Mein erster Simulatorflug mit dem A 320

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erster Simulatorflug mit dem A 320

      Hallo liebe Flusifans,

      ich hatte gestern ein absolutes Erlebnis, ich hatte von meiner Frau einen halbstündigen Schnupperkurs auf einem A 320 Simulator geschenkt bekommen und gestern war es soweit. Es handelte sich um den Jetsim-Simulator in Berlin. Der Instructor war ein echter Pilot und hat alles super erklärt. Ich bin mit dem A 320 in Tegel gestartet und nach einer Platzrunde wieder dort gelandet. Das gleiche Prozedere noch einmal in St. Maarten. Bin alle per Hand geflogen, nur die ATHR blieb die ganze Zeit an. Habe aber nunmal eine Frage an die User, welche den A 320 oder 321 fliegen. Der Instructor wies mich beim Landeanflug so an, die Sinkrate nur mit dem Slidestick zu steuern und nicht durch Schub geben oder nehmen, denn wie gesagt, beim Landen blieb die autom. Schubkontrolle ebenfalls an, bin mit 140 Knoten aufgesetzt, habe dann Umkehrschub gegeben und danach mit beiden Füssen in die Eisen getreten. Ist das bei Airbus so? Bin vorher immer nur mit der 737 geflogen, da habe ich kurz vorm Landen die SPD herausgenommen und mit dem Schubregler korrigiert.
      LG Frankie
    • Moin Frankie,

      das kann man so machen und wird (je nach Airline) auch so gehandhabt.
      Lufthansa hat die Philosophie "wenn von Hand, dann alles" = AP /OFF AT/OFF.,

      Bei anderen Airlines ist das aber auch wieder anders.

      Das du A/T aktiviert hast, steuert der dann wenn du die Sinkrate veränderst auch die Triebwerke mit.

      Ist etwas einfacher zu handhaben, weil du dich nur um einen Parameter kümmern musst.
      Gruß
      Thomas

      :gamer: Unterwegs mit FSX und Wilco A320 --- so lange, bis ich ihn beherrsche und nicht er mich. Aber auch Heuwenden mit der DASH 8 macht Spaß ...
    • Heimü schrieb:

      Moin Frankie,

      das kann man so machen und wird (je nach Airline) auch so gehandhabt.
      Lufthansa hat die Philosophie "wenn von Hand, dann alles" = AP /OFF AT/OFF.,

      Bei anderen Airlines ist das aber auch wieder anders.

      Das du A/T aktiviert hast, steuert der dann wenn du die Sinkrate veränderst auch die Triebwerke mit.

      Ist etwas einfacher zu handhaben, weil du dich nur um einen Parameter kümmern musst.
      Hallo Thomas, danke für Deine Antwort. Es war jedenfalls ein Traum gestern. Kann man nur empfehlen.
      LG Frankie