XEnviro Wetterengine released!

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dito.
      Mich persönlich nervt euer Zwiegespräch aber so langsam und ich meine, dass Ihr das ggf. auch per PN ausfechten könntet. Denn (ich wiederhole mich) Eure gegenseitigen Argumente habt Ihr mit Sicherheit rübergebracht und ständiges Wiederholen, oder Vorwürfe ergeben mMn keine neuen Erkenntnisse für die Allgemeinheit...!
    • Also wenn Du meine Anmerkung als Maulkorb verstehst, hast Du so einiges nicht verstanden. Ebenso, wenn Du glaubst, man könnte (sollte?) in diesem Forum Maulkörbe verteilen. Schade.
      Bislang habe ich Deine Beiträge immer gerne gelesen und als fundiert betrachtet.
    • die beiden lieben es geradezu, sich verbal zu "duellieren". Ohne Puplikum würde das keinen Spass machen. Mich persönlich stört das jetzt nicht.
      Ich finde es eher interessant wie man versucht, wenn das Niveau gewahrt bleibt, Argumente auszutauschen. :)
      Also nicht darüber ärgern, eher als lustig ansehen.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • FlyAgi schrieb:

      Schwarze Schatten hinter den Wolkenrändern (bei deaktivierten Atmosphären) sind keine Geschmackssache sondern ein Rendering-Problem, also ein Bug
      das trifft auch nur auf XP11 zu. In XP10 gab es das Problem nicht. Also das Produkt wurde zuerst für XP10 entwickelt. Erst dann zu XP11. Mit XP11 gab es Veränderungen, mit denen die nicht so gut zurecht kommen.
      Damit haben eigentlich alle Probleme, die ein Wetterprogramm für XP11 entwickeln.
      Also das Produkt kann ja dann nicht nur schlecht gewesen sein.

      Man kann den Entwicklern nur wünschen, das wieder gut hinzubekommen. Denn nur dann kommt wieder Kohle bei denen in die Kasse.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Die Roadmap wurde heute angepasst. Auf das nächste Update bin ich sehr gespannt. Da scheint die Visualisierung der Wolken stark im Focus zu stehen.
      Hier die wichtigsten Punkte:

      KNOWN ISSUES
      This section contains all the known issues for the completed features
      These items are of the top priority but may not be resolved in the next update

      - Rough objects edges at mid and low resolutions
      - Aircraft is in shadow when above the clouds
      - Incorrect camera angle inside 3D cockpit
      - Camera zoom is not supported by the volume rendered atmosphere
      - Freezing during initial start up

      IMMEDIATE ITEMS
      This section contains all the items that will be addressed during next update

      - Blending of cloud intersection with terrain
      - Cloud textures
      - Clouds representation
      - Atmosphere optimization
      - Clouds optimization

      WORK IN PROGRESS ITEMS
      Items in this section are being worked on but cannot be guaranteed to be finalized in the next update

      - Wind and turbulence re-evaluation & adjustment
      - Lookup and report current weather conditions
      - SDK
      - Post-processing
      - Scenery and seasons
      - Clouds volumetrics
      - Crepuscular rays
      - Variable volumetric haze
      - Visible precipitation volume
      - Night environment
      Viele Grüße,
      Patrick
    • Habe ein riesen Problem mit xEnviro. Bisher lief seit dem XP10 alles ohne Probleme. Fand es bisher eigentlich trotz der Bugs ganz gut. Seit ich aber ein Update auf XP11.20 gemacht habe, (passt zumindest zeitlich) wurde kein Wetter mehr geladen. Immer CAVOK.

      Das xEnviro Settings Menü war aber noch da. Ok habe ich mir gedacht löscht Du xEnviro und die zugehörige prf Datei und installierst mal neu. Klar dann muss man es neu aktivieren mit der registrierten Mail Adresse und Snr.

      Nur leider funktioniert das nicht. Nach dem ich nach den Eingaben "aktivieren" drücke verschwindet das Fenster. Gehe ich wieder über Plugins zu xEnviro gibt es wieder nur das Aktivierungsmenü, kein Settingsmenü. Ich hänge da in so einer Art Aktivierungsschleife. Es sieht fast so aus, als wenn ich keinen Kontakt zu deren Server bekomme. Würde ja auch für sprechen, dass ich entgegen früher wohl kein Wetterdownload mehr hatte. Noch ein paar mal Neuinstallation auch anderer xEnviro Versionen probiert immer das selbe. Hatte in diesem Zuge mal mein Spybot, Norton Firewall, Virentool pausiert. Nützt aber auch nichts.

