Trump!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Na, darauf habe ich schon gewartet. Irgendeiner musste dazu ja ein Topic aufmachen... Das wird wieder in einer Schlammschlacht enden.

    Ich mag auch die Formulierung "die Amerikaner". Damit tust du der Haelfte aller Amerikaner direkt unrecht. Was die Popular votes angeht war es sehr knapp. Electoral vote technisch ist das leider nach hinten los gegangen. Aber du durftest die letzten Stunden auch zusehen, wie es ist, der West Coast beim Waehlen zuzusehen. Aber immer schoen alle ueber einen Kamm scheren.
    Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
  • Na sicher gibt es nicht den US Amerikaner, sowenig wie den Engländer, so sie in Mehrheit den Brexit oder Trump gewählt haben.

    Wenn man sich die anspruchsvollere Hintergrundberichterstattung angesehen hat (auch aus den USA), dann gibt es nicht "die" Trump Befürworter unter den Amerikanern, die wir mit seinen Auftritten assoziieren !

    Die Leute sind die Art der Politik, wie sie "getrieben" wird und immer weniger in der Lage ist, Probleme wirklich zu lösen, einfach satt. Und da ist schon der Verdacht, es könnte sich was ändern, Grund genug !

    Und insofern darf man gespannt sein. Ich denke, eingedenk unseres "Affenthreads", Trump ist nur halb der Affe, zu dem er sich machte. Er hat einfach nur verstanden, wo seine Stimmen liegen.

    Für uns wird es teurer, unsere Feiheit zu erhalten und alleine das nutzt den Amerikanern.
    Gruß
    Bernd

    "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
    Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
  • Damit hätten viele nicht gerechnet, aber die Politik ist dort genauso am Boden wie hier auch!
    Warten wir mal hier die Wahlen ab, unsere Politiker machen sich doch jetzt schon die Hosen nass.
    Das Steinmeier nicht gratuliert hat, finde ich etwas arm, sowas gehört sich nicht.
  • Dort gibt es ausschließlich Demokraten-Republikaner und hier ausschließlich SPD-CDU 8)

    Jeder bekommt das was er verdient. :!:
    Gruß Oliver
    _______________________________________________________________________________________________
    Prepar3D v4 / Windows-10-Pro 64bit / i5-4690K (4,3GHz) 8GB-DDR3-Ram NV-GTX1060-6GB 3xSSD 1xHDD
  • Ihr alle habt doch nicht auf die ++Flight-Mod Frank: unnötige Betitelung entfernt++ Hillary als Präsidentin erwartet??
    Woher kommt dieser Trump Bashing aufeinmal?

    Der Kerl wird (hoffentlich) entgültig die Scherben, die die Clintons, Bushs und wie sie alle heißen, aufräumen!!
    Liebe Grüße

    HARDWARE:
    CPU: Intel i5 4670K, 4,3Ghz
    Grafikkarte: Palit GeForce GTX 1080 GameRock Aktiv 8GB
    Ram: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
  • Schaun mer mal

    America first, heißt keine Freihandelsabkommen, Steuern für Unternehmen runter, damit sie im Land bleiben und Arbeitsplätze schaffen. Wenn er clever ist, koppelt er das und es wirkt.

    Russland sieht er nicht als den bösen Buben, die Nato hält er für überholt. Also wird er sich unseren Schutz bezahlen lassen oder wir müssen selbst dafür sorgen.

    Law and order. Profiling durch die Polizei, auch im Hinblick auf ethnische Minderheiten.

    Bildung dezentralisieren, Kindern aus ärmsten Familien soll mit 20 Mrd. $ der Zugang zu besseren Schulen geebnet werden. Heimschulen, werden gefördert (wichtig für christl. Konservtive).

    Steuern auf 33% begrenzen, Abschreibungen für Geringverdiener. Würde bedeutet geld für abschr. fähige Investments statt Burger und Zuckerbrause, spart Steuern.

    Gäbe mehrr zu sagen, aber 1.000 Zeichen sind wohl schon wieder erreicht.
    Gruß
    Bernd

    "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
    Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
  • TK50 schrieb:

    Jep. Wo ist das problem?
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du das Dein Ernst ist, oder hier irgendein imaginärer, von mir nicht zu erkennender "Ironie-Modus" aufgeschaltet ist.
    Hier gewinnt ein Mann, der mit größtenteils populistischen Äußerungen den Nerv vieler Amerikaner getroffen hat, die aus Protest gegen das eigene System ewig gestrigen Vorstellungen nachtrauern. Dieser Mann sagte in seinem Wahlkampf, er möchte Millionen Menschen diverser Bevölkerungsgruppen aufgrund ihrer Religion oder Abstammung aus dem Land DEPORTIEREN. Er verspricht Arbeitsplätzen durch fragwürdige Maßnahmen um den Arbeitsmarkt anzukurbeln und vieles mehr, dass vom objektiven Standpunkt nicht haltbar sein kann. All das gab es schon mehrfach in den letzten hundert Jahren. Wir in Deutschland hatten einen, der das sogar umsetzte, noch viel schrecklichere Dinge tat und die gesamte Welt seinerzeit in einen Weltkrieg stürzte. Ich vergleiche Mr. Trump nicht mit diesem Mann, aber die Methode große Bevölkerungsgruppen zu indoktrinieren, ähnel ein wenig.
    Fakt ist: der Mann muss nun liefern, sonst werden seine Anhänger und Wähler so enttäuscht sein, wie sie es von keinem anderen Politiker wären (da sind sie das gewohnt, dieser Mann verkörpert, zumindest inszeniert er sich so, den Anti-Politiker). Ich bin mal gespannt, wie man reagiert, wenn er bspw. Ford verbietet Autos in den USA zu verkaufen, da sie in Mexiko produziert wurden. Oder Apple untersagt, die in China hergestellten iPhones in den USA an den Mann zu bringen (beides Aussagen aus seinem Wahlkampf).
    Ich verbringen regelmäßig Zeit in den USA, bin erst letzten Samstag zurückgekehrt. Ich habe mich natürlich mit vielen Amerikanern über die Wahl unterhalten, man kam in den letzten Wochen und Monaten um dieses Thema gar nicht herum (wie übrigens bei jeder US-Wahl). Es war auf der einen Seite sehr beängstigend, auf der anderen aber auch sehr beeindruckend, wie stark dieser Mann polarisiert. Ich bin sicherlich kein Fan von Frau Clinton, habe sie aber dennoch für das kleinere Übel gehalten.

    P.S.: Muss ich nun noch mehr aufpassen, was ich hier im Forum formuliere? Nicht das die NSA alle kritischen Stimmen filtert und ich bei der nächsten Einreise an der Immigration Probleme kriege oder gar auf einer "No-Fly-Liste" lande.
    P.P.S.: das war IRONIE

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von airlinetycoon ()

  • Vielleicht ist es genau das, was die Welt braucht, mal einen nornalen Menschen, und keinen politischen Halbaffen wie hier in Germany. Die Politiker denken nämlich nur an sich, und die Meinung des Volkes interessiert niemanden mehr. Trump ist hier anders. Ich finds gut, dass er Präsident wird, so gibts wenigstens mal die möglichkeit, ein Komerzielles Interesse zu verfolgen; Dem Volk zu gute.

    Wenn hier in Deutschland mal jemand wie Claus Strunz Kanzler wird, erst dann wird wieder im wohle des Volkes gehandelt. Sonst ändert sich doch nie was. Zu was " Ober-Politisch " führt, wissen wir denke ich alle.

    Die Welt braucht in relativität, " Normal " .
    Hardware:
    Intel Pentium i7 7700k auf 4200 PS WageKü
    Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
    16 GB G.Skill Trident RGB
    Gigabyte Z270 HD3
    Be Quiet! 600W Straight Power Gold
    2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
    2x Crucial 525 GB SSD
    2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
    Windows 10 Prof.
    3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"
  • Scotty6986 schrieb:

    Die Politiker denken nämlich nur an sich, und die Meinung des Volkes interessiert niemanden mehr. Trump ist hier anders.
    Interessanter Ansatz. Woher weißt Du das? Alles was über den Mann seit den 80ern dokumentiert ist, spricht eine andere Sprache. Aber möglicherweise verändert sich die Persönlichkeit durch die Annahme eines so machtvollen Amtes, das man sich tatsächlich ganz in den Dienst seines Volkes stellt....................