P3D v4 Extrem verzögertes nachladen von Autogen

    • P3Dv4-0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • P3D v4 Extrem verzögertes nachladen von Autogen

      Hallo an alle,

      was mich bis jetzt etwas wundert :gruebel: :
      Hat niemand von euch das Problem in V4, egal ob die Grafikregler ganz rechts oder gans links stehen und unabhängig davon ob ihr einen Jet fliegt oder eine kleine Cessna, dass das ganze Autogen erst hinter dem Flugzeug "aufpoppt"?

      Mich wunderts, weil im Forum von LM gibts bereits unzählige Posts darüber. Link anbei.
      prepar3d.com/forum/viewtopic.php?f=6312&t=125808
      Liebe Grüße
      Roland
    • RoLa schrieb:

      Hallo an alle,

      was mich bis jetzt etwas wundert :gruebel: :
      Hat niemand von euch das Problem in V4, egal ob die Grafikregler ganz rechts oder gans links stehen und unabhängig davon ob ihr einen Jet fliegt oder eine kleine Cessna, dass das ganze Autogen erst hinter dem Flugzeug "aufpoppt"?

      Mich wunderts, weil im Forum von LM gibts bereits unzählige Posts darüber. Link anbei.
      http://www.prepar3d.com/forum/viewtopic.php?f=6312&t=125808
      ne das wäre mir neu...
    • Hallo Roland
      ich hatte das Problem, das Aufladen des Autogen erst wenn ich vorbei geflogen bin, danach keine Ahnung was ich gemacht habe, dann hatte ich plötzlich nur Blueriss
      Ich konnte das Problem nur lösen, indem ich die CPU auf default Takt runter geschraubt habe, habe bis 5.2Ghz getestet, keine Chance, habe eine i7-7700k @4,2Ghz jetzt
      Das gleiche Problem hatten mehrere (AVSIM FORUM) die entweder die i7-7700k oder die i7-6700k haben
    • MUSC schrieb:

      Hallo Roland
      ich hatte das Problem, das Aufladen des Autogen erst wenn ich vorbei geflogen bin, danach keine Ahnung was ich gemacht habe, dann hatte ich plötzlich nur Blueriss
      Ich konnte das Problem nur lösen, indem ich die CPU auf default Takt runter geschraubt habe, habe bis 5.2Ghz getestet, keine Chance, habe eine i7-7700k @4,2Ghz jetzt
      Das gleiche Problem hatten mehrere (AVSIM FORUM) die entweder die i7-7700k oder die i7-6700k haben
      Hallo,

      klingt interessant, deine Antwort. Das heißt, ich sollte mich ein wenig schlau machen im Internet bezüglich CPUs, bevor ich mir einen neuen Rechner zulege.
      Wobei alle im LM Forum haben keinen übertaktenen Rechner. Aller sehr bizarr. :gruebel: ?( 8|

      Hauptsache bei dir läuft jetzt alles gut.
      Liebe Grüße
      Roland
    • Läuft perfekt und sehr sehr flüssig (Landung in EDDM habe ich ca. 28-31 FPS, ich habe die fps auf 33.6 limitiert über den NI, Landung in KLAX mit der 747v3 habe ich 22-25 fps)
      Keine Problemen mehr gehabt und mit den Noctua DH14 ist die CPU auf Maximal 42/43° C

      In Gegensatz, um mit den FSX:SE und die MD11 von PMDG fliegen zu können, da setze ich die CPU auf 5.0Ghz und läuft auch sehr flüssig, leider habe ich beim taxeln ein paar nervige Rückler
    • Doch doch,

      ich und auch viele andere haben das Problem auch. Vielleicht wurde es nur noch nicht als solches erkannt.

      Bei mir macht es auch keinen Unterschied, ob der Rechner hochgetaktet ist, oder nicht. Das Problem stellt sich auch bei kastrierten Einstellungen und ohne Add-Ons dar, wie man ja oben im LM Thread gut nachvollziehen kann. Denke mal, da sind LM gefragt ...
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Also ich habe das Probem ebenfalls nicht. Da muss also wahrscheinlich schon eine bestimmte Kombi eine Rolle spielen. Interessant das auch Mika den I7 7700k hat?!

      Ich habe den I5-4670K.
      Intel I5-4670K @4.4GHZ, Asus Maximus VI Hero, 2x SSD 128GB, 16GB DDR3 Speicher, GTX1070
    • Das Thema ist viel zu komplex, um es auf einzelne Komponenten wie den Arbeitsspeicher zu reduzieren. Das Problem muss umfassend systematisch betrachtet werden und das versuchen LM ja auch gerade. Irgendwo ist da der Wurm drin. Eine interne FPS Begrenzung hat zumindest mal eine moderierende Wirkung.

      Ich persönlich hab mir den I7 7700 auch nicht gekauft, um ihn im Standardtakt zu fahren. Meine Tests ergaben auch keinen Unterschied Standard vs. OC. Möglicherweise wurden ja auch andere Parameter anschließend angepasst!? Mit nem I7 7700 und 22 FPS anfliegen würde mich auch nicht wirklich glücklich machen. Aber okay, da hat jeder seine eigene Perspektive.
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Es gibt keine andere Möglichkeit, entweder OC der CPU, dann musst Du auch mit stutters, nachladen bzw blueriss rechnen oder in KLAX mit 22fps Landen (in EGLL mit UT Live 100% hatte ich auch 22-25fps)
      Ich kann mit diesen FSP leben, denn der Simulator ist flüssig und die Einstellungen sind nicht konservativ, sondern ziemlich rechts (habe aber die fps mit den NI Limitiert, Intern gibt es stutters)
    • Moinsen zusammen,

      ich habe ebenso den 7700K und betreibe ihn im Turbomodus bei 4,6 GHz. Jedoch musste ich im Bios das Hyperthreading abschalten, weil ich sonst alle 2 Sekunden einen Stutter bekomme. Das nervt tierisch wie ihr Euch vorstellen könnt. Vor allem wenn sonst alles flüssig läuft. Weiß der Geier wo da der Wurm drin steckt. Scheinbar kommt P3Dv4 nicht mit HT klar. Aber so läuft er wenigstens flüssig und ohne Ruckelei. Meine Einstellungen sind nicht auf Anschlag, sondern im letzten Drittel.

      @MUSC, wenn ich via Inspector limitiere greift es nicht auf den Sim zu. Gibt's da einen Trick? Im FSX hat das immer wunderbar funktioniert. V4 will nicht.
      CPU: Intel i7 7700K @ 4600MHz | MB: ASUS MAXIMUS IX FORMULA| RAM: 16GB Corsair Dominator Platinium @ 3200MHz CL16-18-18-36 | GPU: KFA2 GTX 1080 Ti HOF | Power: 1000 Watt Enermax Revolution87+ | TrackIR 5 | OS: Windows 10 Home x64 | Sim: P3Dv4

    • Eine externe FPS Regulierung ist relativ sinnfrei, weil so keine Ressourcen freigegeben werden. Man limitiert nur. Eine interne Limitierung bringt die FFTF ins Spiel, die sobald man eine interne Begrenzung setzt default auf 0.33 definiert wird. So war es zumindest bis zur V3. Bei keiner Definition wandern die Ressourcen priorisiert in die Performance. Deshalb gibt es bei Definition auch sofort einen FPS drop. Dem kann man dann wieder entgegen wirken, indem man den Koeffizienten verkleinert und somit das Verhältnis zu Gunsten der Performance verschiebt.
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Ich habe vsync on Tripple puffer on den Monitor auf 30Hz und der Flusi läuft smoothy :) auf 30fps

      Mit dem NI haben sich die Frames nicht zur Ruhe limitieren lassen. Habe den NI wieder von der Platte gefegt und den Power Modus mit dem Nvidia Controlpanel aktiviert.

      Zum Thema HT Mit Lasso Pro lässt die Auslastung prima prüfen. ALLE 8 Kerne sind gleichmäßig ausgelastet, was beim 3er nicht der Fall war, dort lief der erste auf Hochtouren und die anderen sieben lachten über Ihn.

      Nachladen ist nicht das Problem mehr noch die manchmal unscharfen Texturen wo es etwas dauert bis die soweit sind. Alles in allem scheint der 4er noch nicht da zu sein wo er hin soll. Hoffentlich weis das auch LM
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      X-Plane " Eine Flugdynamik die sich real "anfühlt", muss noch lange nicht realistisch sein " :clapping: "
    • Das Problem lässt sich erheblich reduzieren bis abstellen, wenn man die FPS intern begrenzt. Die Erklärung habe ich ja auch quasi etwas weiter oben bereits angeführt. Unschöner Nebeneffekt ist ein unangenehmer FPS Drop, der mir persönlich für den I7 7700K bei 4,8Ghz zu hoch ist.

      So habe ich teilweise in JS HAM nur noch 18FPS in PMDG Fliegern. Gut möglich, dass ich da aber an anderer Stelle nen Shostopper habe, den es zu finden gilt ...
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Mike, es reicht, wenn du den Moni auf 30Hz stellst. So kannst du schneller wieder umschalten, da einige Menschen bei normaler Arbeit am Monitor die 30Hz als unangenehm empfinden.

      Bei der Graka nur HightPerformence einschalten

      ...interne Limitierung bringt nix, das Ruckeln gerade beim taxeln und takeoff ist eine Katastrophe zudem schwanken die Frames unheimlich.
      krähe, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.

      X-Plane " Eine Flugdynamik die sich real "anfühlt", muss noch lange nicht realistisch sein " :clapping: "
    • krähe schrieb:

      ...interne Limitierung bringt nix, das Ruckeln gerade beim taxeln und takeoff ist eine Katastrophe zudem schwanken die Frames unheimlich.
      Interne Limitierung bringt sehr viel und zwar eine Lösung für das Problem, das dieser Thread hier adressiert ...

      Wer das Problem nicht hat, kann sich glücklich schätzen.
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt