Turbulenzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbulenzen

      Wir waren vom 16.06.2017 – 25.06.2014 in der Türkei. Hinflug mit einem Airbus A319 von Germania. Der Hinflug war wirklich Super. Nun aber zum Rückflug, der mit einem Airbus A321 auch von Germania durchgeführt wurde. Wir saßen in Reihe 38, also ganz hinten und ich wollte Euch einfach mal unser Erlebnis schildern und vor allem würde ich gern wissen, ob dass alles so richtig abgelaufen ist. Ich habe da so meine Zweifel.
      Also schon der Start war für mich, ich habe schon einige Flüge gemacht, sehr ungewöhnlich. Wir wurden beim starten auf der Rollbahn stark nach links und rechts geworfen, was schon in meinen Augen sehr außergewöhnlich war, dass Wetter war hervorragend und kein Seitenwind.
      Nach dem wir das überstanden hatten, stiegen wir auf FL 320 und dort hatten wir sehr starke Turbulenzen, die wirklich so stark waren, dass selbst das Personal keinen Service mehr angeboten hat. Nach ca. 1 Stunde Flug MIT Turbulenzen, schaute ich aus mein Fenster und dann hatte es mir fast die Sprache verschlagen. Auf unserer neun Uhr Position, konnte ich eine 737 der Türkisch Airline sehen, die geschätzt nicht mehr als 300 Meter von uns entfernt war. Damit nicht genug, auf unserer elf Uhr Position, war noch eine 737 von Airberlin zu sehen, die nicht wirklich viel weiter entfernt war. Dann das Highlight, ZWISCHEN uns und den anderen Maschinen, kreuzte eine 747 von drei- auf neun Uhr Position unseren Weg.
      Auch die Landung war dann nicht wirklich sauber, vom Gefühl her, kam unser Airbus viel zu Hoch rein und auch die Geschwindigkeit war ziemlich Hoch.
      Jetzt zu meinen Fragen:
      - Ist es normal, dass wenn man ganz Hinten sitzt, so dermaßen hin-und hergeworfen wird.
      - die Abstände der Flieger ist doch nicht normal oder
      - ist es eigentlich nicht Möglich, dass sich der Pilot einen vielleicht besseren FL geben lassen kann

      Danke im voraus.
      Campino, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      Gruß Max ;)

    • Ist doch auch mal ein Erlebnis :D



      Wird schon nicht sooo schlimm wie im Video gewesen sein. Meist ist ja auch alles subjektiv...
      Du müsstest doch eigentlich wissen das das TCAS(Traffic Alert and Collision Avoidance System) solchen Problemen entgegenwirkt :)
      Aus eigener Erfahrung hab ich es noch nicht erlebt, wenn man aber mal 1,2 Pilots Eye Videos anschaut dann sieht man das die da auch ganz schön nah aneinander vorbei hämmern :pillepalle: (auch subjektiv)
      .............

      3 Jahre Skyline.
    • Campino,
      ohne dir nahetreten zu wollen ist das Schätzen von Entfernungen bei diesen Geschwindigkeiten nicht einfach ohne Referenzpunkte, dazu kommt dass du dich ja auch selbst mit bewegt hast.

      Ich gehe mal davon aus, dass alles OK war und das TCAS nur "TRAFFIC" geschriehen hat :)

      zu den Turbulenzen: Du sitzt in der letzten Reihe, da kommen alle Bewegungen natürlich stärker an als über den Tragflächen.
      Gruß
      Thomas

      :gamer: Unterwegs mit FSX und Wilco A320 --- so lange, bis ich ihn beherrsche und nicht er mich. Aber auch Heuwenden mit der DASH 8 macht Spaß ...
    • Hallo,

      mit genauem Datum, Uhrzeit und Flugnummer kannst du deinen Flug mal im FR24 replay angucken und schauen, wie weit die Flieger tatsächlich weg waren ;)

      Gruß
      Dominik
      Canon 70D | Canon 10-18mm f/4,5-5,6 IS STM | Canon 18-135mm f/3,5-5,6 IS STM | Canon 70-200mm f/4 L USM | Canon Extender EF 1.4x II

      [Meine Bilder auf Jetphotos]
      [Meine Bilder auf Flickr] - neue Bilder jetzt in 1600px Auflösung
    • Ohne genauen Details:


      1. Ja, bei den meisten Jets, mit denen ich bisher unterwegs gewesen bin, ist es hinten etwas weniger stabil als weter vorne und v.A. bei den Flügeln.
      Wieso das der Fall ist, wuerde ich gerne aufschreiben, ist mir jedoch mit dem iPhone zu viel Arbeit, sorry.

      2. Ohne echte Referenzpunkte bei hohen, u.U. stark differierenden v, aufgrund von moeglichen Winden noch schwankend, kann man "einfach" so keine Entfernungen korrekt einschätzen. Auch, weil Du ja die "neun Uhr Position" vermutlich nicht richtig hast einsehen koennen.
      Mit einem qualitativ relativ guten Photo sowie bekannten Flugzeugtypen (Maßen) oder ähnlichem ließe sich jedoch bestimmt was rechnen (Strahlen- oder Winkelsätze etc)

      3. Ja
      Die Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik II" ist kombinierbar mit der Vorlesungsreihe "Fortgeschrittene Atomphysik I"
    • ...sei froh, dass der Flieger relativ kurz ist. Es ist völlig normal, wenn auch unangenehm. Auf der Runway ist der Drehpunkt ja beim Hauptfahrwerk. Versucht der Pilot schön auf der Mittellinie zu bleiben, dann hat eine Drehung ganz vorn und ganz hinten logischerweise große Auswirkungen.
      Die vertikalen Abstände sind ja 1000ft, also 300 Meter, das sieht schon knapp aus :D
    • Und die Piloten wollen ihren Feierabend auch geniessen


      Also 1. genau das ist auch Gefährlich die Freude nach hause, dann passieren die Fehler weil man nicht mehr Konzentriert ist !

      die machen schon nichts, was unverantwortlich wäre.


      Ich geb dir mal einen Tipp: Schau dir Mayday Alarm im Cockpit an dan wirst du sehen das viele Piloten sehr wohl unverantwortliches tun !
      Ich geb dir einen Tipp schau dir die Staffel 12 Episode 12 an, da haben die Pilot nie eine Checkliste in die Hand genommen !!
      Ist das verantwortlich ?
      Und das war nur ein beispiel davon gibt es noch mehrere !
      Nur als info ;)

      So 100% können wir uns auf die Jungs da vorn im Cockpit nicht verlassen !
      Den heut zu tage werden sie immer mehr Stress und druck von den Airlines ausgesetzt,
      Und ja ich weiß es werden täglich tausende Flüge durchgeführt und da passiert nicht.
      Jedoch wissen wir nie ob es denen Vorne wirklich Gut geht :)
      Liebe Grüße aus dem schönen Kärnten 8)
      Mein System.: i7 7700k @4.7Ghz - Asus ROG 1080TI OC - Asus Strix Z270E Mainbord - 32Gb DDR4 Ram - Noctua NhD15 - Win10