Spanish Access Database 2010 64bit

    • P3Dv4-0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spanish Access Database 2010 64bit

      Hallo aus der Hauptstadt.

      Im Verlauf der Installation meiner 350GByte P3DV4 Addons installiert sich ungefragt eine "Microsoft Access Database Engine 64Bit (Spanish)"
      Das hat leider zur Folge, dass mein MS-Office 2010 Pro nicht mehr funktioniert.

      Ich suche nach der Herkunft dieser Database Engine.
      Ich habe ganz stark PMDG im Verdacht.

      Bei AVSIM meinte jemand, dies wäre von FS2CREW und würde sich zusammen mit der PMDG 777 installieren.
      Aber die hab ich noch gar nicht wieder installiert.
      Wohl aber die 737-8900 und 737-6700.

      Kann mir bitte jemand aus Erfahrung bestätigen, dass unter P3DV4 nach der Installation der 737er PMDG Modelle diese spanische Database Engine mit installiert wird?

      Andere Kandidaten wären noch die A2A C182 bzw. Commanche 250 oder die JustSim EDDH und EDDL.

      Danke!

      Ralf
      Dateien
      • mads.jpg

        (62,22 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • @Abraxa: Danke!
      @Kai-Uwe Weiß: Beim letzten Mal, nach dem schrittweisen deaktivieren und deinstallieren der PMDG Flugzeuge und anschließender de-Installation der Database Engine startete P3DV4 nicht mehr bis zur Scenario Auswahl. Es lief zwar laut Task-Manager im Hintergrund und belegte deutlich die CPU, aber es war rein gar nichts auf dem Monitor sichtbar. Das bedeutete: Komplette Neu-Installation des Computer und wieder tagelanges Installieren der ganzen Addons. Da FTX-Central leider deutlich langsamer lädt als damals von FSS dauert sowas heute durchaus mehrere Tage...

      Ralf
    • Na ja, das kann schon sein: der 64bit-Sim braucht natürlich ein 64bit Framework. Schon blöd, wenn sich das mit Office beißt. Da kannst du wohl keine 64 bit Version installieren; die hast du sicherlich nicht?
      Zu ORBX: ich würde einmal alles manuell herunterladen, dann kanst du sozusagen "offline" später mal installieren. Das setup lädt dann nur noch Patches aus dem netz, die danach kamen.

      mfg Kai
      Kai-Uwe Weiß, Mitglied im neuen FlightXPress Forum seit Sep 2007.
      Hardware: Gigabyte X79-UD3
      CPU: Sandy-Bridge E Core i7 3930k @4,3Ghz
      ASUS GTX 1080Ti
      24 GB RAM
      Windows 10 pro
      P3Dv4.1

      "We are jigsaw pieces aligned on the perimeter edge
      Interlocked through a missing Piece." Marillion
    • skystar schrieb:

      Da FTX-Central leider deutlich langsamer lädt als damals von FSS dauert sowas heute durchaus mehrere Tage...
      Kann ich nicht sagen. Ich habe bei einer Neuinstallation des Sim letzte Woche, alle V4-fähigen ORBX-Addons in 2 Stunden via FTX-Central installiert gehabt. aber das hängt natürlich auch immer von der jeweiligen Internetanbindung ab.
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • @MarkusV: Danke. Auf das bei AVSIM hatte ich ja im Ursprungspost schon Bezug genommen.

      Auf mein "Ticket" bei PMDG erhielt ich vom Support die Antwort, ich solle mich an FS2Crew wenden.

      Ich hatte nun die beiden 737er von PMDG deinstalliert und auch die Access Database Spanish 64bit.
      Diesmal hatte ich mehr Glück, und P3DV4 funktionierte weiterhin.

      Dann, auf der Suche nach einem Ersatz für die PMDG Jets kaufte ich mir das CRJ 700/900 Paket von Aerosoft.
      Und schwups... Da war sie wieder, die 64Bit Access Database Engine... Diesmal in Englisch...
      Ich hatte zu schnell beim Setup durchgeklickt und eben auch RAAS mit installiert.

      Zum Glück hilft es tatsächlich, wenn man per REGEDIT unter diesem Pfad:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\14.0\Common\FilesPaths
      den Eintrag MSO löscht und den Rechner neu startet.

      Grüße
      Ralf
    • Hallo,

      selbes Problem, hab ich schon beim Erscheinen von FS2Crew bei FS2Crew gemeldet, hab darauf hin das FS2Crew zurückerstatten können.
      siehe:
      RAAS 64 Bit

      Dann hat PMDG mit einem Update das gleiche dll auf die Platte gezaubert, ich habs bei PMDG gemeldet,
      und bekam als Antwort: "Office2010 ist schon sehr alt, ich solle halt auf einen neue 64 Bit- OFfice-Version umsteigen".
      siehe:
      avsim.com/forums/topic/516972-…estroys-microsoft-office/

      Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:
      PMDG in die Tonne werfen, oder dir eine 64Bit-Version des Office kaufen.
      Auf Support brauchst hier nicht zu hoffen. Ich hab keine vernünftige Hilfe bekommen.
      Der "Trick" mit dem Regedit-Pfad die MSO zu löschen klappt bei mir nicht.
      Auch die Tipps von Microsoft halfen nicht.
      MSI Z87G43
      I7 4770 K
      KFA2 GeForce® GTX 1070 EXOC
      16Gig RAM
      Und Vieles mehr...
      Wind10pro