Mein YouTube-Kanal "Moritz Fliegt"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein YouTube-Kanal "Moritz Fliegt"

      Hi an alle,

      ich habe mich mal ein bisschen durch die Videoecke geklickt und gesehen, dass hier auch der ein oder andere YouTuber unterwegs ist.
      Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen, deutschsprachigen YouTube-Kanal aufgemacht. Neu deswegen, weil ich schon einen anderen Kanal habe, auf dem ich bislang nur englischsprachige Videos veröffentliche.

      Mein erstes Video ist auch schon online. Das zeigt einen Flug von Athen nach Samos in einer Art Tutorial-Form. Ich denke, es ist ganz unterhaltsam geworden, außerdem ist der Anflug auf Samos natürlich eine ziemliche Herausforderung.

      Falls euch das Video interessiert und ihr auf meinem Kanal vorbeischauen wollt, würde mich das sehr freuen. Weitere Videos sind schon in Planung, und der Stil soll auch so bleiben.

      Und ich freue mich natürlich auch über eure Kritik.

      Wir sehen uns,
      Moritz :thumbup:
      Moritz
      Moritz Fliegt bei YouTube | bei Facebook | bei Google+
    • Hallo, ich habe mir mal kurz Teile deines Samos Videos angeschaut. Nicht genug, um dir jetzt irgendwie Hilfestellung bei deinen Flows zu geben. Habe mir nur deine beiden Approaches angesehen. Abgesehen von Fehlern wie fliegen mit APU Bleed On und sowas machst du zwei grundlegende Fehler:

      Zum einen brauchst du einen etwas laengeren Final und zu anderen handelt es sich hierbei ja um einen Circling Approach (Circle To Land) und so wie es aussieht ist das nichtmal ein Charted Circling oder Charted Visual. Generell bei solchen visuellen Approaches solltest du primaer rausgucken und zwar nicht nur dahin wo du gerade hinfliegst, sondern auch dahin wo du hinfliegen moechtest, in diesem Fall im Base/Final Turn dann also nach rechts zur Runway, um den Turn besser abschaetzen zu koennen. Damit sollten zumindest Procedure wise deine Probleme beseitigt werden koennen. Die ganzen anderen Kleinigkeiten habe ich mir so genau jetzt aber nicht angeschaut.

      Eines noch: du machst dir Gedanken, weil du teils leicht zu schnell bist. im Turn verlierst du ziemlich viel Speed, dein Problem war eher genau anders herum, du bist leider mehfach unter Vref geslowed. Das darf nicht passieren, da darfst du eigentlich direkt eine neue Runde drehen. Darum gibt's ja Vtgt (Vapp) ueber Vref. Damit du da einen Puffer hast.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Hallo smub04,

      vielen Dank für deinen Kommentar und deine Tipps. Gerade in Bezug auf visuelle Anflüge bin ich noch nicht allzu erprobt, da helfen mir deine Hinweise auf jeden Fall sehr weiter.
      Und was die ganzen Kleinigkeiten angeht: Bei der 737 mache ich vieles eher aus Gewohnheit heraus, anstatt mich ganz genau an die Flows zu halten. Aber gerade letzteres sollte ich eigentlich tun.

      Danke dir nochmal!
      Moritz
      Moritz Fliegt bei YouTube | bei Facebook | bei Google+
    • Wenn man Videos macht unter dem Titel "Tutorial" dann sollte das schon so sein.

      Wenn also jemand wissen will wie es richtig geht und dann auf deiner Seite landet, dort aber als erstes sieht das du dich an kaum eine Prozedur hälst dann disqualifizierst dich in dem Moment ein wenig.

      Mache Video wo du herumfliegst oder mache ein Tutorial, dann aber richtig.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Moritz Fliegt schrieb:

      Gerade in Bezug auf visuelle Anflüge bin ich noch nicht allzu erprobt, da helfen mir deine Hinweise auf jeden Fall sehr weiter.
      Und was die ganzen Kleinigkeiten angeht: Bei der 737 mache ich vieles eher aus Gewohnheit heraus, anstatt mich ganz genau an die Flows zu halten. Aber gerade letzteres sollte ich eigentlich tun.
      Hallo, ich habe vorhin den Anflug auf Samos zwei mal auf Video aufgenommen. Zwei mal, weil der Circling nicht charted ist und es prinzipiell moeglich ist, den auf verschiedene Arten zu fliegen. Zwei davon habe ich wie gesagt mal aufgenommen, allerdings bin ich nicht der klassische Youtuber, wuerde den Link zu den Videos also lieber nur auf Anfrage weitergeben, statt sie hier grossartig zu posten, die sind naemlich auch unkommentiert und fuer die meisten Leser sicherlich eher uninteressant. Wenn du oder jemand anders Interesse hat, kann er mir ja eine PM schicken oder so.

      Zum Thema Flows: Flows sind auch "Gewohnheitssache". Wenn du da Hilfe brauchst, und dir Flows nicht rein durch lesen aneignen willst, kann ich sowas natuerlich im kleinen Rahmen gerne mal fuer dich streamen, auch da hilft eine PM.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Google Samos Approach und gehe dann auf Bilder

      Die hatte ich vorher mal auf einem YT Tutorial für Samos gesehen und dann danach gesucht
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Ich glaube, er wollte damit nur sagen, dass das kein Charted Visual / Charted Circling ist, sondern eine reine Company Procedure und somit nicht generell bindend. Natuerlich stellt sie aber einen guten Anhaltspunkt dar, wie man das ganze fliegen kann. Das heisst aber nicht, dass man es so fliegen muss. Mehr wollte @tuvalu90 glaube ich auch garnicht deutlich machen.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Mir ging es da mehr um die markanten Punkte an denen ich was machen muss.

      Elementar ist halt das man bei D 4.0 bei 1850 Fuss voll konfiguriert auf 325 dreht dann links an der Ortschaft vorbei bis auf 900 sinkt, welche man optimalerweise bei Radial 240 erreicht. Dann voller rechtsturn (bei der 737 einfach weil man auf dem ND den Bogen sehen kann wo man rauskommt) und auf 400 sinken. Speed leicht über REF.

      Im großen und ganzen kommt man dann ganz gut ins Final. Ein bisschen liegt man fast immer daneben aber das kann man korrigieren.

      Beim Airbus ist das alles ein bischen schwieriger weil man keinen FIX eingeben kann und den Punkt an dem der Turn beendet ist nicht auf dem ND sieht. Gehen tut das aber auch.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Benben schrieb:

      Streckenkunde nennt man das bei der Bahn
      Aber bei der Bahn gibt es auch keine Visual und Circle To Land Approaches, oder?

      Ich habe ja nichts dagegen, dass ihr euch Hilfsmittel sucht, wie man das Teil fliegt. ihr muesst euch nur im klaren sein, dass von der Authority kein prescribed Ground Track gepublished wurde. Es kann also jeder in einem gewissen Rahmen fliegen wie er das fuer richtig haelt bzw. wie ihm das seine Company vorschreibt. Es gibt hier nicht die eine korrekte Variante.

      Alohatyp schrieb:

      Elementar ist halt
      Naja, so elementar ist das garnicht. Wenn das fuer dich funktioniert oder von deiner Company so geflogen wird, stimmt das. Generell ist da aber nichts gepublished. Man kann auch weiter auf der Circling MDA richtung VOR fliegen und dann z.B. einen kurzen Downwind joinen mit anschliessendem Base und Final. Auch das ist okay. Macht bitte keine Wissenschaft daraus.

      Alohatyp schrieb:

      (bei der 737 einfach weil man auf dem ND den Bogen sehen kann wo man rauskommt)
      Ich warne davor, den Position Trend Vector bei einem Visual Segment zu benutzten, der ist selbst bei der 2.5 NM Range nicht 100% akkurat und du hast ja Fenster.

      Alohatyp schrieb:

      Speed leicht über REF.
      Genauer gesagt Vtgt = Vref + 1/2 HWC aber mindestens Vref + 5 und maximal Vref+20 oder Placard - 5. Evtl. noch zuzueglich vollem Gust Increment.

      Alohatyp schrieb:

      Im großen und ganzen kommt man dann ganz gut ins Final. Ein bisschen liegt man fast immer daneben aber das kann man korrigieren.
      Das liegt hauptsaechlich daran, dass du versuchst das ganze mit dem Position Trend Vector abzuschaetzen. Wenn man rausguckt und etwas Erfahrung damit hat, Turns abzuschaetzen, kommt man normalerweise bei sowas on Centerline raus.

      Alohatyp schrieb:

      Beim Airbus ist das alles ein bischen schwieriger weil man keinen FIX eingeben kann und den Punkt an dem der Turn beendet ist nicht auf dem ND sieht. Gehen tut das aber auch.
      Dafuer gibt's ja den Bearing Pointer. Zumindest in der 73. Aber auch der Airbus wird sowas haben. Damit laesst sich das Radial welches du crosst immer direkt am Tail des BP ablesen. Dann wartest du halt einfach, bis der Tail des BP bei 240 angekommen ist (nach der von dir geposteten Karte).
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Alohatyp schrieb:

      Beim Airbus ist das alles ein bischen schwieriger weil man keinen FIX eingeben kann und den Punkt an dem der Turn beendet ist nicht auf dem ND sieht. Gehen tut das aber auch.
      Wozu sollte man das Fix brauchen ? Samos VOR in den NAV Recevier (wie auch immer das bei Airbus heissen möge ) und dann bei einem Bearing von 060 rechtskurve und den "Finaltrack" intercepten.
      Den Trend Vector braucht man nicht, weil Visual Circling Approach, da heißt es raus gucken und nicht auf den Instrumenten kleben, zumal man auch noch Traffic Avoidance verantwortlich ist ( see and avoid )
      Always happy landings;)
    • Tja ich habe kein track IR ich kann in der Kurve nicht rausgucken um die Bahn zu sehen. Muss mich auf meine anzeigen oder optische Referenz punkte verlassen. In echt sieht das anders aus aber ich fliege nicht in echt.
      Mit dem Airbus ist es deswegen für mich etwas schwieriger. Natürlich geht das aber das radial auf 240 auf 4 sm ist halt super einfach. Airbus ist mit mehr Aufwand und Aufmerksamkeit verbunden.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams