Angepinnt HD Mesh Scenery v3 für X-Plane 10 veröffentlicht

    • v10
    • UPDATE: The HD Mesh Scenery v3 gibt es ab jetzt auch auf DVDs (für alle die nicht genug Bandbreite für Downloads haben), von fspilotshop.com:

      • http://www.alpilotx.net/downloads/x-plane-10-hd-mesh-scenery-v3/#Via-DVD-deliver
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Hi Andras,

      ich habe eine Frage zur "Zuständigkeit" von dem HD Mesh. Ich habe einen Referenzgegend (Raum Dresden), in der ein Fluss in einem rel. engen Tal (ca 400 m Breite) fließt. Neben dem Fluss gibts auch eine Straße und Bahnlinie.
      Im Mesh V2 laufen diese 3 "Linien" recht seltsam am Hang entlang und auf und ab... Wie auch immer hatte ich erwartet, dass das mit V3 etwas genauer wird.
      Parallel ist noch w2xp 6.0-hd drauf, aber das ändert nichts.
      Also die Frage: hat sich die Auflösung der Flüsse in V3 erhöht?
      Oder hat eine Einstellung im Sim da Einfluss?

      -Christoph
    • Ein Screenshot ist in solchen Fällen immer recht nützlich (und exakte Ortsangaben - zwecks Nachvollziehbarkeit).
      Aber in diesem Fall nehme ich stark an, dass bei so extrem kleinräumigen Details die zugrunde liegenden Höhendaten mit einer räumlichen Auflösung vom 90m einfach nicht genau genug sind um alles perfekt abzubilden. In diesem Bereich (also die Höhendaten) hat sich auch zwischen HD Mesh Scenery v2 und v3 nichts geändert (benutzen identische Rohdaten für Höhendaten). Wenn also z.B. in der Realität eine Straße ganz eng an einem steilen Hang entlang läuft, kann diese Straße bei einer Genauigkeit vom 90m schon mal schnell auf dem Hang landen ... kommt auch sonst immer wieder mal in der Scenery vor.

      In diesem Zusammenhang hat auch die Genauigkeit der OpenStreetamp (OSM) Daten eine Roll, welche - in deinem Fall - die Straßen und Flüsse liefert. Allerdings sind die diese Daten gerade in Deutschland meistens sehr zuverlässig (daher nehme ich eher an, dass die oben genannte - inhärente - "Ungenauigkeit" der Höhendaten zum Problem führt).
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Auf meiner Webseite gibt es ja einen Abschnitt mit dem Namen "Fixes / Improvements" :
      • http://www.alpilotx.net/downloads/x-plane-10-hd-mesh-scenery-v3/#Fixes-Imporvements-in-v3

      Da gibt es dann z.B. folgenden Punkt ;) :
      Roads all over the airports – this was a bug of the scenery generator. This is now fixed. In v3 there will still be OSM based roads inside airport boundaries, but they are eliminated from runways / tarmacs / taxiways.
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Midiman schrieb:

      Zum Thema Flüsse im Hang hier ein Bild. Die "Dreiecke" hier könnten 90 m sein. Ich dachte immer das HD Mesh hat an kritischen Stellen (z.b. Berggipfel) kleinere Dreiecke?



      -Christoph

      Jetzt noch BITTE den zweiten Teil meines Posts auch befolgen
      • "(und exakte Ortsangaben - zwecks Nachvollziehbarkeit)"

      Dann könnte ich auch nachschauen wo das genau liegt.

      ABER: hast du evtl. "runway follows terrain contours" deaktiviert? Wenn ja, dann schalte es mal an, und schau noch mal!
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Midiman schrieb:


      (Wie man im XP Koordinaten anzeigt weiß ich nicht)
      -Christoph

      Eigentlich sehr einfach ... du hast es ja schon fast :) Das geht von der selben Seite ("Settings --> Data Input&Output") aus, wo du bereits die FPS in der linken, oberen Ecke aktiviert hast :)
      Da schaltest du einfach das vierte Kästchen (rechtes Kästchen) "lat, lon, altitude" ein :)
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • OK, ich habe deinen Fluss gefunden und die Position die du in deinem Screenshot meinst .... (und sorry .... da wird auch runway follows terrain nichts ändern ... es ist ja kein Flugplatz direkt nebenan).

      Hier scheint tatsächlich eine Datenungenauigkeit vorzuliegen, wie ich es in meinem Post weiter oben beschrieben habe. Einfach gesagt: wenn das Höhenmodell leicht verschoben ist, oder durch die 90m Auflösung das Tal nicht "perfekt" abbildet, oder die OSM Daten um paar Meter verschoben sind (was aber eher weniger wahrscheinlich ist in der Region) .... dann hilft auch kein höher auflösendes Gittermodell. Es bildet nur die Ungenauigkeit der Rohdaten "besser" ab ;( :D ... Dieses Problem ist auch nur extrem schwer zu lösen, da ich bei meiner Arbeit, die nicht lokal sondern eher global ausgerichtet ist, unmöglich auf kleine, regionale Probleme konzentrieren kann (und diese auch kaum entdecken / testen kann) sondern mich maximal auf die Rohdaten verlassen muss (und eher friert die Hölle zu als dass mal geografische Daten 100% korrekt sind ;) ).
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Ok, danke für die Erklärung. Wollte ja nur sicher gehen, dass hier kein Fehler meinerseits vorliegt. Mir ist schon klar, dass so ein globales Projekt so lokale Dinge nicht regeln kann.
      Kann man das Mesh eig. editieren? In dem konkreten Fall scheinen ja nur 2-3 Punkte aus der Reihe zu tanzen.
      Wie auch immer, eine super Arbeit für jeden VFR-Piloten!

      -Christoph
    • Midiman schrieb:

      Ok, danke für die Erklärung. Wollte ja nur sicher gehen, dass hier kein Fehler meinerseits vorliegt. Mir ist schon klar, dass so ein globales Projekt so lokale Dinge nicht regeln kann.
      Kann man das Mesh eig. editieren? In dem konkreten Fall scheinen ja nur 2-3 Punkte aus der Reihe zu tanzen.
      -Christoph

      Nun ja, rein technisch kann man das Mesh durchaus editieren (was von Laminar - mich eingeschlossen - aber niemand macht ... aus guten Gründen). Allerdings gibt es dafür kein super einfaches Tool, wo man sich schnell was zurchtklicken kann ... es gibt nur einige Werkzeuge, die dies unterstützen, aber eher komplex in der Handhabung sind und auch voraussetzen dass man wirklich genau weiß was man tut. Auf X-plane ORG findet man dazu einiges:
      • vertexTool (altes Tool zum Mesh editieren ... aber nix mit simpler GUI)
      • rasterTool - das ist dann interessant, wenn man nur mal die raster Höhendaten "unter" dem Mesh anfassen will, ohne gleich die Dreiecke zu verschieben
      • meshRemexe - das neuste Experiment ... teile der Mesh in SketchUp exportieren, dort editieren und wieder zurück mergen

      Wenn du aber erstmal der Komplexität des Meshes gewahr werden möchtest, würde ich bei dem Artikel (in Deutsch) hier anfangen (ja, habe ich geschrieben):

      Das größte Problem das ich aber sehe ist (mit dem ganzen Mesh-Editiere), dass das DSF Format ja eigentlich nicht wirklich dafür gedacht wurde, dass man die Daten drin editiert (auch wenn es geht) ... sondern es wurde darauf hin optimiert, dass es optimal in X-plane läuft. Auch hat es den nachteil, dass alle Anpassungen eben NUR in der editierten DSF vorliegen ... für den Eigenbedarf ne gute Sache, aber für die Verbreitung schon problematischer. Denn, was passiert, wenn im gleichen DSF mehrere Entwickler was editieren? Oder, wenn eine neue Mesh Version erscheint? Dann sind alle eigenen - mühsamen - Edits hinfällig ??

      Eben deshalb sind wir bei Laminar auch der Meinung, dass Datenprobleme möglichst an der Quelle "behoben" werden (auch wenn wir auf der anderen Seite nicht selber viel da anfassen) ... was zumindest bei den Vektordaten via OSM nun endlich für alle Zugängig ist. Aber - und das ist durchaus ein Problem - bei Landclass- oder Höhendaten hat keiner (User) wirklich einen "Zugriff". Andererseits hätte ich auch hier das Dilemma: wenn eine neue, bessere (nach meinen Maßstäbe) Datenquelle erscheint (von irgendeine Behörde / Organisation) .... würde ich vermutlich dann trotz dem diese bevorzugen statt die ganzen, kleinen Edits der User ... (weil der "große" Datensatz womöglich in einer großen Region, vieles verbessert ... wohingegen User-Edits nur kleinste Gebiete betreffen würden).

      Ein schwieriges Thema also. Ich persönlich lehne nicht grundsätzlich User-Edits im Mesh ab, aber ich wünsche mir, dass jeder der so etwas anfängt sich der Implikationen (mindestens der Dinge die ich hier so lose anführe) bewusst ist, bevor er Zeit investiert und womöglich an irgendeinem Punkt sehr enttäuscht da steht.
      Andras Fabian

      X-Plane 10 global scenery developer

      alpilotx.net, A site about X-Plane scenery
    • Danke, Andras!
      Auch der Artikel zeigt die Menge Gehirnschmalz dahinter! Dort schreibst du ja von Tessellation, das wär ja noch der Knaller. ^^

      Noch eine Frage: inwieweit konkurriert das HD Mesh mit Simheavens w2xp bezüglich der Straßen/Flüsse? w2xp liefert eine sehr authentische Bebauung. In der Scenery hab ich w2xp über dem Mesh.

      -Christoph