Meine erste Reise als Rentner

    • Meine erste Reise als Rentner

      Nach dem Alltagsstress kann man sich als Rentner endlich interessante Dinge anschauen :thumbsup:
      Geplant ist :

      Erleben Sie am 13.3. (Montag) einen Technikausflug im Zeichen der Luftfahrt und kommen Sie den Giganten der Lüfte bei exklusiven Führungen ganz nah. Ihr erstes Reiseziel sind die riesigen Hallen der Lufthansa-Technik am Stammsitz Hamburg. Auf mehr als 30.000 Quadratmeter erstrecken sich die unterschiedlichen Werkstätten, in denen rund 7.500 Mitarbeiter Wartungsund Reparaturdienste an Passagierflugzeugen durchführen. Die Dimensionen sind gigantisch: Alleine die riesige Jumbo-Halle bietet Platz für gleichzeitige Arbeiten an zwei Boeing 747 und einem Airbus A300. Im Rahmen einer zweistündigen Führung erwartet Sie Technik zum Anfassen: Sie schauen den Mitarbeitern live über die Schulter. Auch der sogenannte „VIP-Hangar“, in dem Privatkunden ihre Maschinen mit allem erdenklichen Luxus ausstatten lassen, ist Teil Ihrer Führung. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erwartet Sie auf der Rückfahrt der Blick hinter die Kulissen des größten Flughafens in Niedersachsen: dem Flughafen Hannover. Während Ihres knapp zweistündigen Besuches öffnen sich Türen, die normalerweise verschlossen bleiben.
      Dabei warten Einblicke in die Gepäckabfertigung, die Sicherheitskontrollen und die Start- und Landebahn.
    • Glückwunsch das Du es geschafft hast. :thumbsup: Endlich uneingeschränkt Zeit für die schönen Dinge im Leben.

      (Den jüngeren hier im Forum würde ich aber empfehlen, mit ihrem Arbeitgeber so bald wie möglich eine Regelung über ein Sabbatjahr (Sabbatical) abzuschließen. Ihr verpasst sonst zu viel in jüngeren Jahren Eures Lebens.)
      Gruß Oliver
    • So ... war nicht schlecht, aber leider keine Photos erlaubt in Hamburg.
      Führung war durch einige Hallen der Luftfahrttechnik. In der Halle der "Verfeinerungen" ist ziemlich viel Sichtschutz (das wollen die Kunden). Aber immerhin eine neue 748 aus den Emiraten mit Einbauten vom Feinsten (nach Bildern des Architekten). Air Force One Deutschland (Konrad Adenauer) war auch in der Halle zur Überholung. Daneben eine "Rarität", der ehemalige VW-Flieger A319 VP-CVX, steht abgeklebt zur Lackierung bereit
      forum.luftfahrtclubbraunschweig.de/viewtopic.php?t=4596

      Ein A380 fast fertig, aber noch aufgebockt, konnte man näher ran ... ein A320 zum ganz nah rangehen auch noch.
      Triebwerkwerkstatt alt und neu besucht. Das sind schon ganz schöne Kosten an Material, Lagerhaltung und Arbeit, die bei einem Flieger zusammenkmmen. Die Preise für Teile astronomisch <X
      Anschließend Hannover mit Blick hinter die Kulissen, da war es für Bilder wiederum fast zu dunkel und durch die Scheiben vom Vorfeldbus nicht gute Qualität erreichbar.
      Dateien
      • DSCF2581.JPG

        (3,86 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCF2582.JPG

        (2,03 MB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • d-mika schrieb:

      Air Force One Deutschland (Konrad Adenauer) war auch in der Halle zur Überholung. Daneben eine "Rarität", der ehemalige VW-Flieger A319 VP-CVX, steht abgeklebt zur Lackierung bereit
      Naja die neue "Kleine" besucht eben schonmal die "Große-Schwester" , werden sich ja in der Zukunft dann öfter mal sehen. Denn die ex VP-CVX kommt ja als Verstärkung zur Flugbereitschaft der Bundeswehr. :)

      Und von der A321 für die Flugbereitschaft war nichts zu sehen, die müßte auch noch in Hamburg bei der Lufthansa sein. ?

      Mal noch ein Link zur A340-Wartung FlBschftBMVg - „Über den Wolken gibt es keinen Pannenstreifen“
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware: