Totale Sonnenfinsternis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Totale Sonnenfinsternis

      Für alle, die es heute nicht mehr nach Charlston SC oder Casper WY schaffen, können sich das Spektakel bei der NASA anschauen:

      eclipse2017.nasa.gov/

      edit:
      am einfachsten man nimmt oben den ersten Auswahlkasten mit der TV Übertragung der NASA. Da kommen schon Bilder aufgenommen von Flugzeugen über dem Pacific usw.
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolkenschieber ()

    • Was ist an einer Sonnenfinsternis eigentlich so interessant ? FRage ich mich schon seit ewigkeiten.
      Bei der letzten in Deutschland, ich glaube es war 1999 bin ich zum Strand gefahren. So gut bin ich noch nie durchgekommen. Alle standen am Strassenrand rum und haben nach oben geglotzt.
      Kaum war die Finsterniss vorbei kam Wind auf und ich konnte aufs Wasser.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Was diese Sonnenfinsternis an neuen Erkenntnissen bringen wird, wird man erst nach der Auswertung der Beobachtungsdaten wissen, die die Nasa in großer Zahl aus Flugzeugen, Ballons und erdgebundenen Stationen gewonnen hat.

      Der Erkenntnisgewinn der vergangenen Finsternisse war jedenfalls immer erheblich.
      So wurden z.B. Aussagen von Einstein erst durch Beobachtungen während Sonnenfinsternissen auch beobachtbar belegt. Also dass z.B. die Gravitation (Newton) nicht als "Anziehung" verstanden werden soll, sondern ihr "Bild" in dem eines schweren Gegenstand in der Mitte eines Trampolins (Sonne) zu verstehen ist; und Gegenstände dann quasi auf sie fallen. Folge, das Licht von Sternen, das an der Sonne "vorbeifällt" müsste sich doppelt so stark brechen/"biegen", wie es nach Newtons Gesetzen der Fall wäre.
      Ohne die Interferenz des Sonnenlichtes wurde das bei der Finsternis 1929 beobachtet und somit bewiesen.

      Momentan geht es mehr um die Beobachtung der oberen Corona der Sonne und die Rückschlüsse, wie z.B. Astronauten (auch auf einer Marsmission) zu schützen wären.

      Und natürlich klimatische Einflüsse. Da vernebelt uns der Blick in das Endrohr der SUVs ein wenig die Sicht; aber was die Sonne beiträgt, ist sicher auch von Interesse.
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • Was die Gravitation betrifft, dass wusste ich sogar...allerdings eher aus eigenem Interesse raus. Ich wusste allerdings nicht das dies aus beobachtungen einer Sonnenfinsterniss hervorging.
      Das Wissenschaftöer sich das anschauen ist schon klar aber was fasziniert den "Normalo" so dermassen daran.
      Bei einer Sonnenfinsterniss wird ja alles darniedergelegt um nach oben zu schauen.

      Mich interessierts halt einfach weil ich dem phänomen nicht viel abgewinnen kann. Aber das ist bei Feuerwerk auch so.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Was bedeutet emotional für dich ?
      So wie ein Sonnenuntergang mit nem Drink in der Hand ;-D
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Eine SoFi ist ja schon aufgrund der seltenen Erscheinung etwas besonders.

      Die Frage warum man sich dafür interessiert, lässt sich ja bei ganz vielen Dingen (Jahreswechsel, Feiertage, Geburtstage, Sportereignisse etc) stellen.
      Grüße Christian

      8 GB-Kit G.Skill PC3-10667U; be quiet! Pure Power L7 530 Watt; Intel Core i5-3570K; MSI Z77A-G43; Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s; Samsung Serie 840 EVO Desktop; MSI N660 TF 2GD5/OC
    • FSH1HH schrieb:

      Eine SoFi ist ja schon aufgrund der seltenen Erscheinung etwas besonders.

      Die Frage warum man sich dafür interessiert, lässt sich ja bei ganz vielen Dingen (Jahreswechsel, Feiertage, Geburtstage, Sportereignisse etc) stellen.
      Darum ging es mir gar nicht mal. Das ein SoFi selten und deswegen von interesse ist, ist mir klar.

      Wenn jemand sich sowas in einem Planetarium oder durch ein Teleskop betrachtet (was immer man dann sieht) kann ich nachemfinden das es faszinierend sein kann.

      Jedoch auf der Strasse....mit ner Brille.....ins Helle starren und drauf warten das es dunkel wird (oder kälter). Dat sacht mir irgendwie nix...

      Na denn....erlebe ich nochmal eine oder dauerts ne Generation?
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Ich denke das emotionale Moment erlebt man spätestens dann, wenn man sieht, wie sich die Umwelt während der Finsternis verändert bzw. reagiert. Das rührt an den Ursprung unseres Seins !?
      Wenn man sich vorstellt (und nur unsere Galaxis ansieht), welches Glück wir hatten, das sich alles so gefügt hat. Der Abstand zur Sonne, ein wenig dichter dran oder weg, frören wir uns den Allerwertesten ab oder würden gegrillt, bzw. gar nicht erst da.
      Dass die Erde sich dreht und dazu auch noch mit geneigter Achse auf der Bahn um die Sonne unterwegs ist.
      Die Sonne mit ihrer wärmenden Strahlung wäre ohne ein Erdmagnetfeld unser sicherer Strahlentod. Und, und, und.
      Ich denke, spätestens bei einer solchen Gelegenheit muss uns unsere Abhängigkeit von diesem Himmelskörper klar werden und wie unbedeutend wir sind und wie maßlos wir uns geben.
      Kinder eines Zufalls der Natur und meinen wir seien die Krönung der Schöpfung. Ich weiß es nicht, aber irgendwie muss einem jeden der das beobachtet auf die eine oder andere Weise beim Beonbachten "klar" werden ?
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • Ich glaube gegen 2050 findet die nächste in Deutschland statt.
      Grüße Christian

      8 GB-Kit G.Skill PC3-10667U; be quiet! Pure Power L7 530 Watt; Intel Core i5-3570K; MSI Z77A-G43; Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s; Samsung Serie 840 EVO Desktop; MSI N660 TF 2GD5/OC
    • Eine SoFi wird immer ein aufregendes Ereignis bleiben. War 1999 so, 2017 in den USA so, und wird in ca. 30 Jahren bei uns auch wieder so sein.
      Und das, obwohl wir doch genau wissen (sollten) warum das passiert. Weil der Mond eben ...
      Jetzt stellt Euch mal die noch nicht so zivilisierte Menschheit vor, wie die auf so ein Ereignis reagieren mussten,
      erstens wussten die gar nicht was da passiert, zweitens müssen die eine horrende Panik bekommen haben, als die Sonne verschwand...
      Wir in unserem Zeitalter bekommen höchstens noch Panik bei einem Atomunfall, Zunami oder Meteoriteneinschlag.
      Auch diese Ereignisse werden immer etwas Besonderes sein...
      MSI Z87G43
      I7 4770 K
      KFA2 GeForce® GTX 1070 EXOC
      16Gig RAM
      Und Vieles mehr...
      Wind10pro
    • Bernd:
      Dessen bin ich mir sehr oft bewusst. Bei vielen DIngen nur nicht bei einer Sonnenfinsternis. Zumindest nicht bei der letzten die ich erlebt habe. Das letzte mal das ich von der Schöpfung (im nicht religiösen sinne) hingerissen war als ich eine Gruppe Mantas über mir habe tanzen gesehen.

      Alti: Nur bei mir nicht. Früher haben die sich bestimmt eingeschis.... vor Angst. Bis auf ein paar Sekten die einen an der Kappe haben sollte das heute aber keinen mehr vom Hocker hauen.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen." - Douglas Adams
    • Wer sich für das Thema interessiert, hier ein paar links.

      Einmal die schon erwähnte NASA(da lohnt sich das "Stöbern").
      eclipse.gsfc.nasa.gov/eclipse.html

      Hier eine website in Deutsch (Himmelskörperkalender des Schweizer Astronomen A.Barmettler). Spenden sind natürlich willkommen, denn es steckt ein erheblicher Aufwand hinter dieser Seite:
      calsky.com/

      Die für vollen Gebrauch nötige Registrierung löst keine Verpflichtungen usw aus, sondern dient lediglich für die Datengrundlage zur Nutzung.

      Und wer selbst astronomische Berechnungen durchführen will, benötigt dazu Positionswerte von Himmelskörpern in Bezug auf ein astronomisches Koordinatensystem (Ephemeriden). Auch das findet man bei der NASA, wobei Ortseingaben offensichtlich nur für die USA funktionieren (?); habe mir das jetzt nur flüchtig angesehen, weil ich das selbst, als alter "Segler und Astronom", selbst berechnen kann/andere Quellen habe, die käuflich erworben werden.
      calsky.com/

      Thomas:
      Klar, die Schöpfung hier auf der Erde ist natürlich gerade bei solchen nicht alltäglichen Erlebnissen beeindruckend und lääst einen einen Moment "inne halten". Aber wie uns in solchen Momenten bewusst werden muss, wie zerbrechlich das alles ist, ist es das in "astronomischen" Dimensionen erst recht. Und zwar mit dem Unterschied, dass wir da durch das Verbot von Dieseln dann nichts mehr ändern.
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.
    • Die Erde dreht sich immer langsamer. Der Grund dafür ist die Bewegung der Ozeane durch die Anziehung von Mond (und weiteren Himmelskörpern, einschließlich der Sonne).
      Gleichzeitig wird ihre Drehung beschleunigt, da die geringere Winkelgeschwindigkeit dazu führt, dass der "Hüftgürtel" am Äquator abnimmt. Die Summe der Einfüsse ist aber ..
      negativ, das bedeutet, die Tage werden immer länger. Egal ? Bei den Babyloniern waren die Tage 5 Stunden kürzer. Und wenn es dann bei der 40 Std. Woche bleibt ?

      Aber unsere Erde ist ein Dynamo. Die Drehung baut das Magnetfeld auf, das uns vor den Sonnenwinden schützt. Deren Strahlung würde uns nicht nur töten, die Winde schälen auch quasi an der äußeren Hülle unserer Atmosphäre. Und da natürlich die Gase, die am leichtesten sind. Dummerweise gehört CO2 nicht dazu.

      Also selbst wenn wir den Stillstand der Erde einst erlebten und uf einer günstigen Seite stünden, wäre Ende, denn wir verlören durch den fehlenden Magnetismus unsere Atmospähre komplett, der "klebt" die quasi an. Am Mars können wir das bedeuten. Dr muss nach heutigem kenntnisstand einst eine Atmosphäre gehabt haben, hat aber keinen Magnetismus mehr. Warum er den verloren hat, führt zu weit. Aber wir haben im Moment das problem, dass wir offenschtlich auf eine sog. Polumkehr zugehen. Zu beobachten in der Schwächung der Feldlinien und dem starken Wandern der Magnetischen Pole. Hat es in der Vergangenheit mehrfach gegeben, aber .......?
      Gruß
      Bernd

      "Grau ist alle Theorie - die Wahrheit is auf`m Platz" (A. Preißler dt. Fulosoph); neudeutsche Entsprechung: "When the Flag drops, the Bull($)hit stops." or "It ain`t over, till the fat Lady sings !"
      Streit = Austausch von Argumenten. Krieg = "Niederschießen" des Argumentierenden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von wolkenschieber ()