FSLabs A320 für P3D veröffentlicht!

    • P3Dv3-4
    • BenBaron schrieb:

      Einige der angeblichen Probleme ließen sich aber auch vermeiden, wenn man sich zumindest mal das Handbuch zu Gemüte geführt hätte..wie man es erwarten würde, wenn sich jemand ein 160€ Addon in den virtuellen Hangar stellt.
      wie ich schon sagte # 484
      Gruss Reinhard,

      Mitglied im FlightXPress Forum seit 1.Sep 2001.
      Condor-VA Mitglied CFG144


      LAUNCHER NEIN DANKE ! :cursing:
    • Naja, ich werde das Vogel aus meiner Platte entfernen, werde es wieder installieren sobald eine vernünftiges Service Pack zur Verfügung gibt
      Habe die Nasevoll, immer wenn ich ein Flug mit den Vogel machen möchte, dass ich erstmals 2 Std fummeln muss.
      Gerade wieder, wollte mal Autoland ausprobieren in LIPE war Sicht fast 0 und der ist doch nicht mal in der Lage ein vernünftiges Autoland durchzuführen....
    • MUSC schrieb:

      Naja, ich werde das Vogel aus meiner Platte entfernen, werde es wieder installieren sobald eine vernünftiges Service Pack zur Verfügung gibt
      Habe die Nasevoll, immer wenn ich ein Flug mit den Vogel machen möchte, dass ich erstmals 2 Std fummeln muss.
      Gerade wieder, wollte mal Autoland ausprobieren in LIPE war Sicht fast 0 und der ist doch nicht mal in der Lage ein vernünftiges Autoland durchzuführen....
      Keine Ahnung, was du da jedes mal 2 Stunden lang fummeln musst, aber das halte ich doch für sehr übertrieben. Und Autoland klappte bei mir bisher immer reibungslos. Erzähl doch mal, wie du den Autoland gemacht hast bzw. versucht hast ihn auszuführen. Was genau hat nicht geklappt?

      Interessant wie hoch der Frust bei manchen ist. Klar ärgert man sich dann über den überzogenen Beitrag von über 150EUR. Aber dann verstehe ich einfach nicht, dass er trotzdem anscheinend blind gekauft wird. Die Kiste ist definitiv noch weit davon entfernt perfekt zu sein - aber für mich ist das Potential auf jeden Fall da und das Ding macht jede menge Spaß, wenn man seine Einstellungen erst mal gefunden hat, womit sich die Mühle ordentlich fliegen lässt.
      Gruß
      Christian
    • Hallo Gulasch, oder wie auch immer du heißt....

      gulasch schrieb:

      . Aber dann verstehe ich einfach nicht, dass er trotzdem anscheinend blind gekauft wird. Die Kiste ist definitiv noch weit davon entfernt perfekt zu sein - aber für mich ist das Potential auf jeden Fall da und das Ding macht jede menge Spaß, wenn man seine Einstellungen erst mal gefunden hat, womit sich die Mühle ordentlich fliegen lässt.
      Jetzt mach mal halblang! :bw: Was heißt hier blind gekauft? Dieser Vogel wurde doch seit Jahren schon während der Entwicklungsphase als *Die* erste ernst zu nehmende Airbus Simulation seit Bestehen des Microsoft Flugsimulators gehandelt und hochgelobt. Darüberhinaus sogar auf den Level von PMDG Niveau gehoben....Das Niveau von PMDG mag er haben, von deren Qualität jedoch meilenweit entfernt.

      Was gab es denn bisher? In 1991 gab es mal so eine Stand-Alone-Simulation eines A320, die erst ab einem 386er lief (keine Ahnung wie dieses Produkt jetzt hieß). Danach für den MSFS nur Wanna-Be-Feierabend-Flieger von PSS (der nicht schlecht war und sagar Spass machte), dann der nette Versuch von Airsimmer, der in der Tonne endete...Dann der Airbus von Aerosoft, den alle nicht so dolle fanden und die Hardcore-Simmer nur rum genörgelt haben. Jetzt ist dieses Wunderprdodukt erschienen, wo alle gespannt drauf gewartet haben...also hättest du ihn dann nicht 'blind' gekauft? So und nun ist es doch nicht alles Gold was glänzt, und nun?

      Einen perfekten Airbus als Simulation hat niemand erwartet und den wird es auch nicht geben, selbst bei den professionellen Full-Motion-Simulatoren der Airlines. Natürlich hat die Kiste Potential, ist jedoch derzeit so fragil und buggy wie einst die erste Veröffentlichung der PMDG 737NG im FS9. Das hier Frust entsteht, bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger, ist logisch. Jeder hat andere Probleme. Jedoch im Summe sieht es nach einer Bastelkiste aus, die ihr Geld nicht Wert ist. Ich frage mich, was die Betatester alle gemacht haben. Wenn diese keiner der hier genannten Unzulänglichkeiten bemerkt haben, dann weiß ich nicht. Ich glaube es nicht, aber der Vogel musste raus...

