Flight Factor A320 Ultra

    • v11
    • "i need to finish last feature for public beta, aircraft state save/load,"

      Als Assert meint nur dieses Feature fehlt noch. Aber dann ist ja erstmal "nur" Public Beta. Also dieses Jahr bestimmt. November scheint realistisch.
      I5 3570 @ 4.2 / 24 GB DDR3 1600 / GTX 1070
    • hier was neues



      Was haltet ihr von Sound?
      Gruß Robert
      --------------------------------------------------
      Betriebssystem Win 10 Professional,
      Intel Core i7-4790K [email=CPU@4,00GHz]CPU @ 4,00GHz[/email]
      Nvidia Geforce Zotac GTX1080 8Gb.
      DDR3 1866 red Crosair Vengeance 32Gb.
      Board MSI Z97-GD65
      :gamer: :gamer3: :neo: :germany:
    • Ratte555 schrieb:

      hier was neues



      Was haltet ihr von Sound?
      Mir fällt nur auf das die Windkomponente glaube ich die Autoland performance überschreitet und der fehlende Go around weil unstable. Sound can man immer noch bearbeiten, siehe JD mit BBS sound pack.
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Habe gerade diese Limits für A319/A320 gefunden ... ich denke, das ist Operator-abhängig:

      Headwind : 30 kt
      Tailwind : 10 kt
      Crosswind : 20 kt
      Note: Wind limitation is based on the surface wind reported by ATC. If the wind displayed on ND exceeds the above-noted autoland limitations, but the tower reports a surface wind within the limitations, then the autopilot can remain engaged. If the tower reports a surface wind beyond limitations, only CAT I automatic approach without autoland can be performed.

      Grüße,
      Gerson
      Mitglied im FlightX [Press] Forum seit 26.11.2000.
    • cfg278 schrieb:

      Habe gerade diese Limits für A319/A320 gefunden ... ich denke, das ist Operator-abhängig:

      Headwind : 30 kt
      Tailwind : 10 kt
      Crosswind : 20 kt
      Note: Wind limitation is based on the surface wind reported by ATC. If the wind displayed on ND exceeds the above-noted autoland limitations, but the tower reports a surface wind within the limitations, then the autopilot can remain engaged. If the tower reports a surface wind beyond limitations, only CAT I automatic approach without autoland can be performed.

      Grüße,
      Gerson
      Sicherlich hängt das vom Operator ab, da die Maschine aber klar unstable war, Go around oder per hand?! Smub04 was sagst du?
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Blueflight schrieb:

      Sicherlich hängt das vom Operator ab, da die Maschine aber klar unstable war, Go around oder per hand?! Smub04 was sagst du?
      Wird denn ein Go Around in einer solchen Situation überhaupt selbsttätig vom AP eingeleitet? Also wenn es ihn auf den letzten paar Metern nach rechts rausbläst, vermute ich eher, dass der PIC hier manuell eingreifen müsste.
      Viele Grüße,
      Patrick
    • Nope, sowas läuft manuell ab - da es ja auf einer Entscheidung der Cockpit-Crew basiert - und beginnt mit dem Drücken des TO/GA-Buttons ... Die Technik würde wohl bis zum Einschlag mit Kraterbildung versuchen, den Flieger auf die Piste zu bringen.

      Grüße,
      Gerson
      Mitglied im FlightX [Press] Forum seit 26.11.2000.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cfg278 ()

    • cfg278 schrieb:

      Nope, sowas läuft manuell ab - da es ja auf einer Entscheidung der Cockpit-Crew basiert - und beginnt mit dem Drücken des TO/GA-Buttons ... Die Technik würde wohl bis zum Einschlag mit Kraterbildung versuchen, den Flieger auf die Piste zu bringen.

      Grüße,
      Gerson
      :thumbsup:
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Hab's eben mal mit dem JAR A330 in EDDS/25 simuliert, da dort auch gerade - zumindest ein bisschen - X-Wind ist (310°/15-20 kts): Automatischer Anflug bis zum Ausruf "Retard, Retard, ...", dann TO/GA-Button an meinem Stick gedrückt, Ausruf "Go-Around, Flaps" ertönt daraufhin, Triebwerke spulen hoch, Flaps eine Stufe manuell zurückgefahren (in meinem Fall von 4 auf 3), Flugzeug hat inzwischen Steigfluglage eingenommen, AP folgt nach kurzer Zeit dem vorprogrammierten Missed-Approach-Procedure (sind im Navigraph-Datensatz enthalten) ...

      Grüße,
      Gerson
      Mitglied im FlightX [Press] Forum seit 26.11.2000.
    • Blueflight schrieb:

      Sicherlich hängt das vom Operator ab, da die Maschine aber klar unstable war, Go around oder per hand?! Smub04 was sagst du?
      Ich verstehe die Frage nicht ganz. Was sage ich wozu? Ob das unstable war? Ob der Autopilot selbststaendig einen Go Around fliegt?

      Also ich kenne den Airbus nicht, da werde ich mich sowieso mal zurueck halten. Aber wie @cfg278 schon gesagt hat, kann ein Go Around nur von der Crew eingeleitet werden. Der Autopilot wird dir die Entscheidung nicht abnehmen. Ob der Go Around selbst dann automatisch oder von Hand erfolgt kann ich dir beim Airbus nicht sagen. Bei der 737 hast du (vorausgesetzt du fliegst mit Dual A/P) die Moeglichkeit, mit TO/GA einen automatischen Go Around fliegen zu lassen. Kannst du aber auch von Hand fliegen, bzw. musst du, wenn du Single Channel anfliegst (aber dann geht auch kein Autoland, zumindest nicht bei Fail Passive Flugzeugen, aber bei Fail Operational Flugzeugen halt auch nicht).

      Der Approach war den Kritierien nach eigentlich garnicht so unstable. Du brauchst:
      • Proper sink rate and on glidepath
      • Proper speed for existing conditions
      • Proper runway alignment (no further turning required)
      • Trimmed for zero stick forces
      • Steady state thrust setting
      • In final landing configuration

      War so ja die meiste Zeit gegeben. War natuerlich mit den AOBs dann weitestgehend "unstable", da haette man mal eingreifen koennen, das war am Ende auch ziemlich nah an einer Runway Excursion. Ich kann wieder nicht fuer den Airbus sprechen, aber die 737NG zum Beispiel hat ein Autoland CWC Limit bei 20 kts (ich glaube die Fail Operational Flieger haben ein hoeheres aber das weiss ich nicht). Generell gibt's so ja keine CWC Limits. Nur max Demonstrated. Aber die Company gibt dir dann normalerweise Limits vor, bzw. Autoland Limits sind von Boeing vorgegeben und niedriger als das, was du manuell noch fliegen kannst. Manual Flight CWC Limits sind dann aber Company abhaengig, und dann auch davon, was du eigentlich vor hast. Es kann zum Beispiel verschiedene CWC Limits fuer Takeoff, Takeoff zwischen 500 und 1600 RVR, takeoff zwischen 300 und 500 RVR, Landing mit braking action good, braking action fair, braking action poor oder Landing unter RVR 4000 oder 3/4 SM, Landing mit Wing Low geben.

      Das mag beim Airbus aber alles wieder ganz anders sein. Meiner Meinung nach geht der Autopilot im Video mit der Situation mehr als schlecht um. Das kann durchaus realistisch sein, wenn der Pappflieger in echt genauso ist... wundern wuerd's mich nicht. Aber die Situation ist mehr als grenzwertig, wenn man bedenkt, dass du in der Situation normalerweise relativ wenig siehst (CAT IIIa zum Beispiel).
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Neu

      Lothar.S schrieb:

      erste limitierte Beta soll nächste (kommende?) Woche kommen
      forums.x-plane.org/index.php?/…ndComment&comment=1259151

      wohl erstmal auf 500 User beschränkt
      forums.x-plane.org/index.php?/…ndComment&comment=1259153
      Was für ein Scherz diese Firma ist. Unglaublich.
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Neu

      pixelpilot schrieb:

      Warum ein Scherz? Weil es zunächst eine limitierte offene Beta gibt? Dass sie so vorgehen werden und warum, wurde doch schon vor Wochen erklärt.
      Ja ein Scherz. Firmen scheinen nicht mehr in der Lage zu sein qualitative Produkte zu erstellen. Bezahlte Beta für 500 User, dann weitere Monate bug fixing... selten so viel unprofessional development gesehen. FSL hat ja den gleichen Unsinn gemacht wenn ich mich erinnere, PMDG scheint es ohne zu schaffen. Dieses public Beta oder Open Beta muss mal zurück geschraubt werden, denn ich sehe es als Verpflichtung einer Firma ein Produkt nahezu fertig zu liefern.
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor