FSX treibt mich in die Verzweiflung

    • FSX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSX treibt mich in die Verzweiflung

      Hallo zusammen,

      der Titel ist das Thema, hier kurz die Details :

      1.
      Hatte bisher ein AMD System mit 8 Kernen und Nvidia 560 GTX / 16 GB RAM ... der FSX lief, aber mit den bekannten nervigen "Rucklern" zwischendurch ... auch Flusifix konnte hier nicht nenneswert helfen.

      Dies alles bei etwa mittleren Einstellungen des FSX, läuft mit Acce. Pack 2.

      2.
      Hab den PC dann zum Fachmann gebracht, neu aufsetzen lassen, haben mal die Auslastung der CPU und GPU usw gerprüft ( ich dachte nämlich, eine bessere GK könnte Sinn machen )- Ergbnis, die GPU lag im Mittel bei eine Maxauslastung von 51%, die CPU stellenweise bei 100%.

      3.
      ok, neues Mainboard und Quad Core I5 rein, Rest bleibt wie gehabt.

      4.
      FSX neu installiert, wenn er läuft, dann ohne Ruckeln...jetzt aber neues Thema, er hängt sich ständig auf = Keine Rückmeldung vom Programm -- gegoogelt und Logbook.bin neu generieren lassen...Ergbnis, er hängt sich weiterhin auf.

      Ich könnte allmählich in die Tischkannte beißen :help: , hat jemand noch eine Idee, was das für ein Problem sein könnte ?

      Danke & schöne Grüße und an der Stelle ein frohes 2017
      VG
      Desparate
    • Hallo Desparate

      Den Prozessor auf einen i5 aufrüsten ist die richtige Entscheidung. Das bringt in diesem Fall am meisten. Die Grafikkarte ist gut und RAM hast du ja mehr als ausreichend.

      Wann stürzt der FSX ab? Nach längerem Flug oder bei Sichtwechsel oder wenn du ins Menu gehst oder...?

      viele Grüsse Martin
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Martin,

      zu einem längeren Flug kommt es idR gar nicht :)

      In einem Fall konnte ich im Startmenu noch das Flugzeug auswählen und es ging schon nicht weiter, im überwiegenden teil der Fälle legt man los und meinem Gefühl nach würde ich es bei den Sichtwechseln ansiedeln.

      Muß mal doof fragen, wie komme ich denn in die Datei um MEMHIGH einzutragen..an der Stelle bin ich jetzt nicht so der Könner :) oder siehst Du da eher ein anderes problem ß

      Danke & VG
      Norman
    • Hallo Karl Heinz / hallo Martin,

      hab die FSX.CFG hefunden und HIGHMEMFIX=1 eingefügt ... mit etwas 75% der max mögklichen Komplexität und F18 mal ne Runde übr LAX, ca 10min ohne Probleme, bisher bin ich soweit gar nicht gekommen ... sieht gut aus...jetzt Airbus X mal installieren + testen und dann mal mit den hochauflösenden Addon Airports....geb nochmals Feedback.

      Danke aber vielmals & VG
      Norman
    • Hier noch mein abschließendes Feedback ... hatte mich wohl zu früh gefreut, hängt sich trotzdem zwischendruch auf ... mit Öffnen des Taskmanagers zeigt der fsx dann plötzlich Pause an und man kann weitermachen, aber das kanns ja irgendwie nicht sein ... hatte noch den Tipp bekommen, die explorer.exe von windows während der FSX Nutzung abzustellen, aber das hat leider auch nicht geholfen...also ich weiß wirklich nicht, ob es an meinem PC liegt oder ob der fsx einfach in Teilen Mist ist oder anders gesagt, was muß man haben, damit man das Programm installiert und es einfach funktioniert wie es soll.

      Trotzdem besten Dank nochmals für Eure Tipps.
      VG
      N.
    • Hallo Norman

      Hardwarefehler sehen anders aus. An deinem PC wird es nicht liegen, aber der FSX hat immer wieder seine Macken. Bei den meisten läuft er nicht einfach so von sich aus problemlos. Pröbeln, einstellen und Fehler suchen gehört leider dazu.

      Das übliche VAS-Problem mit vollem RAM bei langen Flügen scheint es nicht zu sein. Addons sind auch noch nicht installiert.

      Hast du den FSX als Adminitsrator installiert (rechtsklick, als Admin ausführen) ? Hast du ein anderes Verzeichnis als Programme86 gewählt? Das führt oft zu Problemen.

      viele Grüsse Martin
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • @Martin / Kato
      Ja, das scheint wohl so zu sein ... vielleicht hätte Microsoft noch bei den Voraussetzungen auf der Verpackung die Ausbildung zum IT Fachmann noch erwähnen sollen :)

      Nein, läuft unter Programm 86 ... ich hab nochmals alles runtergschmissen und will am Wochenende nochmals alles in Ruhe neu machen, an das SP1/2 hab ich auch schon gedacht.

      Übrigens läuft das programm immer nur 30min und dann kommt "Danke, dass Sie die Demoversion..blabla... hab ich von Anfang an ( 2012 ) gehabt, obwohl original gekauft ... alles ordnungsgemäß online registriert und kommt auch immer "erfolgreich registriert " etc.

      Komisch ist nur, vor dem I5 stürzter er eher selten ab, ruckelte aber...nun ist das Ruckeln weg und er hängt sich auf .. das ist wirklich zum Verrückt werden.

      VG
      Norman

      @
      d-mika
      Ja, schon klar, aber erst nachdem er sich aufgehangen hat gehe ich in den T - Manager und dann springt er um auf Pause und ich kann weitermachen.

      VG
      Norman
    • Hallo zusammen,

      habe heute mehrere Std in den FSX investiert, das Fazit vorweg, ich könnte das Programm vor die Wand klatschen.

      Alles neu installiert, diesmal nicht auf C sondern anderes Laufwerk

      Basisprogramm installiert - Einstellungen im Mittel bei 60%, Bildwiederholungsrate auf unbegrenzt
      Platzrunde LAX mit der 737, war ok
      Acce Pack installiert - Platzurnde LAX mit der F18, lief auch ok
      Airbus X installiert - Theater ging wieder los mit Aufhängen usw

      In die FSX.CGN Highmemfix =1 eingefügt mit Flusifix viele Varianten versucht, aber es bleibt dabei, läuft einfach selten einwandfrei ... vor einer Woche mal an Microsoft geschrieben, aber die antworten vermutlich nur, wenn sie was verkaufen können.

      Komisch finde ich, dass lt Task manager die CPU zuweilen bei 100% ausgelastet ist und RAM bei 5,85 GB, das empfinde ich für die gewählten Einstellungen als merkwürdig, aber ich weiß auch nicht mehr, was ich noch versuchen kann, damit man den FSX mal nutzen kann ohne sich schwarz zu ärgern, zumal es an der Hardware ja nun eigentlich nicht liegen kann.

      Komisch finde ich auch, dass selbst mit Airbus X der FSX im Juni 16 eine Weile nach Einbau einer SSD recht sauber lief, nach etwa 3 Wochen dann aber nicht mehr, alleridings hatte ich nichts verändert an den Einstellungen, denn ich war ja froh, dass er mal lief ... das war auch eine Maßnahme, die gegen die Ruckelei helfen sollte.

      System zeigt ansonsten auch keine Merkwürdigkeiten an.

      Naja, wollte nur das Ergebnis der Bemühungen mitteilen, sollte noch jemand einen Tipp haben, wäre ich dankbar, aber ich fürchte, das wars und 13.000 EUR würde ich jetzt nicht für einen PC ausgeben wollen, nur damit das läuft wobei ich glaube, das würde auch nicht helfen....denn wenn er läuft, ist die Performance ja gut.

      Schöne Grüße
      Norman
    • Hallo Norman

      5.8 GB im Taskmanager ist eindeutig zu viel. Schau einmal im Taskmanager unter Prozesse, was da noch alles läuft neben dem FSX?

      Die Auslastung der CPU ist normalerweise 100% auf dem ersten Core und 30 bis 100 %, schwankend und je nach Einstellungen auf den anderen. Im Taskmanager unter Leistung siehst du das schön. Welchen i5 hast du einbauen lassen?

      Die Auslastung der Grafikkarte kannst du mit GPU-z verfolgen.

      Kannst du uns einmal deine Einstellungen im Nvidiainspector und die FSX.cfg anhängen, damit wir die durchsehen können.

      Aufrüsten bringt bei deinen Komponenten nichts. Mit dieser Ausstattung muss es brauchbar laufen. Installiere bitte noch nichts zusätzliches, vor alles ungefähr passt.

      viele Grüsse Martin
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Martin,

      Danke für Deine Geduld :)

      Habe die CFG mal als txt angehangen und die Prozesse, zT kenne ich deren Bedeutung nicht.
      Was mich bei der FSX.CFG wundert...da werden Flugzeugtypen angezeigt aus X86, die ich überhaupt nicht mehr
      habe, aktuell nur die Standard aus dem programm, Airbus X und PMDG 747 + Acc Pack.

      Die GK dürfte nicht das Problem sein, GPU Load geht gerade mal über 30% und Tem bei 59 Grad.

      Die 4 Kerne sind schon beim Laden des FSX vielfach bei 100%, RAM im Mittel bei 4,8 GB.

      Falls Du noch etwas benötigst, dann gib Bescheid.

      Danke vielmals & VG
      Norman
      Dateien
      • cfg.txt

        (56 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So, die Prozesse dann als pdf ... eine neue Variante ist jetzt, dass der FSX nach Auswahl des Flugzeuges usw beim Laden schon schlapp macht ( keine Rückmeldung vom MS FSX ).

      Wenn ich nicht das Programm schon 2 x neu gekauft hätte, weil ich dachte, ich hätte ein Montagsprogramm, würde ich denken, das ist einfach defekt, aber bis auf die Ruckelei hat es vor der Hardwareumstellung ja funktioniert ... Abstürze kamen vor, aber eher selten.

      Martin Du kommst nicht zufällig aus der Frankfurter Ecke ?
      VG
      Norman
      Dateien
      • Dok1.pdf

        (95,47 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Norman

      Der FSX darf nicht beim Aufstarten schon schlapp machen. Da ist etwas bei der Installation schief gelaufen. Auch die Flugzeuge in x86 sind ein Hinweis darauf, dass noch Reste einer früheren Installation herumgeistern. Wenn der alte FSX nicht wirklich restlos entfernt ist, kommt es oft zu Problemen beim neu installieren. Ich habe die besste Erfahrung damit gemacht, den PC komplett neu aufzusetzen. Die ganze Festplatte leeren und Windows neu installieren, dann Updates und Treiber, dann den FSX.

      Was hat dein PC-Fachmann gemacht? Er hat ja den i5 verbaut und dann ...? Hat er nur die Treiber erneuert und deine Windowsinstallation gelassen oder hat er Window wirklich neu installiert? Hat er Windows installiert aber Programme und Daten übernommen? Wenn der FSX nicht mehr sauber läuft und man solche PC-Umbauten macht, ist eine saubere Neuinstallation der einzige Weg zu einem sauber laufenden System.

      Solange der FSX nicht einmal zuverlässig startet, hat es wenig Sinn, an den Einstellungen zu schrauben. Du kannst einmal die FSX.cfg umbenennen. Es wird dann beim nächsten Start automatisch eine neue erstellt. Dann sollten die alten Flugzeuge nicht mehr vorhanden sein. Wenn es trotzdem nicht zuverlässig startet, hilft nur eine komplette Neuinstallation.

      Und, äh Nein, St.Gallen liegt in der Schweiz und nicht in der Nähe von Frankfurt. Dafür hat es in den letzten Tagen etwa 15 cm Schnee gegeben. :P

      viele Grüsse Martin
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit