Mein A320-Homecockpit-Projekt mit Jeehell FMGS und FSX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein A320-Homecockpit-Projekt mit Jeehell FMGS und FSX

      Hallo Leute,

      seit meinem ersten Flug im A320-Simulator in Bruchsal Anfang März bin ich infiziert und Homecockpit-Fan. Hier möchte ich einen Einblick in mein bescheidenes Projekt und dessen Fortschritte gewähren.
      Noch stehe ich aber ganz am Anfang. Ziel soll sein, alles möglichst kostengünstig aufzubauen.

      Ich nutze den FSX und habe nach umfassender Recherche in Foren & Youtube kürzlich Jeehell FMGS installiert. Eine großartige Software!! Super, dass so etwas auch noch als Freeware zur Verfügung gestellt wird!!
      Dazugekauft habe ich mir dann die Wolken von REX und das Navdata-Material.Das tolle ist: Es hat erstmal alles auf Anhieb geklappt :)

      Allerdings ist jetzt mein Recher gnadenlos in die Knie gegangen. Aktuell läuft halt alles noch auf einem Rechner, ein AMD FX-6300 mit Geforce GTX 650 Ti und 8 GB RAM.
      Eine Erweiterung auf mindestens zwei Clients ist aber bereits in die Wege geleitet. Hat jemand mit diesem Prozessor konkrete Erfahrungen in diesem Szenario gemacht? Die meisten setzen ja wohl Intel ein wegen der besseren Singlecore-Performance.

      Zur Steuerung nutze ich aktuell einen Wingman Attack 2 Joystick und den Throttle Quadranten von Saitek.
      Die Anzeige soll sich dann erstmal auf drei bereits vorhandene Monitore verteilen. Einen 23" für das Cockpit-Frontfenster in der Mitte und die anderen beiden für die Anzeigen.
      Ich überlege aktuell noch, das Overhead auf einen zusätzlichen 23" Touchmonitor zu legen. Ist diese Variante grundsätzlich zu empfehlen?

      Wenn ich Zeit finde, lese ich nebenher den User Guide von Jeehell. Ich bekomme es zwar inzwischen hin, den Airbus sauber hochzufahren (und auch abzuheben), aber mit der MCDU stehe ich noch auf Kriegsfuß ;) . Habe aktuell noch keine Anzeige im PFD + ND. Da bedarf es noch etwas intensiverem Studium der Anleitung.

      Soweit mal für den ersten Stand. Freue mich natürlich über Anregungen und Feedback.
      Viele Grüße,
      Marco
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hi Marco,

      erstmal willkommen bei den A320 Piloten. Ich nutze ebenfalls Jeehells Software und habe auch vieles im Eigenbau erstellt. Ein paar Tipps findest Du möglicherweise auf meiner Webseite und in meinem YT Video.

      Ein Rechner ist definitiv zu wenig, erst recht in dieser Ausstattung. Ich habe zur Zeit 3 PCs im Netzwerk verbaut:

      Haupt PC: Intel i5 4670k, GTX 760 mit 4GB, 8 GB Ram -- hier läuft P3D 2.5 über nVidia Surround sowie der FMGS Server
      PC2 und 3 sind einfachere Kisten mit Intet Core2Duo oder AMD X2 prozessoren, 4GB RAM und Karten auf GT7600 Niveau. Ein Rechner für PFD/NDs und einer für EWD/SD sowie eine MCDU.

      Ein Touchscreen-Overhead ist sicher machbar, ich habe ein Hardware Overhead für kleines Geld selbst gebaut. Zum "normalen fliegen" reicht mir das erstmal, später will ich eine verbesserte Version bauen.

      Den Userguide soltest Du unbedingt lesen, und die MCDU ist nicht all zu schwer :) schau Dir dazu mal dieses Video an: youtube.com/watch?v=KYbb44iVZsI

      Falls Du Fragen hast, her damit.

      LG
      Stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loony2000 ()

    • Hi Stephan,

      danke für deine Rückmeldung! Ich habe nun meine Hardware etwas erweitert und habe nun insgesamt drei PCs.
      PC 1: FX-6300 mit FSX und FMGS-Server, 8 GB RAM
      PC 2: Core 2 Duo mit 2,66 GHz, 4 GB RAM
      PC 3: Core 2 Duo mit 2,20 GHz, 2 GB RAM

      Die FMGS-Anwendungen habe ich nun auf alle drei Rechner verteilt und es läuft bereits deutlich flüssiger.
      PC3 wird noch mit einem stärkeren Core 2 Duo (E8400) aufgerüstet und bekommt ebenfalls 4 GB RAM.
      Danach verteile ich die Anwendungen noch einmal neu.

