Flight Factor A320 Ultra

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die sollen lieber erstmal den A350 fertig machen :irefull: ++

      Wieder typisch FF erst alle verrückt machen und dann kommt nix mehr nach.

      1. A350 53,50€ :blerg:
      2. A320 100,00 € :help: :redcard:

      wenn der wieder nur halbe Sachen indus hat, kaufe ich mir nicht. mein fehlkaufhanger ist zu voll von Xplane Müllfliegern die halbfertig sind und bzw. nicht mehr weiterentwickelt werden
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      X-Plane " Eine Flugdynamik die sich real "anfühlt", muss noch lange nicht realistisch sein " :clapping: "
    • ph1p0 schrieb:

      Möglicherweise steht etwas ziemlich ziemlich cooles vor der Tür. Allerdings nur für XP11. Ob damit der FSX etc. einpacken kann? Jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung in die Zukunft.
      forums.x-plane.org/index.php?/…timate-from-flightfactor/

      Geüße
      Ph1p0
      Mal abwarten was nach dem Release davon zutrifft, aber es klingt nach einem FSL alike A320 für Xplane. Würde ich nichts dagegen haben :)
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Wow... tolle Nachricht! Danke ph1p0 fürs posten :)

      Ein guter A320 für X Plane 11 hat absolut oberste Priorität. Aber dass der Flieger so schnell eine High End Umsetzung bekommt, hätte ich nicht für möglich gehalten. Wenn sich jetzt noch xEnviro in die richtige Richtung weiterentwickelt, wird X Plane 11 für mich zur perfekten Flightsim-Konfiguration.

      Der Umstieg hin zu X Plane 11 scheint sich noch mehr gelohnt zu haben, als ich gedacht hätte.
      Viele Grüße,
      Patrick
    • So wie es aussieht sind die aber schon weiter, bin mal gespannt
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce ASUS-STRIX GTX1080_TI-OC 11Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • Ein paar andere Informationen aus dem Thread:

      1. Yep, and more over, we are implementing feature to save and restore FULL aircraft state at ANY point in flight or on ground including autopilot, flight plans and aerodynamic state. So, you can train landings or other things you want.
      2. Yep, cabin, cargo and gears bays are modelled. Not only this, but alot of minor things, like vent valves or APU intake, that is modelled and animated. Visual model is really HQ.

      forums.x-plane.org/index.php?/…ndComment&comment=1172071

      Insbesondere den ersten Punkt finde ich fantastisch, da es immer ärgerlich ist, wenn der PC nach 1 Stunde Flugvorbereitung etc auf einmal im Cruise abschmiert. Offenbar implementieren Sie ein System, dass alle Daten des Autopilots etc speichert, so dass man auch Landungen, Go-arounds etc. üben kann.

      Aus dem Post auch noch hinsichtlich der FPS:

      "It performs alot of computations and simulations, but everything is highly optimized (coded in plain C++, not a lua script in SASL) and parallelized across free CPU cores, that is not used by the sim. So, the systems and aerodynamic computations do not produce significant impact on the performance, if you have powerfull enought computer to run XP with good FPS, it will work's exacly like the other planes with the same amount of visual details and textures. Basicly, it is GPU (FPS is limited by the XP graphics) bounded for current gaming computers. We have some slow graphical effects, that really can eat some FPS. But it is possible to disable it."

      Das liest sich schon alles sehr sehr gut!
    • da bin ich mal gespannt inwieweit der den A320Neo von JD toppt. Den fliege ich eigentlich sehr gern. Noch schöner wäre allerdings gewesen, hätte nan einen ordentlichen A380 entwickelt. Den A320 von JD finde ich gut gelungen, da hätte ich nicht erwartet, dass man so schnell ein konkurrenzmodell entwickelt. Der A380 von Peter Hager ist allerdings missraten, komisch, dsss sich hier niemand dranmacht
    • Interessanter Artikel. Je nachdem wie gut die Umsetzung wird, gibt es damit ein Argument für die A320 Enthusiasten in P3d und FSX den Markt in XP mal anzuschauen... Vorausgesetzt P3d hat nicht schon selbst mal V4 64bit auf dem Markt platziert.

      Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
      My 120 Kilo-Newton of Madness are more than yours ... :-p

    • Christian1 schrieb:

      da bin ich mal gespannt inwieweit der den A320Neo von JD toppt
      Ich sage es mal so: Der JD-Bus ist mittlerweile erträglich: Außenmodell und Cockpit sind okay, aber noch unter dem A320 von Aerosoft angesiedelt. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von eklatanten Mängeln: Das Schubverhalten im Managed-Mode ist teilweise fragwürdig. Im Managed Descent wird kein stabiler Gleitflug erreicht, da sich schlicht zu viel Speed aufbaut. Ein echtes Speedmanagement über die MCDU ist nicht möglich. Die komfortable Eingabe von Airways über das Scratchpad ebenfalls nicht. Das einzige was beeindruckt, ist das (externe) Soundpaket von BlueSkyStar. Das ist fett und reisst viel an Atmosphäre raus. Das in Zusammenhang mit dem annehmbaren Flugverhalten im Manual Flight und dem passablen virtuellen Cockpit rechtfertigt den JD A320 zumindest als Lückenbüßer. Und insbesondere im manuellen Endanflugsteil macht er auch tatsächlich Spaß. Aber er ist ganz sicher nicht seinen Kaufpreis von 60 Euro wert. (+20 Eur für das Soundpaket )

      Die Ankündigung des FF A320 ist aus mehreren Gründen wichtig und gut:
      1.: Der A320 ist der derzeit populärste Airliner der Welt und verdient eine hochwertige Add on Umsetzung. Und als hochwertig betrachte ich den JD Bus nicht.
      2.: Auch der JD Bus könnte profitieren. Denn angesichts der neuen Konkurrenz täte JD gut daran, die Qualität der eigenen Modelle zu verbessern.
      3.: Das fehlen guter moderner Airliner der Gegenwart (und dazu gehören eben keine betagten Modelle wie die 737-300(IXEG), 757, 767 (FF)) verbaut X Plane nachwievor die Akzeptanz bei einem Großteil der Simmer. Der FF A320 könnte genau das ändern, und auch andere Add-On Hersteller wie zB. PMDG locken.

      MMn. sind jetzt in der Anfangsphase von X Plane 11 erstmal vor allem die echten Arbeitstiere auf Kurz- und Mittelstrecke wichtig: A320 und B737 NG. Seien wir ehrlich: X-Plane hat hier einfach nichts herausragendes zu bieten. Die erste dieser Lücken könnte mit dem FF Bus geschlossen werden. Um Boeing könnte sich dann vielleicht ja mal PMDG beizeiten kümmern..;)
      Viele Grüße,
      Patrick
    • Guinea-Pig on Glideslope schrieb:

      Interessanter Artikel. Je nachdem wie gut die Umsetzung wird, gibt es damit ein Argument für die A320 Enthusiasten in P3d und FSX den Markt in XP mal anzuschauen... Vorausgesetzt P3d hat nicht schon selbst mal V4 64bit auf dem Markt platziert.

      Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
      P3D wird sich, wenn 64 bit, ggf noch durch die fehlende FSUIPC version as absurdum führen, wenn Pete wirklich keine kompatible Version programmieren möchte. Dazu gibt's es derzeit eine Verlautbarung von ihm. Rumors zu folge, soll v4.0 eine 32 Bit Version sein.
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • ein bisschen? Werd nur noch bei regen fliegen :whistle:
      Hoffe das wird keine Enttäuschung,
      Aber freu mich schon drauf :neo:
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce ASUS-STRIX GTX1080_TI-OC 11Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • @'Patrick228:
      sicher stimmt das alles, was Du sagst. Bin allerdings kein advanced user, dem diese Sachen so auffallen.
      Zu viel Speed bekämpfe ich mit den Störklappen. Zugegebenermassen funktioniert das Desc Speed Management mit der B T7 und deren FMC besser. Airways kann ich auch nicht eingeben, egal, dann eben nur VOR`s. Dieses Soundpaket habe ich auch für den JD A330, ist wirklich sehr gut.
      Ansonsten wollt ich noch wissen, ob Du auch eine Meinung zu meinen Äusserungn über den A 380 hast.....
    • Wie bereits erwähnt bin ich kein Glass Coppit Freund.
      Aber wenn sich die IXEG und die ATS (die vielleicht niemals kommt) bei 70$ einpendeln dürfte wird die Schamgrenze bald dreistellig sein.
      Ob gerechtfertigt oder nicht - IHR seid "heiss" auf sowas und macht sowas mit!
      Seht ein daß es keinen Sinn macht von AS und anderen Anbietern So teure Add-Ons zu kaufen.
      Wie viele Leute wurden schon enttäuscht weil es kein Update gab - bzw. nur eine "Wurst" die nix mit FMC oder Systemen gefixt hat.

      Dann sage selbs ich - nix
      Ist halt so!

      Dudelt eben weiter in der (sein wir ehrlich) beschifferten DHC2 von SMS 'rum und "eiern" auf Stewart oder Terrace oder Smithers runter.

      @smub04:
      Versuche mal in der DHC2 bei "Wind" nicht im Stewart Wald zu landen-
      Ich weiß Du hast die nicht, aber andere "Sammler" schon.
      Ist hard!

      ntsc
      Der Winter naht! - Trinkt Glyphosat!
      Avatar Copyright by Arthur Owsnicki
    • Patrick228 schrieb:

      Christian1 schrieb:

      da bin ich mal gespannt inwieweit der den A320Neo von JD toppt
      Ich sage es mal so: Der JD-Bus ist mittlerweile erträglich: Außenmodell und Cockpit sind okay, aber noch unter dem A320 von Aerosoft angesiedelt. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von eklatanten Mängeln: Das Schubverhalten im Managed-Mode ist teilweise fragwürdig. Im Managed Descent wird kein stabiler Gleitflug erreicht, da sich schlicht zu viel Speed aufbaut. Ein echtes Speedmanagement über die MCDU ist nicht möglich. Die komfortable Eingabe von Airways über das Scratchpad ebenfalls nicht. Das einzige was beeindruckt, ist das (externe) Soundpaket von BlueSkyStar. Das ist fett und reisst viel an Atmosphäre raus. Das in Zusammenhang mit dem annehmbaren Flugverhalten im Manual Flight und dem passablen virtuellen Cockpit rechtfertigt den JD A320 zumindest als Lückenbüßer. Und insbesondere im manuellen Endanflugsteil macht er auch tatsächlich Spaß. Aber er ist ganz sicher nicht seinen Kaufpreis von 60 Euro wert. (+20 Eur für das Soundpaket )
      Das mag Deine Meinung sein. Ich teile sie jedoch nicht. Obwohl ich am Anfang den Aerosoft A320 etwas besser fand - vor allem dank der etwas vollständigeren MCDU - finde ich das Flugmodell derart schlecht, dass es mir jeden Spass verdirbt. Beim managed descend übrigens schiesst die Aerosoft ebenfalls oft über die berechnete Geschwindigkeit und muss manuell abgebremst werden.

      Mittlerweile habe ich mit der Jar 320 mehr Spass, da vor allem die Immersion besser gelungen ist finde ich persönlich. Auch kommt beim Jar320 die bessere Flugdynamik von X-Plane zu tragen. Was mich hingegen nervt ist, dass JAR beinahe nichts verbessert hat und einge der fehlenden Funktionen in den letzten Jahren nie eingeführt bzw. korrigiert hat. Bsp. der Flugplan der nicht automatisch runterscrollt und die überflogenen Punkte daraus löscht. Oder die "decision height", welche man manuell zwar übersteuern kann aber trotzdem am Schluss immer entweder 200 oder 50ft ist. Das nervt total, da ich nicht ganz verstehe was daran so kompliziert sein sollte, wenn man bereits in der Lage ist ein solches komplexes Addon zu programmieren. Ich freue mich auf jeden Fall extrem auf den Flight Factor 320.
    • Francois Ruettimann schrieb:

      Das mag Deine Meinung sein. Ich teile sie jedoch nicht. Obwohl ich am Anfang den Aerosoft A320 etwas besser fand - vor allem dank der etwas vollständigeren MCDU - finde ich das Flugmodell derart schlecht, dass es mir jeden Spass verdirbt. Beim managed descend übrigens schiesst die Aerosoft ebenfalls oft über die berechnete Geschwindigkeit und muss manuell abgebremst werden.
      Ich habe mich beim Vergleich zwischen dem JD und dem Aerosoft A320 nur auf das Außenmodell und auf das Cockpit (also rein auf die grafische Qualität) bezogen und da hat Aerosoft ganz klar die Nase vorn. Das JD Cockpit fühlt sich für mich synthetisch an, die Reflexionen sind zu stark überzeichnet, die Texturen sind schlechter. Rein optisch ist der Aerosoft Airbus dem JD Modell klar überlegen.

      Was die inneren Werte angeht, geben sich mMn. beide nicht viel. Die Flugdynamik des JD Bus im Manual Flight finde ich geringfügig glaubwürdiger als beim Aerosoft Pendant, aber bei weitem nicht so viel besser, als dass ein um 50% höherer Preis gerechtfertigt wäre. Auf jeden Fall reizen beide A320 Varianten nicht annähernd die potentiellen Möglichkeiten aus - daher ist eine high-End Umsetzung wie sie FlightFactor angekündigt hat, absolut begrüßenswert. Hoffen wir, dass die Umsetzung hält was der Entwickler verspricht.
      Viele Grüße,
      Patrick
    • Patrick228 schrieb:

      Francois Ruettimann schrieb:

      Das mag Deine Meinung sein. Ich teile sie jedoch nicht. Obwohl ich am Anfang den Aerosoft A320 etwas besser fand - vor allem dank der etwas vollständigeren MCDU - finde ich das Flugmodell derart schlecht, dass es mir jeden Spass verdirbt. Beim managed descend übrigens schiesst die Aerosoft ebenfalls oft über die berechnete Geschwindigkeit und muss manuell abgebremst werden.
      Ich habe mich beim Vergleich zwischen dem JD und dem Aerosoft A320 nur auf das Außenmodell und auf das Cockpit (also rein auf die grafische Qualität) bezogen und da hat Aerosoft ganz klar die Nase vorn. Das JD Cockpit fühlt sich für mich synthetisch an, die Reflexionen sind zu stark überzeichnet, die Texturen sind schlechter. Rein optisch ist der Aerosoft Airbus dem JD Modell klar überlegen.
      Was die inneren Werte angeht, geben sich mMn. beide nicht viel. Die Flugdynamik des JD Bus im Manual Flight finde ich geringfügig glaubwürdiger als beim Aerosoft Pendant, aber bei weitem nicht so viel besser, als dass ein um 50% höherer Preis gerechtfertigt wäre.
      Wie gesagt: diese Meinung teile ich persönlich nicht. Ich finde die Jar320 ästhetisch super gelungen und die Immersion ist für mich besser als in der Aerosoft. Was den Preis angeht: es bleibt absolut "nichts", wenn man unter 100 Euro für so ein Flugzeug zahlen mit dem man Hunderte Stunden "spielen" kann. Das Preisargument haut für mich einfach nicht hin. Ich gebe mehr an einem Abend inkl. Essen und Kino aus als für die Jar 320. Daher ist es im Vergleich ein sehr billiges Hobby. Ob nun 29.90 or 60 Euros, wie gesagt, für mich ist es kein Argument. Wenn jemand wirklich kein Geld hat oder unter 16 Jahre ist (Schüler), dann könnte ich es einigermassen noch verstehen...aber die meisten Hobby-Piloten sind doch über 18 denke ich.