Performance immer noch im Ar***. Trotz umstieg zu Intel und allen anderen Kram. Habt ihr noch Ideen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Dirk

      Es gibt auch Hersteller, bei denen man Board ohne Z87-Chipsatz übertakten kann. Wenn im Bios alle Übertaktungsfunktionen (Multiplikator, Spannungen, etc.), angezeigt werden, dann kann man damit auch übertakten.

      Hallo Jan

      Bitte lass das Rumschrauben an der Spannung bevor du dich eingehend mit übertakten befasst hast. Das ist aber erst einer der letzten Schritte beim übertakten. Lass die Einstellung auf "Auto". Dann passt das Board die Spannung je nach Taktrate automatisch an. Einfach einmal 1 V nehmen ist genau so falch wie 1.345 V. Es geht hier um Hundertstelvolt, an die man sich je nach Taktrate herantasten muss. Zuviel oder zu wenig macht den PC schnell unstabil.

      viele Grüsse Martin
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Flusinewbie schrieb:

      Extrem guter Einwand, hoffentlich ist der TE noch nicht losgerannt
      Nein, ich bin noch nicht losgerannt. Das mit dem Mainboard ist mir bewusst. Ich kann zwar auch mit mein Übertakten, aber ich bekomme vom Kumpel sein altes AsRock Z97 Pro4 Intel Z97. Der hat sich nähmlich ein neuen i7 der 6en Gen gekauft.

      Neues System:
      Intel Core i5 4570 @ 3.40 Ghz, 12 GB DDR3 1600+, Gigabyte Ultra Durable LGA 1150 B85M-D2V, ASUS GTX 960 4 GB GDDR5, 1920x1080 23 Zoll Monitor