Einbindung von Szenerien in P3D mittels XML-Datei

    • Tutorial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,
      hier noch einige Gedanken, die mir wichtig erscheinen.

      Man muss gedanklich die XML-Dateien und die scenery.cfg voneinander trennen. Ansomsten wird man beim Layer setzen irre. Das was im P3D angezeigt wird ist die Scenerybibliothek. Diese besteht eben nicht mehr nur aus der Scenery cfg. Die xml-Dateien gehören auch dazu. Alles zusammen wird Dir angezeigt. Dann kann es eben sein, das Du mehrere Szenerien haben kannst, die Du alle per Layer 2 einbindest. Da macht rein gar nichts. Der P3D liest beim Starten die scenery cfg und die XML-Dateien und bildet daraus eben die Scenerybibliothek.
      Damit bei mir die einzelnen Meshteile von FS Global HG in der Szeneriebibliothek an der richtigen Stelle sind, musste ich zum Beispiel bei den einzelnen Teilen immer den Layer 19 setzen. Überhaupt kein Problem, wird alles richtig dargestellt.

      Wenn man etwas händisch verschiebt sollte man schauen, ob man wirklich alle Dateien erwischt. Kann ja sein, dass sich Dateien, die für die Szenerie gebraucht werden, auch noch im Effects- , Sound-, SimObjects- oder World/Scenery-Ordner befinden.

      Achtet immer darauf, dass in der XML-Datei die Pfade zu Euren Szeneriedateien stimmen.

      Mike
    • Capt_PERO schrieb:

      Tolle Anleitung. Wer dem manuellen Editieren und dem Layer Thema etwas komfortabel begegnen will, kann auch SIMstarter NG nutzen. Mit der neuen Version 1.5 ist ein Add-On.Xml Editor hinzugekommen.
      forum.aerosoft.com/index.php?/…indComment&comment=825338
      Ich hab den Simstarter zu V3 Zeiten schätzen gelernt, hatte ihn am Wochenende wieder mit neuster Version installiert ohne Probleme.
      Leider gab es beim 2. 3. mal starten jede Menge .NET Framework Fehlermeldungen Sodas ich es wieder deinstallieren musste.
      Ein post im Simstarter Forum mit fast den gleichen Fehlern führte bisher zu keiner Lösung . Werde es die Tage nochmal installieren und testen, wie so vieles unter V4.
      Grüsse Manu

    • Mr.Boeing7x schrieb:

      Capt_PERO schrieb:

      Tolle Anleitung. Wer dem manuellen Editieren und dem Layer Thema etwas komfortabel begegnen will, kann auch SIMstarter NG nutzen. Mit der neuen Version 1.5 ist ein Add-On.Xml Editor hinzugekommen.
      forum.aerosoft.com/index.php?/…indComment&comment=825338
      Ich hab den Simstarter zu V3 Zeiten schätzen gelernt, hatte ihn am Wochenende wieder mit neuster Version installiert ohne Probleme.Leider gab es beim 2. 3. mal starten jede Menge .NET Framework Fehlermeldungen Sodas ich es wieder deinstallieren musste.
      Ein post im Simstarter Forum mit fast den gleichen Fehlern führte bisher zu keiner Lösung . Werde es die Tage nochmal installieren und testen, wie so vieles unter V4.
      Klaro, will das Thema nicht mit OffTopic füllen. Wenn wieder Probleme auftreten sollten (SIMstarter NG ist eigentlich sehr stabil), einfach ein Topic im Aerosoft Forum öffnen. :O)
      Greetings,
      pero
      ___________________________________
      : : : aviation.pero-online.de
      Developer of SIMstarter NG & Homecockpit Builder
    • Hallo Mike,

      wie ist eine Nummerierung in der Scenery.cfg via Einbindung per XML möglich? Wie du beschreibst steht diese an erster Stelle und ist ausgegraut. Wie kann man diese jetzt weiter unten in der Scenery.cfg setzen? Ich habe zB. die ganzen Libaries ganz oben in meiner Scenery.cfg, darunter die Flughäfen. Diese Sortierung wird jetzt natürlich mit der Einbindung durcheinander geworfen.
    • Hallo Sunrise,
      was Dir im P3D angezeigt wird ist die Szenerie-Bibliothek. Diese besteht aus der Scenery cfg und den per XML eingebundenen Szenerien. Bitte den Unterschied immer im Kopf behalten.
      Wenn in den xml-Dateien kein Layer angegeben wird, werden diese Szenerien immer ganz oben in der Bibliothek einsortiert und sind grau. Wenn Du einen Layer angibst, sortiert P3D diese Szenerien an entsprechender Stelle in der Szenerie-Bibliothek. (Nicht in die Scenery cfg!!!)
      Fiktives Beispiel: Stellt Dir vor Du installierst einen junfräulichen SIM. Nehmen wir an, dass dieser SIM per default aus 10 Szenerieteilen besteht. Beim ersten Start dieses SIM wird dann die Scenery cfg erzeugt, die in diesem Fall aus 10 Einträgen besteht. Im SIM lässt Du Dir per Menüleiste die Szenerie-Bibliothek anzeigen. Die hat auch 10 Einträge, die nur aus der Scenery cfg kommen.
      Jetzt hast Du 3 Szenerien, die Du per XML einbinden willst.
      Die Szenerie 1 muss aus Darstellungsgründen gleich nach der Default-Basisszenerie als Zweites gelesen werden und auch so in der Szeneriebibliothek angeordnet sein. In diesem Fall trägst Du in die XML-Datei den Layer 2 ein.
      Die beiden anderen sollen immer über der letzten Default-Szenerie sein, wobei Szenerie 3 unter (geringere Prio) Szenerie 2 stehen soll, weil Dir sonst etwas nicht richtig angezeigt wird. Einen Layer brauchst Du hier nicht. Mir fallen 2 Möglichkeiten ein:
      1. Möglichkeit: Du trägst beide Szenerien in eine XML-Datei ein. Szenerie 3 wird als erstes eingetragen, gefolgt von Szenerie 2. Warum? Die XML-Datei wird von oben nach unten gelesen. Was zuletzt gelesen wird, hat die höhere Priorität. Dazu kommt, dass neue Addon-Szenerien immer ganz oben in die Bibliothek einsortiert werden. In diesem konkreten Fall sind also 2 und 3 immer über der letzten Default-Szenerie. Außerdem ist 3 unter 2.
      2. Möglichkeit: Du machst für Szenerie 3 eine XML-Datei und startest den SIM. Du wirst gefragt, ob das Addon aktiviert werden soll. In dem Moment erzeugt der P3D in einer eigenen internen Konfigurationsdatei einen Eintrag. In der Bibliothek erscheint diese Szenerie ganz oben. Anschließend machts Du für Szenerie 2 auch eine XML-Datei und startest den SIM. Jetzt passiert genau das Gleiche. 2 wird in diese Konfigurations-Datei eingetragen und kommt wieder ganz oben in die Bibliothek. 2 ist also über 3 (Das ändert sich auch nicht mehr, da es in der Konfiguration-Datei so drinsteht.) und beide sind über der letzten Default-Szenerie. Eine eventuelle 4. Szenerie würde jetzt wieder ganz oben angeordnet. An der Reihenfolge, wie 2 und 3 angeordnet sind, ändert sich dadurch nichts mehr.

      Was ist jetzt mit Szenerie 1? Da passiert genau das gleiche: Fragen nach der Aktivierung und Eintrag in diese Konfigurations-Datei. Der Unterschied: Da Layer 2 in der XML-Datei drin steht, wird diese Szenerie an 2. Stelle in der Bibliothek eingeordnet und wird damit gleich nach der Basisszenerie gelesen.
      So, jetzt hast Du alle 3 Szenerien eingebunden. Wie würde Deine Scenery cfg aussehen? Die ist nach wie vor unverändert. Da stehen nur Deine 10 Szenerie-Teile drin.
      Ganz anders die Szenerie-Bibliothek. Die hat jetzt 13 Einträge. 3 davon sind angegraut. Szenerie 1 steht unten an 2. Stelle, Szenerie 3 steht an 11. Stelle (über der letzten Default-Szenerie) und Szenerie 2 noch drüber.

      Zum Schluß nochmals: Egal wie viele Szenerien Du per XML einbindest. Die Scenery CFG bleibt immer unverändert. Was sich ändert, ist die Szeneriebibliothek. Die besteht aus aus den Daten der Scenery cfg und denen der XML-Szeneriedaten.
      Natürlich kannst Du Deine Szenerien auch nach der herkömmlichen Methode einbinden. Dann änderst Du die Scenery-Datei. Am Grundprinzip (Szeneriebibliothek = Daten aus den XML-Dateien + Daten aus derScenery cfg) ändert sich nichts.

      Mike
    • Hallo lieber MikeR,
      bin Neuling hier, habe bisher mit dem FSX "gearbeitet". Nachdem ich mir ein neues "Maschinchen" gegönnt habe, nutze ich jetzt den
      P3D v4.1. Würde gerne die default C172 und den Lear45 aus dem FSX übernehmen.
      Du hast ne super Anleitung zur Einindung für Scenery Addons geschrieben, danke auch!!
      Mir ist für die Flieger etwas nicht klar:
      Die C172 kommt mit mehreren Ordnern : model, model.g1000, panel, panel.g1000, sound, soundai und texture, texture 1, texture 2, texture G1000 daher. Die muss ich also jeweils nach Deiner XML-Anleitung "einbinden" wobei ich die texture-Ordner auslasse ?
      Und was passiert mit den folgenden Dateien im C172-Ordner: aircraft.cfg, C172SP.air und 2 weiteren .htm dateien?
      Das ist mit leider nicht klar geworden.
      Wäre Dir dankbar für ne Nachhilfe,

      Gruß aerlup
    • Aircraft muss man nicht einbinden. Einfach den C172 Ordner nach P3D/Simobjects/Airlines verschieben. Du kannst natürlich auch einen eigenen Ordner für deine FSX Flieger anlegen. Diesen musst du aber anmelden. Manche Flieger benötigen auch noch Dateien aus dem Effect bzw Gauge Ordner im FS Stammverzeichnis.Habe die B737 aus dem FSX ohne Probleme im P3D41 laufen.

      Gruß

      Thomas
    • Man kann auch Flugzeuge per xml einbinden. Bestimmte Payware-Flieger machen das. Ich bisher noch nicht, deshalb halte ich mich aus diesem Thema noch raus.
      Bitte um Verständnis dafür.

      HG Mike

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MikeR ()

    • Hallo Thomas,
      wie auch bei den Szenerie: Die eigentliche P3D-Installation bleibt unangetastet.
      Habe ich aber noch nicht gemacht. Die Flieger von PMDG, FSL, Majestic Dash und AccuSim sind aufwändig programmiert. Da lasse ich die Finger von der XML-Methode und nehme den Installer so, wie er ist. AccuSim und FSL nutzen aber die XML-Methode von Haus aus.

      Mike