      Ich habe den Aerosoft Airbus nie besessen, aber für die 50 € scheint er zum Fliegen wohl allemal auszureichen. Da ich mich für den A330 interessiere, werde ich mir diesen bei Erscheinen mal zulegen und vergleichen.
      Gruß,
      Bodo Müller
      Globe Cargo Virtual Airlines.
      A Virtual Airline for Polar and Atlas Air

      Mitglied im FlightXPress Forum seit März 2001
    • BodoM schrieb:

      Hallo Gulasch, oder wie auch immer du heißt....

      gulasch schrieb:

      . Aber dann verstehe ich einfach nicht, dass er trotzdem anscheinend blind gekauft wird. Die Kiste ist definitiv noch weit davon entfernt perfekt zu sein - aber für mich ist das Potential auf jeden Fall da und das Ding macht jede menge Spaß, wenn man seine Einstellungen erst mal gefunden hat, womit sich die Mühle ordentlich fliegen lässt.
      Jetzt mach mal halblang! :bw: Was heißt hier blind gekauft? Dieser Vogel wurde doch seit Jahren schon während der Entwicklungsphase als *Die* erste ernst zu nehmende Airbus Simulation seit Bestehen des Microsoft Flugsimulators gehandelt und hochgelobt. Darüberhinaus sogar auf den Level von PMDG Niveau gehoben....Das Niveau von PMDG mag er haben, von deren Qualität jedoch meilenweit entfernt.

      Was gab es denn bisher? In 1991 gab es mal so eine Stand-Alone-Simulation eines A320, die erst ab einem 386er lief (keine Ahnung wie dieses Produkt jetzt hieß). Danach für den MSFS nur Wanna-Be-Feierabend-Flieger von PSS (der nicht schlecht war und sagar Spass machte), dann der nette Versuch von Airsimmer, der in der Tonne endete...Dann der Airbus von Aerosoft, den alle nicht so dolle fanden und die Hardcore-Simmer nur rum genörgelt haben. Jetzt ist dieses Wunderprdodukt erschienen, wo alle gespannt drauf gewartet haben...also hättest du ihn dann nicht 'blind' gekauft? So und nun ist es doch nicht alles Gold was glänzt, und nun?

      Einen perfekten Airbus als Simulation hat niemand erwartet und den wird es auch nicht geben, selbst bei den professionellen Full-Motion-Simulatoren der Airlines. Natürlich hat die Kiste Potential, ist jedoch derzeit so fragil und buggy wie einst die erste Veröffentlichung der PMDG 737NG im FS9. Das hier Frust entsteht, bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger, ist logisch. Jeder hat andere Probleme. Jedoch im Summe sieht es nach einer Bastelkiste aus, die ihr Geld nicht Wert ist. Ich frage mich, was die Betatester alle gemacht haben. Wenn diese keiner der hier genannten Unzulänglichkeiten bemerkt haben, dann weiß ich nicht. Ich glaube es nicht, aber der Vogel musste raus...

      Ich habe den Aerosoft Airbus nie besessen, aber für die 50 € scheint er zum Fliegen wohl allemal auszureichen. Da ich mich für den A330 interessiere, werde ich mir diesen bei Erscheinen mal zulegen und vergleichen.
      MIR SCHEINT DU HAST EINEN ANDEREN AIRBUS VON FSLABS ALS ICH. "Fragil und Buggy" Glaube mir , ich habe noch nie einen Release eines Airliners erlebt, welcher von Anfang an so Gut und Bug frei war. Das einzig Negative war der VAS Verbrauch. Da wurde aber schnell nachgebessert. Leute warum lest Ihr nicht im dortigen Forum und das Manual.
      Gruss Reinhard,

      Mitglied im FlightXPress Forum seit 1.Sep 2001.
      Condor-VA Mitglied CFG144


      LAUNCHER NEIN DANKE ! :cursing:
    • BodoM schrieb:

      Hallo Gulasch, oder wie auch immer du heißt....

      gulasch schrieb:

      . Aber dann verstehe ich einfach nicht, dass er trotzdem anscheinend blind gekauft wird. Die Kiste ist definitiv noch weit davon entfernt perfekt zu sein - aber für mich ist das Potential auf jeden Fall da und das Ding macht jede menge Spaß, wenn man seine Einstellungen erst mal gefunden hat, womit sich die Mühle ordentlich fliegen lässt.
      Jetzt mach mal halblang! :bw: Was heißt hier blind gekauft? Dieser Vogel wurde doch seit Jahren schon während der Entwicklungsphase als *Die* erste ernst zu nehmende Airbus Simulation seit Bestehen des Microsoft Flugsimulators gehandelt und hochgelobt. Darüberhinaus sogar auf den Level von PMDG Niveau gehoben....Das Niveau von PMDG mag er haben, von deren Qualität jedoch meilenweit entfernt.

      Was gab es denn bisher? In 1991 gab es mal so eine Stand-Alone-Simulation eines A320, die erst ab einem 386er lief (keine Ahnung wie dieses Produkt jetzt hieß). Danach für den MSFS nur Wanna-Be-Feierabend-Flieger von PSS (der nicht schlecht war und sagar Spass machte), dann der nette Versuch von Airsimmer, der in der Tonne endete...Dann der Airbus von Aerosoft, den alle nicht so dolle fanden und die Hardcore-Simmer nur rum genörgelt haben. Jetzt ist dieses Wunderprdodukt erschienen, wo alle gespannt drauf gewartet haben...also hättest du ihn dann nicht 'blind' gekauft? So und nun ist es doch nicht alles Gold was glänzt, und nun?

      Einen perfekten Airbus als Simulation hat niemand erwartet und den wird es auch nicht geben, selbst bei den professionellen Full-Motion-Simulatoren der Airlines. Natürlich hat die Kiste Potential, ist jedoch derzeit so fragil und buggy wie einst die erste Veröffentlichung der PMDG 737NG im FS9. Das hier Frust entsteht, bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger, ist logisch. Jeder hat andere Probleme. Jedoch im Summe sieht es nach einer Bastelkiste aus, die ihr Geld nicht Wert ist. Ich frage mich, was die Betatester alle gemacht haben. Wenn diese keiner der hier genannten Unzulänglichkeiten bemerkt haben, dann weiß ich nicht. Ich glaube es nicht, aber der Vogel musste raus...

      Ich habe den Aerosoft Airbus nie besessen, aber für die 50 € scheint er zum Fliegen wohl allemal auszureichen. Da ich mich für den A330 interessiere, werde ich mir diesen bei Erscheinen mal zulegen und vergleichen.
      Ja, ich heiße gulasch. Gut gelesen.

      Blind gekauft heißt lediglich, dass sich Leute halt vorher nicht informieren. Keine Reaktionen, Erfahrungen oder sonstiges von anderen Usern abwarten. Nicht mehr, nicht weniger. Das soll nicht die Unzulänglichkeiten des Airbus entschuldigen, das will ich damit gar nicht sagen. Aber was ich damit sage; wer ihn kauft, obwohl bekannt ist, dass er nicht perfekt ist - sorry, aber das ist dann schlichtweg die eigene Schuld.

      Ungefähr so wie du direkt den Aerosoft A330 bei Erscheinen kaufen möchtest. lol
      Gruß
      Christian
    • gulasch schrieb:

      MUSC schrieb:

      Naja, ich werde das Vogel aus meiner Platte entfernen, werde es wieder installieren sobald eine vernünftiges Service Pack zur Verfügung gibt
      Habe die Nasevoll, immer wenn ich ein Flug mit den Vogel machen möchte, dass ich erstmals 2 Std fummeln muss.
      Gerade wieder, wollte mal Autoland ausprobieren in LIPE war Sicht fast 0 und der ist doch nicht mal in der Lage ein vernünftiges Autoland durchzuführen....
      Keine Ahnung, was du da jedes mal 2 Stunden lang fummeln musst, aber das halte ich doch für sehr übertrieben. Und Autoland klappte bei mir bisher immer reibungslos. Erzähl doch mal, wie du den Autoland gemacht hast bzw. versucht hast ihn auszuführen. Was genau hat nicht geklappt?
      Interessant wie hoch der Frust bei manchen ist. Klar ärgert man sich dann über den überzogenen Beitrag von über 150EUR. Aber dann verstehe ich einfach nicht, dass er trotzdem anscheinend blind gekauft wird. Die Kiste ist definitiv noch weit davon entfernt perfekt zu sein - aber für mich ist das Potential auf jeden Fall da und das Ding macht jede menge Spaß, wenn man seine Einstellungen erst mal gefunden hat, womit sich die Mühle ordentlich fliegen lässt.
      2 Stunden direkt nicht, aber immer ist was neues....
      Was mich mehr nervt und ärgert, nicht direkt die 160 Euro, sondern der Bus wurde bei AVSIM im Jahr 2010 Präsentiert, die meisten flogen damals noch mit den Wilco Bus Vol 1 und 2, und dieses Airbus wurde als DAS AIRBUS vorgestellt (ein paar Wochen später die 787 von QW ist aber ein anderes Thema)
      6-7 Jahren später kommen die dann auf den Markt mit einen Produkt was, meiner ehrlichen Meinung noch BETA ist, die Grafik ist auf den Stand vom 2010, es sind jede Menge BUGs, es gibt keine TRANS usw...
      Wollte in LIPE per Autoland landen, das es fast keine Sicht war, 350ft verliert er den GS (Wind war minimal 2-3kts) und die Rote Lampe leuchtet mit der Schrift: AUTOLAND
    • Also Autoland kann der Bus, nur mache ich das nicht sehr oft.
      Vermute da lief was falsch oder Bologna hat dort einen Fehler im Afcad!?!
      Gehe davon aus, dass Du das ILS empfangen hast und auch AP2 dazu geschaltet hast?
      Möchte Dir Deine fliegerischen Fähigkeiten nicht streitig machen ;) zumal eine Autoland auch kein Hexenwerk ist.
      sysprofile.de/id191927
      Viele Grüße
      Ben
    • Ich habe viele Airports, nur leider ausgerechnet Bologna nicht ^^ sonst hätte ich es gleich getestet.
      Fliege gleich einen short Trip mit dem Bus und werde dann nochmal eine Autoland machen.
      Was genau ist passiert, ist der BUS einfach aufgeschlagen?
      Vielleicht wurdest Du aus irgend einem Grund zu langsam und Dein AP war nicht mehr aktiv!
      Klar kannst Du manuell landen, da kann das Afcad noch so kaputt sein.
      Im Afcad geht es unter anderem um die ILS Frequenzen.
      sysprofile.de/id191927
      Viele Grüße
      Ben
    • MUSC schrieb:

      hat einfach den G/S verloren, ist zu langsam gesunken
      Insofern du das reproduzieren kannst, wäre das mal eine Meldung im FSLabs Forum wert. Ich hatte solche Schwierigkeiten bislang nicht. Wenn mal ein Autoland nicht funktioniert hat, dann lag es am verkorksten Glideslope in Prepar3d. Bspw. in der Freeware Szenerie Klagenfurt.
    • superspecial schrieb:

      MIR SCHEINT DU HAST EINEN ANDEREN AIRBUS VON FSLABS ALS ICH. "Fragil und Buggy" Glaube mir , ich habe noch nie einen Release eines Airliners erlebt, welcher von Anfang an so Gut und Bug frei war. Das einzig Negative war der VAS Verbrauch. Da wurde aber schnell nachgebessert. Leute warum lest Ihr nicht im dortigen Forum und das Manual.
      Bist du so ignorant oder liest du meine vorhergehenden Beiträge nicht? Ich habe nie etwas über VAS-Probleme geschrieben, weil ich die (glücklicherweise) nicht habe. Beispiele, die sich mit Problemen anderer Anwender teilweise decken, habe ich in Bezug auf "fragil" hier benannt. Und die von mir bschriebenen Probleme löst auch das Handbuch bzw. das FSL-Forum nicht! Ansonsten verrate mir bitte, welche Passagen ich im Handbuch nicht gelesen haben soll, die deiner Meinung nach aus deinem Exemplar einen anderen Airbus machen soll als den ich habe? Installiert sind Resources_P3D_v1.0.1.196 und Binaries_P3D_v1.0.1.197.

      P.S: Der VAS-Verbrauch ist im Vergleich zu PMDG immer noch sehr hoch. Wurde auch hier in diesem Thread diskutiert. Wo soll dann da nachgebessert worden sein? Um diesen zu mindern, müsste das VC des externen Modells umfangreich überarbeitet werden. Das steht aber nicht im Handbuch. ;)
      Gruß,
      Bodo Müller
      Globe Cargo Virtual Airlines.
      A Virtual Airline for Polar and Atlas Air

      Mitglied im FlightXPress Forum seit März 2001
    • Also bei mir läuft die Kiste momentan soweit eigentlich recht brauchbar. OK, das mich das aber bis jetzt auch sehr viele abstriche in der grafik, nerven, geduld und vor allem zeit gekostet hat, steht natürlich auf einem anderem Blatt geschrieben.....

      Was mich momentan ein wenig beschäftigt sind die Bremsen! Im vergleich zum Aerosoftbus bzw. zu den ganzen PMDG Fliegern ist die Bremswirkung des FSLabs A320 wirklich sehr bescheiden....
      Jetzt habe ich aber bei den Optionen einen "Brakes" Eintrag gefunden. Nur irgendwie verstehe ich da nur Bahnhof.... Kann ich da die Bremswirkung erhöhen?

      BRAKES.jpg
    • Neu

      Die Bremswirkung wurde bewusst niedrig gesetzt für Nutzer ohne Pedalen. Gab früher das Problem , dass der Flieger auf einen Schlag 100% Bremskraft hatte wenn per Joystick oder Tastatur benutzt. Die deflection kann man höher setzten. Gibt auch einen Thread im Fslabs Forum.
      I5 3570K @ 4,4 Ghz
      GTX 1060
      WIN10