:

      Update: 17.02.2010

      Meiner subjektiven Meinung nach hat der DX10-Modus nur den gewaltigen Vorteil der Performance und die des Wassers (auch wenn das nur sehr gering ausfällt). Ansonsten spricht alles für den DX9-Modus. Es ist sonst absolut NICHTS optisch besser im DX10-Modus. Das ist meine persönliche Meinung bisher, bitte nicht angegriffen fühlen. Meine Meinung basiert auf all diesen Tests, die ich hier mit Screenshots präsentiert habe.


      Hallo Pegasus! Mal zuallererst meinen herzlichsten Dank für deine Versuche und Berichte hier!! (An der Stelle müßte jetzt ein sich-vor-Freude-zu-Tode-schüttelnder-Kermit Emoticon folgen. Kann ich aber nicht produzieren... ;) )

      Gratulation! Selten etwas dermaßen Fundiertes gelesen - du erfüllst jedes wissenschaftliche Kriterium! Und dazu hast du dir noch überlegt, wie du die Screenshots benennen und organisieren könntest, damit der Vergleich so einfach wie möglich wird! Wow! Höchste Professionalität!

      Und dazu hast du noch die (programm-)technisch völlig korrekten Schlüsse gezogen! Ich bin schwer beeindruckt!

      Das erscheint mir wie die letztmögliche Antwort zu Direct-X 9 contra 10 im FSX!

      All thumbs up! (Mehr als zwei kann ich leider eh nicht zur Verfügung stellen, obwohl 20 angebracht wären! ;) )
      Realpilot auf Single Engine
      Virtueller Pilot mit Vorliebe fuer Vintage-Acft. Von PBY Catalina bis zu B727 oder North American P-51 Mustang.

      Intel Core i7 920, Gigabyte GA-EX58-UD5, 3 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 260-216 876GB Grafik, Creative XFi Sound, Blu-Ray, LG Flatron W2600HP 26" Monitor, CH Combatstick USB, CH Pro Throttle USB
    • Hans300 schrieb:

      Hmm ich versteh dich einfach nicht,

      "Ansonsten spricht alles für den DX9-Modus."

      wieso denn, es spricht eher alles dagegen.


      Interessant, wie zwei Menschen aus denselben Fakten völlig konträre Schlüsse ziehen können.

      Meine Schlüsse sind jedenfalls dieselben, wie die von Pegasus und ich bin sehr froh, dadurch zu wissen, daß mir mit DX10 nichts entgeht. Wobei Pegasus' Versuche und Dokumentation so wertvoll ist, daß ich ebenso begeistert klatschen würde, wäre ein für mich unerfreulicheres Ergebnis herausgekommen.

      Ein gewaltiger Nachteil von Direct-X 10 ist hier ja nicht genannt, da ohnehin als bekannt vorausgesetzt: Daß es nämlich nicht unter WinXP läuft.

      Irgendwann wird sicher der Umstieg weg von XP auch für mich sinnvoll sein. Im Moment bin ich aber noch sehr froh, daß DX-10 sowenig bringt, daß die Verabschiedung von XP für mich nicht mal eine geringen Überlegung wert ist, geschweige denn ich mich dazu gezwungen sehe.

      Nur 2xAA? Klingt wie ein Schock!

      Und es gibt nichts auf meinem PC außer dem FSX, das mit Direct-X 10 was anfangen kann. (Die beiden anderen Simus - Orbiter Space Flight Simulation und BVE Train Simulation - sind auf dem Grafikstand irgendwo zwischen FS98 und FS2000. Die Freeware Szene kann halt nicht mit Profi-Entwicklern mithalten...)

      Ergibt sich Bestens!

      Hans300 schrieb:


      Aber jeder soll das nehmen was ihm lieber ist und fertig

      Das stimmt, das unterschreibe ich!
      Realpilot auf Single Engine
      Virtueller Pilot mit Vorliebe fuer Vintage-Acft. Von PBY Catalina bis zu B727 oder North American P-51 Mustang.

      Intel Core i7 920, Gigabyte GA-EX58-UD5, 3 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 260-216 876GB Grafik, Creative XFi Sound, Blu-Ray, LG Flatron W2600HP 26" Monitor, CH Combatstick USB, CH Pro Throttle USB
    • @Andromeda: vielen vielen herzlichen Dank für die Blumen Andromeda.

      @Hans300: Ich muss ganz ehrlich zugestehen,, als ich die Tests durchgeführt hatte, war ich im Unterbewußtsein ständig in Gedanken bei DX10, weil ich eben gesehen hatte, dass die FPS weitaus mehr betrugen und der Ladevorgang besser von Statten ging. Aber: ich finde durch die Screenshots ist doch sehr gut zu sehen, dass die bildqualitativen Vorteile von DX10 zu DX9 (wie so oft behauptet wird) gar nicht vorhanden sind. Das Wasser wird heller dargestellt, ein klein wenig anders, aber nicht unbedingt besser, dass es mich reizen würde. Für den DX10 Modus spricht mich persönlich ganz klar die Performance an, sonst nichts weiter! Dx10 zaubert einfach mehr FPS auf dem Schirm, das ist Fakt.

      Wie ich schon sehr oft erwähnte: ich möchte ja nicht sagen, dass DX9 besser wie DX10 wäre oder vice versa. Als ich sagte "...sprich doch alles für DX9" dann ist das wie so oft meine subjektive Meinung. Aus dem Grunde habe ich doch überhaupt diesen Thread erschaffen. Damit jeder für sich sein eigenes Bild machen kann, was ihm besser gefällt und zuspricht.

      Also, meine persönliche Meinung:

      vorab: ich fliege in DX9. Ich bin zwar jetzt 'ne Weile auch in DX10 geflogen weil es mich durch die gute Performance begeistern konnte. Allerdings wurde dieser Begeisterungseffekt schnell wieder getrübt, wenn ich (wie in den Screenshots zu sehen war) Grafikfehler an Flugzeugen, Szenerien, oder ähnliches entdeckte. Auch habe ich einige Aircrafts, die ohne Texturen (also in weiss) erscheinen. Ich möchte nunmal auch korrektes Anti-Aliasing sehen, weil alles andere für mich Augenkrebs produziert. Der DX10-Modus ist quasi als ob ich einen Lamborghini zur Verfügung gestellt bekomme, der 'ne brutale Beschleunigung und Geschwindigkeit aufbringt, aber die Klimaanlage und das Radio funktionieren nicht. Es hat ein lasergraviertes Emblem und Schriftzug in einem sehr schönen Lederlenkrad eingelassen, dafür ist der Rest aber unvollständig verarbeitet und macht einen faden Eindruck. Und ich sag nochmal laut und deutlich das ist meine subjektive Meinung[.

      Ich danke euch für die Teilnahme und freue mich auf weitere Meinungen hierzu.

      Viele Grüsse,
      Pegasus.
      Intel i7-920 @4 GHz, 12GB RAM OCZ Platinum @1.646MHz,Sapphire HD-5870 Vapor-X, 30" Dell @2560x1600, TrackIR 5, Win7 64bit
      PEGASUS' Bilder-Thread
    • hallo Pegasus,

      auch von mir vielen Dank für deinen überaus umfangreichen, interessanten und fundierten Thread, ich bin erst jetzt über die Umleitung aus einen anderen Thread drauf gestossen. Wunderbar! Alle deine Erfahrungen kann ich auch für die GTX280 bestätigen. Die Grafik, per Enhancer, ist im DX9-Modus einfach besser! Ich habe MS und SS kombiniert, 8X und AF 16X. Aber: die Performance! So schlecht ist sie eigentlich gar nicht aber diese ständigen Mikroruckler, trotz der hohen Raten. Ob das nun an der Grafikkarte liegt oder an der CPU-Last? Was übrigens bei DX10 noch fehlt sind die Tooltips und der gelbe Einweiserpfeil, wenn man nach der Landung die MS-ATC um ein Gate bittet.
      Aber wegen dieser Ruckler nehme ich auch, so wie Hans, leider, den DX10-Modus. Vor allem beim VFR, über Australien und NA finde ich die Ruckelei unerträglich. Vielleicht findet sich ja ein schlauer Kopf, der das in den Griff bekommt.

      mfg Kai
      Kai-Uwe Weiß, Mitglied im neuen FlightXPress Forum seit Sep 2007.
      Hardware: ASUS ROG STRIX z370-H Gaming
      CPU: CoffeeLake I7 8700K @ 5,2Ghz
      ASUS GTX 1080Ti
      32 GB RAM DDR4 3200 GSkill
      Intel OptaneMemory 32GB
      Windows 10 pro
      P3Dv4.2
      Monitor: LG ULTRAWIDE(38UC99)(Display Port)

      "We are jigsaw pieces aligned on the perimeter edge Interlocked through a missing Piece." Marillion
    • RE: RE: DX9 vs. DX10 Vergleich: Alle wichtigen Fakten mit Screenshots und FPS-Angaben

      djun schrieb:

      Pegasus schrieb:


      - DX10 läuft immer performanter wie DX9


      sorry ich hab jetzt nicht alles mitverfolgt, aber woher hast du das? bei meinen Benchmarks gibts Einbrueche von >30% mit DX10 an, von schneller kann da sicher nicht die Rede sein.


      Einbrüche sind ja "fast" egal, solange die Frames immer über denen von DX9 liegen ist doch alles ok.
      Wenn es bei dir anders ist liegt das vielleicht an deiner Grafikkarte, weil sie nicht leistungsfähig genug ist.

      Ich hab bei mir seit paar Wochen auf 30 Frames gelockt, so habe ich insgesamt war paar FPS weniger (FPS Limitier Bug), jedoch erreiche ich fast immer die 60FPS (die der Limiter dann maximal zulässt). Die Folge: Schöne, smoothe, kostante FPS, also auch keine Mikroruckler mehr.
    • Mit Einbruechen beziehe ich mich natuerlich auf den direkt Vergleich! Als Dx9 100% -> Dx10 70%, usw.

      Habe bis jetzt ehrlich gesagt noch keine Benchmarks gesehen die besagen dass Dx9 schneller sei als Dx10 - lasse mich aber gerne vom Gegenteil ueberzeugen.

      Ja, meine GFX (GTS8800) ist mittlerweile schon "alt".
    • Könnte ein Mod das in ein extra Thema verschieben?

      Auch braucht man für den FSX weder einen extra Raid-Controller, noch eine "i7-980X" CPU, die sich aufgrund des undiskutabel schlechten Preis/Leistungsverhältnisses sowieso niemand kauft.

      Der Onboard-RAID-Chip reicht für ein stinknormales Raid mit sagen wir 2 Festplatten immer aus. Ich und viele andere haben auch keine Mikroruckler trotz Onboard-RAID 0.
    • djun schrieb:

      Habe bis jetzt ehrlich gesagt noch keine Benchmarks gesehen die besagen dass Dx9 schneller sei als Dx10 - lasse mich aber gerne vom Gegenteil ueberzeugen.

      Das behauptet doch auch keiner, sondern eher das Gegenteil. ;)

      Wenn ich unter DX9 genauso grottenschlechtes AA (2 fach) einstelle wie es unter DX10 der Fall ist, dann rennt der FSX unter DX9 logischerweise mindestens genauso "performant" eher noch erheblich besser.
      Aber wofür sich mit solch schlechter Bildqualität und nicht richtig funktionierenden Addons rumärgern wenn der DX9 Modus doch super läuft. :D
      Viele Grüsse Hannes

      Ivy i7-3770k @ 5,2 GHz, 24/7, Asus Maximus V Gene, 8 GB GSkill Trident X 2666 MHz, 2 x EVGA Titan X, OCZ IBIS 240 GB/OCZ IBIS 360 GB,Corsair H100, Corsair HX 1000, Cooler Master HAF-X, Dell Ultra Sharp 3008WFP 2560x1600 @ 8x SGSSAA
      Fliegst du schon P3D oder ruckeltst du etwa immer noch??
    • Tach zusammen !

      Als DX10 Benutzer hätte ich hier gerne einen Screenshot,der das angeblich so schlechte AA unter DX10 zeigt gesehen.Natürlich im direkten Vergleich mit DX9.

      Bitte unter Verwendung von Default Fliegern,damit ich hinterher das Gegenteil zeigen kann ;)

      Gruß

      Scott