AI-Ship-Traffic für den Hamburger Hafen

    • AI-Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat Fischkopp vom 26.März 2015:

      "es gibt zwei neue Routen-Pakete für den AI-Schiffverkehr zum Herunterladen."

      Zu einer der Routen und zwar " WHV_Schuetze.zip" gibt es jedoch Schwierigkeiten. Zunächst ist das Schiff so lange nicht zu sehen, als man nicht in der sim.cfg den Namen des Schiffes unter "title" auf "ai_Fast_minesweeper_Schuetze" ändert, weil dieser auch in der Trafficdatei (genauer: Boats_Ships_EU_Schuetze_WHV_60046) verwendet wird.

      Weiters gibt es zunmindest bei mir Schwierigkeiten, weil die Effekte ca eine Schiffslänge voraus eilen:
      [/url][/img]

      Meine Frage lautet also, ob das nur bei mir so ist, oder was ich unternehmen könnte, das zu ändern?
      Danke im voraus
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Danke Manfred für die rasche Antwort,
      ich habe mir bei den beiden AI-Schiffen ("ai_Fast minesweeper Schütze" und "ai_Tender Saar") des erforderlichen AI-Packs insoferne geholfen, als ich den wake-Effekt "fx_wake_haa_nordstjernen" stillgelegt habe. Jetzt gibt es zwar keine Bugwelle, die Heckwelle gibt es aber, weil sie eventuell im Modell enthalten ist ;) .
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Hallo Christian,

      Du hast völlig Recht. Ich hatte nicht mehr daran gedacht.

      Das Problem ist, dass Herr Welker bei seinen Schiffsmodellen Leerzeichen und Umlaute im Titel der sim.cfg verwendet.
      Das funktioniert dann im FSX und P3D nicht. Daher müssen die Titel geändert werden. Ich habe die readme.txt inzwischen entsprechend angepasst.

      Was die Bug und Heckwelle anbetrifft, so habe ich bei mir die "fx_wake_haa_nordstjernen" ebenfalls durch "fx_wake_m" ersetzt, weil die Welle der Nordstjenern für das Boot viel zu groß ist. Auch das habe ich nun in die "Readme" mit hineingeschrieben.

      Vielen Dank für Deinen Hinweis!!!!
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • So, ich habe fertig!



      Ich bin nun doch etwas schneller voran gekommen als ich dachte. Zwar
      fehlen noch ein paar Kleinigkeiten wie eine 3D-Decksbeleuchtung deren
      Lichtschein man auch wirklich auf dem Deck sieht und die drehenden
      Radar-Antennen, aber da werde ich versuchen in den beiden kommenden
      Wochen herauszufinden wie man die einbaut.



      Ansonsten ist das Model fertig für´s Testing. In P3D läuft es (zumindest
      bei mir) einwandfrei. Die FSX-Version (ja, es gibt zwei native
      Versionen) konnte ich nicht testen, da ich keinen FSX mehr habe.



      Ich hoffe, dass Frank mir da wieder als Beta-Tester zur Seite stehen wird.



      Hier mal ein paar Bilder des jetzigen Modells.



      Hier ein Bild aus Sketchup, womit ich das Model gebaut habe.




      Ein Bild am Tage beim Verlassen des Helgoländer Hafens.



      und noch ein Bild bei Nacht mit der jetzigen Beleuchtung:
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • So nun ist es soweit!



      Nun gibt es für den Schiffs-AI-Verkehr im FSX/P3D den ersten deutschen Seenotrettungskreuzer zum kostenlosen Downlaod.



      Die Hermann Marwede ist der einzige Seenotrettungskreuzer (SK) der 46-m-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und gilt als größter Seenotkreuzer der Welt.



      Das Modell verfügt über animierte Auspuffgase, Maschinengeräusche ein
      landebares Heli-Deck und selbstredend natürlich auch über eine
      komplette Nachtbeleuchtung. Es gibt zwei Downloads, einmal für den FSX
      und einen für den P3D - jeweils mit dem entsprechenden SDK kompiliert.



      Hier geht es zum Download - in der Download Area der Website findet Ihr darüber hinaus auch "Deutsche Routen" für Henrik Nielsens Global-AI-Ship-Traffic


      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fischkopp ()

    • Herzlichen Dank,
      das trifft sich wunderbar , weil ich derzeit diese Gegend mit dem Flusi erforsche und mich daher dort rumtreibe :D :AUT: :sdanke:
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Ich habe mir mal den Seenotrettungskreuzer im FSX installiert und wollte ihn mir dann mal vom Flugzeug aus anschauen, aber ich finde ihn nicht. :ka:

      Ich war so gegen 11:55 - 12:20 (GMT) bei Helgoland (FSX, kein AddOn) und auch mal gegen 07:50 - 08:30 (GMT) vom Flughafen Westerland/Sylt ausgehend Richtung Süden an den Inseln entlang, aber nirgends war der Kreuzer zu sehen.
      Im FSX-AI-TrafficExplorer wurde zwar eine Zeile für ihn angezeigt, aber leider kann man ihn ja darüber nicht anklicken und zum Kreuzer gelangen.

      Wie kann ich ihn mir also mal anschauen ?

      Danke im voraus für Infos. :)
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Hallo Frank,
      Also ich hab es um 8 Uhr GMZ in Helgoland (EDXH) abfahren gesehen (Richtung NO); es ist dabei ziemlich pünktlich. Lt Fahrplan fährt es alle 4 Stunden zur vollen Stunde ab. Wenn es im Traffic Explorer angezeigt wird, müsste auch sonst alles in Ordnung sein.

      Edit: Zum Ansehen habe ich das Programm AIRound (payware aber nicht teuer), nachdem der Google Earth Tracker aus unerfindlichen Gründen bei mir nicht mehr funktioniert.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Flattermann ()

    • Hallo Christian,

      danke habs mal probiert und hat geklappt. :)

      Leider läuft der Kreuzer bei mir beim verlassen vom Helgoländer-Hafen aus eine "Landzunge" und bleibt dann dort liegen. ^^

      Wie schon gesagt, ich habe das pure FSX-Helgoland.
      Dateien
      • SAR_01.jpg

        (115,17 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • SAR_02.jpg

        (138,96 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Hallo Frank, dies ist der Fahrplan der Marwede, den Du in der Datei Plans_Ships_EU_Marwede_HEL_60080.txt im Ordner "Route Data Files" findest.

      AC#1,Marwede,5%,24Hr,00:00:00,03:27:35,60080,normal,ferry,04:00:00,07:27:35,60080,reverse,ferry,08:00:00,11:27:35,60080,normal,ferry,12:00:00,15:27:35,60080,reverse,ferry,16:00:00,19:27:35,60080,normal,ferry,20:00:00,23:27:35,60080,reverse,ferry

      Sie fährt also nachts um 00:00:00 Uhr jeden Tag das erste Mal los und kommt um 03:27:56 vor Sylt an.
      Wichtig hierbei ist, das es sich bei den Zeiten IMMER um UTC (Universal Time Coordinated)-Zeiten handelt oder auch um GMT (Greenwich Main Time). Das ist im FSX und P3D so vorgegeben.

      Da zwischen Greenwich/England und Deutschland ein Zeitunterschied von 1 Std. besteht und England zudem keine Sommerzeit hat, beträgt der Zeitunterschied im Moment 2 Std. Mit anderen Worten, nach unserer (Sommer-)Zeit fährt die Marwede das erste Mal um 02:00:00 Uhr los und kommt um 05:27:35 vor Sylt an.

      Mit den anderen Zeiten verhält es sich dann logischer Weise ebenso. Hier mal der "übersetzte" Fahrplan

      Abfahrt Helgoland 00:00:00 UTC (02:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Sylt: 03:27:35 UTC (05:27:35 Deutsche Zeit)
      Abfahrt Sylt 04:00:00 UTC (06:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Helgoland: 07:27:35 UTC (09:27:35 Deutsche Zeit)

      Abfahrt Helgoland 08:00:00 UTC (10:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Sylt: 11:27:35 UTC (13:27:35 Deutsche Zeit)
      Abfahrt Sylt 12:00:00 UTC (14:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Helgoland: 15:27:35 UTC (17:27:35 Deutsche Zeit)

      Abfahrt Helgoland 16:00:00 UTC (18:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Sylt: 19:27:35 UTC (21:27:35 Deutsche Zeit)
      Abfahrt Sylt 20:00:00 UTC (22:00:00 Deutsche Zeit) - Ankunft Helgoland: 23:27:35 UTC (01:27:35 Deutsche Zeit)

      Ich denke nun wirst Du den Kreuzer auch finden.
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Na fein, dass es doch funktioniert. Das Hängenbleiben kenn ich nur zu gut, weil ich dort auch schon ein anderes Ausflugsschiff, das die Insel umfährt, eingesetzt habe. Ist aber kein großes Problem, da du mit der mitgelieferten Route in Google Earth ohne weiteres Änderungen vornehmen kannst (mit der freeware AIBTC). Ich hab dort eine ganz nette Szenerie-freeware, die offenbar die Landzunge geändert hat, weshalb der Kreuzer keine Schwierigkeiten bei mir hat. Mir ist jetzt auch klar, weshalb du im Explorer das Schiff zwar angeführt, aber nicht gesehen hast. Ein hängen gebliebenes Schiff wird eine Zeit lang angezeigt, verschwindet aber dann einfach.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Frank_EDDB schrieb:

      Hallo Christian,

      danke habs mal probiert und hat geklappt. :)

      Leider läuft der Kreuzer bei mir beim verlassen vom Helgoländer-Hafen aus eine "Landzunge" und bleibt dann dort liegen. ^^

      Wie schon gesagt, ich habe das pure FSX-Helgoland.

      Ja, das ist das Problem bei der Standard-Szenerie. Da hat das Entwicklerteam des FSX und ich glaube auch beim P3D zwar den Helgoländer Hafen rudimetär nachgebildet, aber leider vergessen, die Hafen Ein-/Ausfahrt ebenfalls zu bauen.

      Für Piloten die nicht über das Helgoland Addon verfügen, bleibt da dann nur die Möglichkeit die Route des Kreuzers zu ändern. Das ist nicht weiter schwer und bringt zudem auch noch Spaß. Wie es gemacht wird steht in meiner Anleitung, die man sich HIER herunterladen kann.
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Hallo Manfred,

      danke erstmal für deine ausführliche Erklärung des Fahrplanes, dann habe ich ihn ja richtig gelesen. :)

      Was das ändern der Route angeht, muß ich mich dann mal näher mit befassen, die Anleitung hatte ich mir schon mal grob angeschaut, was mir auch half den Plan zu lesen. :)
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • @FlyTweety

      So, wie versprochen habe ich mich auch der "City of Hamburg" angenommen. Leider gibt es keine sehr guten Bilder auf denen man auch die Einzelheiten auf den oberen Decks erkennen kann. Von daher ist es etwas schwierig das Schiff möglichst orginalgetreu nachzubauen.

      Trotzdem ist der Pott nun so langsam am Wachsen. Hier mal ein Bild des augenblicklichen Stands von der "Werft" ;) Zwar fehlt noch die richtige Bemalung, etliche Fenster, die Bekeuchtung, Anker und noch ein paar Kleinigkeiten, aber ich denke man kann doch schon erkennen, was es werden soll/wird.

      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Du bist der Größte! :thumbup:

      Mal ehrlich, DEN Detailreichtum, den wir Simulanten brauchen, und den wir verkraften können ohne im Final auf EDHI einen OOM erleben zu müssen, erreichst du sicher.
      Ohnehin kannst du, mit einer winzigen Texturänderung, auch gleich die "Ville de Bordeaux" mit bauen und somit einen schönen Traffic hinbekommen.

      Ich freue mich jedenfalls schon, danke für diesen schönen Extraservice :beer:

      (Nächstes mal fahre ich nur noch mit gezückter Kamera auf die Köhlbrandbrücke, die Perspektive war fast ideal für das Oberdeck, schräg von oben/achtern)
      Ob Jesus wohl im Simulator geübt hat bevor er gen Himmel aufgefahren ist... :gruebel: ?

      Intel i4930K @4,1 Ghz, , 12 GB Ram 1600, AMD R290 OC, Samsung 830 SSD 265 GB System, Samsung 830 SSD 256 GB Prepar3d v3.2
    • Freut mich, dass Dir der Pott gefällt, aber so klein wäre die Änderung für die Ville de Bodaux nicht, denn sie hat ein völlig anders gestaltetes Oberdeck als die CoH.

      Aber nun mache ich zunächst einmal 3 Wochen Urlaub, dann die CoH fertig und dann habe ich noch 3 andere Schiffe in der Pipeline, die auch noch fertig werden müssen. Danach kommt dann evtl. auch die Ville de Bordaux dran, wenn nich noch neue Wünsche kommen :D .
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fischkopp ()

    • So, hier nun mal ein weiterer Schritt!



      Der Airbus-Flugzeug-Teile-Transporter hat heute seine erste Testfahrt
      erfolgreich in FSX und P3D absolviert. Morgen am Sonntag werde ich die
      Pakete für die Beta-Tester schnüren.



      Mit diesem Schiff löse ich ein Versprechen ein, das ich FlyTweety gegeben hatte, aber, von dem so denke ich, auch der Rest
      der Community profitieren wird - wenn der Rest denn auf Schiffe steht

      .



      Hier noch ein paar Screen-Shots von der heutigen Testfahrt.



      Hier ein Bild von der Testfahrt am Tage (hinterher wurde noch einiges an den Effekten geschraubt).


      Dieses Bild entstand am Ende der Testreihe in der Nacht. Nun sind auch
      die Effekte der Bug- und Heckewelle so, wie ich sie haben wollte.
      Darüber hinaus kann man sehr gut die rote "Manöverbeleuchtung" auf der
      Brücke erkennen und die Beleuchtung des Top-Decks.



      Zwar hat die CoH kein ausgewiesenes Heli-Deck, aber ich habe das oberste
      Deck als Hart-Deck gestaltet, so dass man auch mit einem Heli darauf
      landen kann.



      ABER ACHTUNG!

      Der Heli-Landeplatz ist begrenzt (auch wenn großzügig bemessen) wer zu weit an den Rand gerät, der fällt runter




      Die CoH fährt im Sim wie auch in der Realität zwischen Marseille und
      Hamburg. Dabei kommt Sie alle 2 Wochen nach Hamburg, weil sie bei 25 kn (real schfft sie sogar nur 21 kn) knapp eine Woche für eine Strecke braucht.



      Während der Anlegeplatz in Marseille eigentlich recht unspektakulär ist (ich weiß aber auch nicht wo sie dort real anlegt), fordert das Anlegemanöver in Hamburg doch einiges an seemännischem Können.

      Dafür vollführt das Schiff auf Höhe der Airbus-Landebahn eine Wende auf
      der Elbe, um dann passgenau am Airbus-Anleger zu landen (leider im Sim nicht wie in der Realität rückwärts möglich)



      Wenn die Beta-Tests nun gut verlaufen, wird das Modell spätestens mit
      Henriks neuem Paket zum Release freigegeben. Sollten die Betas "sehr
      gut" verlaufen, bekommen die Mitglieder der FS-Piloten natürlich schon
      vorher die Download-Möglichkeit über meine Webseite.



      Nun noch ein paar Worte zum nächsten Projekt.



      Als nächstes steht mein "Geheim-Schiff" auf der Agenda. Zwar wird das
      erst nach meinem Urlaub - also Anfang Juni - weitergehen und daran ist
      auch noch einiges zu tun, aber Ihr dürft gespannt sein.



      Neben dem Modell wird es dazu auch eine Entwicklungs- und
      Konzeptions-Broschüre geben, in der dann stehen wird, wie, warum und
      unter welchen Vorgaben ich dieses Schiff entwickelt habe.



      Natürlich ist es nur eine Fiktion von mir, aber ich denke die eine oder
      andere Idee kann durchaus in die Entwicklung zukünftiger realer Schiffe
      übernommen werden.



      Aber mehr dazu im nächsten Monat
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Ich fühle mich extrem geehrt dass du den ganzen Aufwand auf meine Initiative hin betreibst, nochmals Danke dafür :beer:

      Auch wenn für mich das Timing kaum peinlicher sein könnte ;(

      Ich bin erstmal vom P3D weg und widme mich der diese Woche erschienenen und seit Monaten erwarteten Racing-Simulation "Project C.A.R.S".
      Auch die wird mich aufgrund meiner knappen Zeit warscheinlich den Sommer über gefangen nehmen so dass ich vielleicht erst im Herbst wieder auf die Sesselfliegerei zurück komme.
      Aber vielleicht treiben mich die Nackenschmerzen (sch.. Force Feedback :D ) auch mal zu einer Feierabendrunde in den Modelleisenbahn-P3D :whistling: .

      Jetzt jedenfalls haben Lenkrad und Schaltpin den Platz von Joke und Thrust Lever eingenommen :love:
      Ob Jesus wohl im Simulator geübt hat bevor er gen Himmel aufgefahren ist... :gruebel: ?

      Intel i4930K @4,1 Ghz, , 12 GB Ram 1600, AMD R290 OC, Samsung 830 SSD 265 GB System, Samsung 830 SSD 256 GB Prepar3d v3.2