Welcher Fotoapparat

    • nach langem warten hab ich mir die nikon d7200 gegönnt :D
      Hat jemand tips zu den objektiven bzw erfahrung?
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • Na da hast ja dann ja zugeschlagen.
      Die 7200 ist wirklich ne Top Kamera. Da einzige was mich an der 7er zu meine 5er stört ist der nicht ausklappbare Bildschirm. Dafür ist er hochauflösender.

      Was für Objektive sind denn dabei oder hast nur nur den Body erworben?

      Was brauchst du für Infos bezüglich Objektive ? Grundsätzliche Informationen oder wo die Unterschiede in der Qualität sind ?
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Ein Objektiv war dabei 18-105 von Nikon, 1:3.5-5.6
      Bräuchte auch eins oder zwei wenn ich am Flughafen bin, hab mal geschaut aber die flut wo da angeboten wird ist gewaltig wenn man sich nicht auskennt
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • welt.de/wirtschaft/webwelt/art…ektiv-fuer-Ihr-Motiv.html

      edit "falschen" Link erwischt. Eigentlich sollte es dieser sein:

      fotolehrgang.de/2_7.htm
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolkenschieber ()

    • Moin,

      der Link von Bernd gehandelt das was ist was beim Objektiv aber du weißt ja das du ein Zoom/Tele brauchst um zu Spotten.

      Machs nicht so kompliziert. Es gibt von Nikon sehr gute und auch preisgünstige Objektive für deinen Bedarf.

      Es sollte ein 70 bis 300 sein, ein DX (das Format des Sensors) und VR (Optischer Bildstabi) im Titel haben. AF-S oder AF-P muss man sehen.
      Es handelt sich um das Autofocussystem. AF-P ist günstiger hat aber oft keinen Stabi mit drin. Diese Objektive sind die Low Budget für die Komplettsets von Nikon (schau mal welches kürzel dein 18 bis 105 hat).
      Ich würde dir zu AF-S raten aber wie gesagt, grundsätzlich muss ein P nicht viel schlechter sein. Da lohnt es sich vergleichstests zu lesen.

      Du entscheiden was du ausgeben willst. die Preisspanne geht von 250 bis ......

      Gebe mal "nikkor 70 300 vr" bei Amazon ein. Da siehst du in welchem Preissegment sich das alles bewegt.

      Der unterschied liegt in der Güte (wie so oft). Wie gut sind die Linsen (Lichtstärke), wie gering ist die Verzeichung(überspitzt ausgedrückt kann das Bild in den Ecken einen falsche Ausrichtung zur Orginalszene haben), wie schnell stellt es scharf (im Normal gebrauch kaum merkbar aber bei Dämmerung sehr wohl) usw usw

      Ich habe während meiner aktiven Zeit (analog) sehr viel Wert auf gute Objektive gelegt. Da hat mich so ein Teil auch schonmal 3000 DM gekostet. Der Grund war eine kleine Zahl auf die es ankam. Ob ein Zoom eine Lichtstärke von 3.5 bis 5.3 oder gar 2.8 hat ist bei der analog Fotografie sehr wichtig gewesen. Auf Entfernung kann man nicht Blitzen und ob man mit 1/60 oder 1/30 (Sekunden) auslöst war oft der Unterschied zwischen Foto super oder Foto verwackelt.

      Heute ist das nicht mehr so entscheidend da man dank hoher ISO Einstellungen dieses Manko relativ gut in den Griff bekommt.
      Sollte ich nur eine 1/15 Zeit vorgeschlagen bekommen dann habe ich die option das Zoom weiter reinzudrehen (die Brennweite verkürzen) und somit etwas besseres Licht zu bekommen und/oder ich stelle den ISO Wert hoch von 100 auf 800 oder 1600. Dann habe ich wieder 1/60 oder höher.
      Warum kann ich das? Weil ich zum einen den Bildausschnitt (dank hoher Auflösung) wieder digital reinzommen kann (Mit zb Photoshop) und ebenfall mittel digitaler Nachbearbeitung das minimale Rauschen (durch höhere Isozahl) wieder rausgefiltert bekomme.

      Das ging früher so einfach nicht.

      Ich wollte eigentlich recht schnell ein gutes Tele für meine Nikon kaufen weil ich dem "billigen" 70/300 nicht geglaubt habe das es gute Bilder kann. Im Urlaub hatte ich Zeit alles zu testen und muss sagen das es vollkommen ausreicht.
      Es hat schwächen....bei dem Preis normal....aber diese sind händelbar.

      Aber es gibt eine Serienstreuung daher sollte man das Objektiv direkt nach dem Kauf testen (wenn man es Online gekauft hat. Wenn im Laden dann ist schwieriger man sollte mit dem Geschäft vereinbaren das man sich vorbehält es 2 oder 3 Tage zu testen und sollte ein Problem sein es umtauschen möchte. Umtauschen ist wichtig da zurückgeben nur bei defekten Objektiven akzeptiert wird)
      Das Objektiv ist selten kaputt aber Fehler sind häufiger der Fall. Die Toleranzen innerhalb der Linsen sind sehr gering und bei Low Budget kann sich da schnell ein Fehler einschleichen. Der bewirkt dann das dass Objektiv nur unzureichend scharfstellt oder länger braucht als vorgegeben. Das Bildecken sehr bei vollausgefahrenen Zoom sehr dunkel sind (hier müsste man aber vergleichswerte haben da das Abdunkeln der Ecken im geringen maße zu akzeptieren ist)

      Was ich dir ans Herz lege iist ein Stativ. Muss keine Topgerät sein aber es sollte schnell aufzubauen und relativ stabil sein wenn es steht.
      Teuer wirds meist wenn man es sehr klein zusammengefaltet bekommt (für Flüge).
      Musst du selber entscheiden was du da ausgeben willst.

      Dann gibt es kleine Funkfernauslöser (unter 10 Euro) für die Nikon, auch sowas ist pflicht finde ich.

      Dann spanne die Kamera (bei gutem Wetter oder hellen Tageslicht) in das Stativ, richte die Kamera möglichst waagerecht aus (mittel kleiner wasserwaage, vorher auf dem Teller auflegen) und suche dir Objekte in verschiedenen Entfernungen die genau senkrecht stehen (Häuserecken oder Masten). Stelle dich in einer geraden Linie zu diesen senkrechten und positioniere dich in verschiedenen Entfernungen dazu. Mache das Bild mit Autofocus aber das du die Blende manuel wählst. Fange mit der kleinsten möglichen Blendenzahl an und gehe soweit hoch wie es geht. Das gleiche mit den anderen Abständen auch.

      Dann das gleiche bei einer waagerechte Fläche (See oder langes Flachdach. Wichtig das der hintergrund kontrast hat also Himmel oder im Falle des hellen Sees ein dunkler Wald) und wiederhole die Prozedur.

      Wichitg wäre mit Funkauslöser oder wenn nicht vorhanden mit selbstauslöser abzudrücken um wackler beim Auslösen zu vermeiden.
      Wenn man es ganz genau nehmen will kann man sogar den Spiegel ausschalten (bei mir nennt sich das Live View).
      Damit verhindert man das wackeln durch die klappbewegung des Spiegels. Aber so genau sollte man es bei einem LowBudget Objektiv nicht nehmen. Wenn du mal HDR Bilder machen willst dann kommt da wieder zum tragen.

      Wenn die Blendenzahl niedrig ist (zb 5 oder 6) dann konzentriere dich auf das Autofocus Geräusch. Wie lange braucht die Kamera um scharfzustellen. Zoomt sie hier schon mehrfach hin und her sollte man sich die Stelle merken und dann das betreffende Bild genau auf Unschärfen kontrollieren.

      Nikon liefert ein ganz guten Bildverwaltungsprogramm mit. Damit öffnest du die Bilder und schaust die Linien an. Immer in Gruppen.
      Hier kann man schnell sehen ob die Bilder alle gleichmäßig scharf sind (suche dir eine markante Stelle im Bild und zoome digital hinein)
      Wiederhole das bei allen Bildern der Gruppe (immer die gleiche Stelle).
      Wenn dir die Bilder durch die Bank gefallen (ausreichend scharf und gleichmäßig ausgeleuchtet) dann hast du für dich ein gutes Objektiv gefunden.
      Wie gesagt die Streuung ist so groß das man nie das pefekte Objektib findet es sei denn man kauft 100 Stück und vergleicht diese.

      Wenn dir taugt dann behalte es.

      Wenn es starke unregelmäßigkeiten im Bild hat oder viele unscharfe Bilder in der Serie sind dann schicke es zurück und hoffe das du ein besseres bekommst.

      So das wars erstmal.....
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alohatyp ()

    • Danke für die Tips
      Da hab ich erst mal was zu tun :D
      Ich hab mir am Donnerstag von Nikon eins geholt
      AF-P Nikkor 70-300 1:4.5-6,3 ED DX VR
      Jetzt werde ich mal Fotos machen bis die Speicherkarte raucht <X
      :cam: :cam: :cam: :cam: :cam:
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • AF P ist halt die etwas günstigere Variante.

      Wie gesagt, teste es und entscheide dann. Ich kann zu den P Modellen nichts sagen da ich ein AF S habe und das ausreichend für meine Zwecke befunden habe.

      Viel Spass damit
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Danke,
      Nikon AF-S NIKKOR 200-500mm f/5.6E ED VR
      Hat schon jemand damit Erfahrung? Würde einiges erschlagen.
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • Neu

      Hallo Peter,
      Werde mich später reinlesen,
      Danke für die info,
      hast persönliche Erfahrungen damit?
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • Neu

      hallo Peter ,

      Danke für die Info :thumbsup:
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany: