X-Plane 9 mit LINUX / Ubuntu 12.04 - Frames ohne Ende

    • X-Plane 9 mit LINUX / Ubuntu 12.04 - Frames ohne Ende

      Hallo,

      ich habe vor ca. einem Monat mal den Versuch gewagt, Ubuntu zu installieren und dann X-Plane 9 aufzusetzen. Bisher kann ich nur allen X-Plane Nutzern nur raten, es auch mit LINUX zu versuchen.

      Bei Win7 habe ich durchschnittlich ca. 30 Frames. Bei großen Flughäfen mit Stadtszenerie gehen sie dann schon mal kurz vor die 20 Frames. Und dann wird es eng.

      Bei gleichen Grafikeinstellungen habe ich unter Linux 70 - 130 Frames.

      Natürlich habe ich die Grafikeinstellungen nach und nach weiter hoch gesetzt. Mit meinem betagten Dual-Core-Rechner habe ich nun fast alle Regler "rechts". Nun liege ich so bei ca. 40 Frames.

      Erstaunlich daran ist, wie sehr das Windows die Hardware beansprucht, und die Leistung mindert. (OK, irgendwie müssen ja die neuen Rechner verkauft werden)

      Das Gute daran ist, es kostet nichts. Lediglich etwas Festplattenspeicher ist nötig, aber davon haben die meisten ja genug. Und etwas Zeit.

      Die Installation von Ubuntu ist sehr einfach und wenn es mal klemmt, gibt es gute Foren. Ich habe erst mal ein Einsteigervideo bei Youtube angesehen um mich mit der Oberfläche vertraut zu machen.

      Das Installieren von X-Plane ist exakt dasselbe wie bei Windows, nur eben, dass man den Linux Installer nehmen muß (unbedingt den aktuellen von der Webseite laden und nicht von der DVD). Anschließend kommen die Updates von X-Plane wie gewohnt. (mit dem Updater von der Webseite)
      Die Szenerien und Flugzeugen könnt ihr von der Win-Partition einfach rüberkopieren. Ich denke mal, die Global Szenerie kann man auch einfach rüberkopieren. Das habe ich aber nicht versucht.

      Bei den Plugins gibt es welche speziell für Linux.

      Inzwischen habe ich es soweit, dass ich ohne Probleme bei IVAO fliegen kann. Allerdings ist die Teamspeak 2 Version für Linux von vorgestern. Hier werden nicht die Audiotreiber angesteuert sondern wie zu DOS-Zeiten die Devices.

      Sogar ein Plugin für die Saitek-Panels gibt es.

      Ich kann euch also nur empfehlen, es auch zu versuchen.

      Viele Grüße

      Mirko

      PS: Inzwischen boote ich die Windows Partition fast gar nicht mehr.
      mirko_o, Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 2007.
    • Das Problem ist halt , das die Linux Installationen immer sind wie ein Lotteriespiel.

      Bei dem einen läuft allesund der verzweifelt.

      Bei mir will der WLan Stick nicht und ich habe eigentlich schon Erfahrung seit Linux Suse seit Anfangszeiten.

      Du hast halt Glück gehabt

      LG Ronny
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      X-Plane " Eine Flugdynamik die sich real "anfühlt", muss noch lange nicht realistisch sein " :clapping: "
    • Hallo,

      ja, ich habe seid August X-Plane 10 mit Ubuntu 12.04 und es läuft auch sehr gut. Allerdings ist der Unterschied zu Windows nicht so groß.
      Ein Bekannter hat den gleichen Rechner mit Win7 drauf. Er hat nur unwesentlich schlechtere Frameraten.
      Es läuft insgesamt aber sehr flüssig, wie bei X-Plane 9.

      Gruß Mirko
      mirko_o, Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 2007.