Wer kommt aus Stuttgart und wie setzt ihr das Fahrverbot für Diesel ab 2018 um ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer kommt aus Stuttgart und wie setzt ihr das Fahrverbot für Diesel ab 2018 um ?

      spiegel.de/auto/aktuell/stuttg…ign=%5Bspontop%5D#ref=rss

      Seit dem Beginn der Suche nach einem neuen Untersatz für mein Wohnmobilbau beschäftige ich mich mit dem Thema drohende Fahrverbote für Diesel ohne EU6.
      Im Prinzip war es überall das gleiche, alle haben abgewunken...vollkommen unrealistisch, kann sich kein Politiker leisten, wer soll das bezahlen bishin zu das ist nur Panikmache oder um von wahren Problemen (Flüchtlingskrise) abzulenken.

      Tja nun ist es da. Das die erste Stadt Stuttgard sein wird war klar aber die anderen werden folgen. Vielleicht ein oder zwei Jahre später aber es wird kommen.

      Nun habe ich ein EU5 und kann da auch nichts mehr dran ändern. In Kiel wird mich das warscheinlich nicht treffen aber ich bin oft im Ruhrgebiet und München.

      Falls Stuttgarter hier sind, wie wurde das mit euch kommuniziert bzw wie sieht das ganze komplett aus?
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • ?( :ka:
      Wir haben nun mal eine Regierung die nur chaotisch aus Wahlkampfgründen irgendwelche Gesetze verabschiedet u. dabei regelmäßig nur Schaden anrichtet. Die Parlamente bestehen aus Strohmänner, die nur irgendwelche Interessengruppen vertreten. Alle Großprojekte werden im Stil des Flughafen Berlin abgewickelt.
      Da kann kein Mensch mehr vernünftig planen u. wie Du es machst, wird immer falsch sein. Viele Gesetze sind auch rückwirkend, damit alte richtige Entscheidungen nun falsch sind. :gruebel: :duw:
      Rolf-Uwe
    • Ich komme zwar nicht aus Stuttgart und fahre Tesla, aber ich bin dennoch erstaunt das zu hören 8o !

      Eine Stadt, die Autos mit einem ökologischen Fußabdruck (Daimler / höchster Energiebedarf, höchste CO2 Emissionen) produziert, der wahrhaft elefantös ist, möchte den Feinstaub reduzieren. So weit, so schlecht.
      Und wen trifft es mal wieder? Immer das Selbe :rolleyes: . Aber was solls. Die Stuttgarter haben es ja - wenn man ehrlich ist - so gewünscht. Ich persönlich glaube, dass diese Regelungen jetzt immer schneller kommen werden und setze daher schon lange auf Elektro. Macht sowieso viel mehr Spaß :) !
      Gruß, Eisen-Otto
    • Das in Stuttgart Porsche und Mercedes gebaut werden hatte ich ganz verdrängt. Ich hatte die Frage auch eher nicht politisch gestellt sondern erstmal rein praktisch weswegen ich Stuttgarter angesprochen hatte.

      Nun kommen langsam einige Artikel hoch die sich damit beschäftigen.
      Das Fahrverbot gilt nur an Tagen mit Feinstaubalarm. Es soll 20 % Ausnahmeregelungen geben (Hier ist die Frage wer bekommt die, oder ist das noch nicht geklärt?)

      So Grundsätzlich muss man ja sagen, ein bisschen verständnis habe ich dafür. Nur die Wege sind immer falsch.

      Wenn man Nichtraucherschutz anstrebt dann muss man im umkehrschluss auch Menschen vor Krebserregenden Feinstaub schützen.
      Ferner hat Deutschland diese Feinstaub beschränkungen von Innenstädten selber in der EU angeschoben weil die Autohersteller großmundig erklärt haben das sie als erste EU6 herstellen könnten und dadurch Marktführer in Europa werden könnten.

      Aber das Problem ist doch schon viel länger bekannt und dieser Hickhack (Kommt die Regel oder kommt sie nicht) hat auch nicht für Verständnis zugetragen.

      Ich hatte für mein Womoumbau die Wahl zwischen einem VW Bus und dem Ford Custom. Habe mich dann aber gegn den Ford entschieden. Der T6 war nahezu unbezahlbar daher wurde ein T5 mit EU5. Ich dachte damit wäre ich ne weile auf der sicheren Seite.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Komme zwar nur noch selten nach Stuttgart, habe mir aber, weil der neue SL erst 2018 kommt, gerade das neue C-Klasse Cabrio C 63 S Edition 1 angesehen. Natürlich Benziner !!! ... und innerorts nur 12,0l. Dafür in 4,1 sec uf 100 km/h. Gut da lässt man ein wenig Reifenabrieb auf dem Asphalt, aber was sit das schon gegen Feinstaub aus dem Diesel ?

      In diesem bunten Schaubild, das die jetzt an jedem Auto hängt, wie die Lungenbilder an der Fleppenschachtel, steht E ? Was heißt das ? Besonders effektiv ?

      Ich habe ein altes Dieselwohnmobil mit Turboaufladung. Da verdunkelt sich der Blick nach hinten, wenn ich den aufheulen lasse und bei den nachfolgenden gehen die Lichter und die Wischer an.

      Die Brocken, die da rauskommen, sind größer als 10 mü und schaffen es nur bis max in die Bronchien. Der Feinstaub, den unsere mit allen möglichen Tricks "schadstofarm"gemachten Autos ausstoßen ist unter 10 mü und schafft es dadurch bis in die Lungenbläschen.

      Gut für Dackel ist es gefährlich an meinem Auspuff vorbei zu laufen. Die würden von den Brocken erschlagen. Ich guck`aber immer bevor ich ihn anlasse und die Nachbarn wecke.

      Gesunde neue Welt (und in NRW machen wi rden Autostrom mit Braunkohle; das ist erst mal so richtig gesund.

      Und weg ::::::....
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • T5 ... find ich klasse ! Aber meinst du wirklich, dass diese Verbote für dich relevant werden ? Ist ja schleißlich kein everyday - Geschäftswagen ! Kann mir nicht vorstellen, dass man mit EU5 schon bald flächendeckend ausgeschlossen wird. In meinem Sinne wärs ja - endlich allein auf Deutschlands Straßen :D !
      Gruß, Eisen-Otto
    • Ich bin nicht wohnhaft in Stuttgart, das mal im voraus. Aber nur weil hier eine Grüne Landesreg. und ein Grüner Bürgermeister regieren, heißt das nicht automatisch, das irgend etwas besser oder bürgerfreundlicher ist. Oder wie im Kabarett gesagt wurde; ...das ist nur eine Grün angestrichene FDP...

      Zum Thema Umweltschutz:
      In Stuttgart hat man wohl erst diesen Winter bemerkt, das es nebst dem bösen Auto, auch noch die Zusatzbrennöfen gibt (die nur dazu da sind eine romantische Stimmung im Raum zu schaffen), die genauso viel Feinstaub produzieren, wie eben das böse Auto. Aber auch da müssen nur die alten Öfen aus bleiben, die neueren dürfen weiterstinken (ich meine weiterhin eine romantische Stimmung im Raum erzeugen). Alles klar

      Zum Thema Plakette mach ich mir überhaupt keine Gedanken mehr. Erstens, werden neben der Euro-6 (Blau) noch unendlich viele weitere Plaketten kommen. Und zweitens, sind die "alten" Diesel nur der Anfang, alle anderen werden folgen. Warum?! Weil der Feinstaub nicht nur aus dem besteht was aus dem Auspuff raus kommt, sondern im wesentlichen von Partikeln die bereits in der Umwelt sind, sprich auf der Straße liegen und vom Verkehr aufgewirbelt wird. D.h. es ist nur ein geringer Unterschied, ob ein Diesel, ein Benziner oder ein Elektroauto durch die Innenstadt fährt (schwere/leichte Partikel usw. Soll da eine Studie darüber geben). Die Lösung lautet daher; der Private Auto-/Lkw-Verkehr, muss auf das absolut notwendigste reduziert werden. Und genau darauf haben es ja auch z.B. die ganzen Umweltverbände abgesehen. Nämlich langfristig die Abschaffung der Pkw in Privathaushalten.

      Ach und was jetzt in Stuttgart genau kommt, wie es kommt, wo es kommt, wann es kommt oder ..... Das weis man erst wenn es tatsächlich da ist. Die Stuttgarter haben viele Ideen und Vorschläge gemacht, und vieles, ja eigentlich alles gleich zurückgezogen, bzw. zumindest sehr in Frage gestellt.

      Der BaWü`ler hat zwar Grün gewählt, ...aber bei seim heilligs Blächle, hört der Spaß auf... Öko-Bio-Müsli hin oder her.
      Gruß Oliver
      _______________________________________________________________________________________________
      Prepar3D v4 / Windows-10-Pro 64bit / i5-4690K (4,3GHz) 8GB-DDR3-Ram NV-GTX1060-6GB 3xSSD 1xHDD
    • Euro 6 ist aber schon heftig. Euro 5-Dieselmotoren (Pflicht seit Januar 2011) haben serienmäßig Partikelfilter. Und solche Fahrzeuge würde ich nicht unbedingt als Stinker bezeichnen.

      Außerdem besteht Feinstaub auch zu großen Teilen aus Bremsstaub und Reifenabrieb. Und der fällt natürlich auch bei Benzinern und E-Autos an.

      Aber das haben die Schwaben nun davon, daß sie Grün wählen ...

      "Hals und Bein !!!"

      Bastian
    • Naja die Regierung in S ist Grün/Schwarz

      Mein T5 ist mein Alltagsauto. Bis jetzt war es ein großer Transit aber ich wollte keinen LKW mehr fahren.
      Ich nutze den T5 ja nicht nur als Womo sondern auch als Transportmittel für meine Surfbretter an den Strand und auch für alles andere.
      Bei guten Wetter nutze ich noch ein altes Motorrad.

      In Kiel ist es eh egal, denn solange riesen Schiffe durch die Innenstadt fahren brauchen die uns mit Umweltzonen nicht zu kommen. Das gleiche wird für Hamburg gelten.

      Aber ich habe Verwandtschaft im Ballungsgebiet NRW und einige Freunde in München/Frankfurt/Wiesbaden und auch Stuttgart.

      Jedesmal wenn ich aus dem Urlaub zurück komme mache ich ne Tour durch Deutschland und besuche Freunde. Das geht natürlich nur mit dem Fahrzeug denn das lasse ich nicht an einem P&R Platz stehen.

      Das ist natürlich nicht mit den Problemen der Tagespendler und Handwerker zu vergleichen die sich jetzt teure Fahrzeuge kaufen müssen um ihrem Job nachzugehen. Falls es keine Sondererlaubnisse dafür gibt.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Die Problematik in Stuttgart ist die Lage der Stadt, in einem Kessel.

      Dann man glaube ich (habe das nicht mehr auf dem Schirm) hat man städtebauliche Sünden begangen. Die Erkenntnisse waren damals noch nicht so weit, dass man erkannte, dass es natürliche Korridore für den Windeinfall gibt, die auf keinen Fall durch Hochbauten gestört werden dürfen. War zumindest ein Thema, als ich in Stuttgart gearbeitet habe (lange Zeit her).

      Und dann ist da natürlich die EU, die uns ja ohnehin droht, weil wir in fast allen Großstädten die Feinstaubbelastungsgrenze zu häufig überschreiten.

      Wobei Schiffe, weil ich das gerade lese, am schlimmsten sind. Die verfeuern im Prinzip Asphalt( besser Teer), also den Bodensatz der in den Crackern übrig bleibt und aus dem man sonst nur noch Asphalt machen kann.
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • Was ist mit deinem Auto? Ist der Schrott oder ist der Deal inclusive Haustausch?

      Das würde ich mir an deiner Stelle wirklich überleben. Ich habe nen riesigen Chaosgarten mit renitenten Maulwürfen.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • "Surfbretter, Chaosgarten und renitente Maulwürfe" klingt nach nem guten Leben. Du würdest nicht tauschen wollen. Auch wenn das Auto quasi neu ist. Ist nach 2 Wochen langweilig. Mittel zum Zweck. Außerdem ist so n Ding brandgefährlich, weil die ganzen Handy - Blinden einen nicht kommen hören :D
      Gruß, Eisen-Otto
    • Ist eigentlich bei jedem Auto so. Ich würde gerne mal so einige teure Autos fahren...aber besitzen würde ich sie nicht wollen.
      Von Tesla halte ich viel. Musk ist wirklich ein Visionär.

      Aber so ein synthetisches Motorgeräusch macht wirklich sinn.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Unverständlich finde ich, dass Dieselkraftstoff auch heute noch steuerlich gefördert wird, während parallel laut über Fahrverbote nachgedacht wird. Wer momentan die Anschaffung eines Autos plant, sollte genau nachdenken. Aber die Unberechenbarkeit unserer Politikstrategen ist eine große Unbekannte in der Gleichung...
      -Uli-
      _____\!/__
      ____(@@)____
      -oOO-(_)-OOo-
      Es muss was geschehen, aber es darf nix passieren!
    • Wenn gleichberechtigt, dann auch ein vielfaches an Steuer und Versicherung für die Benzinerfraktion. (Ja ich bin Dieselfahrer :D ) Aber mal im Ernst. Wenn sie auf Feinstaub und anderem nicht mehr herumreiten können, dann werden sie auf die Elektroautofraktion losgehen. Da finden sich bestimmt auch so einige "Messwerte", mit denen man die Bürger gängeln kann. Wie ein CSU`ler bereits anregte, sollten E-Autos jährlich zum TÜV. Haben ja geringere Werkstattkosten, aber eine höhere Gefahr durch die Hochspannung. Ja ne is klar.

      Die Anschaffung eines neuen Autos kann man sich sparen. Es sei den, man hat die finanziellen Mittel, sich alle 4 Jahre ein Fabrikneues Auto zu leisten. Das ist wie mit Euro-4 für Motorräder. 2020 ist schon Euro-5 Pflicht. Wird also 2019 eingeführt. Warum also jetzt 2017 eines "neues" mit Euro-4 kaufen, wenn es bereits 2019 wieder alt ist. Es wird Zeit den Politikern ..... (und zwar ausnahmslos allen ;) )
      Gruß Oliver
      _______________________________________________________________________________________________
      Prepar3D v4 / Windows-10-Pro 64bit / i5-4690K (4,3GHz) 8GB-DDR3-Ram NV-GTX1060-6GB 3xSSD 1xHDD
    • UKING schrieb:

      Unverständlich finde ich, dass Dieselkraftstoff auch heute noch steuerlich gefördert wird, während parallel laut über Fahrverbote nachgedacht wird.
      Ja, es gibt sicherlich eine bessere Möglichkeit, Speditionen etc zu fördern. Eigentlich müsste Dieselkraftstoff teurer sein als Benzin (Herstellung, Steuer auf Energiegehalt), und die Steuer (Ausstoss) auch.
      • i7-4930K, H100, 16 GB CL9, GTX 1070, Win 7, 40" TV, TrackIR 5 & EZCA 2.5 beta
      • P3D4, FSGlobal 2010 & FMX, FTX Global, Vectors, openLC EU & NA
      • Ant's Drifter, Alabeo C152 & DA42, ORBX LNC4, Carenado C340 & C25A
      • UTL beta, ASP4 & ASCA, PF3 & MCE, GSX