      Was ich dazu sagen muss, nach Update auf XP11.20 waren z.B meine ganzen Grafikeinstellungen auf Default zurückgesetzt. War das bei euch auch so? Ich hatte am Wochenende bei einem Sale die VMAX B756 Extended und einen Heli gekauft. Dieses habe ich kurz nach dem Update eingespielt. Denke der Heli ist unkritisch, die B757 hat aber ebenfalls eine Aktivierungsprozedur, sollte die was geblockt haben? Habe sie mal aus X-Plane gelöscht, hat aber auch nichts geholfen.

      Hat von euch noch einer einen Tipp, was das Problem sein könnte?

      Ob es ev. mit der Rücksetzung der Einstellungen durch das XP Update oder mit der VMAX B757 zu tun haben könnte. Der Andrey Sheybak Entwickler xEnviro hat meine Aktivierung schon zurückgesetzt. Funktioniert aber immer noch nicht. Er kann mir nicht mehr helfen, tippt halt auf Virustool oder Firewall, denn er sieht den letzten Zugriff (Wetterdownload) am 19.05 von einem Aktivierungsversuch danach kann er nichts sehen.

      Gibt es da was von Windows was das blockieren könnte?

      Hat ev. schon mal wer was in einem anders sprachigen Forum gelesen?

      Ansonsten sind die 70 Euro jetzt futsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jobia ()

    • Also... wenn deine Viren- und Firewallsoftware bei den Tests deaktiviert ist und du keinen Zugriff bekommst, würde ich mal zu einem test greifen, um zu sehen ob deine XP-Installation da irgendwie fehlerhaft ist.

      1. Starte den XP11-Installer
      2. Installiere eine frische Kopie (ohne Szenerie, sind dann nur ein paar GB, reicht zum testen)
      3. Installiere in das neue XP11 nichts anderes als xEnviro
      4. Schau, ob es funktioniert (starte in KSEA Seattle/Tacoma oder LOWI Innsbruck, das läuft auch ohne Basisszenerie)

      Falls es funktioniert, kopierst du das aktivierte xEnviro aus der Testinstallation in die Hauptinstallation und schaust da nochmal ob es auch klappt. Wenn es in der Testinstallation funktioniert, liegt wohl irgendwas an deiner Hauptinstallation im Argen, wenn nicht, ist weitere Fehlersuche angesagt.
    • Danke werde ich mal probieren, habe aber wenig Hoffnung, da ich gestern noch mal meinen damals lauffähigen XP10 angeschmissen habe. Was da kurios ist, dass sowohl der xEnviro Ordner in dem Plugin Ordner als auch die xenviro.prf unter Ordner preferences noch da ist, ich aber dort auch das Settingsmenü plötzlich nicht mehr habe. Auch da bin ich gezwungen mich zu aktivieren, was natürlich auch nicht mehr geht.

      Ich hatte eigentlich immer gedacht dass diese xEnviro.prf nach Aktivierung angelegt wird (da steht nämlich die Snr drin) und dann als Legitimation gilt. Scheint vielleicht auch so zu sein, aber da scheint wohl noch wo anders was abgelegt zu werden ev. Registry.
    • Problem gelöst, war ein Fritzbox Router Problem.

      Da meine Töchter aktuell 18 und 12 Jahre Zugriff auf alle PCs bzw. mit den Smartphones auf das Internet haben, hatte ich als in den Router damals (vor ein paar Jahren) gekauft hatte ein Profil erstellt mit einer Blacklist und dem BPjM Modul. Die Blacklist bezüglich zu sperrender Seiten habe ich aber leer gelassen. Was bedeutet nur das BPjM Modul war aktiv.
      BPjM steht für Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien.

      Nun seit Jahren, war das auch kein Problem. Alle Seiten auf die ich bisher Zugriff brauchte funktionierten einwandfrei (auch der Zugriff auf den xEnviro Server).

      Leider kann man auf deren BPjM Homepage keine Listen der Internetseiten sehen, die sie auf die Sperrliste gesetzt haben. Offensichtlich scheint aber der xEnviro Server deren Seite oder was auch immer aktuell auf diese BPjM Liste gewandert zu sein, daher weder Zugriff auf Wetterdaten noch auf eine neue Aktivierung.

      Da muss man bei der Suche erst mal drauf kommen, wenn man eigentlich schon über Jahre auch nicht mehr die Router Konfiguration geändert hat.
    • Es gibt einige Neuigkeiten zur Einführung der volumetrischen Wolken in xEnviro.
      Dazu wird sehr ausdrücklich betont, das alles gezeigte noch sehr stark "work in progress" ist. Aber man kann bereits ganz gut erkennen, was auf dieser Basis möglich ist.

      thresholdx.net/news/vol110

      Andrey Sheybak äussert sich wie folgt dazu:

      "There is still a lot to be done, but we thought it would be nice to show what we are working on. Noise-rendered volumetric clouds will be a part of the xEnviro 1.10. The shapes are still under heavy development and the images we are sharing are just to be considered as proof of concept. The images hardly represent 10% of the final look."

      "The performance is at about the same level as 1.09, even with the volumetric clouds. This may change somewhat during the development cycle, but we hope to improve it further for the release. As always, with X-Plane improving its own performance- it benefits xEnviro."





      Viele Grüße,
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pixelpilot ()

    • Also... der erste Shot ganz oben sieht wirklich gut aus, die anderen beiden sind arg merkwürdig. Beim zweiten Screen stimmt die Helligkeitsabstimmung der Wolken mal gar nicht, das sieht extrem synthetisch aus, die Wolkenränder sind teils viel zu hell. Die Wolken sind außerdem auf Entfernung zu scharf und aus der Nähe sehr unscharf.

      Ja, ist ja noch wip, das kann sich also noch ändern.

      Die Aussagen zur Leistung sind auch recht bedenklich, besonders auch unter Berücksichtigung der FPS-Anzeige in den Screens, teils sind das nur 22 FPS. Wenn das Problem mit dem Unschärfe-Regler nicht behoben wird, und wieder zwischen normaler Optik bei grauenhafter Leistung und verpixelter Szenerie bei normaler Leistung gewählt werden muss, bin ich da sehr skeptisch. Der Hinweis auf steigende XP11-Leistung ist hier auch etwas verräterisch, da das erstens normal ist, dass auch AddOns von steigender Sim-Leistung profitieren und zweitens das ein wenig so klingt, als wolle er da die Leistungsoptimierung zum Teil Laminar überlassen.

      Haut mich jetzt nicht so vom Hocker, das ganze.
    • FlyAgi schrieb:

      Beim zweiten Screen stimmt die Helligkeitsabstimmung der Wolken mal gar nicht, das sieht extrem synthetisch aus, die Wolkenränder sind teils viel zu hell. Die Wolken sind außerdem auf Entfernung zu scharf und aus der Nähe sehr unscharf.
      Deswegen ist all das auch nur als proof of concept anzusehen. Wie soll man sonst WIP-Eindrücke posten? Was bringt derart konkrete Kritik an ganz offensichtlichen Punkten, die natürlich jeder sieht? verstehe ich nicht.

      "proof of concept", "WIP", "frühe Arbeitsversion", "Rohbau", "noch längst nicht fertig". .. der Entwickler kann es 50 Mal betonen, aber es scheint egal zu sein.

      Ich finde dass dieses Wolkenkonzept absolut vielversprechend ist.
      Viele Grüße,
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pixelpilot ()

    • Also, sehe ich das richtig, dass du Kritik an WIP-Eindrücken grundsätzlich nicht hören möchtest und man das prinzipiell nur positiv bewerten darf? Sehe ich ja wieder mal anders... natürlich kann ich meine Gedanken auch dazu äußern, gerade wenn ich sie bestätigt sehe. Siehe Post weiter oben... das passt ja alles bestens zu meinen bisherigen Erfahrungen mit dem Programm, sowohl die Optik, als auch die Infos zur Leistung. Und, von wegen WIP und Kritik: Da xEnviro ja schon ewig WIP ist und da wohl auch niemals rauskommen wird, darf man es wohl niemals kritisieren?

      Ich kann die Early-Access-Masche langsam nicht mehr ertragen. Da denken wohl manche, sowohl User als auch Entwickler, sie könnten da einfach ein unfertiges Produkt abliefern und jegliche Kritik dann mit Verweis auf 'work in progress' zurückweisen. Das blöde ist nur, dass so ziemlich JEDES Produkt sich weiterentwickelt und sozusagen auch immer WIP ist. Nur, dass man von den meisten Anbietern bei den veröffentlichten Versionen ein solides Produkt bekommt, dass dann aber trotzdem weiter entwickelt wird.

      Punkt ist, xEnviro ist auf dem Markt und wird verkauft. Damit ist es veröffentlicht und muss sich auch der Kritik stellen. Die WIP-Ausrede lasse ich in dieser Form nicht mehr gelten.
    • FlyAgi schrieb:

      Also, sehe ich das richtig, dass du Kritik an WIP-Eindrücken grundsätzlich nicht hören möchtest und man das prinzipiell nur positiv bewerten darf?
      Wenn proof of concept screens gezeigt werden, erwarte ich von jemandem, der sich selber bestens in der Mod-Szene auskennt, dass er solche Screenshots korrekt einzuordnen weiss. Bei concept-screens ist eben das Thema "concept" zu bewerten und nicht das "artwork". Ich arbeite selber hauptberuflich im Kreativbereich. Ich weiss also einigermaßen wovon ich rede, und wie man welche Phase in einem kreativen Schaffungsprozess zu bewerten hat. Den Animationskünstler bei Pixar interessiert auch keine Kritik an fehlenden Texturen, wenn er erstmal nur die Animationen einer Möwe am Gridmodell besprechen will. Genau dasselbe haben wir bei den vorgelegten Screens: Wir haben hier den Fall, dass ein Entwickler einen neuen Milestone erarbeitet, der eben noch nicht released wurde. Wenn hierzu Screenshots released werden, die deutlich (!) als Proof of concept -Screens deklariert werden, sogar mit Zusatzdisclaimern wie "Leute, bitte bedenkt, das blending/lighting passt noch nicht,"... "das shaping ist noch lange nicht final"... "Die Bilder repräsentieren gerade mal 10% des finalen Looks" usw. .. Wenn es also explizit NUR darum geht, das Konzept der Volumetrie von Wolken aufzuzeigen. Dann ist dezidierte(!) Kritik am blending, lighting und shaping halt (noch) nicht angemessen. Punkt.

      Zweites Beispiel: Ein Künstler zeichnet einen Akt. Er hat gerade erst ein paar skizzierende Striche aufs Papier gebracht, ohne die Plastizität des Körpers herausgearbeitet zu haben. Sicherheitshalber sagt er das auch noch mal laut und verständlich. Trotzdem ist er "so nett" und lässt den Studenten über die Schulter gucken. Er sagt noch einmal: "Du, ich habe die Plastizität des Körpers noch nicht herausgearbeitet, ich zeige dir hier nur meine Strichführung." Aber der Student entgegnet: "Du hast echt 'ne gute Strichführung, aber boa was für eine mies herausgearbeitete Plastizität!!!"

      Sorry, das nervt halt, Agi.

      Solange 1.10 nicht released ist, gilt hier sehr wohl der WIP-Maßstab für alle darin ausgearbeiteten neuen features (als vor allem Wolken), insbesondere dann, wenn wirklich explizit drauf hingewiesen wird. Ob du es willst oder nicht.

      Sollte mir am Ende 1.10 nicht gefallen, werde ich es übrigens genau so zerreissen, wie ich es seiner Zeit mit 1.08 getan habe. Das sei nur gesagt, falls du mir wieder damit kommst, ich würde das Projekt xEnviro nur pauschal in Schutz nehmen wollen...

      Was mir an gezeigtem Wolkenkonzept sehr gut gefällt, sind die volumetrischen Wolkenformationen, die auch eine hohe Vertikalität ermöglichen, darüber hinaus klar definierte Wolkenfronten, sowie flächendeckend geschlossene und dichte Overcast-Schichtungen. Genau sowas erwarte ich konzeptionell im Jahre 2018 von einem guten Wettertool. Ich bin allerdings auch sehr skeptisch, ob das ganze performanceseitig leistbar ist.
      Viele Grüße,
      Patrick
    • wär ja wirklich schön, wenn die eines Tages wieder so mit dem Produkt überzeugen könnten, wie das bei XP10 der Fall war.
      Auf Dauer helfen da keine Konzepte, sondern Tatsachen. Und die Konkurrenz schläft ja nicht. Wir werden das ja erst einordnen können,
      wenn es von uns nutzbar ist. Alles andere ist Spekulation.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Lothar.S schrieb:

      Auf Dauer helfen da keine Konzepte, sondern Tatsachen.
      Das ist ja sowieso klar.. Am Ende entscheidet immer, was schlussendlich abgeliefert wird, und das kann im schlechtesten Fall bei xEnviro natürlich auch ziemlicher Schrott werden. Das muss man aber abwarten. Und dass wir starke Konkurrenzprodukte benötigen, insbesondere ein gut adaptiertes Active Sky oder auch ein UWXP ohne die momentanen Mängel, brauchen wir gar nicht zu diskutieren. Her damit.

      Trotzdem finde ich auch die Präsentation von handfesten Konzepten und Ansätzen interessant, daher sind oben gezeigte Screens mMn. durchaus zeigenswert. Man sollte sie halt nur richtig einordnen, aber das hatte ich ja bereits geschrieben.
      Viele Grüße,
      Patrick
    • Neu

      pixelpilot schrieb:

      Wenn es also explizit NUR darum geht, das Konzept der Volumetrie von Wolken aufzuzeigen. Dann ist dezidierte(!) Kritik am blending, lighting und shaping halt (noch) nicht angemessen. Punkt.
      Was exakt diese Punkte angeht, schrieb ich ja im ersten kritischen Post, wo ich genau darauf eingegangen bin direkt darunter, dass ich weiß, dass sich das noch ändern kann. Also mal wieder ein hübscher Strohmann, den du da gebaut hast - ich geh da nun auch nicht tiefer drauf ein, meine Bedenken stehen ja weiter oben, ob sie nerven oder nicht.

      :)