PSXseeconTraffic - realer Livetraffic auch für P3D und FSX

    • P3D-Allgemein
    • AI-Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weder noch, alles ist rot. Der Flusi läuft. Die log-Datei von PSXseeconTraffic zeigt, dass er gar nicht auf den SIM wartet. Da, wo im RealTraffic-Fenster der Verkehr angezeigt wird, sehe ich bloß ein ganz schmales Fenster, was sich nicht aufzoomen lässt.
      Komischerweise läuft mein Wetterprogramm und hat Verbindung zum SIM. Die Zeilen für PSXseeconTraffic hatte ich in der schon existierenden XML-Datei ergänzt.

      Mike

      Welches SimConnect will das Programm haben? Habe P3Dv4.1.
    • Jetzt habe ich es hinbekommen. Sieht ganz gut aus. Jetzt kommt eine ziemliche Arbeit auf mich zu bezüglich einer repräsentativen AI-Flotte. Wie seid Ihr da vorgegangen? Nach Airline, Flughafen oder Flugzeugtypen? Habt Ihr einen Tipp für mich?
      Werde die AI-Flieger selber installieren. Bei vPilot hat das prima geklappt.

      Mike
    • Ohne Fleiß kein Preis. Ist mir schon klar.
      Was ich als Tipp gebrauchen könnte, um möglichst schnell die wichtigsten AI-Flieger zu haben: Sollte man sich bei den AI-Fliegern eher Fluggesellschaft für Fluggesellschaft vorarbeiten oder ist es besser, wenn man sich seine Hauptairports unter dem Gesichtspunkt ansieht, wer dort landet?

      Mike
    • PSXseeconTraffic - realer Livetraffic auch für P3D und FSX

      Das Tool verwendet ja Alternativmodelle, wenn es keine passende Livery findet. Du kannst natürlich Airline für Airline vorgehen um erstmal eine Basis zu bekommen. Dann macht es Sinn Flugzeug für Flugzeug mit Livieries zu komplettieren. Wenn Du auf dem ganzen Globus unterwegs bist, wirst Du die irgendwann alle brauchen.
    • Bin gerade dabei mir meine Bibliothek einzurichten. Eine Frage daze:

      "Der Remark in der AIliveries.txt müsste so lauten:
      SWR;BCS1;1;"Name der Swiss-Livery wie in der Aircraft.cfg des Fliegers"

      Wofür steht die 1? Kann man irgendwo nachlesen, wie der exakte Syntax aussehen muss?

      Mike
    • So, meine Arbeiten für die AI-Flotte kommen voran.
      Mal eine Frage zu den Zuordnungen. Dabei spielt sicherlich der ICAO-Code eine Rolle. Beim Stöbern auf Flightaware bin ich auf den Typ 74N gestoßen. Bilder haben mir eine B747 Cargo gezeigt. Die Bezeichnung mit 3 Buchstaben wäre ja der IATA-Code. 74N habe ich aber nirgends in den Tabellen gefunden. Eine Entsprechung zum ICAO-Code für eine B747 Cargo gibt es auch nicht. Wie geht das Programm damit um?

      Mike
    • PSXseeconTraffic - realer Livetraffic auch für P3D und FSX

      Es wird in den Realtraffic leider keine Unterscheidung der Cargoflieger übermittelt. Eine 74F oder 74N erscheint als B747 ICAO. Das kannst Du auch gut bei Flightradar24 oder Flightaware nachvollziehen. Der VMR Generator gibt daher den Cargofliegern den gleichen ICAO AC Code. Für den realen Verkehr kommen auch weitere Parameter wie das Callsign und Registration (wenn vorhanden) in Betracht, daher werden bei Cargoairlines diese Flüge auch korrekt generiert. Schwieriger ist es, wenn eine Airline Frachter und Pax-Versionen betreibt, dann kann es zu Fehldarstellungen kommen, wenn die Parameter nicht eindeutig sind.
      Ist im Namen der Livery „Cargo“ vorhanden, erstellt der VMR Generator auch einen weiteren Eintrag mit bspw. B74F. Damit kann gewährleistet werden, dass für Parkenden Statics zumindest die Zuordnung 100ig klappt.
    • Ok, dann ist das ähnlich wie bei vPilot.
      Zum besseren Verständnis: Welche Daten übermittelt Realtraffic konkret? ICAO-Typ, Airline und Registrierung sowie die Flugdaten? Mit anderen Worten genau das, was ich in Flightaware sehen kann?
      FSXseecon als Vermittler dazwischen generiert dann an Hand dieser Daten und der LiveryTXT den Verkehr. Ist das richtig so?

      Mike
    • MikeR schrieb:

      Ok, dann ist das ähnlich wie bei vPilot.
      Zum besseren Verständnis: Welche Daten übermittelt Realtraffic konkret? ICAO-Typ, Airline und Registrierung sowie die Flugdaten? Mit anderen Worten genau das, was ich in Flightaware sehen kann?
      FSXseecon als Vermittler dazwischen generiert dann an Hand dieser Daten und der LiveryTXT den Verkehr. Ist das richtig so?

      Mike
      Ja, das trifft es ziemlich.
    • Hallo,

      hat schon jemand hier den P3D v4.2 am Laufen?

      Mit der v4.1 hatte ich keine Probleme psxseecon zu betreiben.
      Nach dem Umstieg auf v4.2 und den entsprechenden Updateinstallationen bei psxseecon, LifeTraffic, VMR-Generator, etc. sehe ich keine injizierten Flieger mehr im P3D.

      psxseecon meldet auch Fehler 81: to much airplanes could not created.
      Im LifeTraffic auf dem Radarschirm sind alle zu sehen. Nur eben nicht im Simulator selbst.
      Auch das Deinstallieren von Simconnect und erneutes Installieren des selben gar nichts gebracht.
      Der Fehler tritt sowohl mit der 32bit-Version, als auch mit der 64bit-Version auf.

      Auch meldet mir psxseecon seit dem fehlerhafte Airportfiles.
      Es sind aber noch immer die selben, die vor der Umstellung im parked-Ordner waren.

      Hat sonst noch jemand hier gleichartige Probleme und evtl. schon eine Lösung?

      Gruß
      Frank
      Intel i7-7700K @4,2GHz
      Gigabyte AORUS GA-Z270X-Gaming 5
      MSI - GeForce GTX 1080 Gaming X - 8GB
      16GB DDR4 RAM @ 3.200 MHz
      250GB SSD - EVO 850 (System)
      500GB SSD - EVO 850 (Flusi)
      Windows 7 (64 bit)
      P3D v4.2
    • EDFK schrieb:

      hat schon jemand hier den P3D v4.2 am Laufen?
      Ja läuft Problemlos.

      EDFK schrieb:

      psxseecon meldet auch Fehler 81: to much airplanes could not created.
      klingt als würden Deine Repaints nicht erkannt. AI-Folder korrekt im Sim angemeldet.

      EDFK schrieb:

      Auch meldet mir psxseecon seit dem fehlerhafte Airportfiles.
      Diesen Check kann man in der neuesten Version abschalten. Liegt an fehlenden Airport-Elevation Infos in den airportfiles. Diese Line wurde erst mit einer späteren Version vom ParkPosGenerator hinzugefügt. Kann man getrost ignorieren, wenn man das Feature des Ausblenden der AIs nicht nutzt.
    • EDFK schrieb:

      psxseecon meldet auch Fehler 81: to much airplanes could not created.
      Wenn man so ein Fehler meldung sieht, dan schauen Sie in die "Manual":

      81There are too many AI-aircraft that could not be created, see the log

      Activate your AI-aircraft in your Flight Simulator (see section 3.1)

      Grüsse,
      Nico Kaan
    • Hallo,
      und Danke für die Tipps.

      In der simobjects.cfg hatte ich auch schon nachgesehen. Der Eintrag des Ordners mit den AI-Maschinen war noch vorhanden.
      Ich dachte auch erst, dass beim Wechsel auf v4.2 dieser Eintrag raus geflogen ist. War aber korrekt drin.

      Seltsamerweise geht's jetzt auch wieder.
      Ändere ich aber in diesem Eintrag die Zeile "Title=WAOI Aircraft" in z.B. "Title=AI Aircraft", dann spinnt er wieder und zeigt mir keine AI-Flieger an.
      Keine Ahnung, wo da noch etwas gespeichert wird und dann einem Gegencheck nicht standhält.


      Das mit den Elevations in den Airport-Files habe ich auch schon gesehen.
      Hätte aber nicht gedacht, dass die die Fehlermeldung verursachen.
      Den Check habe ich abgeschaltet. Nun läuft's.

      Gruß
      Frank
      Intel i7-7700K @4,2GHz
      Gigabyte AORUS GA-Z270X-Gaming 5
      MSI - GeForce GTX 1080 Gaming X - 8GB
      16GB DDR4 RAM @ 3.200 MHz
      250GB SSD - EVO 850 (System)
      500GB SSD - EVO 850 (Flusi)
      Windows 7 (64 bit)
      P3D v4.2
    • EDFK schrieb:

      Ändere ich aber in diesem Eintrag die Zeile "Title=WAOI Aircraft" in z.B. "Title=AI Aircraft", dann spinnt er wieder und zeigt mir keine AI-Flieger an.
      Ich kenne die WOAI-Flieger nicht, kann aber sein, dass diese Bezeichnung im Modell codiert ist. Das macht TDS für seine Modelle auch, wenn man den ellenlangen Title mit "TDS...Blablabla....Freeware....Blabla..." ändert. Dann wird das Modell einfach nicht geladen. Möglicherweise haben das die WOAI-Jungs auch gemacht um ihre Arbeit urheberrechtlich zu schützen.