Lufthansa will ab März 2018 fünf A380-800 in München stationieren

    • Vor 4 Stunden hat die Fraport getwittert, das mit LH eine Vereinbarung zur Kostenentlastung und weiterem Wachstum unterzeichnet wurde.

      Da der Umzug der 5 A380 natürlich nichts mit der Kostenentwicklung in FRA zu tun hatten, bleibt es dabei....oder doch nicht?
    • Ich kann euch mit sicherheit sagen, dass die Entscheidung die A380 in MUC zu stationieren definitiv feststeht (aufgrund interner Rundmails bezüglich Abläufe etc.)
      Grüße Max

      Hardware: i5-4690k, Gigabyte H3P, BeQuiet Dark pro Fan, Palit GTX960 4Gb, 8Gb HyperX RAM;
    • München ist ja auch nicht gerade unbedeutend für LH, daher finde ich es persönlich gut das sie MUC nun auch mit dem Flaggschiff anfliegen. Klar kann man mit wirtschaftlichen Argumenten kommen, allerdings: was ist am gesamten A380 Projekt wirklich wirtschaftlich Rational und was reines Prestige?

      Wann sollen eigentlich die ersten 777X kommen? Diese werden ja wohl auch in München stationiert. Der Launch Partner ist ja wohl mal wieder die LH, was ja mittlerweile schon irgendwie Tradition hat und von Seiten der LH ein ordentliches Zeichen an Boeing ist. Ich bin ja kein BWL´r aber ein Freund von Mixed Flotten, man stellt sich breiter auf auch als Dienstleister in der Technik für andere Airline Kunden bzw. im Star Alliance Verbund.
      Flo...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Storchkraft ()

    • Harun schrieb:

      Wann sollen eigentlich die ersten 777X kommen? Diese werden ja wohl auch in München stationiert.
      Das war die Ursprungsplanung als Ersatz für die A346 bei Bestellung der 777X. Mittlerweile ist das aber auch nicht mehr sicher. Man ist außerordentlich zufrieden mit der A350 und wird auch diese Flotte gegenüber den Planungen größer für MUC gestalten. München wird dann eine reine Airbusflotte aus A330/350, die von den gleichen Besatzungen geflogen werden, haben. Die A380 passt da zunächst nicht ganz ins Konzept und ich hoffe persönlich sehr, dass es sich hier nicht nur um ein kurzweiliges Gastspiel handelt (wie früher mit der 747-Sommer-Ops nach LAX/SFO). Ich habe mich vor kurzem mit einem lokalen A330/350 Cappo unterhalten. Man arbeite wohl daran die Qualifizierungen der Crews auf A380 zu erweitern. Wenn das realisiert wird, wäre das natürlich ein klares Statement FÜR den A380 in MUC.
      Die 777X wird dann in FRA eingeflottet und eben dort die 346 ersetzen. Ob sie dann tatsächlich aus dem Konzern gehen ist aber auch noch nicht 100% sicher. Es gibt wohl durchaus auch theoretische Planspiele die Kisten in enger Bestuhlung bspw. bei EW/XQ zu nutzen. Ob sich das rechnet, keine Ahnung, abgeschrieben sind die Böcke ja mittlerweile.
    • Velocity schrieb:

      Unabhängig davon, ob die Entscheidung irgendwann wieder revidiert werden sollte, war glaube ich schon 2010 die Rede davon, dass drei A380 in MUC stationiert werden würden.
      Was aber mehr eine Idee, als ein Plan war. Eine Mini-Flotte von 3 Fliegern ist wirtschaftlich nicht rentabel, erst ab 5-6 Fliegern macht das Sinn. Btw. im Jahre 2011 gab es bereits für eine Woche Linienflüge mit der A380 als LH410/411 von MUC nach JFK. Das war aber damals eine Marketingmaßnahme um Emirates den "Ersten A380 Linienflug ab München" abzunehmen, die kamen erst ab Januar 2012.
    • Ich persönlich sehe die A380 noch nicht in MUC, halte die ganze Absichtserklärung für eine symbolische Geste der Fraport gegenüber, auch wenn einige Insider hier
      preisgeben das es bereits interne konkrete Planungen dazu gibt. Auf keinem Fall darf man die Kosten, die mit so einem Umzug verbunden sind, unterschätzen, ganz
      abgesehen von der operativen Wirtschaftlichkeit.
    • Toddel2017 schrieb:

      Ich persönlich sehe die A380 noch nicht in MUC, halte die ganze Absichtserklärung für eine symbolische Geste der Fraport gegenüber, auch wenn einige Insider hier
      preisgeben das es bereits interne konkrete Planungen dazu gibt. Auf keinem Fall darf man die Kosten, die mit so einem Umzug verbunden sind, unterschätzen, ganz
      abgesehen von der operativen Wirtschaftlichkeit.
      Sicher ist das ein klares Statement gegenüber der Fraport, aber die A380 kommen, zumindest für den Sommer 2018. Es gibt nicht nur eine "interne" Planung, die Flüge sind bereits buchbar. Die einzige Frage, die sich stellt, ob es nur ein kurzes Intermezzo wird.
    • Ein Indiz dafür könnten Stationierungen von 380-Crews in MUC sein. Wenn die weiterhin in FRA gebased sind und artig von FRA proceeden und returnen, dürfte es tatsächlich nur ein kurzes Gastspiel sein.
      Aber was sollen wir hier spekulieren. Buchungen von 380 Flügen ex MUC sind allerdings kein Garant dafür das die Flüge auch tatsächlich stattfinden, die Buchungen wurden zu einem Teil ja auch vor dem
      aktuellen Agreement zwischen LH und Fraport getätigt.