ILS Strecke (P3D v4)

    • SUCHE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ILS Strecke (P3D v4)

      Guten Morgen an alle :)

      Ich würd gerne mein ILS auffrischen hab seit langen kein ILS Landung vor mir gehabt. Kennt jemand ein paar schöne Strecken wo ich mindesten 15-20 min brauche? Werde mit 737 unterwegs sein. Hauptsache ein paar ILS Landungen. Mit freundlichen Grüßen
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
    • Morgens,

      also wenn du das nicht an deinen vorhandenen Szenerien festmachen willst, kannst ja zum einen einfach entsprechende Platzrunden fliegen, damit hast du in jedem Fall recht zeitnah mehrere ILS Landungen in Folge, inklusive Touch and Go.

      Sonst sind kurze Strecken (aber wohl eher fiktiv) Köln - Düsseldorf (einen auf die Städtefreundschaft) oder Stuttgart - Zürich, oder Menorca - Mallorca......
    • wollte eher bisschen fliegen und die Landschaft genießen Hehe.. touch and Go wäre auch nicht schlecht aber dann muss ich halt platzrunden fliegen. Auf LPMA wäre das einentlich perfekt für Touch and Go.
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
    • Echt ohne ILS :heul:

      Man merkt wie lange ich kein ILS benutzt habe. OK.. ich muss sagen LPMA bin ich selten angeflogen :)))
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
    • Um ehrlich zu sein, habe ich jetzt ein Verständnisproblem.
      Im anderen Thread hatte ich dir den 737NG Training Syllabus empfohlen, den du als dir bekannt und als für dich nicht nutzbar erklärt hast, weil du ncht ausreichend Englisch sprächest.
      Ich empfehle dir das Buch erneut ! Weil es "alle" deine Frage beantwortet. Ich versteige mich in der Behauptung, dass man diesem Buch eine 737 "fliegen" kann, ohne auch nur ein Wort Englisch zu verstehen ! Weil alles, was angesprochen ist, bebildert ist. Jeder Schalter, jeder Vorgang wird auf den korrepondierenden Anzeigen/Instrumenten angezeigt.
      Und zu deiner Frage.
      Mit der 737NG (also deiner PMDG) kannst du auch ohne ILS System auf dem Boden einen Autoland Approach machen ! Ich kenne jetzt LPMA nicht, aber wahrscheinlich geht es auch dort ? Das Flugzeug ist entsprechend ausgerüstet. Und wie das geht, ist im Buch so erklärt, dass man es auch ohne Englisch zu sprechen versteht, man sich aber alle Bilder/Erklärungen zuvor angesehen hat !

      Das ist ja gerade der Vorteil des Buches, dass du es anders als irgendwelche Videos solange an der Stelle festhalten und wiederholt lesen/betrachten kannst, bis du die jeweilige Situation am Sim eingestellt hast !?
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • Ich will eigentlich kein Geld ausgeben weil man vieles halt im Internet lesen kann auf deutsch. Ich werde mir das noch mal überlegen falls ich es doch brauche kaufe ich mir eben. Für was gibt es denn Forum.
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
    • wolkenschieber schrieb:

      Mit der 737NG (also deiner PMDG) kannst du auch ohne ILS System auf dem Boden einen Autoland Approach machen !
      Zugegeben ich kenne mich mit den Systemen von Boeing wenig aus, aber deine Aussage verwundert mich doch etwas. Alles was ich über die 737NG und Autoland gelesen habe besagt, dass sie genau wie die Busse ein ILS für's Autoland benötigen. Vielleicht verstehen wir beide etwas unterschiedliches unter dem Begriff Autoland... Dieser Begriff meint mithin die vollständige Landung, inklusive Flare, Touch Down und Roll out und nicht etwa den automated approach mit einem virtuellen Gleitpfad bei welchem sich der Autopilot bei erreichen der Decision Height verabschiedet.
      geflogene Kilometer: 234.016 ---Flugdauer: 303:41 Stunden ---Anzahl der Flüge: 76 (ermittelt via Flugstatistik.de)
    • Hallo.. bin heute von EDDM nach LTBS geflogen. Wollte eigentlich per Hand landen dann habe ich mich für ILS entschieden. Am FMC habe ich ILS 1 genommen und als Stars/SID konnte ich nichts auswählen. Musste dann eben mit HDG mein Kurs einrichten und das habe ich auch gemacht. Auf jeden Fall war ich kurz vor Landebahn. Hab mein ILS Frekans eingegeben 110.10 und Course 12* dann APP Loc und als ich den Gleitphad hatte dann den Knopf AP. Meine Maschine fing nicht an zu sinken sondern flog einfach 3000 Fuß gerade aus. Bei simbrief sollte eigentlich die Landebahn 19 sein aber wollte unbedingt mal mit ILS landen. Hatte das was mit Windrichtung zu tun oder habe ich noch was vergessen ???
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold
    • Also aus deinen Schilderungen werde ich nicht schlau. Zumindest stimmt mal die Frequenz, der Kurs ist 011° und die Höhe am IF beträgt 2800 ft.
      Warum du keine STAR (eine SID brauchst du auf dem Departure Airport) auswählen konntest (oder wurde gar nichts angezeigt?), kann ich nicht beurteilen, es gibt real aber welche. Wie immer würde ein bis mehrere Bild(er) mehr als 1000 Worte sagen, sprich von den relevanten Seiten der CDU (FMC), das ND, das PFD

      Was für eine Boeing fliegst du eigentlich (Muster und Hersteller des Addon)?
      Wenn du per Heading auf das IF zufliegst, hast du also den Mode HDG aktiv. Die Approach Vorbereitungen werden nicht erst getätigt, wenn die Rwy wohl schon in Sicht ist, sondern es gibt davor ausreichend Zeit, um die Frequenz (en) und die Kurse einzustellen, die DA und sich Gedanken über den Approach zu machen.
      Wenn du dich also dann im Mode HDG dem IF näherst, sollten irgendwann die Daten des Localizers (Kennung/Frequenz/ Kurs) im PFD angezeigt werden, zudem erscheinen die Devations des LOC & GS. Nun kannst du LOC armen oder auch direkt APPR. Die Modi werden im FMA angezeigt als armed oder aktiv. Wenn du dann in 2800 ft mit etwa 200/180 Kts den LOC anschneidest (vorm IF), sollten die Modi LOC und GS auch mal aktiv werden, was sie in der Regel auch tun.
      Wenn hier der Knackpunkt ist, wäre das doch mal ein schönes Bild wert, das hilft beim beurteilen der möglichen Fehler.
    • wolkenschieber schrieb:

      Mit der 737NG (also deiner PMDG) kannst du auch ohne ILS System auf dem Boden einen Autoland Approach machen !
      Uhm....

      Sorry, aber dazu muss ich einfach was schreiben.... sorry...

      John Carter schrieb:

      Zugegeben ich kenne mich mit den Systemen von Boeing wenig aus, aber deine Aussage verwundert mich doch etwas. Alles was ich über die 737NG und Autoland gelesen habe besagt, dass sie genau wie die Busse ein ILS für's Autoland benötigen. Vielleicht verstehen wir beide etwas unterschiedliches unter dem Begriff Autoland... Dieser Begriff meint mithin die vollständige Landung, inklusive Flare, Touch Down und Roll out und nicht etwa den automated approach mit einem virtuellen Gleitpfad bei welchem sich der Autopilot bei erreichen der Decision Height verabschiedet.
      @John Carter, da hast du recht, bis auf den Rollout, der gehoert zum Autoland nicht dazu. Zum Beispiel kannst du mit mit einer Fail Passive 737 einen CAT IIIa Autoland fliegen (oder eben HGS AIII und manuell), aber eben nur CAT IIIa, weil das Ding keine Rollout Capability hat. Dafuer braucht man Fail Operational und Rudder Servo, haben viele 737s nicht. Autoland geht trotzdem, aber nur bis zum Touchdown. Mit allem anderen hast du recht. Bernd redet in letzter Zeit leider in den verschiedensten Topics Unsinn. Aber wenn ich ihn darauf hinweise, lags an irgend einem 1500 Zeichen Limit oder daran, dass er unterwegs ist, und wenn man es halt richtig stellt wird der Thread geschlossen damit es nicht wieder in Streitereien ausartet, also ist es besser, die Dinge falsch stehen zu lassen glaube ich.

      FraPre schrieb:

      Das hatte ich noch gar nicht gelesen, würde mich auch mal brennend interessieren, wie das gehen soll.
      Ich denke, er meint einen RNAV / RNP Approach geflogen per IAN. Der geht sogar in Madeira inzwischen mit der nötigen RNP bis zur Rwy, ist aber kein ILS / Autoland, was er ja üben wollte.
      Korrekt. RNAV (RNP) kann man LNAV/VNAV oder mit IAN fliegen. Ist in LPMA natuerlich keine Option, dort gibt's ja nur VOR/DME und NDB. Die kann man auch mit IAN fliegen (wenn der Flieger mit IAN ausgestattet ist, nicht jede 737 hat IAN). Aber auch das scheitert in LPMA daran, dass im Anschluss an die IAP ein charted Circle To Land folgt. Und selbst wenn man IAN nutzt, ist das natuerlich kein Autoland. Selbst aus einem ILS geflogen mit Single Channel kannst du kein Autoland machen, weil dann der Flare Mode nicht armed ist (technisch wuerde die 737 dann versuchen zu Landen, der A/P wird nicht raus gehen, aber sie flared dann halt nicht... das mag bei einem Approach bei einer leichten Nose High Attitude und roughly 700 fpm der Flieger zwar aushalten, aber das soll und darf natuerlich nicht sein). Und selbst Dual Channel solltest du ILS CAT I nicht als Autoland fliegen... Interference und so.

      Fuer die LTBS Frage brauche ich Bilder...
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Glaub da gibts eher ein generelles durcheinander im Verständnis. Allein "ILS landen vs. per Hand" macht keinen Sinn. Du kannst das komplette ILS abfliegen - auch per Hand ( je nach Flugzeug darfst es bei CATIII (a) teils nicht). ILS bedeutet nicht zwingend Autoland. Vom Verständnis der nötigen Modi und Bedingungen für verschiedene Anflugsarten jetzt mal abgesehen... sobald die verstanden und verinnerlicht wurden (wie untersheidet sich was, was ist dafür alles zu zu ) gelingts.
    • zu#8
      Entschuldigung, war ein paar Tage weg.

      Wie schon gesagt, ist Autoland eine Funktion des Autopiloten und es gibt unterschiedliche Zertifizierungen, die sich zunächst auf die Wetterbedingungen auswirken, bis zu denen Autoland jeweils erlaubt ist.

      Airbus geht mit sog. nosewheel und rudder authority am weitesten (AP steuert das Flugzeug mit Bugrad und Ruder). Boeing 737 gibt in Abhängigkeit von der gemessenen Radar Höhe FLARE und RETARD vor. Aufsetzen und das Flugzeug auf der Centerline halten muss der Pilot selbst.

      Eine weitere Voraussetzung für Autoland ist , dass das Flugzeug über Autothrottle verfügt (das haben z.T. auch relativ moderen Flugzeuge nicht; habe ich mir gerade am Wochenende sagen lassen. Weiß da jemand was ?)

      Hier die FAA Bedingungen für Autoland Cat III a) und ff.:
      faa.gov/documentLibrary/media/Advisory_Circular/120.28C.pdf

      Und hier was man anstrebt (ohne ILS).:
      aviationweek.com/commercial-av…based-autoland-capability
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • wolkenschieber schrieb:

      Wie schon gesagt, ist Autoland eine Funktion des Autopiloten und es gibt unterschiedliche Zertifizierungen, die sich zunächst auf die Wetterbedingungen auswirken, bis zu denen Autoland jeweils erlaubt ist.
      Bei welchen Wetterbedingungen soll denn Autoland nicht erlaubt sein. Autoland ist doch eben dazu da, dass du mit weniger guten Bedingungen noch runter kommst. Also eben zum Beispiel CATIIIa oder CATIIIb. Und das ist schon das niedrigste was geht. CATIIIc scheitert daran, dass du nicht mehr rollen (turnoff und taxi) kannst weil du nichts siehst, ist also eher eine theoretische Kategorie. Davon abgesehen geht Autoland fuer CAT II, CAT IIIa und CAT IIIb ohne Probleme, erfordert fuer CAT IIIb aber Rollout Capability. CAT I Autoland geht auch, kann aber wegen Interference zum Problem werden, und das hat nichts mit Zertifizierung zu tun und sind ja auch bessere Bedingungen als CAT II oder CAT III.........

      wolkenschieber schrieb:

      Boeing 737 gibt in Abhängigkeit von der gemessenen Radar Höhe FLARE und RETARD vor. Aufsetzen und das Flugzeug auf der Centerline halten muss der Pilot selbst.
      Manuell aufsetzen stimmt nicht. Auf der Centerline halten stimmt nur bedingt. Jede 737 die Autoland Capable ist kann auch eigenstaendig Flaren, du musst nichts tun bis zum Touchdown. Somit ist deine Aussage falsch. Jede Fail Operational 737 kann den Flieger auch auf der Centerline halten, bei Fail Passive 737s hast du recht, die haben keine Rollout Capability, koennen daher auch nur bis CAT IIIa operieren. Ab CAT IIIb brauchst du Rollout Capability / Fail Operational.

      Du kannst bis CAT IIIa sogar manuell landen. Das ist dann aber tatsaechlich Zertifizierungssache, da du CAT IIIa Approaches nur manuell fliegen darfst, wenn du ein AIII Capable HGS drin hast.

      Weiterhin gilt, was oben schon steht. Ohne ILS kein Autoland. Aber ILS bedeutet nicht zwangsweise Autoland, definitiv nicht bei CAT I, je nach Company auch nicht bei CAT II und je nach Ausstattung auch nicht unbedingt bei CAT IIIa.

      Wie @GolfMike richtig schrieb, geht hier wieder einiges durcheinander und das ganze Halbwissen hilft nicht.

      wolkenschieber schrieb:

      Eine weitere Voraussetzung für Autoland ist , dass das Flugzeug über Autothrottle verfügt (das haben z.T. auch relativ moderen Flugzeuge nicht; habe ich mir gerade am Wochenende sagen lassen. Weiß da jemand was ?)
      WN 737 CLs, Dash 8, etc.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • wolkenschieber schrieb:

      Eine weitere Voraussetzung für Autoland ist , dass das Flugzeug über Autothrottle verfügt (das haben z.T. auch relativ moderen Flugzeuge nicht; habe ich mir gerade am Wochenende sagen lassen.
      Generell haben Turboprops kein Autothrottle. ATR wollte eine mit entwickeln (was dann Autoland ermöglicht). Hab aber keine Ahnung ob's den Flieger inzwischen schon gibt.
      Ist auch eine Kostenfrage, und mit HGS ist CATIIIa eh möglich. Langt oft. (volles Autoland ist durch inoperativ items bei Jets a oft genug nit möglicj, manchmal grad wenns drauf ankommt. Da treffens dann alle am Ausweichplatz zusammen ;) )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfMike ()

    • HGS steht für Head Up Guidance, eine klappbare, transparente Anzeige mit allen wichtigen Informationen, so dass man nicht den Blick ständig wandern lassen muss. Die Boeing 737 von PMDG hat das auch, allerdings kann man / muss man dieses in den Einstellungen auswählen, da es keine STandardausstattung ist. Wenn du aber eh schon noch Probleme hast, solltest damit vielleicht noch warten.

      cdn.flii.by/image/2bxoc35onye.jpg
    • Das habe ich noch nie benutzt :)
      Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht wann und wofür das benutzt wird :)
      -Win 10 Professional
      -Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz
      -Asus ROG Strix Z270F Gaming
      -16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200
      -MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G
      -1000GB SSD Samsung 850 Evo 2.5
      -1000GB Seagate Desktop HDD
      -Thermalright HR-02 Macho Rev. B
      -550 Watt Corsair RMx Series RM550x Modular 80+ Gold