Pilot2ATC - eine interessante Alternative/Ergänzung

    • FSX
    • Hallo,
      mich würde mal interessieren wie es nach fast einem Jahr mit Pilot2ATC aussieht. Was mich am meisten interessiert ob es ein großer Unterschied zu VOXATC ist bzw ob jemand von VOXATC zu Pilot2ATC gewechselt hat. Ich nutze VOXATC und wenn ich mal sprechfaul bin PROATC.
      Mit VOXATC bin ich im FSX eigentlich zufrieden aber wenn Pilot2ATC noch besser sein sollte dann würde ich evtl. wechseln.
      Man kann es ja zehn Tage testen aber da würde ich mich erst ran setzen wenn es wirklich besser sein sollte, nicht das ich mir irgendwelche Probleme bei der Installation einfange solange VOXATC noch auf der Platte ist.

      Schönen Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mini ()

    • lustigerweise hab ich heute die trial version installiert... von der Oberfläche ist das Tool schon cool ( besonders der Kartenbereich) aber irgendwie konnte ich keine clearence bekommen ... als ob er mich nicht hören würde ( nutze nur das "sayit") vll. jemand eine oder?!

      lg Andre
    • HerzPe schrieb:

      Fazit: ich bin begeistert von dem Programm. Alles läuft sauber und bei eventuellen Problemen oder Fragen kann man sich mit dem Programmierer problemlos per Mail in Verbindung setzen und bekommt innerhalb weniger Stunden auch eine Antwort (englisch).
      Hallo Peter,

      ..ich habe nun ca 3 Tage diese Programm auf der Platte in Verbindung mit XP 11.
      Ich muss feststellen...ein wirklich beeindruckendes Programm mit vielen Möglichkeiten....aber ich kämpfe nun bereits seit der Installation damit,eine Cleasrence mit ATC zu bekommen was mir bisher nicht gelungen ist ,so dass ausser Frust von der anfänglichen Begeisterung für das Programm nicht viel übrigbleibt.
      Gem.Deinem sehr guten Video-Tutorial alles übernommen,was auch fehlerfrei funktioniert.... bis auf die Anzeige im Spech-Assistant,welcher keine gelbe Pharse Anzeige (Request-Clearence etc.) bringt, welche mit der PTT Taste zu übernehmen ist bzw.mit der "Sayit" Taste ausführbar wäre.
      Microfon ,Sprachpaket US etc. alles in Funktion.
      Hat hier evtl.jemand eine Problemlösung ?...ich selbst bin nun ratlos,da ich definitiv beabsichtigt hatte dieses Programm zu erwerben :heul:
      ...es grüsst Euch :heart: ...lich alberto !
    • Hallo Alberto, leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, da ich das Programm seit dem letzten Update überhaupt nicht mehr zum Laufen bekomme. Ich benutze es auch allerdings schon länger nicht mehr, da es trotz gutem Service durch den Programmierer, bei mir immer zu Programmabstürzen kommt. Mein jetziger Favorit ist EFASS NG in Vebindung mit ATC von IVAO.
      Trotzdem will ich mal versuchen, mich in dein Problem hineinzuversetzen.
      Du musst 1. einen Connect zu Simulator machen. Dann die richtige Frequenz für die Clearence finden (Mitte-Oben Button Freq.); Diese auf Com1 switchen; dann komplett Flugplan machen und an Clearence schicken (nicht vergessen, Cruise Alt. und Plan GS eingeben; Dann Plan Valdidate; wenn dieser Button grün ist, Plane über File Button an Tower senden. Wenn dieser Button grün, dann unten auf Fragezeichen klicken, dann geht Fenster auf für die einzelnden Anfragemöglichkeiten.
      Ich hoffe, dass du damit das Problem lösen kannst. Wenn nicht können wir auch gerne mal skypen.
      Gruß,
      Peter
    • Hallo Peter,
      vielen Dank für Deine Info.
      Ich habe alle Hinweise befolgt,sowie auch das orig.Routing aus Deinem Tutorial übernommen.
      Es funktioniert alles bestens..bis auf den ATC Kontakt im Speech -Assistant.
      Bei dem Fragezeichen Button Klappt dieser zwar auf mit diversen Anfragemöglichkeiten ..es kommt aber keine gelbe Phrasen-Auswahl mit Anweisungen.
      Ich entferne nun diese Tool von der Platte ,da es mir zuviel Zeit in Anspruch nimmt (bisher gefühlte 20 Std. investiert mit allen möglichen Variationen) ,u.werde weiterhin mit Efass NG und dem kostenlosen ATC-Tool 124thATC arbeiten.
      Schadeeeee ....aber leider nicht zu ändern. :wall:
      ...es grüsst Euch :heart: ...lich alberto !
    • flycat schrieb:

      Hallo Peter,
      vielen Dank für Deine Info.
      Ich habe alle Hinweise befolgt,sowie auch das orig.Routing aus Deinem Tutorial übernommen.
      Es funktioniert alles bestens..bis auf den ATC Kontakt im Speech -Assistant.
      Bei dem Fragezeichen Button Klappt dieser zwar auf mit diversen Anfragemöglichkeiten ..es kommt aber keine gelbe Phrasen-Auswahl mit Anweisungen.
      Ich entferne nun diese Tool von der Platte ,da es mir zuviel Zeit in Anspruch nimmt (bisher gefühlte 20 Std. investiert mit allen möglichen Variationen) ,u.werde weiterhin mit Efass NG und dem kostenlosen ATC-Tool 124thATC arbeiten.
      Schadeeeee ....aber leider nicht zu ändern. :wall:
      Hi , hast Du ganz sicher das US Englische Sprachpaket installiert?! Daran lag es bei mir - nun läuft alles super :)

      LG
    • Ich würde das ja auch gerne probieren, leider nutze ich derzeit Win7 Prof.
      Weiß jemand, ob es möglich ist, auf Win7 Ultimate upzudaten ohne Neuinstallation?
      Irgendjemand meinte, ich müsste nur einen Ultimate Key eingeben, aber ich habe da Zweifel und würde ungern einen kaufen, nur um festzustellen, dass es nicht geht.
      Grüße Klaus
    • Hallo,
      ich werde doch bei VOXATC bleiben, da ich mit dem Programm kaum Probleme habe und wenn ich das richtig sehe geht es dort auch weiter bzw wird weiterhin an dem Programm gearbeitet.
      Das neueste Update soll jetzt auch für P3D V3 und V4 funktionieren. So stehts auf deren Seite unter News vom 31.07.17
      Besten Dank aber für die Hinweise zu Pilot2ATC

      Schönen Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mini ()

    • flycat schrieb:

      AndreK schrieb:

      Hi , hast Du ganz sicher das US Englische Sprachpaket installiert?! Daran lag es bei mir - nun läuft alles super :)
      LG
      .....ist installiert...funktioniert trotzdem nicht...muss eine andere Ursache haben :diablo:
      Auch die englische Spracherkennung installiert Fragezeichen. Sorry, habe noch keine deutsche Tastatur installiert.
      LG
      Helmut
      Flyinghorse, Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2003.
    • Hallo,

      habe den ganzen Abend mit der Spracherkennung auf dem Laptop verbracht. Fazit:
      Es funktioniert nur korrekt, wenn das Win10 auf englisch umgestellt ist und die Spracherkennung auch in Englisch aktiviert ist. Es muss also die Anzeigesprache auf englisch stehen. Dann funktioniert auch das Lernprogramm in P2ATC.
      LG
      Helmut
      Flyinghorse, Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2003.
    • Ich habe mir das Programm auch einmal angeschaut, und bin leider bisher etwas ernüchtert:

      - Windows (ja, das ganze Betriebssystem) sollte auf Englisch umgestellt sein, da die Spracherkennung, trotz installiertem Englischen Sprachpaket, mangels "Training" in Englisch nur mäßig funktioniert. Das ist allerdings kein Problem von Pilot2ATC, sondern so habe ich das auch bei "professionelleren" Programmen, wie dem offiziellen IFR Sprechfunksimulator der DFS erlebt.

      - Ich kann zwar einen "Push To Talk" (PTT) Button an meinem Joystick oder Yoke im Programm zuweisen, allerdings wird dieser Button später komplett ignoriert, was man daran sieht, dass die "PTT" Taste im Programm nicht leuchtet wenn ich den Button drücke (ja, ich habe die Tastenzuordnung auch "aktiviert"). Nur eine zugewiesene Taste auf der Tastatur geht bei mir. Ich habe das mit einem CH-Yoke, sowie einem Saitek x52 Pro ausprobiert. Also während der Zuweisung erkennt das Programm die gedrückte Taste, nicht aber später im Betrieb.

      - Die verwendeten Sprachsequenzen sind z.T. nicht wirklich realistisch. Z.B. wird "Lufthansa 2314 (Gate 110) with information Delta request IFR Clearance (to whatever)" niemals erkannt, es muss "Lufthansa 2314 ready to copy IFR Clearance" gesagt werden. Wobei "Lufthansa" eh fast nie erkannt wird, ich empfehle daher "Air Berlin" zu fliegen ;)

      - Die Sprachsequenzen sind knallhart und punktgenau einzuhalten. Ein "good Morning" oder wie im obigen Beispiel eine optionale Angabe (wie das Gate) bringen das Programm aus dem Tritt. So etwas können "intelligentere" Programme (wie oben erwähntes DFS Programm) deutlich besser.

      - Es wird meiner Meinung nach auch teilweise falsch buchstabiert, oder Höhenangaben nicht richtig angegeben. Etwa "eleven thousend" statt "one one thousend", oder eine SID oder Rollanweisung wird mit "A","B","C" (englisch) usw. anstelle "Alpha","Bravo","Charly" buchstabiert.

      - Auch die Aussprache von SID'S und STAR's führt manchmal zu Zungenbrechern, da Pilot2ATC immer versucht Worte daraus zu bilden. Da muss man sich dann merken wie das Programm z.B. "IRBIR4A" ausspricht, um das richtig zurücklesen zu können. Aber das mag im echten Leben auch so sein.

      Das Ganze mag also mit entsprechender Einrichtung von Windows und etwas Training die Atmosphäre im Flusi etwas steigern, allerdings birgt es auch die Gefahr, dass man sich Dinge falsch aneignet bzw. angewöhnt.
    • Senkrechtstarter schrieb:

      Ich habe mir das Programm auch einmal angeschaut, und bin leider bisher etwas ernüchtert:

      - Windows (ja, das ganze Betriebssystem) sollte auf Englisch umgestellt sein, da die Spracherkennung, trotz installiertem Englischen Sprachpaket, mangels "Training" in Englisch nur mäßig funktioniert. Das ist allerdings kein Problem von Pilot2ATC, sondern so habe ich das auch bei "professionelleren" Programmen, wie dem offiziellen IFR Sprechfunksimulator der DFS erlebt.

      - Ich kann zwar einen "Push To Talk" (PTT) Button an meinem Joystick oder Yoke im Programm zuweisen, allerdings wird dieser Button später komplett ignoriert, was man daran sieht, dass die "PTT" Taste im Programm nicht leuchtet wenn ich den Button drücke (ja, ich habe die Tastenzuordnung auch "aktiviert"). Nur eine zugewiesene Taste auf der Tastatur geht bei mir. Ich habe das mit einem CH-Yoke, sowie einem Saitek x52 Pro ausprobiert. Also während der Zuweisung erkennt das Programm die gedrückte Taste, nicht aber später im Betrieb.

      - Die verwendeten Sprachsequenzen sind z.T. nicht wirklich realistisch. Z.B. wird "Lufthansa 2314 (Gate 110) with information Delta request IFR Clearance (to whatever)" niemals erkannt, es muss "Lufthansa 2314 ready to copy IFR Clearance" gesagt werden. Wobei "Lufthansa" eh fast nie erkannt wird, ich empfehle daher "Air Berlin" zu fliegen ;)

      - Die Sprachsequenzen sind knallhart und punktgenau einzuhalten. Ein "good Morning" oder wie im obigen Beispiel eine optionale Angabe (wie das Gate) bringen das Programm aus dem Tritt. So etwas können "intelligentere" Programme (wie oben erwähntes DFS Programm) deutlich besser.

      - Es wird meiner Meinung nach auch teilweise falsch buchstabiert, oder Höhenangaben nicht richtig angegeben. Etwa "eleven thousend" statt "one one thousend", oder eine SID oder Rollanweisung wird mit "A","B","C" (englisch) usw. anstelle "Alpha","Bravo","Charly" buchstabiert.

      - Auch die Aussprache von SID'S und STAR's führt manchmal zu Zungenbrechern, da Pilot2ATC immer versucht Worte daraus zu bilden. Da muss man sich dann merken wie das Programm z.B. "IRBIR4A" ausspricht, um das richtig zurücklesen zu können. Aber das mag im echten Leben auch so sein.

      Das Ganze mag also mit entsprechender Einrichtung von Windows und etwas Training die Atmosphäre im Flusi etwas steigern, allerdings birgt es auch die Gefahr, dass man sich Dinge falsch aneignet bzw. angewöhnt.
      Hallo,

      die gesamte Phrasologie scheint sehr amerikanisch getrimmt zu sein. Die Ansprache der Europäischen Centerpositionen ist zwar deutlich besser geworden, ein Langen Radar wird aber mit Langen Radar Center angesprochen. Der FO meldet sich nur mit Center bei z.B. Langen Radar an. Die Antwort der Centerpositionen ist immer <Callsign> Sqwark WXYZ.
      Das VoxATC konnte ich bisher nicht richtig testen, weil es immer mal bastürzt.
      LG
      Helmut
      Flyinghorse, Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2003.
    • hab mir das Programm zugelegt und bin im Großen und Ganzen zufrieden :)

      Hat jemand auch dieses Programm? Vll. kann mir jemand helfen?

      - nach der Approach Freigabe z.b. ILS xy Runway bekomme ich keine Landeerlaubnis oder war dies damit getan (Approach Freigabe)
      - nach der Landung und erfolgter verlassen der Runway, frag ich nach dem Gate - soweit so schlecht - aber ich hab das Gefühl das die Gates nicht übereinstimmen mit den Flugplätzen die installiert sind. Entweder gibt es den Gate nicht oder ist schon besetzt...

      Vll. hat jemand einen Rat für mich :)

      Danke und LG