Dimona H36 Aerosoft

    • P3D-Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dimona H36 Aerosoft

      Hallo!

      Mal eine Frage zu einem Motorsegler der für den FSX programmiert wurde aber nun seinen Dienst im P3DV3 tun soll. Es handelt sich um den Motorsegler Dimona H 36 von Specific - 3D - Design / Joachim Schweigler, veröffentlicht bei Aerosoft GmbH.

      An und für sich verhält sich der Flieger wie gewohnt und es kommt zu keinen Fehldarstellungen, auch sonst fliegt es sich mit der Dimona wunderbar in P3D. Es gibt aber ein kleines Problem: Wenn ich am Boden stehe, dann muss ich sehr viel Gas geben um überhaupt ins Rollen zu kommen. Bin ich dann am Rollen, dann muss ich den Schub sehr stark aufrechterhalten um überhaupt am Rollen zu bleiben. Ich vermute dass das mit dem Widerstand der Räder zusammenhängt. Die erzeugen vermutlich eine zu hohe Reibung am Boden. Am Gewicht des Piloten kann es nicht liegen und auch nicht an zu viel Sprit oder zu starkem Wind.

      So stellt sich die Frage, ob man das in der Aircraft.cfg einstellen kann. Dort sind ja sehr viele Parameter hinterlegt. Kann man dort auch die Reibung der Räder justieren?

      Lieben Gruß
      Christian

      P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

    • Dimona H36 Aerosoft

      In fsx verhält sich der Flieger anders? An für sich ist es für einen Motor Segler normal das der Motor eher kleiner ist da er nur zum starten und Höhe gewinnen zuständig ist. Damit das Gewicht klein bleibt ist er unterdimensioniert.

      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Alohatyp schrieb:

      In fsx verhält sich der Flieger anders? An für sich ist es für einen Motor Segler normal das der Motor eher kleiner ist da er nur zum starten und Höhe gewinnen zuständig ist. Damit das Gewicht klein bleibt ist er unterdimensioniert.
      Im FSX hab ich den Flieger noch nicht ausprobiert, werde das aber nachholen. Das Problem tritt dann auf, wenn die Maschine bergauf rollen soll. Auf relativ ebenen Terrain muss ich zwar etwas mehr Gas geben als bei anderen Flugzeugen (z.B. Robin DR400), aber bei weitem nicht so viel als wenn ich berauf rollen möchte. Dramatisch wird es wenn ich am oberen Teil der Piste stehe - dann rollt die Kiste gar nicht mehr, sie bewegt sich nicht keinen Millimeter mehr - auch nicht mit Vollgas ?(

      Einen Tweak, der im Aerosoft Forum zur Dimona H36 beschrieben ist, habe ich auch schon getestet - mit dem oben beschriegenen Resultat.
      Lieben Gruß
      Christian

      P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

    • schwer zu sagen aber wenn sie vorher rollt dann kann es doch pauschal nix mit dem rollwiederstand zu tun haben. Wenn höchstens mit der steigung.

      Wie gesagt...die Motorleistung ist bei den Dingern eher unten angesiedelt. Aber es ist ebenfalls warscheinlich das diese Wete nicht korrekt in der Cfg angegeben worden sind.

      Dazu kann ich dir leider nichts sagen da ich weder den flieger habe noch Ahnung vom ermitteln realer Leistungsdaten
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • So ist es wohl, der Rollwiderstand scheint es nicht zu sein, eher eine Kombination aus geringer Motorleistung und der Steigung, wie von dir bemerkt. Und es ist auch kein spezifisches P3D Problem, weil im FSX das gleiche Problem besteht, hab´s gerade getestet. Trotzdem dankeschön!

      Werd´ mich bei Zeiten mal beim Hersteller melden, vielleicht hat der noch eine Idee :)
      Lieben Gruß
      Christian

      P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

    • es gibt hier einige Leute die sich mit der CFG ganz gut auskennen.

      Vielleicht erstellst du einen Thread erstellen indem es im Titel schon um das ändern der Aircraft.cfg geht.

      Die Motorleistung läßt sich anpassen wenn du das GEfühl hast es ist zuwenig.

      msdn.microsoft.com/en-us/library/cc526949.aspx

      Das ist eine Seite die sich mit der Cfg auseinandersetzt. P3D nutzt dieselben Daten.
      Sichere dir die Orginal Cfg ab und dann spiele mit ihr herum.

      Schau mal unter flight tuning
      Thrust_scalar

      so wie ich das beim überfliegen verstanden habe kann man damit die Leistung verändern.
      Ansonsten kann man auch die Propellerleistung erhöhen (Anstellwinkel evt)
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Hab den von dir erwähnten Thrust_scalar-Abschnitt einfach mal verändert, der Wert stand auf Standard 1.0. Nachdem ich ihn auf 1.2 geändert habe klappt es nun auch schon sehr viel besser mit dem berauf fahren.

      Das Problem ist somit gelöst, danke für deinen Tipp!
      Lieben Gruß
      Christian

      P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB