Little Navmap ab 1.6.3 jetzt mit X-Plane 11 Unterstützung

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So delle, jetzt habe ich auch in LSGG die Taxiways inkl. ihrer Bezeichnungen und auch vielmehr Stellplätze. ^^

      Alex du Schlingel, mußte doch bei mir sehen, daß ich zu der LSGG von tdg auch noch die von Aersoft im Ordner Custom Scenery hatte, auch wenn ich sie eigentlich deaktiviert hatte, wurde sie in Little Navmap in die Datenbank mit eingelesen, also wirklich, sowas mußte doch sehen. :D :duw: :lols:

      Spaß beiseite, wäre dir vielleicht aufgefallen, wenn ich bei meinem Bild die Airport-Infos mit drauf gehabt hätte, so wie bei deinem Bild. Denn dadurch viel mir eben auf, daß bei mir ein Eintrag mehr vorhanden ist.

      XP11_LSGG_tdg.jpg
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Linux Mint 18.3

      Großes Danke für die kompilierte Linux Version, läuft super.

      :beer: :thumbsup:

      Doch noch eine Frage:
      Die Download Version ist die Version 1.6.3. Wenn das Erstellen der Daten abgeschlossen ist, erscheint eine Meldung Update verfügbar.
      Ist es dann ok, wenn die Update Version 1.8.5 in den Ordner 1.6.3 kopiert wird, wobei alle Daten überschrieben werden sollen ?

      Joachim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JoeAir ()

    • Little Navmap ab 1.6.3 jetzt mit X-Plane 11 Unterstützung

      Hey,

      Ich hab die neueste Version installiert. Nun wollte ich mal einen Flugplan im Programm erstellen. Wenn ich auf neuen Flugplan klicke passiert bei mir aber nichts.

      Ach ja Datenbank habe ich erstellt.
      Für Tipps bin ich Dankbar. Ist echt ein super Programm.

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    • Das funktioniert ja auch, wenn du auf neuen Flugplan klickst, werden ja lediglich alle aktuellen Einträge im Flugplanfenster entfernt und man hat dann ein leeres Flugplanfenster.

      Wenn du nach festlegen eines Start- und Landeflughafens noch eine automatisch generierte Route haben möchtest, mußt du unter dem Menüpunkt Flight Plan die gewünschte Art per Calculate.... auswählen.
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Flight-Mod Frank schrieb:

      Das funktioniert ja auch, wenn du auf neuen Flugplan klickst, werden ja lediglich alle aktuellen Einträge im Flugplanfenster entfernt und man hat dann ein leeres Flugplanfenster.

      Wenn du nach festlegen eines Start- und Landeflughafens noch eine automatisch generierte Route haben möchtest, mußt du unter dem Menüpunkt Flight Plan die gewünschte Art per Calculate.... auswählen.
      Ah okay dann probiere ich das morgen nochmal...Danke dir

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    • Belgarath schrieb:

      Nein, LNM bringt einen AIRAC mit. Der ist zwar nicht mehr ganz aktuell, reicht aber für den „Hausgebrauch“ aus.
      Stimmt. Der reicht für die meisten Anwendungsfälle aus. Nur wenn man in VATSIM und IVAO online fliegt, sollte alles aktuell sein, soweit ich weiss.

      Bluebird1965 schrieb:

      Muss ich immer einen aktuellen AIRAC verwenden, wenn ich das Tool nutzen möchte?
      Ich möchte damit FPL für die A320 Ultimate erstellen....
      Kommt drauf an. Am besten benutzen der A320 und LNM die gleichen AIRAC Zyklen, egal, wie alt die sind.
      Das ist aber auch nicht wirklich notwendig.
      Wenn die AIRAC Zyklen unterschiedlich sind, können Unterschiede in den Wegpunkten z.B. in den Reality XP oder Flight 1 Garmins sogenannte "locked Waypoints" erzeugen. Die muss man dann einfach im Garmin löschen und kann dann weitermachen, wie gehabt. Ich weiss aber nicht, wie der A320 das handhabt.
      Im Zweifelsfall einfach mal ausprobieren.
      Alex
    • Hallo!

      Gibt es eine Möglichkeit, den einzelnen Wegpunkten eines Flugplans eigenständige Höhen zuzuweisen?

      Hintergrund:
      Ich möchte VFR von Lübeck EDHL nach Bremen EDDW fliegen und dabei würde ich gerne unterhalb der Hamburger Lufträume "Class Charlie" bleiben, danach allerdings gerne höher steigen. Ähnliches beim Anfliegen von Bremen, da möchte ich gerne ab Rotenburg/Wümme gerne unterhalb von 2.500 ft bleiben (Luftraum "Class Delta" Bremen).

      Ich habe gesehen, dass eine "Gesamt"-Flughöhe im Flugplan eingegeben werden kann und die Funktion, Lufträume passend zur Fluplanhöhe einzublenden ist klasse. Wenn ich nun noch verschiedene Höhen planen und den Plan genau so analysieren bzw. korrigieren könnte, wäre es perfekt!

      Aber vielleicht habe ich nur Tomaten auf den Augen und die Funktion Höhe/Wegpunkt nur noch nicht entdeckt?


      Vielen Dank für das schöne tool und nette Grüße!
      Jörg
    • bavella schrieb:

      Hallo!

      Gibt es eine Möglichkeit, den einzelnen Wegpunkten eines Flugplans eigenständige Höhen zuzuweisen?
      Hallo,
      ..es gibt die Möglichkeit über einen "kleinen Umweg" mittels des ATC-Freeware Programm`s 124thATC64.
      In der Fligthplan Eingabezeile von 124thATC64 können manuell alle Wegpunkte gem.vorgesehenem Flugplan eingegeben werden und mit Flight-Level Höhenangaben bei den speziellen Wegpunkten nach folgendem Muster eingetragen werden:
      z.B. Wegpunkt XYZ.FL.080 = die Ansage des ATC wird an dem eingetragenen Waypoint die Aufforderung zum Sinken bzw.Steigen auf 8.000 Fuß anfordern,welche der Pilot dann betätigen und ausführen muß. :D
      ...es grüsst Euch :heart: ...lich alberto !
    • Hallo Alberto!

      Danke für die Idee, allerdings suche ich gerade nach einem Flugplanungstool, mit dem ich vorwiegend meine VFR-Flüge planen möchte.Parallel schau´ ich mir noch Plan-G und VFR-Flight an und tendiere fast zu letzterem. Little Navmap finde ich eigentlich klasse, nur mit der Einschränkung, dass man scheinbar kein Höhenprofil planen kann. Das finde ich sehr schade und muss sagen, dass dies eigentlich unverzichtbar ist. Es gibt zahlreiche andere Anwendungsfälle, beispielsweise ein Flug von EDNY nach LOWI, vermeiden von Lufträumen und TMZ, usw. usf.! Auch, dass das Höhenprofil zwar vorhanden ist, aber direkt beim Departure mit der einen einzigen Flughöhe startet ist eher unschön, daher blende ich es immer aus... . Klasse hingegen finde ich die Funktion, anzeigen zu lassen, welche Lufträume ggf. auf der Höhe des Flugprofils liegen!

      Aber (das ist mir wichtig, es zu sagen!):
      Wir sprechen hier über Freeware und es steht mir nicht zu, diese Arbeit, die mit Sicherheit viele Stunden Freizeit gekostet hat, zu kritisieren! - Vielen Dank an Alex, für den tollen Einsatz für die Flusi-Community!

      Viele Grüße,
      Jörg