      Der nächste Schritt wird wohl ein zweiter 23" Monitor sein. Dann hätte ich schon mal die beiden Cockpit-Frontfenster "einigermaßen realistisch". :D


      Danke für das Video mit der MCDU. Das ziehe ich mir bei Gelegenheit rein!
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hallo zusammen,

      inzwischen bin ich bei einigen Punkten weitergekommen.
      Ich bekomme nun dank Youtube die MCDU-Programmierung ziemlich gut hin, konnte ein Problem mit meinen Klappen lösen und habe inzwischen auch den ersten, einigermaßen sauberen Flug inklusive Landung nach Flugplan absolviert.

      Allerdings tun sich aktuell noch folgende Probleme auf:
      1. Die Take-off Config erfordert das Armen der Speed Brakes: Das klappt im Moment noch nicht, weil ich für die Spoilers keine Joystick-Achse mehr übrig habe.
      - Gibt es hierfür eine Tastenkombination oder andere Steuerungsmöglichkeit via Jeehell?
      - Hat jemand Links oder Erfahrungsberichte, wie man sich aus einer Joystickachse so einen Hebel z.B. wie für Klappen oder Speed Brakes baut?

      2. Bei meinem Throttle Quadranten laufen die Schubachsen nicht 100% parallel, obwohl sie identisch konfiguriert sind. Hier werde ich auch bald eine Lösung mit entsprechenden Detents benötigen.
      3. Daneben muss ich das Overhead noch in den Griff bekommen. Das hin-und-her-Switchen zwischen FS-Fenster und Overhead ist nervig.

      Bis dahin,
      Viele Grüße
      Marco
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hallöchen,

      1. Speed Brakes werden bei mir nicht per Achse gearmt /disarmt, sondern mittels Taster am Arcaze. In der Jeehell FMGS Config findest Du dazu unter Joystick Buttons den Befehl Arm/Disarm Spoilers. Als Toggle Event definiert klappt das dann einwandfrei.

      Auf meiner Webseite findest Du ein paar Bilder und eine Anleitung wie ich Spoiler und Flapshebel ganz günstig und einfach selbst gebaut habe.

      2. Ja mit Detents klappt das definitiv besser, aber schau mal nach welche Error Zones du eingerichtet hast (bei mir sind es 3000), evtl wird es dann besser.

      3. Glaube ich :)

      Grüße
      Stephan
    • Hey,
      danke für den Tipp! Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht - in Jeehell kann man ja die Joystick-Knöpfe beliebigen Events zuweisen.
      Jetzt klappt auch das Arm Spoilers :)

      Widme mich gerade dem Thema Overhead-Panel...
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hallo zusammen,

      wieder ist ein kleiner "Meilenstein" genommen :D
      Gestern habe ich meinen beleuchteten Drucktaster erfolgreich über eine USB-Platine an Jeehell angebunden. Nun kann ich die Pläne für das Overhead konkretisieren.

      Leider habe ich bislang keine Drucktaster gefunden, die zweiteilig beleuchtbar sind. (z.B. für den APU-Switch: Available und ON) Hat hier jemand einen Tipp?
      Ebenso rätsle ich momentan noch, wie ich die Hintergrund-Beleuchtung des Overhead (Linien und Schalter) hinbekomme. Gibt es hier Erfahrungswerte?


      Parallel dazu habe ich mir auch einen Umbausatz für den Saitek Throttle gegönnt, so dass dieser bald mit anständigen Schubhebeln inklusive Detents und A/THR disable-Funktion steuerbar sein wird.
      Sobald das alles ansehnlich "verbaut" ist, stelle ich auch mal Bilder ein.
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hallo Leute,

      im Moment beschäftige ich mich mit der theoretischen Planung des Homecockpits, insbesondere des Grundaufbaus (MIP-Stand und Pedestal). Daneben organisiere ich mir bereits erste Teile wie z.B. den Saitek-Throttle-Umbau oder erste Panels oder ein paar selbst gegossener Tiller.
      Meine Hardware habe ich inzwischen zwangsweise getauscht. Der FX 6300 war nach der Installation der durchaus hübschen Stuttgart X Szenerie und den REX-Wolken leider nicht mehr zu gebrauchen. Inzwischen befeuert ein gebrauchter i7 2600 den FSX und Jeehell-Server und die Simulation läuft nun wieder sehr flüssig, sogar auf hoher Detailstufe. :)
      Sobald der MIP-Stand fertig ist, poste ich auch erste Bilder. Geplant ist nach aktuellem Stand jedenfalls der Einsatz eines Beamers für die Front-Fenster.
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Hallo Marco !

      Schau mal auf meine HP: http://a320.jimdo.com/
      Ich hab einiges in meinem Cockpit mit einem Laser von Trotec gemacht.
      Im Fablab in Karlsruhe gibt es vieleicht die Möglichkeit selbst Teile herzustellen?
      Eine Liste aller Fablabs findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/FabLab
      Wenn du Zeichnungen der Panele in Corell Draw brauchst, kann ich dir einiges zukommen lassen.
      Schreib mir eine PN mit deiner E-Mailadresse,

      Grüsse aus Wien
      Karl
      flykarli, Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 2007.
    • Ich kann die Sachen von Karl nur empfehlen! Hab vieles von ihm auch schon umgesetzt! ;)
      Gruß Florian

      Bau eines A320 Homecockpits.
      Gigabyte Z87X- D3H, i5 4670K@ 3,40 GHz Boxed, 8GB Ram, NVidia GeForce GTX650 Ti Zotac
      Win7 Professional (64bit), Prepare 3D V3.4
      ASN16+ASCAD
      Jeehell, TOPCAT, GSX, EFASS

      Weitere Hard und Software siehe Profilinfo
    • Möchte mal wieder ein paar Veränderungen "mitloggen":

      Inzwischen konnte ich durch den Einsatz der höchst lobenswerten Intel-Prozessoren einen ganzen PC in meinem "Homecockpit" rationalisieren. (Danke übrigens an Basti für Deine Beratung!! :) )
      FSX und Jeehell laufen auf einem i5 2500K mit 4,3 GHz.
      PFD, ND, EWD, SD und FCUs laufen jetzt allesamt sehr entspannt mit vierfach AA auf einem i7 2600 mit 3,8 GHz mit ordentlich Luft nach oben.

      An der Bastelfront hat sich auch endlich was getan. Ich habe es endlich geschafft, den erworbenen Saitek-Throttle-Umbau zusammenzubasteln und zu montieren. Aktuell lackiere ich die Teile gerade.
      Man merkt erst beim Zusammenbau, wie viel Gehirnschmalz da eigentlich drin steckt! Respekt, Andreas :!: Macht jetzt mit den Detents richtig Spaß :thumbsup:

      Weiterhin habe ich mir schon einmal das Holz für die Grundkonstruktion des Main-Stand und des MIP sowie des Pedestals zugelegt. Zusammenbauen kann ich das ganze aber erst, wenn ich den Platz dafür habe (dauert noch ein paar Wochen).
      Solange beschäftige ich mich mit dem Lernen der Start- und Landeprozeduren.

      Weiß jemand zufällig, wie man einen herkömmlichen Joystick so einstellt, dass das Flugzeug die eingestellte Fluglage beibehält, bis man den Joystick wieder in die entgegengesetzte Richtung bewegt?
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe
    • Knöpflesdrücker schrieb:

      Weiß jemand zufällig, wie man einen herkömmlichen Joystick so einstellt, dass das Flugzeug die eingestellte Fluglage beibehält, bis man den Joystick wieder in die entgegengesetzte Richtung bewegt?

      ....in dem du einen Airbus fliegst :P

      Ich habe eine Hotas Warthog den Griff abgebaut und einen Airbusstick draufgesetzt. Der Druck des Hotas entsprich fast dem des realen Busses.
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      FSX "fliegst du schon, oder tweakst du noch"



    • Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Mir geht es nicht um das Druckgefühl. Im Airbus ist es ja so, dass man den Joystick in eine Richtung bewegt, bis die gewünschte Fluglage erreicht ist. Danach kann man den Joystick loslassen und das Flugzeug fliegt solange in dieser Lage weiter, bis man wieder einen Input über den Joystick vornimmt.
      Das müsste sich ja eigentlich softwareseitig irgendwie konfigurieren lassen.
      A320-Pilot mit FSX und Jeehell FMGS
      --------------------------------------------
      Mein Homecockpit-Thread
      Intel i5 2500K@4,3 GHz | MSI GTX 680 | 8 GB | REX, ORBX Global Base + LC Europe