Bilder aus dem FS2004

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ZÜRICH - AEROSOFT vs. FSDT - Ein Vergleich

      Ich habe mir letztens gerade mal wieder meinen Home Airport, Zürich Kloten angesehen.

      Hierbei bin ich lustigerweise auf ein paar Dinge gestossen, die ich von beiden Herstellern bemängeln kann / möchte.

      Zuerst einmal, finde ich die auf realer Sichtweite (wie es das Menschliche Auge in etwa sieht - 35mm -) getrimmte Ansicht, in beiden Szenerien etwas verstörend... von der Terrasse auf dem B Terminal wirkt das A Terminal mit dem Tower, ziemlich weit entfernt vom B Terminal.
      Normalerweise sieht man den Tower und das A Terminal viel näher.

      Dann hat bspw. FSDT schön simuliert wie man von der Terrasse auf die Vor-Gates hinunter gehen kann, um von dort einen noch besseren Blick auf die ankommenden und abfliegenden Maschinen zu erhaschen.
      Ein perfekter Spotterplatz für all jene, die sich an den Wochenenden am Massiven Zulauf der Japaner und Koreaner stören, die sich tagsüber auf der Terrasse so breit machen, dass kein Platz mehr ist um vernünftig und seelenruhig sein Sandwich zu geniessen. Das fehlt wiederum bei Aerosoft komplett...

      FSDT


      Aerosoft


      Dann ist mir aufgefallen, dass in der FSDT Szenerie wie auch in der Aerosoft Szenerie der Ein bzw. Ausgang ins Terminal bzw. vom Terminal auf die B Terrasse gar nicht modelliert ist... hmm... ist das nicht gestattet, den Ein bzw. Ausgang zu fotografieren um den dann ordentlich zu modellieren? oder liegen da andere Regulierungen vor, dass man nicht gegen das Terminal fotografieren darf? Kennt sich da jemand besser aus?

      Bei FSDT zB. ist der Eingangsbereich zwar schön modelliert, aber leider nicht texturiert und kommt als grauer Block hervor... schade eigentlich.



      Den Eingangsbereich zum Terminal bzw. den Ausgangsbereich zur B Terrasse, hat Aerosoft dann schlicht und einfach ganz weg gelassen und stattdessen einen riesigen (schwarz texturierten) Block hingestellt, der eigentlich gar nicht dahin gehört. Und meines Erachtens... naja nicht gerade toll wirkt an diesem Spot (wenn man den realen Airport in und auswendig kennt und weiss wie der Gebäudekomplex da verbaut ist).



      Somit ist mir irgendwie nicht schlüssig, welche Szenerie mir nun besser gefallen soll und welche ich nun nutzen soll...
      • Welche nutzt ihr denn?
      • Welche von beiden gefällt euch besser bzw spricht euch mehr an und wieso?
      Lasst mich das mal wissen. Das würde mich nämlich jetzt mal brennend interessieren.

      Nun freue ich mich über eure Gedanken zu den beiden Anbietern und den beiden Airports...
      Ich wünsch euch was... - zum Beispiel liebe Grüsse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Airbasil ()

    • Moin! Im FS9 habe in Züri schon oft besucht, in realen Leben meist (leider) nur zum Umsteigen.

      Habe mich ewig mit der tollen Freeware von FreeZ begnügt. Erst als ich meine Flüge mit Swiss intensiviert habe, wollte ich mehr und habe mich dann für die Szenerie von Aerosoft entschieden. Gefällt mir super. Läuft flüssig, sieht aus dem Flieger am Boden und beim Anflug gut aus. Passt! So Detailverliebt wie du bin ich allerdings nicht. Wo welche Spotterterrasse irgendwelche Aufgänge hat - oder auch nicht - habe ich nicht nachvollzogen. Hauptsache aus dem Flieger sieht alles top aus und ist annähernd real umgesetzt. Wäre sonst bestimmt auch zu performancelastig und aus meiner Sicht Ressourcen und Zeitverschwendung der Entwickler.

      Cool wäre in diesem Zusammenhang noch ein realistisches AFCAD-file. Wobei ich das „Problem“ aktuell garnicht mehr genau weiß . Irgendwie musste ich vor dem Flug über den Installer die entsprechenden Runways öffnen/schließen um Chaos zu vermeiden.
      Gruß
      Lars
    • LarsPalmas schrieb:

      Cool wäre in diesem Zusammenhang noch ein realistisches AFCAD-file. Wobei ich das „Problem“ aktuell garnicht mehr genau weiß . Irgendwie musste ich vor dem Flug über den Installer die entsprechenden Runways öffnen/schließen um Chaos zu vermeiden.
      Dazu gabs im Schweizer Flightforum mal jemand, der sich dem gewidmet hatte und zwei Afcad Dateien erstellt hat, die man gleichzeitig nutzt um einmal die 34 / 16 und einmal die 10 / 28 nutzen zu können bzw. dem AI Traffic zuzuweisen. Das funktionierte gut.

      Für die Aerosoft Szenerie nutze ich momentan auch noch die, die mit der Szenerie kommt. Könnte man zwar noch ein wenig ausbessern aber das wäre dann wieder eine heiden Arbeit, die ich mir momentan noch gerne erspare. Zumal man dann auch die neuen A380 Standplätze zuweisen müsste, und dann auch die AI's umbauen müsste, so dass gleichzeitig einmal Singapore und einmal Emirates A380 bringen und dann wäre auch neu, nun die Cseries, die Swiss T7, die Korean Air T7 und A330, die T7 und A350 von Cathay Pacific sowie B787-9 und 10 von Etihad und Qatar, die Business Jet Standplätze... und so weiter... da gäbe es viel zu machen im AI... Ich habe ihn momentan aus Performancegründen, weitestgehend deaktiviert...
      Ich wünsch euch was... - zum Beispiel liebe Grüsse.
    • Dedl schrieb:

      Schöne Bilder von der Comet, Olivier. Danke für's Zeigen. Dieses Flugzeug habe ich Ende der 70iger Jahre voll Verwunderung sogar noch mal live und in der Luft in HH-Foolsbüttel gesehen. Dan-Air kam per Charter von einem Sport-Event aus London mit meiner damaligen Freundin an Bord. Hätte ich das gewusst, wäre ich "Sport-Ignorant" damals glatt mitgeflogen.
      Danke für die netten Worte, Dedl. Mir ging es ähnlich: An freien Schulnachmittagen fuhr ich jeweils mit dem Fahrrad zum Flughafen Zürich, stellte mich an den Zaun beim RWY28 und liess die damals aktuellen Flugzeuge an mir vorbeirollen: Comet von Olympic, VC-10 von BOAC, all die Caravelles von Swissair undAir France, Tu-124 der CSA, und, und, und. Das waren noch Zeiten... Darum interessieren mich auch heute noch die Flieger aus jenen Zeiten. Und obwohl ich auch den Prepar3d auf einer separaten Kiste installiert habe (und ohne Ruckler fliegen kann!), bin ich noch immer zu 90% mit dem FS2004 unterwegs. Denn die meisten dieser Perlen der Luftfahrt sind in den neueren Simulatoren (noch) nicht verfügbar.
      Gruss,
      Olivier
      ---
      Intel Core i7 950 (4x3,06GHz) Quad Core 1366, 8MB | 12 GB RAM Corsair XMS3 DDR3 1600MHz Dominator
      1 x Seagate Barracuda XT 3.5" SATA-III 2TB, 7200rpm, 6Gbit/s, 64MB RAID0 | ASUS Nvidia GeForce ENGTX480 2DI 1536MB DDR5 RAM
      ASUS P6X58D-E, SATA 3, SLI & Crossfire, USB 3.0 | Onboard, 8-Channel High Definition Audio CODEC | Corsair TX750 750 Watt

      Windows 7 Pro x64
    • Ja Olivier, wenn ich Deine rattenscharfen Screenshots hier so sehe, dann fallen mir gleich noch 1000 andere Gründe ein, mit dem FS2004 weiterhin zu "spielen"...

      Und Klothen war natürlich immer schon ne andere Hausnummer, als HH-Fuhlbuttel, wo meine Oma mit mir immer im Bus hingefahren ist, wenn meine Eltern wohl mal "das Kind ist weg" spielen wollten. TU-124 und VC-10 habe ich leider nie zu Gesicht bekommen, dafür habe ich aber noch lebhafte Erinnerngen an folgende Flugzeuge:



      Damals die Brot- und Buttermaschine der Lufthansa, die Convair Metropolitan.



      SAS kam manchmal mit etwas größerem, der Vickers Viscount.



      Dieses Teil machte ein Heidenlärm, die Hawker Siddeley Trident 2



      und das absolute Highlight jener Tage war aber immer, wenn die Connie nach New York abhob, hier übrigens in der Bemalung von "uns Tim", vielen Dank.



      Auch diesen "Kerosin- zu Lärm-und-Dreck-Konverter" hätte ich gern mal zu Gesicht bekommen, die Convair Coronado, es ist aber leider nie dazu gekommen.

      Hoffentlich bekommen wir noch viele weitere Bilder von Dir hier aus Deinem FS2004 zu sehen, Olivier....

      Dedl :flieger:


      Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich. - Wer mag, was er bekommt, ist glücklich. - (M. Luther)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dedl ()

    • Dedl schrieb:

      Auch diesen "Kerosin- zu Lärm-und-Dreck-Konverter" hätte ich gern mal zu Gesicht bekommen, die Convair Coronado, es ist aber leider nie dazu gekommen.


      Ja, die Coronado sah ich natürlich ebenfalls sehr oft in Kloten. Und das Beste: Mein erster Flug in einem Airliner war mit der Swissair Coronado HB-ICH von Zürich nach Genf (den allerersten Flug überhaupt erlebte ich als 5-jähriger Knirps in einer DeHavilland Dragon Rapide - ein Rundflug von 15 Minuten Dauer über der Stadt Zürich). Tja, das waren noch Zeiten...



      Übrigens: Falls Du eine Original-Coronado sehen willst, musst Du ins Verkehrshaus nach Luzern (Innerschweiz) kommen. Da steht eine Swissair-Coronado in voller Pracht neben einer DC-3 in der Ausstellung. Dieses Museum hat soeben ihre Aviatik-Abteilung vergrössert und ist absolut sehenswert.
      Gruss,
      Olivier
      ---
      Intel Core i7 950 (4x3,06GHz) Quad Core 1366, 8MB | 12 GB RAM Corsair XMS3 DDR3 1600MHz Dominator
      1 x Seagate Barracuda XT 3.5" SATA-III 2TB, 7200rpm, 6Gbit/s, 64MB RAID0 | ASUS Nvidia GeForce ENGTX480 2DI 1536MB DDR5 RAM
      ASUS P6X58D-E, SATA 3, SLI & Crossfire, USB 3.0 | Onboard, 8-Channel High Definition Audio CODEC | Corsair TX750 750 Watt

      Windows 7 Pro x64

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flösser ()

    • Neu

      noch ein paar letzte Dash Bilder aus dem Archiv... dann gibts nachher wieder mal ein wenig anderes Ge(-flügel)fährt...

      Ein Besuch in Bremerton, ist es immer mal wieder wert... mache ich immer wenn ich den FS starte... kurz von Tacoma, rüber hüpfen...



      Aber auch in Kolumbien bin ich gerne immer mal wieder...

      Ich wünsch euch was... - zum Beispiel liebe Grüsse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Airbasil ()

    • Neu

      Flösser schrieb:

      ...
      Übrigens: Falls Du eine Original-Coronado sehen willst, musst Du ins Verkehrshaus nach Luzern (Innerschweiz) kommen. Da steht eine Swissair-Coronado in voller Pracht neben einer DC-3 in der Ausstellung. Dieses Museum hat soeben ihre Aviatik-Abteilung vergrössert und ist absolut sehenswert.
      Danke Olivier für den Tipp - mal sehen, ob ich jemals nach Luzern komme... :gruebel:

      So, dann werde ich die Gelegenheit wahrnehmen und noch ein paar Bilder von meinem letzten Flug posten. Es war ja neulich schon zu erkennen, dass es mir zurzeit die B-777 der SkySpirit angetan hat.



      Hier wird sie auch schon in Mumbai beladen und wie bei 'ner Straßenbahn oder U-Bahn steht auch schön vorne drann, wo es hingeht.



      Leider hat der Painter vergessen, die Satcom Antenne mit zu bemalen und so schnell finde ich nicht den richtigen Alpha-channel, um die graue Haube unsichtbar zu machen.



      Egal, wenden wir uns lieber den anderen interessanten Details zu, wie zum Beispiel hier dem fahrenden indischen Zug.



      Und dann donnern wir los. Dickblech macht Spaß!



      Abwechslungsreiche Bilder aus der Flugphase sind immer recht schwierig zu machen, finde ich - meist ist es halt immer das Flugzeug in der Luft. :D



      Dabei ist die lange B-777-300 auch recht schwierig auf's Bild zu kriegen, trotz Widescreen.



      Schauen wir uns deshalb lieber an, wie es auf Flughöhe 0 weiterging.



      Sehr „dezentes“ Vip-Terminal dort in Kuwait und der Größe des Landes angemessene Regierungsmaschinen.



      Aber auch an den Gates für die Normalsterblichen ist ordentlich was los.



      Am Terminal ist gar nix mehr frei, nur noch im Außenbereich. Da kann ich wenigstens mal wieder das ganze SkySpirit Zusatz-Spielzeug aktivieren.



      Von Kuwait ausgehend lassen sich ja interessante Kurzsteckenflüge mit großen Modellen an einem Feierabend nachfliegen: Emirates A-380 nach Dubai oder wenn ich den neuesten Flugplänen von Kuwait Airways Glauben schenken darf, fliegen die mit ihrer "Queen" von hier nach Kairo, Amman oder auch nach Dubai. Sehr inspirierend…



      Doch nun ist erstmal Sommer... :imsohappy:

      Dedl :cam: :flieger:


      Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich. - Wer mag, was er bekommt, ist glücklich. - (M. Luther)
    • Neu

      Sehr schöne Bilder der Triple-Seven, Dedl. Aber unter uns gesagt: Deine 777 sollte dringed gereinigt werden, sieht ja fürchterlich aus, dieser ganze von den Fenstern triefende Schmutz... :D . (Aber genau das gefällt mir an dieser Textur - sieht super realistisch aus!)
      Gruss,
      Olivier
      ---
      Intel Core i7 950 (4x3,06GHz) Quad Core 1366, 8MB | 12 GB RAM Corsair XMS3 DDR3 1600MHz Dominator
      1 x Seagate Barracuda XT 3.5" SATA-III 2TB, 7200rpm, 6Gbit/s, 64MB RAID0 | ASUS Nvidia GeForce ENGTX480 2DI 1536MB DDR5 RAM
      ASUS P6X58D-E, SATA 3, SLI & Crossfire, USB 3.0 | Onboard, 8-Channel High Definition Audio CODEC | Corsair TX750 750 Watt

      Windows 7 Pro x64