ATC Addon für P3D. Habe etwas die Übersicht verloren...

    • P3Dv3-4
    • ATC Addon für P3D. Habe etwas die Übersicht verloren...

      Hallo miteinander,

      aktuell nutze ich noch mein Pro-ATC. Eigentlich ein tolles Addon das von allem ein bisschen kann, aber irgendwie so langsam das Gefühl nichts mehr richtig. Früher fand ich es toll Pro-ATC als Flugplaner zu missbrauchen und mit dem Default 737 aus dem FSX zu fliegen. Seitdem ich aber auf P3D umgestiegen bin betreibe ich die Simmerei ein bisschen "Seriöser", mit der PMDG 737, Plane meine Flüge mit Simbrief, nutze Navigraph Charts usw...

      Und nun finde ich Pro-ATC doch gar nicht mehr so toll, einfach weil ich viele Funktionen die ich davon früher benutzt habe nun anderweitig umsetze und die eigentliche ATC nicht so das ware ist...

      Wovon ich jetzt schon gelesen habe ist Pilot2ATC, VoxATC, RadarContact und, scheinbar recht neu, PF3. Allerdings tu ich mir schwer mich da nun für ein Addon zu entscheiden.

      Ich suche ein ATC Addon dem ich meinen Flugplan einflößen kann (zur Not auch über manuelle Eingabe), welches mir abhänig von Verkehr, Wetter und aktiver Runway eine SID/STAR zuweist bzw mir Höhen und Vectoren zuweist und AI-Traffic berücksichtigt. (steuern geht wohl aufgrund der Default ATC nicht.) Weiterhin sollte es örtliche Gegebenheiten wie Höhenrestriktionen berücksichtigen können.
      Eine halbwegs angenehme Sprachausgabe und Berücksichtigung des aktuellen Ortes wäre schön.

      Welches der vielen verfügbaren Add-Ons wäre da für mich wohl am besten geeignet?

      Mit freundlichen Grüßen,
    • Ich benutze gern VoxATC, mit ein Bisschen Training funktioniert es recht gut, Traffic wird berücksichtigt, Stars / Sids ich richten sich nach dem Wetter / ATIS. Version 7 ist gerade in Beta, funktioniert wunderbar bei mir in P3D und kann meines Erachtens auch solange die Beta besteht ohne Einschränkungen genutzt werden.
      Wenn nicht, kann man es aber auf jeden Fall 7 Tage lang kostenlos testen - also einfach Downloaden und probieren. Sehr fair, finde ich.
      Habe dazu die IVONA-Voices, also verschiedene Stimmen für Abwechslung und mag die Kombi sehr.
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS
    • roesti schrieb:

      Ich benutze gern VoxATC, mit ein Bisschen Training funktioniert es recht gut, Traffic wird berücksichtigt, Stars / Sids ich richten sich nach dem Wetter / ATIS. Version 7 ist gerade in Beta, funktioniert wunderbar bei mir in P3D und kann meines Erachtens auch solange die Beta besteht ohne Einschränkungen genutzt werden.
      Wenn nicht, kann man es aber auf jeden Fall 7 Tage lang kostenlos testen - also einfach Downloaden und probieren. Sehr fair, finde ich.
      Habe dazu die IVONA-Voices, also verschiedene Stimmen für Abwechslung und mag die Kombi sehr.
      intersannt , ich nutze auch pro atc aber bin gerade nachdem letzten update überhaupt nicht zufrieden. Sehr strikter Ablauf (z.b. Anflug Sinken auf 240 FL, dann 160 FL, dann 8000 Ft... dann greifen die Vectoren - Star Anflug gibt es gar keine mehr , nur Vectoren oder es wird nur die Landebahn angegeben.

      Da ich leider ziemlich undeutlich spreche :D konnte ich nie wirklich sowaas benutzen ... muss man selber reden oder geht es auch per Tastendruck?

      LG
    • Also: VoxATC bietet sehr viele Einstellungen und arbeitet eigentlich auch mit fast allen Traffic-Addons zusammen (UT2 hat eine Extra "Bridge"). Der Ablauf ist natürlich ähnlich, aber das kommt auch im RL aufs Gebiet an - da wird man ja auch meist von ATC auf Vektoren gelotst oder muss Höhen einhalten ;) STAR-Anflüge sind ja eher die Ausnahme (oder eigentlich NIE der Fall), wenn der Funk funktioniert.

      In VOXATC ist es oft so, dass er zunächst die STAR fordert (fly XYZ12 Arrival), dann aber am Schluss mit Vektoren zur Runway leitet.

      Das mit dem "undeutlichen" Sprechen ist eigentlich egal. Man muss das Sprachtraining benutzen und mit etwas Fleiß auch öfter mal Flugpläne einsprechen. Es funktioniert im Prinzip so, dass man am besten einen fertigen Flugplan hat, den lädt man dann mit dem Sprachtrainer und man spricht den ganzen Kram durch. Am besten mehrfach mit mehreren Flugplänen machen. Dadurch wird die Erkennung immer besser und es ist eigentlich selten, dass er mal etwas nicht versteht. Da er sich dadurch an das "eigene Genuschel" gewöhnt und darauf trainiert wird, ist es demnach irgendwann einmal ganz gut angepasst und dadurch wie gesagt recht gut. Natürlich kostet es etwas "Fleiß" eingangs.
      Das soll auch nicht bedeuten, dass man jeden Flugplan einzeln vorher einsprechen muss - das dient nur zum Training und irgendwann ist das nicht mehr nötig, dann hat sich das Tool an die Stimme "gewöhnt".

      Nein, man hat im Prinzip nur die Sprache - Es gibt mehrere Modi. Im Standardmodus hast Du ein Fenster, dass Du frei positionieren kannst. Dort steht drin, was Du zu sprechen hast, bzw. auch die Sachen, die ATC dir sagt. Dann spricht man es (nutze halt wie im Flieger auch "Push To Talk") und es wird darauf reagiert. Man kann allerdings diesen Text auch deaktivieren, wenn man die Phraseologie auswendig kann. Die Textanzeige ist quasi zum Trainieren.

      Es gibt auch einen FO-Modus, hier werden glaube ich einige Dinge abgenommen.

      Richtig Spaß macht es meines Erachtens nur, wenn man sich eben auch ein paar Stimmen besorgt (sonst gehen nur die Windows-Standardstimme und die VoxPop-Voices (kann man herunterladen)). Die Ivona-Voices finde ich ganz gut, also all die, die nativ Englisch können ;)
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS
    • Hm... VoxATC klingt eigentlich absolut perfekt, bis auf ein Problem... Die reine Sprachbedienung. Ich fliege meißtens nachts wenn meine bessere Hälfte bereits im Nebenzimmer schläft, da würde zu viel Schall durchdringen weil ich eine recht kräftige und tiefe Stimme habe. Gibt es keine Möglichkeit VoxATC wie die Default ATC mit Tasten zu bedienen? Wie gesagt, bis dahin klingt es eigentlich perfekt.

      Ich habe mich jetzt aber auch etwas über PF3 eingelesen... Was mich da stört ist das es keine AIRAC Cycles nutzt, sondern quasi nur den eigentlichen Namen der SID/STAR ansagt und nur die Höhe, nicht aber die Wegpunkte beachtet. Wie die Missed-Approach Handhabung erfolgt habe ich noch nicht ganz raus, ich vermute aber ähnlich... Woher soll das Programm auch die Prozedur kennen wenn man es nicht mit den Daten dazu füttern kann? VoxATC scheint sich ja mit den jeweils gültigen Navigraph AIRAC Cycles füttern zu lassen. Pilot2ATC wohl momentan nur mit Aerosoft NavdataPro... damit wäre es auch raus, habe ne Monats Subsribition bei Navigraph abgeschlossen...

      Radar Contact habe ich jetzt mal ausgeschlossen, die letzte News auf der Seite ist von 2009...
    • Hallo,

      leider ist VoxATC eigentlich darauf ausgelegt, mit reiner Sprachausgabe bedient zu werden, dafür wurde es gemacht. Verständlich, dass das natürlich etwas blöd ist, wenn das den Umständen entsprechend dann nicht von Vorteil ist, wenn der Haussegen nicht schief hängen soll :D Ich nutze es, weil auch ich nicht zu Standardzeiten fliege und mir dann Online-Fliegen mit zu vielen Kompromissen behaftet ist (Abdeckung von Controllern im Luftraum) - denn wenn ich eh nur auf UNICOM unterwegs bin und tippen muss, kann ich mir das auch sparen und fliege damit eben offline.

      Es gibt aber wie erwähnt auch eine "First-Officer"-Officer Funktion. Schaltet man diese ein, handlet ein virtueller FO die gesamte Kommunikation (Frequenzen eindrehen und "sprechen"). Es gibt zwar einzelne Sachen wie die Clearance, die man zuvor anweisen muss, dass kann man aber quasi durch kurzes Drücken der Push-To-Talk Taste und loslassen überspringen. Somit würde die ganze Zeit eben der FO sprechen und man wäre eher Zuschauer / Zuhörer und Du müsstest nicht sprechen. Aber keine Ahnung, ob Dir das dann genügen würde. Evtl. wirklich mal die Trial-Version testen.

      Eine recht junge Alternative, die ich auch mal in Betracht zog (da VoxATC bis vor kurzer Zeit noch nicht offiziell in P3D unterstützt wurde und dadurch Bugs hatte) ist Pilot2ATC Version 2.0 - auch hier gibt es eine 10 Tage Testversion (VoxATC hat 7 Tage). Es hat einen ähnlichen Ansatz wie VoxATC - also Sprachkommunikation, hat aber auch eine Funktion, die "SayIt" heißt, und man dadurch das Tool anweisen kann, einfach den aktuellen Satz selbst zu sprechen. Es wäre dann ähnlich wie die FO-Funktion in VoxATC.
      Vorteil von diesem Tool - man hat ein nettes Planungsinterface (mit Karten, etc. - VoxATC ist da minimalistischer) und es funktioniert sowohl mit X-Plane, als auch FSX/P3D. Ist wie gesagt noch recht jung.

      pilot2atc.com/ - hier gibt es auch Videos zu dem Ganzen auf der Seite (Tutorials), um sich einen Eindruck zu verschaffen. (Video-Beispiel: )

      Die restlichen Alternativen hast Du ja alle selbst genannt, mehr ist mir leider nicht bekannt an Offline-Geschichten.
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von roesti ()

    • Hallo,

      Pilot2ATC ist eigentlich ganz gut und funktioniert auch in Nordamerika relativ fehlerfrei. Für Europa ist die Phraseologie nicht korret und es gibt nur namenlose "Center" mit wilden Frequenzen und ständigen Frequenzwechseln.
      Leider kann man nur einen Softwarestand kostenlos testen. Der Kauf kam (60 $) aber für mich in diesem Entwicklungsstadium nicht in Frage.
      RC ist sehr alt und wird nicht mehr gepflegt/weiterentwickelt.
      LG
      Helmut
      skyline-va.de/pic/Sig.jpg
      Flyinghorse, Mitglied im FlightXPress Forum seit Mai 2003.
    • jetset schrieb:

      Kurze Frage an die VOX ATC Profis,

      erkennt das Programm den Ai Traffic? Ich habe auf der Webseite gelesen das VOX einen eigenen AI Traffic generiert?
      Danke für Eure Hilfe
      Hallo,

      das ist teilweise richtig, ich habe zum Traffic bereits etwas geschrieben. Es generiert den Traffic selbst, ja - d.h., man setzt den Slider in FSX auf 0 und stellt die Dichte mittels VoxATC selbst ein. Dabei werden aber gängige Addons berücksichtigt, weil VoxATC mittels eines Indexer (den man immer wieder ausführen sollte, ändert sich was an installierten Addons was BGL-Dateien / Szenerie etc.) die ganzen Sachen einliest. Habe es selbst nur mit MT6 und UT2 Erfahrung (UT2 benötigt eine Extra-Bridge, die zuvor ausgeführt werden muss, ähnlich dem Indexer), aber das funktioniert wunderbar. Die Flugzeuge sind dann korrekt an den Flughäfen positioniert, mit den richtigen Liveries / Airlines an den Airports / auf den Routen. Man deaktiviert aber jegliche Sachen der Traffic Addons, die selbst mit FSX interagieren wollen, weil VoxATC es ab dieser Stelle selbst übernimmt (muss UT2 nicht extra starten (höchstens, um eine Schedule mal zu aktualisieren - danach wieder Indexer + Bridge starten!) und deaktiviert für MT6 die dll in der dll.xml).
      Hat für mich gut funktioniert. Für andere Traffic-Addons muss man mal selbst googeln bzw. schauen, ob es korrekt rennt.
      Daneben bietet VoxATC dann noch eine "Enroute Traffic"-Option, die einen umleitet, sobald Traffic den Weg schneiden sollte. Anschließend wird man mittels eines Direct wieder auf einen Wegpunkt der Route zurückgeführt, wenn der Traffic umschifft ist. Man kann auch zur Holdings aufgefordert werden.
      Habe diese Funktion aber derzeit nicht im Einsatz, weil es in Europa dann doch etwas "viel" werden kann, je nach eingestellter Traffic-Dichte in VoxATC und der Uhrzeit, der man unterwegs ist.

      AndreK schrieb:

      gibt es sonst noch alternativen?
      Nicht, das ich wüsste. Nur noch Online-Fliegen - die ganzen ATC-Dinge sind dazu eben nur ein Kompromiss, aber VoxATC stellt für mich den besten dar und hat dabei eben den Vorteil, dass es eben unabhängig von der Spielzeit ist und offline geht

      Es gibt noch den Bezahlservice pilotedge.net .. Der soll ebenfalls sehr gut sein - arbeitet mit "echten" Controllern. Aber das kostet monatlich und ist wahrscheinlich für die meisten zu teuer.

      Zu Pilot2ATC: Interessanter Hinweis, danke - VoxATC nutzt in Europa übrigens die korrekte Phraseologie.
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS
    • Also da muss ich jetzt mal nachfragen:

      Voxatc hat:
      • Co Pilot Funktion für den Funk
      • Sid/Stars werden automatisch vergeben
      • Flugpläne kann ich laden z.b. Von pfpx
      • Traffic wird erkannt nutzt dieser auch dann sinnvoll die sid und Stars?
      • Navigraph airac
      Ist das so richtig ?
      Lg
    • AndreK schrieb:

      Co Pilot Funktion für den Funk
      Ja - es gibt eine Funktion, mit der ein virtueller FO einfach die Radio Communications regelt, wenn Du es nicht selbst machen willst

      AndreK schrieb:

      Sid/Stars werden automatisch vergeben
      Das hängt von zwei Dingen ab - dem AIRAC Cycle (VoxATC bedient sich der Daten der Level-D 767 - man braucht das Flugzeug nicht, es reicht einfach die Navigraph LevelD Sachen zu installieren und anschließend in den VoxATC Settings auf den Ordner zu verweisen) und davon, wie der Flugplan aussieht. Gehört der erste Wegpunkt zu einer SID, dann bekommst Du die entsprechende SID (abhängig von Runway, etc.) zu diesem Wegpunkt zugewiesen bei der Clearance. Analog verhält es sich zur STAR (Endpunkt der Route Anfang einer STAR). Aber wie gesagt: Nicht immer wird die STAR zugewiesen, es kommt auf das Wetter an (Runway Use), Traffic, etc.. Oft bekommst Du eine Clearance für die STAR, ab einer gewissen Nähe zum Airport folgen dann aber Vectors. Das ist aber nichts unrealistisches. STARs sind in der Realität nur ein Backup und kommen jetzt bei Standard IFR Flügen im kontrollierten Luftraum bzw. besetztem Flugplatz eigentlich nie zum Einsatz. Wenn man mit ATC fliegt, hat und will man ja Funk - also verstehe ich nicht ganz, weswegen man überhaupt soviel Wert hier auf Abflüge von STARs legt. Sie sind unnötig, aber ja - sie funktionieren.

      AndreK schrieb:

      Flugpläne kann ich laden z.b. Von pfpx
      VoxATC erwartet, dass ein Flugplan für FSX/P3D geladen ist. Um den zu Erstellen, kann jegliches Planungstool genutzt werden - man muss es entsprechend exportieren. Bspw., wenn ich mit der PMDG738 fliege, exportiere ich einen Flugplan fürs FMC (PMDG Format) und einen für P3D (.pln). Beide werden geladen, es lüppt - VoxATC "rafft" das schon ganz gut, es ist einfach nur wichtig, dass die Strecke eben auf den Wegpunkten liegt.

      AndreK schrieb:

      Traffic wird erkannt nutzt dieser auch dann sinnvoll die sid und Stars?
      Der Traffic erhält die gleichen Anweisungen wie man selbst als Pilot und antwortet dementsprechend. Damit das funktionieren kann, regelt VoxATC den Traffic selber. Es ist kompatibel mit einigen Traffic-Addons, allerdings nicht mit allen - und es gibt Kompromisse. Ich kann nur für MT6 und UT2 sprechen, da ich beide im Einsatz hatte / habe. Egal welchen Traffic man nutzt, die Tools zu der entsprechenden Traffic-Software sind dann nicht mehr nötig bzw. unbrauchbar. VoxATC übernimmt jegliche Flugpläne/Routen, Liveries usw. - d.h. an den entsprechenden Airports sind die üblichen Maschinen da, wie generell auch auf den Routen in der Luft. Die werden auch genauso angesprochen mit Callsign (Lufthansa XY1, Air Berlin AB2, etc. p.p..), genauso gibt es GA Traffic. Aber: Es gibt in VoxATC nur einen Regler für den Gesamttraffic - d.h. man kann nicht GA / Airliner / etc. seperat einstellen. Er randomisiert je nach eingestellter Dichte eben etwas. Die Flugpläne sind die vorgegebenen, aber wenn man strikte Schedules will, wird das nicht 100% wie in der Realität ablaufen - d.h., ein Flug, der normalerweise 8:00 Uhr morgens stattfindet, kann auch um 12:00 Uhr starten oder ähnliches - dennoch fliegt er die ihm zugehörige Route ab.
      Dabei werden genauso SIDs / STARs / etc. benutzt, wie für den Piloten vorm PC - eben je nach Wetter / Active Runway / etc (wie oben geschildert).

      AndreK schrieb:

      Navigraph airac
      Ja - wie oben erwähnt, man braucht lediglich die Level-D 767 Navigraph-Daten - VoxATC nutzt diese. Man kann die Procedures auch selbst editieren oder sogar die Aussprache ändern (wenn die falsch sein sollte - hatte ich z.b. einmal bei irgendeiner Star. Die Controller sprechen diese nämlich vollständig aus, bei CMP1C in LIRF bspw. "Campagnano One Charlie". Weiß nicht mehr, welche STAR es genau war - aber eine musste ich mal abändern, weil der (ausgesprochene) Name falsch war. Ist aber sehr selten.

      Auch schon erwähnt, aber für mich dennoch mit der wichtigste Hinweis: Es macht am meisten Spaß, wenn man sehr viele verschiedene (englische) Windows TTS-Stimmen installiert hat und nutzt. VoxATC nutzt eben Text-To-Speech und die Standard-Windowsstimme ist dann nach der Zeit merkwürdig (die normale Standardstimme ist eh Deutsch und damit unbrauchbar). Es gibt herunterladbare Stimmen direkt auf der VoxATC Seite, die so genannten VoxPop Voices. Die nutze ich aber nicht. Ich nutze derzeit 16 verschiedene englischsprachige (männliche und weibliche) Stimmen von IVONA (Extra-Software, das sind einfach Text-To-Speech Stimmen für Windows). Es kann aber jede in Windows installierbare Stimme verwendet und konfiguriert werden. Man kann auch die Schnelligkeit der Aussprache variieren, genau wie die Lautstärke.
      Hat man nur eine Stimme, klingt jeder Pilot, jeder Controller gleich - was natürlich wenig "Immersion" mit sich bringt. Aber mit der Stimmenanzahl, mit der ich fliege hat man eigentlich immer genügend Unterschiedliche Stimmen um sich herum und es macht Spaß.

      Für mich ist VoxATC die beste Alternative zum Online-Fliegen und es macht mir viel Spaß - aber man muss es eben auch anlernen und sich damit beschäftigen. Dann funktioniert es aber ziemlich simpel und genial. Es ist nur sehr schade, dass es sowas noch nicht für X-Plane gibt (und nein, Pilot2ATC kam halt auch für mich da noch nicht ran).


      Nachtrag: Hier noch ein Video, wie ein Flug mit VoxATC aussieht, FO ist aktiv, da er scheinbar nicht selbst die Frequenzen eindreht (keine Ahnung, wie derjenige den Traffic eingestellt hat, etc. - und auch die Stimmen sind mir zu langsam, aber das ist ja Geschmackssache - er nutzt übrigens auch IVONA, zumindest klingt es danach) - und nicht auf alles achten, wie dass der Pilot dort bspw. mit 300+ Knots auf 4000 ft. rumschippert :D - geht nur ums Prinzip von Vox:



      Und hier, gleiches Video (Zeit ab 1:11:10, falls der Link mit Zeit nicht direkt geht) - hört man auch, wie er für eine STAR gecleared wird - danach eben der Anflug mit weiteren Anweisungen:



      Es gibt dann noch "Tricks", wie man die Stimmen mehr "Radio-Like" gestalten kann, etc - also dass es mehr nach Funk klingt, aber das brauche ich selbst bspw. für mich nicht.
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von roesti ()

    • Bleibt also festzuhalten das VoxATC die ATC Funktion sehr gut umsetzt ohne den ganze anderen Kram von ProATC, was mir in letzter Zeit sher viel ärger bereitet. Hm... muss mal überlegen wie ich das mit dem "Geräuschpegel" regeln kann, dann werde ich mir das denke ich doch zu Gemüte führen *g*

      Grüße, Alex
    • Sicher, das Manual ist recht ausführlich.

      voxatc.com/Content/voxATCXHelp.pdf

      Ansonsten wäre es sicher hilfreich zu wissen, was denn genau nicht funktioniert oder wo es hängt - dann kann man schauen, ob man helfen kann ;)
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS
    • erstmal danke für deine Hilfe:-)

      Also ich hab mit die beta 7.2 (?!) runter geladen , richtig oder muss ich auch das Hauptprogramm runterladen?

      Ich hab es installiert meine Flugzeuge für das va Gauge angegeben. Und komm ich nicht wirklich weiter. Wenn enable drücke zeigt er mir einen error an. Muss ich den Flugplan irgendwo aufgeben ? Hab da nichts gefunden. Und wie sagt man dem Programm das ich mytraffic als Verkehr habe ?

      Danke und lg
    • Hallo,

      7.2 Beta ist in Ordnung, das ist die aktuellste. Mehr brauchst Du nicht.
      "Error" erscheint i.d.R., wenn etwas nicht korrekt funktioniert bzw. eingerichtet wird

      Schritte:

      - "Advanced Settings" starten. Hier den NavData-Pfad anpassen zu den AIRAC Daten (Level-D Dateien von Navigraph), Rest kann erstmal alles so gelassen werden
      - "Joystick Setup", um dort die Tasten festzulegen für Push-To-Talk, die Fenster, etc.
      - "Panel Setup" für die Flieger (hast Du scheinbar schon gemacht)
      - "Voice Configuration": Hier musst Du die verfügbaren Stimmen nach rechts schieben bzw. zuweisen, die Du jeweils für ATC und Piloten verwenden willst. Bei "Settings" kannst Du nach Sprechrate (Geschwindigkeit) und Lautstärke einzeln anpassen pro Stimme
      - Die "normalen" Settings starte. Hier bspw. auf Airline stellen, dann das bzw. DEIN Callsign eintragen (Lufthansa XY2 bspw.), "First Officer available" ist diese FO-Funktion, wenn man sie will, "Enroute Traffic" leitet dich quasi um Traffic herum, wenn er mal im Weg sein sollte, Traffic-Dichte: Achtung, dass muss hier nicht so hoch sein. Versuche erstmal 40%, reicht völlig.
      - "Flight Plan Training": sollte immer mal wieder gemacht werden, zumindest der Knopf für General Training sollte mind. einmal durchexerziert werden. Damit lernst Du die Spracherkennung an. Wichtig ist hier auch: Einfach ganz normal sprechen und nicht versuchen, es besonders gut auszusprechen (sonst bringt Dir das später nichts, wenn Du im Flugsimulator normal sprichst, aber das ist sicher logisch :D ).
      Man kann auch mit einem gespeicherten Flugplan trainieren, was ebenfalls sehr sinnvoll ist und die Erkennung verbessert. Hier brauchst Du im FSX/P3D einfach einen gespeicherten Flug, wo ein FSX(!)-Flugplan vorhanden ist. Den wählst Du dann aus, und er spricht quasi alles durch, was während dem Flug so alles an ATC Messages kommen könnte(!), ist meist mehr als dann beim realen Flug.
      Dieses "Training" muss man nicht für jeden Flug machen - ab und zu schadet es nicht, wenn Du das Gefühl hast, er erkennt Dich manchmal nicht richtig. Es verbessert einfach bei jedem Mal, wo Du es machst die Erkennung und "verinnerlicht / speichert" deine Stimme.
      - Dann den INDEXER starten und durchlaufen lassen, dauert je nach Szenerie/Traffic/Flugzeugen bzw. bgl-Dateien etwas. Das ist GANZ wichtig, damit die Flugzeuge später an der richtigen Stelle stehen, er die Szenerie kennt und auch der Traffic funktioniert. Du musst das immer wieder durchlaufen lassen, wenn Du etwas an der Szenerie änderst (neuen Airport installierst) oder Traffic Addons deinstallierst / installierst, wie auch immer. Am besten immer durchlaufen lassen, wenn man was neues für den Sim installiert ;)



      Zum Flugplan: JA, Du musst einfach einen Flugplan in FSX/P3D aufgeben, also über den Standardflugplaner. Ich erstell den mit nem externen Programm und exportier den dann ins P3D-Format (.pln). Wenn man den Flug startet im Sim, dann einfach den Flugplan laden. Für Dein FMC logischerweise dann logischerweise den gleichen Flugplan exportieren (mache ich eh, weil man sich dank Company Routes dann die ganze Eingabearbeit spart) bzw. manuell eingeben.

      Zum Traffic: Einfach in FSX und allen Addon-eigenen Tools auf 0 stellen. Bei MyTraffic kann es auch sein, dass Du den Aircraft-Ordner aus dem MyTraffic Ordner in den SimObjects-Ordner deines Simulators zu kopieren und anschließend die .CFG-Datei anpassen. Weiß aber nicht, ob das noch aktuell ist und nötig ist. Früher hat das wunderbar funktioniert. Einfach mal danach googlen, ansonsten steht das auch hier im Thread: avsim.com/topic/466769-my-traf…th-voxatc-major-problems/ - wenn der Indexer Probleme macht und immer noch "Error" kommt.

      Wie gesagt, VoxATC erkennt den installierten Traffic anhand der .BGL dateien und generiert den dann damit selbst. Es ist ganz wichtig, dass der Traffic in FSX/P3D auf 0% steht. Bei UT2 habe ich quasi auch die .dll im Sim komplett deaktiviert, da sie nicht nötig ist.

      Wenn alles richtig funktioniert, und Du am Ende auf "Enable" drückst, sollte da für jede Stimme "Test" gesagt werden, am Ende steht dann als Anweisung "Tune to ATIS" im Fenster und die entsprechende Frequenz. Dann hältst Du Dich einfach normal an die roten Anweisungen, aber das sollte denke ich klar sein :)
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von roesti ()

    • hi

      also ich glaube es hat mir geholfen - hab nur jetzt ein Problem mit dem Panel - beim installieren erkennt er nur meine Standard 737 ngx - nicht meine liverie von Lufthansa... hab dann die Standard 737 genommen. Panel konnte ich auch öffnen aber beim ATC Enable sagt er mir das er die Maschine PMDG 737 .... xxx ( Name der Maschine) nicht finden kann...

      Gestern beim testen war die Maschine beim Panelinstall vorhanden - hatte dann gefrustet VOXATC deinstalliert - hab es vorhin dann neu installiert und dann traten die Probleme auf...

      Eine Idee?

      Danke und Gruß

      Andre
    • Das installieren müsste eigentlich für alle Liveries gelten - man macht das nur ein Mal pro Flugzeugtyp, bzw. Sollte auch nur der im Panel-Setup sichtbar sein. Bei Flugzeuginstallationen/Änderungen auch wieder den Indexer durchlaufen lassen. (bei der 777 sind es bspw. glaube ich 2 Typen, einmal für 777-200 und -300), aber pro Typ müssten alle Liveries dann funktionieren mit dem Panel.
      Die 737 hat imho nur einen Typ, aber das kann ich bin erst morgen wieder am PC, deshalb kann ich grad nicht nachschauen ;)
      Viele Grüße,
      Robert
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Hardware: i7-2600k@4.5 GHz, 16 GB DDR3 RAM, GeForce GTX 680, Samsung SSD 850 Evo 500GB, Thrustmaster T-HOTAS