Angepinnt Der Weg zur optimalen Einstellung (P3D v4)

    • P3Dv4-0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Matthew-Flies

      Das sind weitgehend normale Effekte. Die Landschaft wird immer besser dargestellt, je näher sie kommt. Aber es gibt natürlich einige Schrauben, an denen man etwas drehen kann.

      Die FPS schwanken auf den Bildern zwischen 15 und 40 FPS. Das ist so weit in Ordnung, aber in anspruchsvollen Situationen schon an der unteren Grenze. Wir sollten sollten also nicht mehr Leistung verbrauchen. Wenn wir etwas höher stellen, dann müssen wir dafür etwas anderes reduzieren, damit es immer noch brauchbar läuft. Die FPS sind aber nicht Limitiert. Wenn das im Treiber limitiert wäre, dann hättest du nie 40 FPS angezeigt. Ich bin der Meinung, dass unlimitiert besser läuft. Wenn du es mit limitieren ausprobieren willst, dann musst du es nochmals einstellen und dann auf übernehmen drücken. Beim nächsten Start des Flusis sollte es dann funktionieren.

      Für das aufpoppen der Bäume und Häuser ist vor allem der Loadradius zuständig. Stell ihn einmal auf maximal. Möglicherweise kannst du die Menge der generierten Objekte etwas reduzieren. Dann hast du etwas weniger Häuser, aber dafür auf einer grösseren Fläche.

      Kannst du einmal mit GPU-z die Auslastung deiner Grafikkarte verfolgen (GPU-Load und Memory-Used). P3D v4 verlangt schon einiges mehr von der Grafikkarte als die älteren Versionen.

      Bei der Grafikkarte ist wichtig, die Anisotrope Filterung möglichst voll aufzudrehen. Das verbessert die Texturen, die sonst ab einer gewissen Distanz verschwimmen deutlich.

      Beim Antialiasing sollte 2x oder 4 x eigentlich auch drin liegen. Das verbessert die Kanten von Objekten. Auf deinen Bildern würde das vor allem das Flugzeug selbst betreffen. Die Geäude sind ja recht weit weg, so dass es nicht so auffällt.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Also das mit nV Apply war meine "Dummheit". Aber das hilft auch nichts. Ich dachte schon ich habe es: Habe die Draw Distance und den LOD Radius auf Maximum gestellt und bin damit ein wenig rumgeflogen. Da hat alles flott nachgeladen auf ca. 4000 Fuß mit rund 250-300 Knoten.

      Heute aber beim richtigen Fliegen mit Wetter, also auch mit Active Sky 4 und ASCA, war es wieder das selbe Problem. Beim losfliegen soweit noch alles schön. Aber sobald es wieder in den Endanflug geht, ist es Matsche bzw. braucht ewig zum laden. Ich scheine nicht alleine zu sein wie man hier sieht:
      Boden Texturen und Autogen laden nicht

      Werde jetzt auch erstmal AS4 und ASCA versuchen auszuschließen und dann mal schauen oder auf den Patch warten...
      Es sei denn einer von Euch hat noch eine Idee?
    • Matthew-Flies schrieb:

      Habe die Draw Distance und den LOD Radius auf Maximum gestellt
      Mach das mal genau eben nicht. Deine Settings scheinen deine CPU zu überfordern, die ja für's Nachladen der Szenerie zuständig ist, weshalb sie irgendwann nicht mehr nachkommt und es stottert. Da das Wetter nun nicht so viel Leistung zieht kannst du da wahrscheinlich etwas freischaufeln, wenn du sinnvoll mit den Werten herunter gehst.

      LOD-Radius: Mittlerer Wert (siehst kaum einen Unterschied)
      Tesselation Faktor: High
      Mesh resolution: 10m
      Texture Resolutio: 1m

      Autogen Radius: Mittlerer Wert oder links davon
      Scenery Complexity: Normal
      Autogen Trees: Maximum
      Autogen Buildings: Maximum

      Das sollte laufen und hat noch Luft nach oben. Wenn es klappt kannst du so nach und nach noch regler stückweise wieder hoch ziehen, bis das Problem wieder auftritt und dann eben so redizieren, dass es gerade eben nicht mehr passiert.
    • boogie schrieb:

      SSAA ist eine andere Technik des Antialiasing, was genau, musst du die Experten fragen.
      Aber SSAA macht halt bisher oft Performance-Probleme mit Dynamic Lighting, die unter MSAA nicht da sind.
      Nachdem MSAA eingestellt ist, habe ich ein deutliches Scenery - Flackern, das bei SSAA nicht ist.
      Jetzt kommt die Frage: SSAA ohne Flackern aber mit Performance - Verlust, oder MSAA mit mehr Performance, aber Scenery - Flackern...gibt es noch eine andere Lösung ?
    • Captain Chaos schrieb:

      boogie schrieb:

      SSAA ist eine andere Technik des Antialiasing, was genau, musst du die Experten fragen.
      Aber SSAA macht halt bisher oft Performance-Probleme mit Dynamic Lighting, die unter MSAA nicht da sind.
      Nachdem MSAA eingestellt ist, habe ich ein deutliches Scenery - Flackern, das bei SSAA nicht ist.Jetzt kommt die Frage: SSAA ohne Flackern aber mit Performance - Verlust, oder MSAA mit mehr Performance, aber Scenery - Flackern...gibt es noch eine andere Lösung ?
      habe bei schlechtwetter 8xmsaa profile gemacht und für nacht dann hast du eine bessere peformance. Das flackern bei lichtern nehm ich in kauf. Lg wolfgang
      MFG Wolfgang

      Predator Wqhd 27 Zoll
      1x 1 TB(für Programme und so weiter)
      1x ssd 500 gb Samsung (System WIN 10)
      1x ssd 500 gb Samsung(Nur P3d install)
      MSI Armor Gtx 1070 leicht übertaktet
      Intel i7-4790K Core Prozessor auf 4,5 Übertaktet
      MSI 7922-004R Mainboard Sockel 1150 Krait
      Crucial Ballistix Sport 16GB 1600MHz DDR3
    • Der Weg zur optimalen Einstellung (P3D v4)

      Neu

      Hallo Leute,

      Nachdem ich nun nach FSX, neben X Plane auch bei P3d angekommen bin benötige ich etwas Hilfe.

      Hab soweit alles eingestellt und installiert. Flug soll nun von EDDM (Taxi2Gate) nach LTAI gehen. Am Anfang sind die FPS im Cockpit beim FS Lab A320 noch so bei 30 FPS. Sobald ich aber taxeln will gehen die runter bis auf 10-13 und es ruckelt dermaßen das eine Steurung nicht möglich ist. Im Flug schwanken sie stark zwischen 20 und 39.

      Wetter hab ich nur Standart und Mesh von FTX Global Base.

      Im X Plane 30 FPS zu haben bei meinem System is denk ich okay...aber hier müssten doch eigentlich mehr drin sein oder zumindest stabile 30 FPS oder? Unten meine Einstellungen. Für Tipps wäre ich dankbar.

      Grüße
      Dateien
    • Neu

      Hi

      SSAA wechseln auf 4 oder 8 MSAA und setze bitte alles im Nvidia Control Panel auf default zurück.

      Da muss man überhaupt nichts machen!
      Vegetation und Buildings hacken erstmal raus.
      Schau mal hier, so habe ich meine Settings ca.
      Happy Landings
      Ben
    • Neu

      Acxiss schrieb:

      Zusätzlich kam jetzt schon zum zweiten mal nach einer 3/4 Stunden Flug das untere Bild
      Kenne das Verhalten auch - hab auch die 1060 mit 6GB
      Die karte oder Prepar3d oder wer auch immer mag den Framelimiter im NVIDIA Inspector nicht. Schalt den aus, und nutz den P3D internen Framelimiter. Damit geht es bei mir ohne Probleme.
      Der Hinweis bzgl. MSAA wurde ja schon gegeben, sieht besser aus bei gleicher Leistung.

      Welches Wetter hattest du denn?
      Wenn Nacht und Nebel dann kann es schon seit, dass die Karte bei Dynamic Lighting und volumetric fog etwas in die Knie geht..

      Ach und bezüglich GSYNC - VSYNC in P3D und GSYNC gleichzeitig enabled?! Klappt das? Hat da jemand vielleicht Erfahrungen damit?
      liebe grüße,
      david
      ____________________
      Find me on Twitch! and YouTube and Twitter
    • Neu

      Wenn die 1080ti in die Knie geht, bei anständigen Einstellungen dann die 1060 locker, das ist richtig.
      Da wäre schon einmal ein Bauteil in der Kette als Bremse vorhanden.
      Wenn man nicht DL haben will, oder Wetter und das ganze drumherum was den Flusi schöner macht. War aber vor 20 Jahren nicht anders, das Beste ist nicht gut genug.
      Mit freundlichen Grüßen
      Martin
    • Neu

      Hallo Axciss

      Schön, wenn einmal jemand alle nötigen Infos sofort ohne Nachfragen liefert. :thumbsup:

      Im Taskmanager kannst du die CPU-Grafik rechtsklicken. Dann kannst du die detaillierte Ansicht mit den einzelnen Threads wählen.

      Es scheint vor allem die Grafikkarte überlastet zu sein.

      Im Inspector sind sind solche optionen wie SLI-Compatibili bits nicht nötig. Das braucht man höchstens, wenn man einen SLI-Verbund von mehreren Grafikkarten hat und dieser Probleme macht. Bei P3D lässt sich eigentlich fast alles wichtige auch im P3D-Menu auswählen. Bei der Limitierung sagen einige, dass die im Inspector besser läuft, aber das muss man ausprobieren.

      Die Wolkendistanz könnte man etwas senken. Die dynamischen Lichter belasten die Grafikkarte auch extrem, so dass ich diese nur wenn unbedingt nötig einschalten würde. Sonst würde ich auch vor allem beim Antialiasing reduzieren und ev. die Terxture resolution auf 1024 zurück nehmen. Sonst sieht es recht gut aus.

      Ideal wäre es, wenn die Grafikkarte je nach Situation zwischen 60 und 90% pendelt und nur noch zeitweise in schwierigen Situationen auf 100% hoch geht.

      Die Fehlermeldung könnte aber auch von einem Treiberproblem kommen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Hallo David

      Von all den eingestellten Optionen für Gsync und Vsync verwendet der Treiber nur, was möglich ist. Die anderen Optionen bleiben zum Glück meist wirkungslos.

      Die erste Frage ist natürlich, ob man einen Bildschirm mit G-Sync hat. Wenn man einen solchen Bildschirm hat, stellt man G-sync natürlich ein. Dann wird die Bildrate soweit möglich an die kommenden Bilder angepasst. Wie G-sync bei zu tiefen FPS genau reagiert, weiss ich nicht. Deshalb würde ich V-Sync auch einschalten, auch wenn es vermutlich nichts bewirkt.

      Wenn man keinen G-Sync-Bildschirm hat, ist die Einstellung G-sync wirkungslos und man hat normales V-Sync.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit