Anleitung IVAP in Prepar 3D v4 inklusive Netzwerkeinrichtung (Host/Clientkonfiguration)

    • IVAO
    • Anleitung IVAP in Prepar 3D v4 inklusive Netzwerkeinrichtung (Host/Clientkonfiguration)

      Hallo,

      Nachdem es ja immer garnicht so einfach ist, IVAP im P3D zum laufen zu bekommen und ein neuer IVAP wohl noch ne Weile auf sich warten lässt, habe ich mir mal gedacht ich schreibe eine kleine Anleitung, um es vielen eventuell etwas einfacher zu machen. Zudem habe ich dann für mich auch eine Anleitung und muss nicht jedesmal nach einer Neuinstallation von vorne anfangen. ;D
      Nachdem ja bekanntlich Prepare 3D v4 nun eine 64-Bit Anwendung ist, funktioniert IVAP im Simulator selbst nicht mehr. Viel mehr muss IVAP nun von „Extern“ bzw. als eine „Stand-Alone“ Variante gestartet werden! Auch besteht das Problem mit den MTL´s, für die es aber leider aktuell noch keine Lösung gibt, da alle Modelle in der 32bit Version sind. Vielleicht machen die Jungs von IVAO ja doch noch was in der Richtung. ;) Möglichkeiten gibt es bestimmt. ^^
      Primär geht es im ersten und zweiten Teil um das richtige Installieren und Einstellen des SimConnects, dass eigentlich nur diejenigen von euch interessiert, die IVAP über das Netzwerk an einem zweiten Rechner wie Laptop oder ähnliches nutzen möchten.
      Im weiteren Verlauf (Teil 3) geh ich dann darauf ein, wie ihr IVAP auf dem Prepar3D Flusirechner (also der Rechner auf dem P3D läuft) einrichtet (3.2.1) ebenso wie für ein Multi PC Setup mit einem Client. (3.2.2) Bitte wählt den für euch passenden Punkt hier aus und springt dann direkt dort hin und lasst den anderen dann davon „links“ liegen.
      So nun wollen wir aber mal Anfangen.

      Was ihr benötigt:
      *Aktuelle schon installierte Prepare 3D v4 Version
      *Aktuelle schon installierte FSUIPC Version 5.xxx bzw im Multi Pc Setup noch WideFs
      *Simconnect-Installationsdatei (zu finden unter der P3D V4 Installation im Ordner \redist\Interface\FSX-SP2-XPACK\retail\lib)
      *Aktuell IVAP Installationsdatei
      *Eine selbst erzeugte Simconnect.xml (Erzeugung und wohin damit siehe unten)
      *Eine selbst erzeugte Simconnect.ini (Erzeugung und wohin damit, siehe unten)

      1.Konfiguration des Servers:

      1.1 Feste IP und herausfinden der IP
      Der Host, auf dem auch P3D läuft, muss eine feste IP in deinem Netzwerk haben.
      Feststellen könnt ihr dies über die Eingabeaufforderung von Windows und dem Befehl: „ipconfig“

      1.2 Ordnerfreigaben:
      Bevor Ihr aber loslegen könnt, müssen Ihr zuerst noch folgende wichtige Ordner mit Lese/Schreibzugriff freigeben. Ob der Schreibzugriff jetzt essentiell ist weiß ich nicht. Würde es aber zur Sicherheit einfach mal machen

      ->[Laufwerk]:\Users[DEIN USERNAME]\AppData\Roaming\Lockheed Martin\Prepar3D v4
      ->[Laufwerk]:\Users[DEIN USERNAME]\Documents\Prepar3D v4 Files
      ->P3D Hauptverzeichnis

      (Note: Solltet Ihr nach dieser Anleitung trotzdem Probleme haben, kann es auch helfen, die Firewall und Virenscanner zu Testzwecken zu deaktiveren)

      1.3 Dateien erstellen

      1.3.1 XML Datei auf Host/Server erstellen:
      Damit IVAP über das Netzwerk kommunizieren kann, benötigt es einen eigenen Port in Simconnect. Simconnect weiß aber von Haus aus nicht, dass es über den Port 6811 (Prepare3D) und 500 (Ich glaube das ist ActivSky) kommunizieren soll. Um dem Abhilfe zu schaffen müsste ihr auf dem Server folgendes erledigen:

      ->Erstellt eine leere Notepaddatei und fügt dort den unten folgenden Code ein.
      Bitte beachtet eure Server-IP, die ihr vorhin über „ipconfig“ herausgefunden habt (siehe oben) unter <Address>IP des Servers hier eintragen</Address> zu ersetzen! Das Ganze muss zweimal im Code gemacht werden.

      Code:
      <?xml version="1.0" encoding="windows-1252"?>
      <SimBase.Document Type="SimConnect" version="1,0">
      <Descr>SimConnect</Descr>
      <Filename>SimConnect.xml</Filename>
      <Disabled>False</Disabled>
      <SimConnect.Comm>
      <Disabled>False</Disabled>
      <Protocol>IPv4</Protocol>
      <Scope>global</Scope>
      <Address>IP des Servers hier eintragen</Address>
      <MaxClients>64</MaxClients>
      <Port>6811</Port>
      <MaxRecvSize>4096</MaxRecvSize>
      <DisableNagle>False</DisableNagle>
      </SimConnect.Comm>
      <SimConnect.Comm>
      <Disabled>False</Disabled>
      <Protocol>IPv4</Protocol>
      <Scope>Global</Scope>
      <MaxClients>64</MaxClients>
      <Address>IP des Servers hier eintragen</Address>
      <Port>500</Port>
      </SimConnect.Comm>
      </SimBase.Document>

      Speichert nun diese erstellte Datei ab als Simconnect.xml unter:

      -> [Laufwerk]:\Users[DEIN USERNAME]\AppData\Roaming\Lockheed Martin\Prepar3D v4

      1.3.2. INI-Datei erstellen:
      Erstellt wieder mit Notepad ein leere Datei mit folgenden Inhalt:

      Code:
      [SimConnect]
      level=verbose
      console=0
      ;RedirectStdOutToConsole=1
      ;OutputDebugString=1
      ;file=c:\simconnect%03u.log
      ;file_next_index=0
      ;file_max_index=9

      Speichert nun diese erstellte Datei ab als SimConnect.ini unter:

      -> [Laufwerk]:\Users[DEIN USERNAME]\Documents\Prepar3D v4 Files

      1.3.3. SimConnect sicherheitshalber noch mal installieren:
      Eigentlich sollte SimConnect automatisch bei der P3D Installation mit installiert werden. Um aber hier einen möglichen Fehler von vorn herein auszuschließen. Installiert bitte SimConnect noch einmal neu. Ihr findet die Datei in dem Ordner, dessen Pfad ich oben schon bereits schon erwähnt hatte.

      2. Konfiguration des Client (2.Rechner/ Laptop/etc.)
      Damit nun der Client weiß, wo er hin kommunizieren soll, müsst Ihr ihm dies natürlich auch noch mitteilen und zwar wie folgt:

      2.1. CFG-Datei erstellen
      Dort sagt Ihr dem Client, über welchen Port und an welcher IP er dies tun soll!
      Ersetzt also auch hier wieder den Platzhalter Adress=„IP des Servers hier eintragen“ mit der IP des Servers. (siehe ipconfig Befehl, oben)

      Code:
      [SimConnect]
      Protocol=IPv4
      Address=IP des Servers hier eintragen
      Port=500
      MaxReceiveSize=4096
      DisableNagle=1

      [SimConnect.1]
      Protocol=IPv4
      Address=IP des Servers hier eintragen
      Port=6811
      MaxReceiveSize=4096
      DisableNagle=0

      Speicher nun diese erstellte Datei ab als SimConnect.cfg unter

      -> [Laufwerk]:\Users[DEIN USERNAME]\Documents

      2.2. SimConnect sicherheitshalber noch mal installieren:
      Viele Stimmen sagen, dass eigentlich SimConnect auf einem Client nicht mehr installiert werden muss. Ich kann das aber irgendwie nicht ganz nachvollziehen und hab deshalb auch auf dem Client immer SimConnect aus dem Ordner des Servers installiert. Schaden kann es jedenfalls nicht.

      Das sollten soweit dann die Einstellungen im Bezug auf SimConnect gewesen sein.

      3. IVAP Installieren, Einstellen und Starten

      3.1 Geht in euren P3D v4 Ordner und kopiert die dortige Prepar3D.exe in das gleiche Verzeichnis. Ihr erstellt dadurch eine Datei mit dem Namen „Prepar3D.exe -Kopie“. Benennt diese Datei in „fsx.exe“ bitte um.

      WÄHLT NUN AB HIER DEN FÜR EUCH PASSENDEN PUNKT AUS UND FAHRT DANN DORT FORT!

      3.2.1 IVAP soll NUR auf dem Flusirechner (auf dem P3D installiert ist) laufen
      Jetzt installiert Ihr IVAP wie gewohnt in der „Single PC“ Version und wählt in der Auswahl Flight Simulator X und Prepar3D den Prepar3D aus und verweist auf das passende P3D Verzeichnis. Ignoriert die freundlichen Hinweise auf irgendwelche „Fehler“ ;) Macht noch alle Eintragungen und Einstellungen in der IVAP Config!
      Danach bitte weiter mit 3.3 und lasst die Schritte 3.2.2 aus!!!

      ——————————————————————————————————————————-

      3.2.2 IVAP soll über ein Netzwerk auf einem anderen Rechner als den Flusirechner laufen
      -> Server Installation: Jetzt installiert ihr zuerst IVAP auf eurem Flusirechner (Server/Host) auf dem P3D installiert ist und wählt hier in der Abfrage „Multi PC Server“ aus. Als Port gebt Ihr bitte die 6811 an. Erinnert Ihr euch noch an die SimConnect-Einträge? Da habt Ihr auch den Port 6811 angegeben, jetzt wisst Ihr auch warum. Checkt das nach der Installation am besten noch mal in der IVAP Config quer. Manchmal ändert er es wieder in 6810 um. Im gleichen Zug könnt ihr auch noch mal auf Nummer sicher gehen, dass unter 3rd Partytools ein Haken bei der FSUICP SDK ist.

      -> Client Installation: Als nächstes installiert Ihr den IVAP auf eurem Clientrechner. Fahrt genauso fort wie auf dem Server, nur mit dem Unterschied, dass Ihr jetzt in der Abfrage „Multi PC Client“ auswählt und zusätzlich zum Port (6811) die IP Adresse des Servers angebt (siehe oben). Alles noch mal unter IVAP Config quer checken (Auch 3rd Partytools) und gebt eure Einlogdaten etc. an.
      WICHTIG!!! Stellt noch NACH der Installation in der IVAP Config zurück auf "Single PC"!!! Nur so funktioniert es!!!!

      ——————————————————————————————————————————-

      3.3 Auch wenn die MTL´s aktuell nicht funktionieren solltet Ihr noch folgenden Eintrag IN der SimObjects.cfg unter
      [Laufwerk]:\ProgramData\Lockheed Martin\Prepar3D v4 machen.

      Code:
      [Entry.10]
      Title=IVAO MTL
      Path=SimObjects\IVAO_MTL
      Required=False
      Active=True

      Habt ihr bereits einen Eintrag mit [Entry.10] verwende dann bitte eine fortlaufende Nummer. Z.b.: Anstatt der 10 dann die 11 etc.

      Hinweis: Früher musste in P3D v3 ein Eintrag in der dll.xml gemacht werden um IVAP dann im Flusi starten zu können. Da die ivap_fsx_bottstrap.dll aber eine 32-Bit Anwendung ist, läuft diese nun nicht mehr, daher kann auf diese Eintragung verzichtet werden!

      -> WICHTIG!!! Nachdem Ihr euren P3D nun gestartet habt, startet Ihr den IVAP Extern (sowohl bei einer Single Pc Installation, als auch bei der Multi Pc Installation), sicherheitshalber als Administrator. Nun müsste euer IVAP funktionieren.

      Ich hoffe, ich konnte euch damit Helfen und es funktioniert soweit Alles. Solltet Ihr Rechtschreibfehler finden, dürft Ihr sie behalten oder mir in einer PN mitteilen. Vielleicht bessere ich diese ja dann aus. :P
      Auch über eine kurzen Mitteilung, ob es bei euch geklappt hat bzw. was eventuell sogar noch verbessert werden könnte, würde ich mich freuen.

      Viel Erfolg, Spaß auf IVAO und always three green. :flieger:
      Florian
      Gruß Florian
      facebook.com/A320Homecockpit
      Bau eines A320 Homecockpits.
      Gigabyte Z87X- D3H, i5 4670K@ 3,40 GHz Watercooled, 16GB Ram, NVidia GeForce GTX980 Ti AMP Zotac
      Win7 Professional (64bit), Prepare 3D V4.1
      ASP4+ASCAD
      Jeehell, TOPCAT, GSX, EFASS

      Weitere Hard und Software siehe Profilinfo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tcane ()

    • Capt_PERO schrieb:

      D.h. Du hast einen weiteren PC auf dem DU IVAP im Cockpit laufen lässt?
      Jaein! ;) Eigentlich läuft IVAP nur auf meinem Laptop, der neben mir auf der Sidestickarea steht. Dort laufen auch noch andere Programme wie Webeye etc.
      Vorteil dabei ist einfach, dass ich im IVAP dann das ATIS abfragen kann, da dies ja mittlerweile wegen der neuen IvAc Version nicht immer im Webeye mehr funktioniert. Ich hab auch ein Programm mit dem ich den ATIS in meinem HC über den Drucker im Pedestal ausdrucken kann. Dazu benötige ich allerdings Webeye.
      Auf dem Server läuft nicht wirklich was von IVAP. Wichtig ist aber trotzdem, dass es dort installiert ist und alle Einstellungen gemacht wurden.

      Storchkraft schrieb:

      Toll, danke. Allerdings was bringt der ganze Aufwand ohne MTL's? Ivao verkackt es im Moment einfach, da beist die Maus keinen Faden ab.
      Ja das stimmt wohl. Aber das muss auch jeder für sich selbst entscheiden. Mir persönlich macht es nicht viel aus, dass ich die Modelle nicht sehe. Klar, ist schon irgendwie schade und seltsam, wenn man in EDDF steht und an einem fahren nur so komische Navigationlights vorbei. Aber in der Luft ist mir das sowieso egal.
      Es gibt bestimmt einen Weg, wie man die MTL´s in P3D v4 bekommt, aber ich hab keine Ahnung wie. Schätze da haben die Leute die P3D v4 als "Professional Developer License" ihr eigen nennen bessere Karten. In der Hinsicht ist IVAO unbedingt am Zug (da gehts ja auch um Lizenzen, Copyrights etc.) und sollte baldmöglichst reagieren, sonst rennen denen wirklich einige Leute weg.
      Ich persönlich würde sogar für eine anständige Version und Umsetzung von IVAP was zahlen bzw. sogar für das Netzwerk selbst einen monatlichen Beitrag berappen. Aber das ist eine andere Geschichte...
      Gruß Florian
      facebook.com/A320Homecockpit
      Bau eines A320 Homecockpits.
      Gigabyte Z87X- D3H, i5 4670K@ 3,40 GHz Watercooled, 16GB Ram, NVidia GeForce GTX980 Ti AMP Zotac
      Win7 Professional (64bit), Prepare 3D V4.1
      ASP4+ASCAD
      Jeehell, TOPCAT, GSX, EFASS

      Weitere Hard und Software siehe Profilinfo
    • Tja, Bastelsimulation hört nie auf. Ich persönlich habe IVAO jetzt aufgegeben. Wenn ich mir die Anleitung so ansehe, brauche ich eine Woche Urlaub, verdammt viel Glück, und auch dann ist die Warscheinlichkeit das es läuft bei 1:10.000.000

      Ist doch irre, dass es hier nicht einfach über einen verdammten Normalen Installer laufen kann und dann rennt die Kiste. Nö, man kann sich wieder komplett auf machen, und Tagelang Basteln. Wieder mal ne Beschäftigung für Schüler und Rentner, aber der kleine Feierabendflieger, hat für so eine Schei&e keine Zeit. Lust schon gar nicht. Wird eben Offline geflogen wenn IVAO zu dumm zum Wettbewerb ist. FS2Crew muss reichen, und ATC gibt es dann eben nix. Flieg ich eben frei Fresse. Auch schön. Bin Stinksauer auf den Laden IVAO!
      Hardware:
      Intel Pentium i7 7700k auf 4200 PS WageKü
      Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
      16 GB G.Skill Trident RGB
      Gigabyte Z270 HD3
      Be Quiet! 600W Straight Power Gold
      2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
      2x Crucial 525 GB SSD
      2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
      Windows 10 Prof.
      3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"
    • Hallo,

      Natürlich bleibt es jeden selbst überlassen, ob man bei aktuellem Stand der Software von IVAO dort überhaupt noch fliegen will oder nicht! Und ich kann machen Unmut auch durchaus nachvollziehen.

      Scotty6986 schrieb:

      Wenn ich mir die Anleitung so ansehe, brauche ich eine Woche Urlaub, verdammt viel Glück, und auch dann ist die Warscheinlichkeit das es läuft bei 1:10.000.000
      Aber, wie kommst du denn auf die Schlussfolgerung, dass dies so ist? Hast du es denn damit überhaupt schon versucht?


      Scotty6986 schrieb:

      Ist doch irre, dass es hier nicht einfach über einen verdammten Normalen Installer laufen kann und dann rennt die Kiste. Nö, man kann sich wieder komplett auf machen, und Tagelang Basteln.
      Wenn du einen normalen Installer aktuell verwenden willst, gibt es doch noch die Alternative bei VATSIM. ;) Zudem scheint im Januar auch ein neues Netzwerk an den Start zu gehen: https://rotate.network
      Ich persönlich benötige zum einrichten von IVAO bei mir ca. 30 Minuten (ohne MTL Gedöhnse)

      Der aktuelle Zustand bei IVAO scheint so oder so nicht gerade in guter Verfassung zu sein (siehe Deutsche Division die letzten Wochen). Und ich vermute, dass hier einfach erstmal in den eigenen Reihen wieder Ruhe einkehren muss, bis man effektiv weiter an einem neuen IVAP bzw. Gesamtkonzept/ Ziel von IVAO denken kann. Persönlich halte ich von diesem ganzen Kindergarten eher weniger und er Interessiert mich auch nicht, deshalb kann ich da auch nicht soviel dazu sagen. Man muss ja auch dazu sagen, dass die Jungs und Mädels das freiwillig machen!
      Es sollte nach Möglichkeit dort bald wieder Ruhe einkehren aber deswegen gleich die Flinte ins Korn werfen??? Einfach ganz cool bleiben und abwarten was da so passiert. Wem das zu "doof" ist, sei nur gesagt: Es gibt genug andere Alternativen online zu fliegen. ;)

      Viele Grüße
      Florian
      Gruß Florian
      facebook.com/A320Homecockpit
      Bau eines A320 Homecockpits.
      Gigabyte Z87X- D3H, i5 4670K@ 3,40 GHz Watercooled, 16GB Ram, NVidia GeForce GTX980 Ti AMP Zotac
      Win7 Professional (64bit), Prepare 3D V4.1
      ASP4+ASCAD
      Jeehell, TOPCAT, GSX, EFASS

      Weitere Hard und Software siehe Profilinfo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tcane ()

    • Scotty6986 schrieb:

      Ist doch irre, dass es hier nicht einfach über einen verdammten Normalen Installer laufen kann und dann rennt die Kiste. Nö, man kann sich wieder komplett auf machen, und Tagelang Basteln. Wieder mal ne Beschäftigung für Schüler und Rentner, aber der kleine Feierabendflieger, hat für so eine Schei&e keine Zeit. Lust schon gar nicht. Wird eben Offline geflogen wenn IVAO zu dumm zum Wettbewerb ist. FS2Crew muss reichen, und ATC gibt es dann eben nix. Flieg ich eben frei Fresse. Auch schön. Bin Stinksauer auf den Laden IVAO!
      Jemand, der selbst nicht bereit Zeit zu investieren, sollte nicht von anderen genau das fordern. IVAO ein ein e.V. und die gesamte Betreuung und Enwicklung erfolgt durch Mitglieder auf 'non-profit' Basis.
      Sicherlich hätte man sich einen geschmeidigeren Übergang in die 64 Bit Welt vorstellen können. Wenn man aber bereit ist etwas tun und sei es auch nur für sich selbst, dann funktioniert IVAO auch mit P3D V4.
      Es gibt gute Anleitungen dafürt. Dauert auch nicht 'tagelang'. Wenn man bereits eine bestehende IVAO Installation hat, dauert das vielleicht mal 1 Stunde und es läuft. MTL's sind nochmal
      ein anderes Thema, aber auch dafür gibt es Lösungen. Wer sich aber nicht einmal für sich selbst einbringt, der sollte den Ball flach spielen und schon gar nicht anderen Dummheit unterstellen.

      Und wenn Du die Wahrscheinlichkeit mit 1:10.000.000 annimmst, um es zum Laufen zu bringen, liegt es vielleicht eher an Dir, das an der Anleitung oder IVAO.

      Rüdiger
    • Bei solchen Antworten mach ich ja dann erst recht weiter. IVAO läuft nun auch. Nur MTL´s kann man wohl endgültig vergessen. Hier gibt es noch immer kein Fix oder etwas, sodass man am Airport zwar Online ist, aber ganz alleine durch die Welt fliegt... Bei einem VA Event natürlich sehr geil....
      Hardware:
      Intel Pentium i7 7700k auf 4200 PS WageKü
      Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
      16 GB G.Skill Trident RGB
      Gigabyte Z270 HD3
      Be Quiet! 600W Straight Power Gold
      2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
      2x Crucial 525 GB SSD
      2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
      Windows 10 Prof.
      3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"
    • Schau dir einfach mal dieses Video komplett an und beachte die Links darunter: youtu.be/St3LnqzTcjw

      Viele Grüße
      Florian
      Gruß Florian
      facebook.com/A320Homecockpit
      Bau eines A320 Homecockpits.
      Gigabyte Z87X- D3H, i5 4670K@ 3,40 GHz Watercooled, 16GB Ram, NVidia GeForce GTX980 Ti AMP Zotac
      Win7 Professional (64bit), Prepare 3D V4.1
      ASP4+ASCAD
      Jeehell, TOPCAT, GSX, EFASS

      Weitere Hard und Software siehe Profilinfo
    • Also, ich habe jetzt alles nach dem Video rauf und runter Installiert, ich habe keinen Traffic. Lediglich diese Fehlermeldung, jedes mal wenn ich IVAP Grundauf neu installiere macht mir Kopfschmerzen. Alles andere habe ich 1 zu 1 aus dem Video übernommen. Nix Traffic.
      IVAP MTL.PNG
      Hardware:
      Intel Pentium i7 7700k auf 4200 PS WageKü
      Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
      16 GB G.Skill Trident RGB
      Gigabyte Z270 HD3
      Be Quiet! 600W Straight Power Gold
      2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
      2x Crucial 525 GB SSD
      2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
      Windows 10 Prof.
      3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"
    • Dieses Problem hat scheinbar noch niemand gehabt, es taucht nichtmal bei google auf. Also wieder mal Mist. Vielleicht hat ja irgendson IT Hiwi Bock, hier den ganzen Tag vor meinem Rechner zu hocken, und irgendwelche verkorksten Programme zu basteln damit alles läuft.
      Zahl ich dann auch - ich hab die Zeit dafür jedenfalls nicht.

      Kann jetzt keiner mehr sagen ich hätte es nicht versucht. Geht einfach nicht.
      Hardware:
      Intel Pentium i7 7700k auf 4200 PS WageKü
      Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
      16 GB G.Skill Trident RGB
      Gigabyte Z270 HD3
      Be Quiet! 600W Straight Power Gold
      2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
      2x Crucial 525 GB SSD
      2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
      Windows 10 Prof.
      3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"