herausgelöste Beiträge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • herausgelöste Beiträge

      Find's toll, dass wenn einer der größeren Politiker irgend einem Land den Krieg erklärt, alle mehr oder weniger uninteressiert sind und einfach "joah ok, macht das" sagen, wenn aber jemand auf Ungerechtigkeit hin deutet, dass er sofort leise gestellt wird...


      +++ Edit Flight-Mod Frank: dieser Beitrag wurde aus diesem Thread herausgelöst. +++
      Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2001


      ..:: RoyalSkies.CO.UK ::..
      ..:: YouTube VidZ ::..

      Those who enter the field for the sole purpose of impressing others with their aeronautical knowledge can never be true aviators.
    • Ich möchte darauf hinweisen, dass Israel ein demokratischer Staat ist und Palestina gar keiner.

      ein feiger Terrorakt des zionistischen Regimes.
      Erstens hat der Staat Israel eine demokratische Regierung, zweitens verübt oder verordnet diese keine Terroranschläge und drittens darf man ja wohl Gebäude auf seinem eigenen Staatsgebiet zerstören.

      Find's toll, dass wenn einer der größeren Politiker irgend einem Land den Krieg erklärt, alle mehr oder weniger uninteressiert sind und einfach "joah ok, macht das" sagen, wenn aber jemand auf Ungerechtigkeit hin deutet, dass er sofort leise gestellt wird...
      That's life. ;)
      Grüße, Robert

      Frankly, I get bored on vacation. It's much more fun to be at work here blocking reform, flying my black helicopters, imposing global taxes, demoralizing my staff.
      Boutros Boutros-Ghali
    • Lucky Luke schrieb:

      Erstens hat der Staat Israel eine demokratische Regierung, zweitens verübt oder verordnet diese keine Terroranschläge und drittens darf man ja wohl Gebäude auf seinem eigenen Staatsgebiet zerstören.
      Seit wann gehört der Gaza-Streifen zu Israel? Er wurde in einem Krieg vereinnahmt. Die "demokratisch" gewählte Regierung von Israel versucht alles, dass die Situation im "Nahen Osten" nicht deeskaliert wird. Verletzt Resolutionen indem weiter Siedlungen auf besetztem Gebiet gebaut werden.

      MfG
      Helmut
      Flyinghorse, Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2003.
    • Da es keinen Palästinenserstaat gibt, gehört der Gazastreifen zu Israel. Man kann ihn alternativ auch als staatenlos unter isr. Verwaltung ansehen.
      Die "demokratisch" gewählte Regierung
      Die sind basisdemokratischer als jede andere Regierung im nahen Osten, die sofort aufschreit, wenn sich Israel mal wieder in der UN als "the one democracy in the middle east" bezeichnet.
      Er wurde in einem Krieg vereinnahmt.
      Er wurde in einem Verteidigungskrieg vereinnahmt. ;)
      Verletzt Resolutionen indem weiter Siedlungen auf besetztem Gebiet gebaut werden.
      a) Wessen Resolutionen? Bitte, die wichtigen der UN werden sowieso vom großen Bruder gevetoed, bevor Netanjahu "Abbas" sagen kann.

      b) Werden die Siedlungen dringend benötigt.
      Grüße, Robert

      Frankly, I get bored on vacation. It's much more fun to be at work here blocking reform, flying my black helicopters, imposing global taxes, demoralizing my staff.
      Boutros Boutros-Ghali
    • Flyinghorse schrieb:

      Seit wann gehört der Gaza-Streifen zu Israel? Er wurde in einem Krieg vereinnahmt. Die "demokratisch" gewählte Regierung von Israel versucht alles, dass die Situation im "Nahen Osten" nicht deeskaliert wird. Verletzt Resolutionen indem weiter Siedlungen auf besetztem Gebiet gebaut werden.
      Der Gazastreifen gehört zu den Palästinensischen Autonomiegebieten und nicht zu Israel. Die Siedlungen befinden sich im Westjordanland.

      Lucky Luke schrieb:

      a) Wessen Resolutionen? Bitte, die wichtigen der UN werden sowieso vom großen Bruder gevetoed, bevor Netanjahu "Abbas" sagen kann.
      Wir reden hier vom Völkerrecht gegen das Israel mit seinem Siedlungsnbau zweifelsohne verstößt.

      Lucky Luke schrieb:

      b) Werden die Siedlungen dringend benötigt.
      Ich kann aber nicht einfach ein Haus auf dem Grundstück meines Nachbnarn bauen. Genau dieses macht Israel.

      Beitrag von Gast ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Vor allem sollte man bei solchen Diskussionen mal mit dem Vorurteil aufräumen, dass jemand , der was an israelischer Politik kritisiert, gleichzeitig etwas gegen Israelis oder gar Juden hat.
      Es fällt aber trotzdem auf, dass bei der öffentlichen Diskussion in Deutschland, sobald das Wort Israel fällt, jeder glaubt, sein intellektuelles? Scherflein beitragen zu müssen. Sogar der alte Günter hat sich nochmal ächzend von seinem Dichter-Diwan erhoben und "letzte Tinte" verspritzt. Der Duktus reicht traditionell immer vom verschwiemelten Vorurteil (Opa wäre stolz), bis zur vorauseilenden Rechtfertigung unter Zuhilfenahme zweifelhafter und unvollständiger Quellen und Argumente. Die Israelis haben eine sehr lebendige Demokratie und eine mündige, kritische Bevölkerung. Die brauchen sicher keinen Rat von deutschen Zwangsdemokraten.
      Die selbe Inbrunst, die der Israel-Reflex hervorbringt, würde ich mir auch wünschen bei USA, Russland, China, Türkei, Syrien, Libanon, Katar, Bahrein, Belarus, Tschetschenien, Kenia, Somalia, Iran, Irak, Afghanistan, Nigeria, Elfenbeinküste, Sudan, Nordkorea, Indien, Pakistan.........und......so.....weiter.........und......so.....weiter

      Beitrag von Gast ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • Schade ist nur .....

      ... das die Foren-Blockwarte solche Diskussionen immer im keim ersticken.

      Vor einigen Jahren war dieses Forum noch ein freier Raum für Diskussionen (politische oder was auch immer) und es war eine wahre Freude sich hier aufzuhalten, mit zu diskutieren, sich zu ärgern, sich zu freuen etc.

      Kann mich noch an viele "durchdiskutierte" Nächte erinnern.
      Man hatte seine "Lieblingsfeinde" (R_Schon) und Freunde, es gab die klassischen Trolle (Brotspinne) etc.

      Es war lebendig.

      Wenn es jetzt hier mal "kontrovers" zu geht, geht es um Fragen wie "Airbus vs. Boeing", "FS2004 vs FSX", "Lufthansa vs. AB" .....
      Richtig "prima" sind diese Fanboy Beiträge zu: "Ich will Pilot werden aber nur wenn ich Bobby fliegen darf"
      Das alles von Kids die gerade aus dem Bobbycar Alter entwachsen sind.

      Intellektuell ist es tot.
      Weniger konfliktreich - aber tot
      Dank (u.A.) krokodiltragender (alligatortragander) Blockwarte.

      Trolle gibt es zwar immer noch, aber auf schlechterem Niveau.
      (wenn ich auch sicher bin das Brotspinne dabei ist - mit diversen Namen)

      Janne
      Janne, Mitglied im FlightXPress Forum seit Okt. 2001.
    • Janne,

      Janne schrieb:

      ... das die Foren-Blockwarte solche Diskussionen immer im keim ersticken.

      Dank (u.A.) krokodiltragender (alligatortragander) Blockwarte.

      derartige Bezeichnungen verbitte ich mir. Das möchte ich wirklich nicht noch einmal lesen :!:

      Der Charakter dieses Forums wird primär durch seine Mitglieder bestimmt und sicherlich nicht durch unsere Art der Moderation. Zum Thema politische Diskussionen kann ich nur sagen, dass dies ein Forum für Flugsimulation ist. Da kann man sich generell schon mal fragen, ob solche kontroversen Diskussionen hier überhaupt sein müssen.

      Wenn es dir hier also so gar nicht mehr gefällt, dann such dir doch am besten ein anderes Forum.

      Gruß
      Tim
    • RE: Schade ist nur .....

      Janne schrieb:

      ... das die Foren-Blockwarte solche Diskussionen immer im keim ersticken.

      Vor einigen Jahren war dieses Forum noch ein freier Raum für Diskussionen (politische oder was auch immer) und es war eine wahre Freude sich hier aufzuhalten, mit zu diskutieren, sich zu ärgern, sich zu freuen etc.

      Kann mich noch an viele "durchdiskutierte" Nächte erinnern.
      Man hatte seine "Lieblingsfeinde" (R_Schon) und Freunde, es gab die klassischen Trolle (Brotspinne) etc.

      Es war lebendig.

      Wenn es jetzt hier mal "kontrovers" zu geht, geht es um Fragen wie "Airbus vs. Boeing", "FS2004 vs FSX", "Lufthansa vs. AB" .....
      Richtig "prima" sind diese Fanboy Beiträge zu: "Ich will Pilot werden aber nur wenn ich Bobby fliegen darf"
      Das alles von Kids die gerade aus dem Bobbycar Alter entwachsen sind.

      Intellektuell ist es tot.
      Weniger konfliktreich - aber tot
      Dank (u.A.) krokodiltragender (alligatortragander) Blockwarte.

      Trolle gibt es zwar immer noch, aber auf schlechterem Niveau.
      (wenn ich auch sicher bin das Brotspinne dabei ist - mit diversen Namen)

      Janne
      Es spiegelt lediglich die politische Ebene in Deutschland, denn es gibt leider kaum noch kontroversen Diskussionen die öffentlich ausgetragen werden. Heute gibt es dafür viel intellektuelles Bettnässen.
    • Und da ist sie dann doch - die erfrischende politische Diskussion. Toll!

      Ganz besonders möchte ich Rainer beipflichten, der mit seinen belegten Quellen hier den alles entscheidenden Satz schreibt: „…dann muss man auch zu der Schlussfolgerung kommen, dass die Staatengemeinschaft endlich mal durchsetzen muss, dass die Palästinenser auch einen eigenen Staat erhalten.

      Wie dies aussehen könnte, habe ich in einem Anflug von „visionärer Normalität“ versucht darzustellen, in dem ich einfach einmal einen Teil des zukünftigen Staates Palästina im Flusi präsentiert habe (so wie er sich heute darstellt).

      Dass diese politische Diskussion im Forum losgelöst vom eigentlichen Thema geführt werden muss, finde ich sehr schade, trotzdem erscheint mir die Bezeichnung „Blockwart“ als DEUTLICH überzogen und der Sache nicht angemessen. Ein wenig mehr Lockerheit und Souveränität und weniger verletzende Formulierungen täte beiden Seiten recht gut. Dann gebe es vielleicht ja doch mal wieder die anspruchsvoll und kontrovers geführte öffentliche Diskussion in diesem Forum, auch über wichtige Themen. Dazu erkenne ich hier in diesem Thread Gott sei Dank viele „erfrischende“ Ansätze.

      Dass jedoch der „Minister für Außenangelegenheiten sowie Revolutionsberater für König Kay“ hier dermaßen über die Stränge schlägt, sei wohl seiner „Gnade der späten Geburt“ gezollt. Sorry, aber so einen Stuss habe ich lange nicht mehr gelesen: „Da es keinen Palästinenserstaat gibt, gehört der Gazastreifen zu Israel“. Darauf kann man ja inhaltlich gar nicht eingehen…

      Auch spielt es keine Rolle, dass die Völkerrechtsverletzungen gegen Palästina von einem demokratischen Staat begangen werden. Das macht die Sache eigentlich nur noch schlimmer!!!

      Dedl :flieger:

      P.S. In Palästina hat man übrigens auch gewählt…


      Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich. - Wer mag, was er bekommt, ist glücklich. - (M. Luther)
    • Dass jedoch der „Minister für Außenangelegenheiten sowie Revolutionsberater für König Kay“ hier dermaßen über die Stränge schlägt, sei wohl seiner „Gnade der späten Geburt“ gezollt. Sorry, aber so einen Stuss habe ich lange nicht mehr gelesen: „Da es keinen Palästinenserstaat gibt, gehört der Gazastreifen zu Israel“. Darauf kann man ja inhaltlich gar nicht eingehen…
      Ich und König Kay haben uns nie über unsere religiöse Herkunft unterhalten. Also habe ich festgelegt, wir sind ein weiterer Flüchtlingsstaat für die geschändeten Zionisten.

      Nein, im Ernst (oder zumindest halb...): Späte Geburt musst du mir nicht vorwerfen. Eher absichtliche Einsichtigkeit. (Im Sinne von nur einer Sichtweise). Ich war vor einiger Zeit mal in einem Model United Nations der Vertreter Israels im UN SC. Palestine Conflict. Davor und deswegen habe ich mehrere Bücher gelesen, darunter auch den wunderbaren Roman "Exodus". Ich habe mich außerdem mit der isr. Botschaft in BER in Verbindung gesetzt und jedes Wort aus Netanjahus Rede in der GA analysiert und teilweise wiederverwendet. Erst letzte Woche war ich der Vertreter des Libanons bei einem weiteren MUN. (OLMUN) Council war GA4ths und Thema Internet. Wenn du dich nur länger als ein paar Stunden damit beschäftigst, MUSST du zu der Einsicht kommen, dass der Libanon etc. weit mehr eine Scheindemokratie ist als Israel und die Regierung dort noch wesentlich mehr ihrer eigenen Interessen fröhnt als es die Israels tut.
      Grüße, Robert

      Frankly, I get bored on vacation. It's much more fun to be at work here blocking reform, flying my black helicopters, imposing global taxes, demoralizing my staff.
      Boutros Boutros-Ghali

      Beitrag von Gast ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    • @Dedl: Hinzu kommt noch, dass Israel ja selbst schon bei Staatsgründung auf Land zugriff, welches ihm eigentlich gar nicht zugestanden hatte. Begründung: Hier haben vor mehreren tausend Jahren mal viele Juden (in autonomen "Stämmen") gelebt!
      Der Umstand, dass ein Großteil der Welt den Staat als solchen akzeptiert, obwohl allein der Stamdpunkt aus Völkerrecht her ein no go ist, macht's nicht besser, eher das Gegenteil.
      Im Grunde müsste gleiches Recht für alle gelten: Israel wird der Anspruch auf dessen momentanes Land weggesprochen - dann könnte man in Ruhe die ganze Sache klären, beide Staaten bekämen ganz offiziell Raum. Verhandlungsversuche scheiterten ja bis jetzt.
      Übrigens: Es ist erschreckend, wie viel politische Macht seitens der fundamentalistischen Gläubigen auf die Regierung ausgeübt wird - das wird von der Verfassung so gewollt! Es geht so weit, dass es diese vollkommen religiösen Schulen gibt und im Parlament Abgeordnete, die weder israelitisch, noch jüdisch sind, aufs Übelste hin angegriffen werden. Im momentanen oder letzten Cicero gab's n'en netten Artikel zum Thema.
      Dieser Krieg hat auch kaum mehr etwas mit Selbstverteidigung zu tun, das sind reine Machtbeweise und Abscheu Israels. Da werden wissentlich ganze Gebiete zu Todesstreifen verwandelt, tausende Kinder ermordet und tausenden der Wohnplatz genommen, obwohl sich dort keine "Feinde" aufhalten - das ist unmenschlich und widerspricht jeder Menschenrechtskonvention; eigentlich ist es ein Grund, Israel jedes Völkerrecht abzunehmen, finde ich. Anderenfalls müssten wir jetzt dem ein oder anderen ungeliebten Staat die selben Rechte zugeben. Das würde aber direkt auf Ablehnung stören ...
      Womit wir beim nächsten Thema wären. Der von Gott Auserwählte Staat fühlt sich bedroht durch, und nimmt dies auch als Rechtfertigung für die Taten, Nachbarstaaten, die im Besitz von ABC-Waffen sind (vermutlich ...) und darüber keine Informationen preisgeben. Was macht man also? Genau, dasselbe! Israel hat genauso Nuklearsprengköpfe im Land und lässt keine einzige zivile NuklearBehörde ins Land.

      Es ist eine Schande!
      Vor allem führt sich Israel nur so auf, weil sie wissen, dass sie vermutlich die USA im Falle eines Krieges haben. Wir müssten allein schon aus historischen Gründen teilnehmen und div. NATO-Staaten und Verbündete werden selbiges tun.
      Das wird der III-Weltkrieg. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es zu diesem kommen wird, sofern es nicht möglich ist, dort endlich wie zivilisierte Menschen eine Lösung zu finden. Es wird nicht einfach sein, aber es ist nicht unmöglich. Nein, auf keinen Fall.
      Die Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik II" ist kombinierbar mit der Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik I"
    • Lustig, unser notorische Antisemit und Amerikahasser hat wieder zugeschlagen.
      Nur zur Info: "Blockwart" ist mehrfach aktenkundig nach §185 und kostet z.Zt. ca. 3000€.
      Das könnte man dem companero aus Schweden vielleicht mal mitteilen.


      Mit besten Grüßen aus der Gosse,

      Mccallister
    • Janne schrieb:

      Das alles von Kids die gerade aus dem Bobbycar Alter entwachsen sind.

      Intellektuell ist es tot.
      Weniger konfliktreich - aber tot
      Dank (u.A.) krokodiltragender (alligatortragander) Blockwarte.
      Off-Topic
      In der Tat Janne, das Forum entspricht nicht mehr Deinen Ansprüchen, schade das Du hierfür einen Moderator zusammenstauchen tust, ist nicht die feine Art.
      Hauen kan jeder, aber den "Knochenjob" zu machen um solche Leute wie dich zu befriedigen ist halt schwer.

      Tja, die Zeiten ändern sich Janne, dafür sind aber nicht die Moderatoren verantwortlich mein Freund, ohne die würde es hier Bruchlandungen geben, siehe andere Foren.

      Das musste jetzt raus, und nun könnt ihr weiter die Weltgeschichte erörtern.
      Mit freundlichen Grüßen
      Martin
    • Off Topic, mal wieder

      Hallo Dedl,

      mag sein das Salz auf der Wunde brennt.
      Wer ist hier im Forum Pommes oder Salz, Zucker sieht genau so aus wie Salz.

      Janne, Du, und viele andere "Namenlose" ich will keinen hier hervorheben, hier gibt es ganz viele von der Fraktion 1-3, welcher Fraktion ich angehöre ist dir bekannt.

      Warum aber gerade die Mods die salzige "Suppe" auslöffeln müssen, bleibt mir immer noch ein Rätsel.

      Kläre mich und alle anderen auf, bitte.
      Mit freundlichen Grüßen
      Martin
    • Moin Martin,

      konntest Du mich über diese sog. Fraktionen aufklären? Kann mir darunter gerade nichts vorstellen ...
      Die Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik II" ist kombinierbar mit der Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik I"