Flightradar24 als AI-Flugplan-Grundlage

    • AI-Flugpläne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flightradar24 als AI-Flugplan-Grundlage

      Hallo an alle!
      Ich habe mir schon länger gedanken gemacht, wie man möglichst "einfach" an AI-Flugpläne herankommen könnte. Flightradar24 speichert ja die Flüge eines Flugzeuges für exakt eine Woche (zumindest im kostenfreien Bereich kann man diese für exakt 7 Tage abrufen). Das würde ja genügen um einen AI-Flugplan zu erstellen. Gab es hierbei schon einmal Versuche, die Flugpläne durch die Webseite von Flightradar abzurufen und falls ja, woran ist das Vorhaben gescheitert? Pro Flugzeug müsste ja exakt nur ein Abruf auf die Seite gestartet werden (z.B. flightradar24.com/data/airplanes/d-agwq), das ist vom Traffic her ja nicht wirklich relevant für die Seite (zumal man das ja auch nur 1x pro Halbjahr machen würde).

      Natürlich müssten die hier gewonnenen Daten bereinigt werden. Flüge die umgeleitet wurden, Flugzeuge die am Ende der Woche nicht am gleichen Standort sind (wobei es dazu dann ja auch ein Gegenpaar geben müsste, den man automatisiert finden könnte), etc. Daher generell meine Frage, gabs schon jemanden der hierbei Erfahrung gesammelt hat oder wäre das ein "neuer" Versuch?

      Viele Grüße
      Simon
    • Die Idee finde ich sehr gut! Kann nur leider ausser Betatesten ;) nicht viel beitragen...
      • i7-4930K, H100, 16 GB CL9, GTX 1070, Win 7, 40" TV FullHD, TrackIR 5 & EZCA 2.6
      • P3D V4.1, FSGlobal 2010 & FMX, FTX Global & Vector & openLC EU & NA & GES & NZSI & ~ 400 airports
      • Ant's DRIF, LHC WT1, Alabeo/Carenado C152, C172, C72R, DA42, PA34, C340, C25A, PC12, ORBX LNC4, MJC DH8D, PMDG B772
      • UTL & BVAI & Traffic-GA, ASP4 & ASCA & PTA Envshade, PF3 & MCE, GSX, FSCabinCrew
    • Ich denke das wird genau an den Variablen scheitern die du oben aufgezählt hast. Obwohl vom Grundsatz die Idee wohl ganz gut ist.

      Besser wäre wohl eine Offizielle Schnittstelle in zusammenarbeit mit FR24. Aber da es denen auch nur um $$ geht wird es da wieder scheitern :(
      .............

      3 Jahre Skyline.
    • Naja ich habe mir jetzt die Tage paar Flugzeuge angeschaut (also so, wie die Daten aufbereitet werden wenn man den Link aus meinem 1. Beitrag anklickt erhält). Pro Flugzeug sind es eigentlich nur wenige "Probleme" die man händisch einbauen müsste. Bei fast allen Flügen existieren geplante Flugzeiten und nur selten sind Flüge doppelt drin (das könnte man ja auch abfangen). Also aktuell bin ich noch recht zuversichtlich, testen werde ich es wie gesagt im September anhand von Air Berlin (um auch Langstrecke mit im Boot zu haben). Eine offizielle Schnittstelle mit FR24 wird man wohl kaum bekommen, der Markt ist zu klein, dadurch der Aufwand wohl zu groß, aber ich werde mich mal bissl versuchen und euch meine Resultate mitteilen, ich rechne wie gesag im September mit ersten Ergebnissen :)
      Insgesamt kann Einsatzplanung ja kein Hexenwerk sein, die man nachträglich nich irgendwie Nachverfolgen kann :D
    • Dann meld Dich, wenn es soweit ist. Würd mich freuen!
      • i7-4930K, H100, 16 GB CL9, GTX 1070, Win 7, 40" TV FullHD, TrackIR 5 & EZCA 2.6
      • P3D V4.1, FSGlobal 2010 & FMX, FTX Global & Vector & openLC EU & NA & GES & NZSI & ~ 400 airports
      • Ant's DRIF, LHC WT1, Alabeo/Carenado C152, C172, C72R, DA42, PA34, C340, C25A, PC12, ORBX LNC4, MJC DH8D, PMDG B772
      • UTL & BVAI & Traffic-GA, ASP4 & ASCA & PTA Envshade, PF3 & MCE, GSX, FSCabinCrew
    • Sehr schöne Idee. Wünsche Dir viel Erfolg und freue mich, im September davon zu hören.

      Grüsse
      Patrick
      Herzliche Grüsse
      Patrick

      Mein System:
      System: FSX auf i7 5930K Six Core Extreme,Asus x99Deluxe, 16GB DDR4-RAM 4-Kanal 2133 MHz
      1 TB Samsung 850 Pro SSD(only the FSX Harddisk).
      GTX1070Gigabyte 4GB GDDR5
    • Hallo an alle!

      Ein erstes kleines Update von meiner Seite.
      Wie im Screenshot zu sehen, funktioniert das einlesen der entsprechenden Daten in die Datenbank schon recht gut.
      Aktuell bin ich dabei, Anomalien zu finden (Diverted, etc.) und dafür eine möglichst allgemeingültige Lösung zu finden.
      Auch weiß ich noch nicht, ob und wie ich mit gestrichenen Flügen verfahren kann, da ich hierfür nicht das Flugzeug sondern sämtliche Flugnummern einer Airline auslesen müsste, was durchaus eine gewisse Script-Zeit dauern dürfte, da mache ich mir aber zu einem späteren Zeitpunkt gedanken zu. Die Grafik zeigt den aktuellen Stand meiner Realisierung.



      Im Urlaub ist mir generell noch der Gedanke gekommen, eine komplette Datenbank für AI-Traffic, inklusive Liverys aufzubauen. Zum einen können Flugpläne aus Flightradar geladen werden, zum anderen könnten Flightplan-Entwickler ihre Flugpläne in die Datenbank hochladen (z.B. durch hochladen der Flightplan.txt, welche dann durch ein Script in die Datenbank übernommen würde). Gleichzeitig könnten Painter ihre Liverys hochladen, um so ein komplettes Paket zu bieten.
      Dazu hätte ich nun gern eure Meinung, glaubt ihr, dass sich sowas "durchsetzen" könnte, also für den Nutzer automatisiert ein Archiv erstellen zu lassen, wo er sofort alle Flugplan-Daten und die entsprechenden Liverys (ggf. sogar ohne händisches Eintragen in die .cfg) erhält? Oder glaubt ihr, dass die entsprechenden Macher von Flugplänen / Liverys kein Interesse daran hätten, über eine weitere Plattform ihre Werke zu "vertreiben"?

      Viele Grüße
      Simon
    • Glaubst du, dass eine allumfassende Datenbank für Flugpläne und Liverys sowohl von den Usern als auch von den Entwicklern genutzt würde? 30
      1.  
        Ja (18) 60%
      2.  
        Nur von den Usern (6) 20%
      3.  
        Nur von Entwicklern (0) 0%
      4.  
        Nein (6) 20%
      Da ich gesehen habe, dass einige das Thema gelesen haben, aber nicht dazu geschrieben haben (vllt. auch aus Zeitgründen) habe ich mich entschlossen eine Umfrage einzustellen.
      Für ein Klick wird ja wohl jeder Zeit haben :)
    • Datenbanken müssen ständig gepflegt werden, ansonsten machen sie irgendwann keinen Sinn mehr.

      Außerdem, wenn ich mir aktuelle AI-Flugpläne von z.B. AIG downloade enthalten die eine Linkliste für die verwendeten Liveries. Also muß ich als Nutzer diese AI-Flugpläne mir lediglich mithilfe dieser Linkliste die notwendigen Liveries downloaden und wenn nötig mir noch die notwendigen Basismodelle und dann habe ich alles Notwendige.
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Das Problem ist durchaus bestehend, da gebe ich dir recht.
      Und natürlich enthalten die Pläne oft Linklisten, aber es ist ja ein zeitlich höherer Aufwand diese noch zu laden und einzupflegen, als wenn diese (wie bei WoAI damals) direkt zu downloaden wären.
      Klar ist auch, dass so eine Datenbank nicht von einem alleine gemeistert werden kann. Das ganze würde ich eher als Tool sehen, wo die einzelnen Entwickler ihre Werke hochladen können und entsprechend zu verlinken.
    • Die Idee ist natürlich sehr gut. Das Problem ist dabei, die Flüge in den Flusi zu bringen. Das die AI im Fluis ist nicht so intelligent, wie es der Name sagt.
      Es gibt programmtechnische Regeln, wie zB die Geschwindigkeiten, Aufteilung der Flüge, Abflug- und Ankunftszeiten usw
      Davon habe ich keine speziellen Kenntnisse, doch so einfach scheint es nicht zu sein, hier Realität in ein Programm umzusetzen.
      Dann noch Begeisterte finden, die das alles (kostenlos) umsetzen, aktualisieren usw dürfte ebenso schwierig sein.
    • Die entsprechenden Daten, die für die einzelnen .txt-Dateien benötigt werden, habe ich zusammengesammelt, das wäre jetzt zunächst noch nicht das Problem.
      Ich werde heute noch weiter versuchen, das automatisiert hinzubekommen, bzw. mit geringem eigenen "auflösen". Mal sehen obs klappt, ansonsten wäre das Projekt an der Stelle eh gestorben, weil der Aufwand pro Flugplan wieder zu hoch wäre.
    • AIFP kann mittels der in jedem AIG Flugplan beiliegenden config Datei, die Repaints selbst herunterladen und installieren. Ich persönlich mach es zwar dennoch lieber selbst, aber die möglichkeit es automatisiert zu installieren besteht schon.
      Meine Repaints gibts hier: www.juergenbaumbusch.de
    • Ich denke, der vielversprechenste Weg, die Idee in die Gemeinde zu tragen ist, erstmal die technische Machbarkeit weiter zu verfolgen und quasi zur Serienreife zu bringen.

      Danach ist es sicher das beste, sich einer etablierten Gruppe wie z.B.AIG anzuschließen, denn erstens sind dort auch einige schlaue Köpfe versammelt, darüber hinaus aber auch Painter und aktuelle AI-Aircraft Entwickler wie FAIB aktiv. So käme weiter zunehmend die geballte Know How aus nur wenigen nachaussen wahrnehmbaren Quellen (die natürlich weiterhin wiederum aus vielen fähigen Individuen bestehen)

      Quasi nach aussen der FC Bayern, aber immer noch mit Stars wie Götze und Robben :D .
      Ich denke, die AIG könnte so ein Schmelztiegel sein um solche "aus einem Guss" Lösungen zu entwickeln und anzubieten (Stichwort Urheberrechte) solange WOAI auf Sparflamme köchelt.
      Ob Jesus wohl im Simulator geübt hat bevor er gen Himmel aufgefahren ist... :gruebel: ?

      Intel i4930K @4,1 Ghz, , 12 GB Ram 1600, AMD R290 OC, Samsung 830 SSD 265 GB System, Samsung 830 SSD 256 GB Prepar3d v3.2
    • Bei AIG wäre man bestimmt gut aufgehoben, auch um mal das Grundsätzliche Interesse abzuklären.
      Ich bin ja selbst dort aktiv, denke aber das meine Painter Kollegen eher nicht noch eine weitere Datenbank anfüttern würden. Denn das muss ja alles verwaltet und hochgeladen werden was (Frei-)Zeit kostet. Was du machen kannst, ist jeden Painter um Erlaubnis zu bitten, damit du selbst die Paints dort hochladen und verwalten darfst.

      PS: In den WoAi Paketen ist bereits recht viel von den AIG-Mitgliedern enthalten (Paints und Pläne).
      Meine Repaints gibts hier: www.juergenbaumbusch.de
    • Gibt es hier schon irgendwelche Neuigkeiten? :)
      • i7-4930K, H100, 16 GB CL9, GTX 1070, Win 7, 40" TV FullHD, TrackIR 5 & EZCA 2.6
      • P3D V4.1, FSGlobal 2010 & FMX, FTX Global & Vector & openLC EU & NA & GES & NZSI & ~ 400 airports
      • Ant's DRIF, LHC WT1, Alabeo/Carenado C152, C172, C72R, DA42, PA34, C340, C25A, PC12, ORBX LNC4, MJC DH8D, PMDG B772
      • UTL & BVAI & Traffic-GA, ASP4 & ASCA & PTA Envshade, PF3 & MCE, GSX, FSCabinCrew
    • Dimi schrieb:

      Gibt es hier schon irgendwelche Neuigkeiten? :)
      Puh, dieses Thema ist ganz schön alt - Sorry, deine Frage ist damals an mir vorbei gegangen :)
      Ich hole diesen Beitrag mal wieder hoch, weil ich die letzten Wochen an einer neuen Version des Scriptes gearbeitet habe, gleichzeitig durch eine Premium-Mitgliedschaft bei FR24 auch die Möglichkeit habe, vieeeel mehr Daten zu sammeln, um bessere Annahmen treffen zu können.
      Aktuell versuche ich mein Script zu optimieren, aber es scheint schon ziemlich gut zu klappen. Natürlich wird es immer hier und da kleine Ungenauigkeiten geben, mal muss ein Flug gelöscht werden weil es keinen "Gegenflug" gibt (bzw. es mehr Ankünfte als Abflüge an einem Flughafen gibt) mal muss ein Ferry-Flug eingeplant werden. Aber im großen Ganzen scheint das Script wirklich gut zu funktionieren.
      Allerdings ist die Laufzeit recht hoch (1-2h pro Airline wird der Spaß wohl dauern). Wenn es dann aber wirklich funktioniert, werde ich über den Beitrag mal paar Beta-Tester suchen :)

      Viele Grüße
      Simon
    • SimonK schrieb:

      1-2h pro Airline wird der Spaß wohl dauern :D
      Wer soll denn das machen? Der Flusi mit seinem ATC u. Traffic u. den üblichen Airport Addons braucht doch schon sehr viel Kompromisse, um einen gut aussehenden Traffic, störungsfrei zu realisieren.
      Unter gut aussehen verstehe ich nur, ein stimmiges Bild der an den Gates herumstehenden Flieger u. Gesellschafften u. Starts u. Landungen in einem für die Airports durchschnittlichen Abstand. Als ich z.B. in Dresden ein einigermaßen stimmiges Bild hatte, war Air Berlin pleite. In Frankfurt, München, usw. funktioniert das nur mit stark reduzierten Traffic. Und wer das einmal gemacht hat, wird nie wieder seinen Traffic aktualisieren, weil er immer wieder etwas findet, woran er basteln muss.
      Dabei habe ich auf korrekte Flugpläne verzichtet. Das waren nur 24H Pläne ohne Unterschiede der Wochentage u. der Verkehr in der Luft war mir wurscht.
      Nur so eine Notlösung, für ein überschaubares Gebiet, in Kombination aus Default Traffic, WoAI, Freeware u. Eigenbau halte ich für einzelne Flusianer als machbar. Dann muss man aber schon den Traffic in mehrere BGL aufsplitten u. diesen über die Scenery.cfg steuern. Vorher muss man die Dichte der Flugpläne so editieren das der Eigenbau eine geringere Dichte als Default u. WoAI bzw. anderer Freeware hat.
      Schon mit dieser Notlösung muss man auch die Airportdateien editieren.
      Das Alles geht auch nur wenn man sich ~10 Jahre am FS9 oder FSX festhält. Beim P3D mit seinen Versionszyklen, halte ich so etwas für Sterbliche, die Geld mit Arbeit verdienen u. für unmöglich. Im Team geht es auch nicht rationell, weil jeder andere Addons hat.
      Rolf-Uwe
    • Ich wollte damit lediglich sagen, dass mein automatisiertes Script, bei der Datenbeschaffung so lange braucht, weil Flightradar nur eine gewisse Anzahl an Requests pro Minute zulässt auf die API.
      Das Ergebnis sind die üblichen Flugplandaten die man auch bei AlphaIndia, UnitedTraficTeam, WoAI und so kennt - nur halt, dass man keinen manuellen Aufwand mehr betreiben muss und hierdurch natürlich deutlich schneller aktuelle Flugpläne releasen kann, statt bis zum Ende des Sommerflugplans warten zu müssen, bis der Flugplan wieder aktuell ist.
      Und der Traffic wird ja pro Airline in eine .bgl aufgesplittet sein (so ist es ja jetzt bei den meisten ohnehin schon). Wie gesagt, es ändert nicht die "Art" des Traffics sondern nur den Prozess der Herstellung