Ein paar Fotos meines 737 Cockpits

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein paar Fotos meines 737 Cockpits

      Vielen Dank an alle hier im Forum, die mich im letzten Jahr mit Rat und Tat bei der Verwirklichung meines Single-Seat Cockpits unterstützt haben :)

      Hier mal ein paar Fotos des derzeitigen Zustandes : Klick

      - Mip, TQ und Overhead von Jetmax
      - Pedestral Base OpenCockpits (mit Jetmax Multi-NAV-Modul und Transponder)
      - Anstelle Lower Eicas : XK 80 von X-Keys für alle möglichen Programmaufrufe, Keyboard und USB-Inputs (wird noch erweitert)
      - Yoke von Agronn
      - Pedals von Saitek (ist mir noch nichts praktikableres eingefallen)
      - EFIS und MCP CPflight Pro
      - Sitz von Flightsimulator Center

      Hardware:

      - i7 Flusirechner
      - i5 Rechner für Displays
      - Notebook für Addon-Software (PFPX, TopCat, Aivlasoft EFB, IVAO WebEye, Active Sky Next, Cabin Crew Sound)
      - Zweiter Bildschirm für Anzeige Aivlasoft EFB
      - Ipad für Navigraph Charts
      - Ein Bildschirm für Aussensicht

      Software: IFly Cockpit Builder Edition (Demnächst Prosim, wenn Budget sich erholt hat)
      Allways three green
      Pernot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pernot ()

    • Machen sichgut deine neuen Errungenschaften. Aber ich halte dagegen, soll nächste Wochemeinen Throttle bekommen .

      Ne im Ernst,der Yoke ist wirklich Klasse, habe mich belesen, ist wohl auch der einzige, dervorbildgetreu in der neutralen Stellung die 7Grad nach vorne Neigung hat. Im Moment aber ausverkauft (beim Megastore - stehe aber auf der Warteliste.)

      Wie machtsich der Sitz ? habe heute vom Installateur das Waschbecken im Hobbyraum (schwerenHerzens) wegmachen lassen und die ganze Wasserleitung: ist Voraussetzung umumzuziehen, werde mein Provisorium daher, wohl Stück um Stück aufgeben, bzw.parallel neu aufbauen, damit ich mir Zeit lassen kann.

      Der Sitz, wiebist du damit zufrieden ? Und die Rails, sind aber gerade ? ist aber ja auchbei dir kein Problem, weil du von der Seite ran kommst.

      Wie ist dasmit dem Pedestal, passen da auch die GoFlight Module (hast du doch auch ?) rein? Weil da stehe ich jetzt mit dem neuen Yoke vor der Frage, fertig (Kasko)kaufen oder das vorhandene umbauen. Müsste ich dann für den Übergang nur dieHöhe ändern.
      Gruß
      Bernd

      Einzig wirklich gerecht verteilt auf der Erde ist der Verstand. Jeder glaubt genug davon bekommen zu haben. (n. J. Tati)
    • Hallo Bernd,

      Da ich weiß, dass Du nächste Woche deinen neuen Throttle Quadranten bekommst, habe ich mein Equipment heute noch schnell hier vorgestellt. Die letzte Chance, Eindruck zu schinden, bevor du mit deinem Throttle reussierst... ;)

      Mit den 7 Grad Neigung bei dem Yoke ist das so eine Sache. Die Werbung verspricht das zwar, aber nur einige von den Agronn Yokes haben diese Eigenschaft (ich war in Amsterdam im Megastore und habe 4 Agronn Yokes ausprobiert, weil mein erster einen Mangel hatte und ich ihn umgetauscht habe). Meiner ist nur minimal nach vorne geneigt, dafür aber ansonsten sehr gut eingestellt. Die Lieferqualität von Agronn ist sehr -auch zum Erstaunen der Megastore-Mitarbeiter, die diesen Yoke erst kürzlich ins Sortiment aufgenommen haben- unterschiedlich.

      Der Sitz gefällt mir sehr gut. Etwas straff gepolstert, also nichts für Weichsitzer. Allerdings sehr teuer. Die Berliner Vertretung von Jetmax hat mir einen gebrauchten Sitz angeboten. Sollte 2.500 plus MWSt. Plus Kosten für die Rails kosten. Da habe ich dann nach einiger Überlegung noch 1.000 Euro draufgelegt und mir einen Neuen gekauft.

      Die J-Rails haben diese Kurve und fahren den Sitz, wenn er ganz hinten ist, zur Seite, sind also nicht gerade, wenn du das meinst. sehr hochwertig gefertigt. Obwohl ich zur Seite aus dem Cockpit aussteige, finde ich die Seitwärts-Funktion nützlich, weil ich in diesem Abstand (etwas seitlich zum Pedestral sitzend) am Laptop meine Flugvorbereitungen machen kann).

      Die Goflight Module sind ja glaube ich etwas breiter als diejenigen, die ich im Cockpit benutze. Daher werden sie wohl nicht in die Abstände des Pedestral passen. Müsste man etwas customizen, also eigene schienen einbauen
      Allways three green
      Pernot
    • wolkenschieber schrieb:

      ...Wie ist dasmit dem Pedestal, passen da auch die GoFlight Module (hast du doch auch ?) rein? Weil da stehe ich jetzt mit dem neuen Yoke vor der Frage, fertig (Kasko)kaufen oder das vorhandene umbauen. Müsste ich dann für den Übergang nur dieHöhe ändern.
      Ich habe heute morgen nochmal nachgemessen: Die FDS/JetMax-Avionics sind 14,5 cm breit. Die GoFlight-Einheiten nach meiner Messungn 18 cm breit. Du müsstest die Schienen einfach versetzen - das ist aber nicht so ein Ding.

      Ich musste auch schon ein wenig werkeln, um die Module anzubringen. Die JetMax-Module werden über sogenannte DZUS-Schrauben (und auf der gegenseite DZUS-Schienen) gehalten. OpenCockpits verwendet aber einfach Bleche mit Bohrungen. Hier muss man mit herkömmlichen Schrauben/Muttern arbeiten.
      Allways three green
      Pernot
    • Hallo Miroslav,

      wie hast du die mit dem jetzt "fehlenden" Rundumsichtknöpfchen" geholfen ? Bei dieser Alternative aus Mallorca, hatte man ja was gebastelt.
      Gruß
      Bernd

      Einzig wirklich gerecht verteilt auf der Erde ist der Verstand. Jeder glaubt genug davon bekommen zu haben. (n. J. Tati)
    • Stimmt. Dass die meisten Yokes nicht mit einem "Hat-Switch" versehen werden, obwohl auf einer Seite des Steuerrades Platz dafür wäre, fand ich auch immer unverständlich und unnötig. Aber die Hersteller reden sich dann mit Realitätssinn raus (was ja auch allgemein von den Kunden akzeptiert wird).

      Ich mache das über die X_Keys Tastatur. Die kann ich mit allen gewünschten Tasten oder FSUIPC-Funktionen belegen. Ist zwar unbequemer, weil ich mich immer etwas bücken muss, aber ich habe mich daran gewöhnt. Soviel schwenkt man ja im Cockpit auch nicht herum.
      Allways three green
      Pernot
    • Hallo Pernot,
      ich hatte Dich schon mal vor ein paar Tagen per Forum kontaktiert, hat wohl nicht hingehauen.
      Ich habe den gleichen Agronn Yoke wie Du, auch mit dem klassischen Fischernetz.
      Seit kurzem fällt mir auf, daß der Spielraum da wo der weiße Pfeil ist, größer geworden ist und dadurch der Griff leicht wackelt wenn man ihn ohne den Yoke gesamt zu betätigen, vor und zurück bewegt.
      Ich habe schon diverse Schrauben durchprobiert, auch die hintere 8er-Imbus-Schraube aber noch keine dafür verantwortliche entdecken können. Hast Du eine Idee? Eventuell die unter dem Scratch aber dafür müsste man diesen erstmal entfernen und das ist eine Fummelei.
      Ich habe Agronn angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.
      Ansonsten bin ich mit dem Teil sehr zufrieden obwohl ich den Hat-Switch auch gerne an der unbenutzten Seite gesehen hätte wie bei den Yokes von PFC. Kosten!!!
      Gruß
      Rolf
      Dateien
      • AgronnYoke.JPG

        (361,29 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 1999